ANZEIGE

Netflix

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 475 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Basti Bargeld.

      werd sowohl in the politician und the i-land mal reinschauen.

      die sehen doch beide ordentlich aus.

      sicher erstere ist kein düsterer ernster schinken ... aber für das was es ist scheints doch ok zu sein

      der trailer zu i-land ist halt n techno musik video :D das kann alles werden

      ANZEIGE
      Fand den Film leider auch ziemlich schwach.

      Auch weil erst einmald as alte Theme auf Deutsch fehlt. Stattdessen hört man mehrmals, um mehr Hektik zu machen, den englischen Song (den ich sehr nervtötend finde).

      Auch die Handlung an sich war etwas sehr auf hyperaktiv gemacht. Es wurden viele Elemente viel zu sehr mit dem Holzhammer abgekaspert (Heffer und Filbert treffen auf Technologien des 21. Jahrhunderts).

      Hatte sich nicht wirklich wie die Serie angefühlt. Auch die Synchronsprecher sind halt anders und dadurch verliert es eine Menge Charme. Verstehe den Wechsel nicht, da eben die originalen Sprecher ja noch leben.

      Mein Filmtagebuch



      „I think storytelling is all about children. We human beings love to hear stories being told - and it first happens when you're a kid.“
      - David Chase

      Ich muss schon grinsen wie manche Netflix plötzlich die Zunge zeigen (wollen), weil Disney plötzlich groß auf den Plan tritt. Die Kommentare unter den youtube-Videos sind ja in absurder weise fast schon brillant. An den Ur-Streamern wird auch in Zukunft kein Weg vorbeiführen. Martin Scorsese, Guillermo del Toro, David Fincher und "junge" wilde Regisseure wie Timo Tjahjanto oder Mike Flanagan. Deren Filme will ich und viele andere sehen und wenn es dann um exklusives Material geht, tja, dann hat man nicht die große Wahl. Die Frage ist allerdings wie stark der rote Streamer in Zukunft liefern kann. Zumindest bin ich derjenige, der Marvel-Serien und Star Wars-Sachen leicht entzagen kann. Zumindest wenn es um die Superhelden geht. In die weit entfernten Galaxien gucke ich durchaus immer wieder rein. Zuletzt war es aber eher eine sadomasochistischste Ader, welche zu erkennen war. :uglylol:


      Da sieht man doch immer wieder, wie gut die Indoktrination der Zielgruppe seitens Disney funktioniert. Kaum macht Disney was und die Fanboys springen auf. Man braucht ja nur mal auf die gängigen Socialmedia Plattformen zu gehen und dort die Kommentare der Marvel-/Disney Fanboys zu lesen. Da kann ich nur noch mit mit dem Kopf schütteln, wie toxisch und hasserfüllt diese sind.
      Also ich bleibe bei Netflix, die bieten zumindest noch hin und wieder experimentelle Filme. Bei Disney+ werde ich nicht einmal das Probeabo nutzen dieses 08/15 interessiert mich einfach nicht. The Mandalorian wird es anderweitig bestimmt zum leihen geben.
      Von den neuen Streaminganbietern wird nur HBO Max, wegen den HBO Serien interessant werden.


      LETTERBOXD

      Mein YouTube Kanal:
      dieKritik
      Naja, die Frage ist doch, was man am meisten schaut, oder?

      Ich hab ja Netflix nun schon eine Weile, und die Auswahl ist nicht sooo berühmt. Sehr viele Blockbuster, sehr wenig was älter als 20 Jahre ist. Einzig interessant sind was die an Anime und Asiatischen Serien so haben. Hin und wieder stoße ich mal auf eine Serie, die ich mag, aber da ist wenig mit "rewatch" Charakter. (Tatsächlich könnte ich mir die meisten Anime wahrscheinlich auch of Crunchyroll anschauen wenn ich wirklich wollte).

