ANZEIGE

Doctor Sleep (The Shining - Sequel)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 57 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Gambit.

      Ich bin auch schon äußerst gespannt auf die Verfilmung ( nicht nur wegen McGregor, sondern auch wegen Flanagan ). Hatte zwar immer geplant das Buch einmal zu lesen, aber bisher bin ich nie dazu gekommen, weshalb ich also völlig unvoreingenommen betreffend der Story den Film sehen werde. Das einzige was ich allerdings jetzt schon etwas kritisch und zwiespältig sehe ist die Tatsache, dass die Verfilmung laut Flanagan eher als Fortsetzung des Shining Romans funktionieren wird und, obwohl er einige wenige Elemente aus Kubricks Film als Hommage einbauen wird, der Film recht wenig mit dem 80er Jahre Horror Meilenstein zu tun haben wird (
      Spoiler anzeigen
      das Overlook Hotel brannte am Ende des Roman nieder, im Film bleibt es unversehrt stehen; Hallorann ließ im Film sein Leben, während er im Buch überlebte und auch bei Doctor Sleep vorkommt usw.
      ), was ich doch schon recht schade finde.

      Klar, als Regisseur bzw. Drehbuchautor hast du in solch einer Situation schon ein etwas größeres Problem zu bewältigen, wenn du ein Buch verfilmen willst, dass zwar ein Nachfolger des ersten Romans ist, der zudem auch schon einmal fantastisch verfilmt worden ist, aber wo die Verfilmung teilweise so erheblich von der Buchvorlage abweicht, dass der Autor keine Gelegenheit auslässt bezüglich dieser Verfilmung seine Verachtung auszudrücken und er sich sogar selbst genötigt sah eine weitere, vorlagengetreuere, Verfilmung zu drehen. Jetzt behaupte ich einmal, dass es weitaus weniger Menschen gibt, die Doctor Sleep gelesen haben oder sogar noch nicht einmal von dessen Existenz erfahren haben, als es Personen gibt die Shining sowohl gelesen wie auch als Film ( Kubrick ) gesehen haben und gerade letztere erwarten eigentlich bei der Ankündigung einer Fortsetzung, eben ein Sequel des Kubrickfilms. Und selbst ich als Fan des Romans und der ersten Verfilmung, der um die Unterschiede zwischen Film und Buch weiß, hätte es besser gefunden, wenn man an Kubricks Film angeküpft hätte ( aber wie gesagt, ich weiß nicht um das Potenzial von Doctor Sleep und vielleicht rechtfertigt die tolle Story eine exakte Umsetzung des Stoffes, womit man dem Originalroman folgt ), gerade weil man hier schon ein geniales Meisterwerk hat, wo man ein Sequel ransetzen kann. Aber das ginge nicht, ohne King gehörig vor den Kopf zu stoßen...eine extrem verzwickte Situation.


      Ich hoffe deswegen nicht, dass Flanagan aufgrund der schwierigen Ausgangslage und womöglich wegen des fehlenden Vorwissens vieler Leute eine Enttäuschung am Box Office erleben wird.

      ANZEIGE

      Snow schrieb:

      der Film recht wenig mit dem 80er Jahre Horror Meilenstein zu tun haben wird


      Das Buch hat doch auch nicht wirklich viel mit dem ersten zu tun....
      Eigentlich würde ich das (fast) als eigenständigen Film sehen - alles ist ja anders - kein echter Horroransatz usw...
      Ist jetzt etwas länger her, dass ich das Buch gelesen habe - und auch wenn es in meinem Regal steht wirds wohl kein zweites mal geben.... Aber aus der Erinnerung musste ich glaub ich eher an Feuerkind oder Scanners denken als an Shining...
      Stiller Beobachter......

      joerch schrieb:

      Aber aus der Erinnerung musste ich glaub ich eher an Feuerkind oder Scanners denken als an Shining...


