ANZEIGE

Leatherface (TCM Prequel)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 227 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Olly.

      So gerade eben gesehen. Aber so eine richtige Bewertung fällt mir dann doch schwer. Der Film hat mit Sicherheit seine Momente. Und auch die, für die Reihe typische Härte, kommt stellenweise zum Einsatz. Jedoch wirkt alles nicht wirklich konsequent umgesetzt. Auch das man die Cops hier als Bad Boys darstellen wollte, hat bei mir nicht gezündet. Das hat zum Beispiel The Devil's Rejects besser umgesetzt. Der Film kommt leider nicht an TCM 2003 und The Beginning heran. Macht aber deutlich mehr Laune als Texas Chainsaw 3D.
      ANZEIGE
      Warum hast du ihn dann gekauft?
      Weltweite UHD-Premiere erfolgt im Online-Shop von Turbine!

      Die Vorgeschichte des Sicko-Klassikers "The Texas Chainsaw Massacre" (USA 1974) erscheint ungekürzt offiziell diesen Freitag, den 26. Februar als auf 2.000 Exemplare limitierte und nummerierte FuturePak-Edition inklusive der Blu-ray des Spielfilms. Die UHD Blu-ray mit HDR verfügt über deutschen und englischen Ton in DTS-HD Master Audio 7.1.

      Quelle: bluray-disc.de/blu-ray-news/fi…urepakedition_erhaeltlich

      Ich habe damals einen Blindkauf gewagt (Digibook), weil ich ein großer Fan der beiden Regisseure bin. Der 8. Film der Kettensäge-Reihe hat mich aber dann doch maßlos enttäuscht. Viel scheint im dem Franchise nicht mehr zu gehen. Das Digibook ist allerdings wunderbar gestaltet, u.a. mit vielen Informationen über die nicht ganz einfache rechtliche Situation. Die Hintergründe der gesamten Reihe werden ebenfalls erläutert.
      „Nemo tenetur se ipsum accusare!“
      Ach, Turbine. Es ist zwar löblich, dass ihr dem Texas Chainsaw Massacre Franchise weiterhin treu bleibt, aber ich würde mich viel lieber über eine erstmalige deutschsprachige Blu-ray Veröffentlichung von den sehr gelungenen Franchise-Einträgen Teil 3 und The Beginning freuen.

      Tja, also muss man als Fan dieser beiden von mir erwähnten Filme weiter warten. :/

      Den 3. Film würde ich gerne mal begutachten. Ich habe den bis heute nicht gesehen. Also eine Lücke existiert da, welche in den nächsten Jahren geschlossen werden sollte. Auch ein Horrorfilm den man Peter Jackson andrehen wollte. Ich bin bis heute froh, dass er die meisten dieser Splatter-Sequels abgelehnt hat. Hätte er ihn gedreht, dann würde er aber vermutlich heute bei uns im Handel erhältlich sein - "Vom Regisseur von Der Herr der Ringe Trilogie". :tongue:

      Ich frage mich generell wann dieses Franchise endlich für tot erklärt wird. Seien wir doch mal ehrlich. Ob man das Hooper-Original mag oder nicht, aber er setzte was unfassbar Einflussreiches in die Filmwelt. Ridley Scott u.a. nennt "The Texas Chain Saw Massacre" als die Inspiration für seinen "Alien"-Film. Er wollte als Vorbereitung einen richtigen Horror sehen und er sah ihn laut eigener Aussage. Die Fortsetzungen konnten alle nicht mehr viel reißen, wurden teils in Grund und Boden geschimpft. MIchael Bay hat es dann gut gemacht und im Zuge der großen Horror-Remake-Welle auch Leatherface erfolgreich zurückgeholt und seither hängt die Reihe wieder fest. Und man hat nun aber auch alles abgegrast. Remake, Prequel zum Remake, Prequel zum Original (die Jugendjahre), Sequel zum Original. Ich meine wo will man denn noch hin? In den intergalaktischen Schlachtbetrieb? Oder in die Zeit in der in Texas die Apachen vertrieben wurden? Vielleicht war da auch schon ein Leatherface im Einsatz. :tongue:
      „Nemo tenetur se ipsum accusare!“