      Wenn ich davon ausgehe, dass Disney wirklich ihren ganzen Katalog (oder so viel von besagtem Katalog wie möglich) auf Disney Plus hochläd, dann ist da eine ganze Menge, was ich gerne mal wieder ungestört schauen würde. Weniger die Disney animierten Filme, die habe ich ohnehin alle, aber die ganzen shorts, die ganzen Serien von Disney Afternoon (Gargoyles zum Beispiel), und auch eine ganze Reihe ihrer Familienfilme, die nun einmal nicht so gut sind, dass ich sie mir unbedingt kaufen würde, aber gut genug, dass ich nicht böse darum wäre sie mir anschauen zu können, wenn mir danach ist. Und dann ist da natürlich das MCU....die Filme hätte ich schon gerne, hab sie mir aber immer verkniffen, weil ich eine Vernünftige Collectors Box haben will. Von den Serien ganz zu schweigen.

      Und wenn sie dann vielleicht noch den einen oder anderen Fox Film hinzufügen, oder auch so etwas wie "Der Club der Toten Dichter", dann bieten Disney Plus sogar das Komplettpaket. Ganz zu schweigen von den ganzen Disney Nature und National Geographic Filmen! So was schaue ich mir auch immer wieder gerne an.

      Wenn! Das ist der eine Punkt, wir wissen halt noch nicht genau was denn nun auf der Deutschen Version zu haben wird. Aber wenn sie wirklich alles was geht draufpacken, dann könnte ich mich ziemlich lange damit beschäftigen. Und ich müsste mir keine Sorgen machen, dass sie TV show, die ich mir gerade anschaue, plötzlich verschwindet.
      ich denk mir konkurenz ist gut .... das bringt leben da rein

      die von netflix sind ja nicht blöd ... die werden einen weg finden - um mitzuhalten.

      disney hat halt auch den vorteil , dass die n sack voller gold haben. die können auch n haufen disney fremder filme und serien einkaufen.

      netflix muss wohl mehr auf eingenproduktionen setzen - machen sie ja auch schon

      find ich eigentlich gut ... dann hat man disney und netflix ... eins für krach bum ... das andere für anspruch

      und amazon ? huch die werdens schwer haben xD

      Der siebte Samurai schrieb:

      ich denk mir konkurenz ist gut .... das bringt leben da rein

      die von netflix sind ja nicht blöd ... die werden einen weg finden - um mitzuhalten.

      disney hat halt auch den vorteil , dass die n sack voller gold haben. die können auch n haufen disney fremder filme und serien einkaufen.

      netflix muss wohl mehr auf eingenproduktionen setzen - machen sie ja auch schon

      find ich eigentlich gut ... dann hat man disney und netflix ... eins für krach bum ... das andere für anspruch

      und amazon ? huch die werdens schwer haben xD


      Prime haben ich eigentlich hauptsächlich wegen dem Versand, der Streamingdienst ist da eher eine nette Zugabe, bei "Disney" will ich eigentlich erst einmal abwarten was am ende wirklich alles dabei ist wobei es mir eigentlich widerstrebt Disney da zu unterstützen.

      Und um an bestimmte Serien zu kommen gibt es auch andere Wege. ;)

      Bei Netflix muss sehen sehen wie das zukünftig weiter geht, allerdings sollten sie so langsam aufpassen das sie es mit ihrer Absetzungspolitik nicht übertreiben. Sonst kommt da wirklich irgendwann einmal die Kündigung, dazu kommt ja dann HBO Max was zumindest aufgrund der HBO Sachen interessant ist.
      ANZEIGE
      Mein Filmtagebuch



      „I think storytelling is all about children. We human beings love to hear stories being told - and it first happens when you're a kid.“
      - David Chase

      Ratty schrieb:

      Irgendwie nerven mich diese Mehrheitsmodelle im Streamingdienst-Sektor...

      Jetzt muss ich ein Abo abschliessen, um einen einzigen Film zu sehen... (El Camino)

      Lieber zahl ich für das einzelne Produkt, ohne an irgendwas gebunden zu sein.


      Mach nen Probemonat oder frag im Freundeskreis ob die nen Zugang für dich haben zum mitgucken...
    • Teilen