ANZEIGE

Armee der Finsternis 2 (Evil Dead 4)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 54 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Belphegor.

      Mittlerweile kann ich es mir nicht mehr vorstellen. Sam Raimi versucht seit jeher seine größte Erfindung auszubauen und für neue Generationen zugänglich zu machen ohne dabei aber auch einen großen Qualitätsverlust hinzunehmen. Das hat bisher bestens funktioniert, weil man den alten Fans immer das gab was sie wollten und den neuen Fans auf den richtigen Wegen (ein passendes Remake in einer sehr gefragten Horror-Remake-Ära und eine Serie im boomenden Serien-Zeitalter) dieses Franchise näher gebracht wurde.

      Für einen weiteren Ausflug auf die Leinwand fehlt generell die Nachfrage nach "hartem Scheiß". Auch wenn wieder Anzeichen zu erkennen sind die Zuschauer wollen es härter, bleibt doch noch alles sehr wage. Ich weiß ohnehin nicht wieso man das Remake nie fortgesetzt hat. "The Boogeyman", "30 Days of Night" usw. ließ Raimi mit Sequels weiterlaufen. Verstanden hat das keiner, aber gut. ^^ Bei "Evil Dead" hätte man doch auch einen B-Movie nachschieben können. Aber vielleicht hatte man doch Angst vor dem großen Qualitätsverlust.

      Jedenfalls wird "Evil Dead" nicht mehr komplett verschwinden wie es lange Zeit danach ausschaute (nach "Army of Darkness"). Und das sollte einem als Fan vorerst genügen. Und zudem ist die Serie ja noch höchst aktiv und bei den Blu-ray-Auswertungen der alten Filme gibt es noch einiges zu entdecken. :)



      ANZEIGE
      Ich wäre ja nach wie vor für ein Crossover zwischen dem klassischen Evil Dead und dem Remake. Das würde bestimmt auch im Kino funktionieren und man hätte quasi beide Lager zufrieden gestellt (zumindest theoretisch): die neue Generation, die das Remake auch abfeiert und die alten Hasen der Originale.
      Bin mir nicht sicher, dass dieses Crossover funktionieren würde, schon allein was den Ton angeht. Die alte Reihe ist seit Teil 2, 3 und der Serie im Prinzip ja nur noch auf Ash und dessen Eskapaden und Sprüche bezogen (nicht negativ sondern ausschließlich positiv gemeint), während das Remake gänzlich ohne Humor ausgekommen ist. Weiß nicht, wie man das zusammenführen will, ohne einem davon was wegzunehmen, damit es für beide Seiten dennoch passt.
      Hab ja nicht gesagt, dass es einfach wird. ;)

      Andererseits könnte man ja (rein theoretisch jetzt mal) auch einfach nach Tanz der Teufel 1 ansetzen, was Ash's Story betrifft. Ist ja ohnehin ein neuer Trend, der sich so in der Traumfabrik absetzt: nach einem Teil ansetzen und ne alternative Timeline schaffen (wie z.B. bei Halloween, Terminator demnächst, Tremors-Serie, RoboCop demnächst etc.).

      Und der Grundstein eines Crossovers ist ja theoretisch (man benutze ich das Wort oft heute! :D ) schon gelegt, durch die Post-Credit Szene vom Remake. ;)
      Und wir erinnern uns an "Jason Goes To Hell", welcher ja auch mit einer gewissen Szene endete und es Jahre später wirklich noch zum Aufeinandertreffen kam... ;)

      Möglichkeiten gäb es ja schon. Ob das allen Fans letztendlich schmeckt, ist ja was anderes. Ich wäre dem erstmal schon offen gegenüber...

      Matze schrieb:

      Andererseits könnte man ja (rein theoretisch jetzt mal) auch einfach nach Tanz der Teufel 1 ansetzen, was Ash's Story betrifft.


      Inzwischen wird ja überall ne neue Timeline usw. aufgemacht - würd mich nicht freuen bei Evil Dead....

      Und damit wäre das crossover für mich als Zuschauer schwierig - ich mag den ernsten Ansatz lieber (meistens) - mir würde aber der Ash der sich entwickelt hat auch fehlen...

      Genießt die Stille.....
      Solange Sam Raimi und Rob Tapert bei dem Franchise was zu melden haben (und das wird hoffentlich bis zum Ende ihrer Tage andauern) wird es kein herumpfuschen in der klassischen Trilogie geben. Ich wüsste auch nicht was da überhaupt interessant wäre. Du kannst in einer der TV-Episoden ein wenig damit herumexperimentieren. Das schon, ja.



      Und alles wieder zurück zum Start!

      Creator Sam Raimi und Produzent Rop Tapert hatten die Idee für einen weiteren Teil. Nach dem Aus der Serie wäre das der nächste Schritt gewesen. Zu blöd, dass Bruce sein Alter Ego Ash in Rente geschickt hat. Somit wieder alles zurück zum Start. Der neue Film wäre wohl eine Art Neuausrichtung geworden, vielleicht sogar ein Reboot eines bestehenden Teils. Das hat Raimi bekanntlich schon einmal gemacht und damit großen Erfolg gehabt.

      Quelle: bloody-disgusting.com/movie/34…new-movie-bruce-campbell/

      Ich wäre dafür das Remake fortzusetzen und dann wird geschaut welche Richtung eingeschlagen werden kann.



      Ash gibt seinen Segen für weitere Ausflüge ohne ihn!

      ER war der Inhaltsstoff, mit dem "Evil Dead" zu eine der beliebtesten Horror-Reihen geraucht wurde. Nach Jahrzehnten der Fan-Beglückung geht Bruce Campbell als Ash in Rente. Auf twitter fragte ihn ein Fan, ob er den Segen erteilen würde, wenn Raimi, Tabert & Co. "Evil Dead" ohne ihn weitertragen würden. Natürlich bejahte er die Frage:

      “Not that they need it, but of course. Lots of unexplored stories and crossovers in the Evil Dead universe. # nextgen.”

      Quelle: bloody-disgusting.com/movie/35…-dead-continuing-without/

      Angenommen da kommt wirklich irgendwann mal ein neuer Film und Sam ruft an. Kann er dann nein sagen? ^^



      Bruce Campbell hofft, dass ein jüngerer Schauspieler die Rolle von 'Ash' für weitere "Evil Dead"-Filme übernimmt.


      "I'd be perfectly fine if they find some young Ash, do some new incarnation, let some other poor bastard get covered in blood. It's all good."

      Link(Quelle): ew.com/movies/2018/09/13/evil-dead-bruce-campbell-younger/


      „Wonder Woman 2“

      5. Juni 2020


      ANZEIGE