Netflix

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 1.556 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Dr. Loomis.

      Emily schrieb:

      Bei Netflix möchte man nun offenbar weniger Filme herausbringen, dafür aber bessere. Also mehr Qualität statt Quantität. Ja, gut, dass die das auch schon gemerkt haben.

      Hier geht es zum Artikel beim Hollywood Reporter: klick


      Hätte nichts dagegen wenn das auch die Serien einbezieht, meinetwegen kann man auch mehr auf Wöchentliche Veröffentlichungen setzten wie z.b bei "Arcane" wo es dann immer 3 Folgen gab. Der Trend kehrt sich zumindest aber ohnehin um auch weil die Dienste merken das es sich mehr rechnet wenn man auf Wöchentliche Veröffentlichungen setzt und dafür dann eher weniger Produziert.
      Alle Trailer /Teaser /Videos der Geeked Week von Montag /Dienstag

      The Sandman
      Ab 05. August


      1899
      Ab Herbst


      Barbaren: Staffel 2 | Offizieller Teaser
      Ab Herbst


      Resident Evi
      Ab 14. Juli


      The Sea Beast
      Ab 08. Juli


      One Piece: Set Sneak Peek
      2023


      All of us are dead | Season 2 Announcement
      2023


      Locke and Key Season 3
      10. August


      The Imperfects
      Herbst


      THE MIDNIGHT CLUB
      Oktober


      GUILLERMO DEL TORO’S CABINET OF CURIOSITIES
      Herbst


      Wednesday Addams Revealed
      Demnächst


      King of Stonks
      Ab 06. Juli


      The School for Good & Evil
      Ab September


      Warrior Nun Season 2
      Winter


      TROLL
      Demnächst


      FATE: THE WINX SAGA SEASON 2
      Demnächst


      Sweet Tooth | Wrap on Season 2
      Demnächst
      In Resident Evil werd ich reinschauen....
      Del Toro´s Serie reizt mich...
      beim Rest hab ich bisher nicht mal die Trailer angeklickt, weil ich ehrlich gesagt Netflix inzwischen so überfrachtet finde, dass ich nicht mal weiß was ich als nächstes gucken soll. Dann warscheinlich interessante Sachen sogar auslasse und letztendlich häufig Sachen schaue, die ich schon kenne oder die ich sogar auf BD besitze...
      Die letzten Sachen, die ich mal so ausprobiert habe, fand ich dann meist nicht so, dass ich da ne ganze Staffel dann zu Ende geschaut hab... (Zuletzt z.B. Another Life, dass mir aus diversen Gründen dann auf die Nerven ging...)
      Ich darf leider nicht zu sehr ins Detail gehen....

      Aber das ist meine Signatur....
      -Warrior Nun Season 2 m(

      -Troll :)

      -GUILLERMO DEL TORO’S CABINET OF CURIOSITIES :thumbup:

      -Barbaren: Staffel 2 :help:

      -All of us are dead | Season 2 ....eins war ne gute Unterhaltung , zwei nehme ich von daher gerne mit !

      -The Sea Beast wird ein perfekter Film für den Familien Kino Abend ...Daumen hoch

      -1899 werde ich ne Chance geben !

      -One Piece ,habe ich voll bock drauf , das Ding kann voll durchstarken oder voll auf Maul fallen




      "Ich bin der Dude! Und so sollten Sie mich auch nennen, ist das klar! Entweder so, oder seine Dudeheit, oder Duda, oder ... oder auch El Duderino, falls Ihnen das mit den Kurznamen nicht so liegt."
      Wohl am 5. August 2022 kommt auch wieder Action-Nachschub bei Netflix: "Carter".



      Sieht gut aus.

      m.film.tv/nachrichten/2022/joh…-wenigen-tagen-58440.html
      Netflix's neue deutsche Action-Spy-Comedy Serie "KLEO" mit Jella Haase

      Ab 19..August 2022 auf Netflix




      Sieht abgedreht aus, freue mich darauf

      Dr. Loomis schrieb:

      Wohl am 5. August 2022 kommt auch wieder Action-Nachschub bei Netflix: "Carter".



      Den Film habe ich mir sogar dick mit dem Edding eingekreist !




      "Ich bin der Dude! Und so sollten Sie mich auch nennen, ist das klar! Entweder so, oder seine Dudeheit, oder Duda, oder ... oder auch El Duderino, falls Ihnen das mit den Kurznamen nicht so liegt."
      Netflix wieder im Aufschwung


      Nachdem im letzten Quartal erstmals in der Geschichte des Streamingdienstes, ein kleiner (und von der Presse lächerlich übertriebener "End of Netflix" betitelter ) Rückgang von Abonnenten zu verzeichnen war, geht's jetzt wieder Berg auf.

      Zwar schließt der Streamingdienst auch das zweite Quartal mit einem Minus von knapp 110 000 Abonnenten ab. Diese sind aber vor allem den Monat April geschuldet.
      Bereits im Mai und Juni zeigte sich ein Aufwertstrend, der auch in den ersten zwei Wochen im Juli anhielt.

      Dank der Serienhits "Stranger Things", "The Umbrella Academy" und dem Überraschungshit "Lincoln Lawyer", dürfte das 3. Quartal mit einem Plus von knapp 1, 7 Mio neuer Abonnenten beendet werden.


      Disney überraschend schwach, Amazon im Aufwind

      Auch gegenüber der Konkurrenz dominiert Netflix haushoch den Streamingdienstmaekt, vor allem da Disney Plus mit seinen Neustarts "Ms Marvel" und "Obi-Wan" überraschend schwächelte und einen deutlich unter den Erwartungen Zuwachs von nur 210 000 Abonnenten verzeichnete ( Ausgegangen war man bei Disney von 800 000 bis 900 000 neuer Abonnenten).
      Disney wurde sogar fast von Amazon Video überholt, die mit der 3. Staffel von "The Boys" und "The Summer I turn pretty" 200 000 neue Abonnenten generieren konnten.

      Experten leiten das Schwache erste Quartal von Netflix vor allem daraus ab, dass der Streamingdienst seine Top-Hits zurück gehalten hat und in den ersten Monaten fast nur Neustarts veröffentlicht hat.

      Für den Rest des Jahres stehen nun einige große Produktionen an, wie etwa die heiß erwartete Serienadoption der preisgekrönte "The Sandman" Reihe, "1899" von den "Dark" Machern und noch dutzende andere Serien und Film Highlights.


      :hammer:
      1. Vampire in the Garden 2. Spriggan (2022) 3. Love, Death & Robots S3 4. Ich bin eine Spinne, na und? 5. Jujutsu Kaisen S1
      Netflix setzt Vampir-Teenserie "First Kill" nach einer Staffel ab


      Trotz relativ guter Performance (über 100 Mio Stunden Streaming in den ersten 28 Tagen), setzt Netflix die Vampirserie "First Kill" nach nur einer Staffel ab.

      Die Serienmacher wurden am Mittwoch informiert, dass es keine zweite Staffel geben wird.

      In der Serie geht es um eine Vampirin und eine Vampirjägerin, die sich ineinander verlieben. Staffel 1 war am 10. Juni gestartet, nicht gerade optimal genau im Fahrwasser der zwei Stranger Thing's Staffelteile. Dennoch hielt sich die Serie knapp 3 Wochen in den Top10.

      Die Kritiken fielen jedoch eher bescheiden aus. .

      Showrunnerin Felicia D. Henderson meldete sich zu Wort und beschuldigte Netflix, die Seite falsch vermarktet zu haben.
      Netflix hat sich nur auf die "lesbische Liebesgeschichte" konzentriert und überall dies auch promoted. Dabei sei die Serie viel mehr gewesen.

      "I so enthusiastically signed on to this show [because] it has something for everyone," Henderson told the Daily Beast in a recent interview, "strong women leads, supernatural intrigue, an epic, Shakespearean battle between warring families, and a prominently featured Black family in the genre space, something Black viewers crave and a general audience needs to be treated to.
      "The art for the initial marketing was beautiful," she continued. "I think I expected that to be the beginning and that the other equally compelling and important elements of the show – monsters vs. monster hunters, the battle between two powerful matriarchs, etc. – would eventually be promoted, and that didn't happen."


      Einen offiziellen Grund gab Netflix wie so oft nicht bekannt. Insider berichten jedoch, dass die Serie zwar genug Minuten sammelte, jedoch die für Netflix neuerdings enorm wichtige" completion rate", also ob Zuschauer auch dran bleiben und die Serie zu Ende schauen, nicht erfolgreich war.

      Wuchter schrieb:

      Schaut niemand Manifest? Kumpel ist ganz begeistert davon. Nur macht es mich immer skeptisch wenn es hier im Forum keinen Thread dafür gibt. Spricht oft nicht gerade für die Qualität :P

      Ist halt "Lost"/"Leftovers"/"The Returned" bzw. "This Is Us". Für Letzteres gibts hier ja auch keinen Thread, obwohl das die Serie mit den stärksten Zuschauerzahlen der letzten Jahre in den USA war, erst abgelöst von "Yellowstone". Menschliche Schicksale, diesdas.

      Es ist halt nicht "Joker 3". :P

      "You're fighting a war you've already lost."
      "Well, I'm known for that."
      Wobei interessant, dass die Serie die in Amerika eher ein bescheidener Erfolg ist, dank Netflix nun weltweit enorme Beachtung gefunden hat.

      Der Vorteil wenn Netflix auch fremde Produktionen einkauft, siehe Riverdale (dessen dutzende Staffeln quasi nur durch netflix überhaupt zu stande kamen) oder aber Suits das dank Netflix die. Verdiente. Aufmerksamkeit bekam.
    • Teilen

    • Tags