      Oh nein, sag doch sowas nicht. :D Bei der Erwähnung von Feuerkind kommen bei mir sofort die schlimmsten Erinnerungen hoch, nicht weil die Story so schaurig fesselnd geschrieben war, sondern weil ich das Buch einfach nur ziemlich schlecht fand ( habe bis heute sehr viele King Bücher gelesen und neben Todesmarsch rangiert Feuerkind tatsächlich ganz weit unten auf meiner persönlichen King Skala der schlechtesten von ihm geschriebenen Bücher ). ;) ​​​​​​​

      Snow schrieb:

      und neben Todesmarsch rangiert Feuerkind tatsächlich ganz weit unten auf meiner persönlichen King Skala


      Da unterscheiden sich die Geschmäcker :)
      Feuerkind fand ich ok. Todesmarsch ist einfach super....
      Die schwächeren Kings für mich: Mr.Mercedes, Der Werwolf von Tarker Mills, Insomnia, Doctor Sleep, The Cell, Schwarz, Das Spiel....
      Stiller Beobachter......
      Erster Trailer online.


      Deutscher Trailer.




      „Wonder Woman 2“

      5. Juni 2020


      Gänsehaut und Freude gleichermaßen. So lässt sich das Gefühl beschreiben, welches ich gerade während der Sichtung des Trailers hatte. :D Diese ganzen Anspielungen auf Kubricks Meisterwerk ( in meinen Augen sein bester Film ) sind so dermaßen genial. Die Musik, die Kameraeinstellungen...alles huldigt dem 1980 veröffentlichten Alptraum. Ich hatte ja einige Bedenken, dass der Film hier, dadurch das er sich eng an Kings Buchfortsetzung hält, auch automatisch die vorlagengetreuere zweite Verfilmung aus den 90er Jahren aufgreift, aber das man nun sogar viele kurze Einstellungen aus Kubricks Film gezeigt bekommt lässt mich gleich schon einmal ganz entspannter der Verfilmung von Flanagan entgegenblicken. Fantastisch. Und McGregor macht zudem einen richtig guten Eindruck.

      Ich bin enorm gespannt ( das Buch habe ich nicht gelesen, aber es wäre großartig wenn evtl. Flashbacks aus der Kindheit von Danny eine wichtige Rolle spielen würden - eine Möglichkeit mit einem ähnlich ausschauenden Kinderdarsteller neue Szenen zu drehen, welche zur Zeit im Overlook Hotel spielen? ). Am liebsten würde ich es natürlich sehen, wenn McGregor als erwachsener Danny noch einmal das Overlook aufsucht, aber das wird aller Wahrscheinlichkeit nach ( leider ) nicht passieren. ;)

      Also das Beste am Trailer ist der musikalische Einwurf am Ende, aber der geht bekanntlich nicht auf das Konto dieser Macher. Sieht okay aus. Würde da nicht "Doctor Sleep" stehen, dann würde ich sagen - alleine schon wegen dem Szenenbild - es handelt sich dabei um einen schnell vermarktbaren Blumhouse-Grusler.

      Das mit der Tür am Ende grenzt ja fast schon Blasphemie. :P
      e.V.
      Mir gefällt der Trailer schon mal. Die Bilder und die Atmosphäre finde ich durchaus gelungen. Vor allem sieht der Trailer besser als der gesamte Friedhof der Kuscheltiere aus. So schlecht wie der wird Doctor Sleep kaum werden, da vertraue ich mal auf Mike Flanagan der bis jetzt immer mindestens solide Horrorkost und mit The Haunting of Hill House eines der Serien-Highlights 2018 serviert hat.


      LETTERBOXD

      Mein YouTube Kanal:
      dieKritik
      Puh ob der Film wirklich funktionieren wird? So lange Zeit nach dem Original, der zudem von der Location des Hotels stark lebt und hier bewegt man sich ja in der "freien Welt" umher. Ich bin nicht wirklich angefixt und stehe dem Film eher kritisch gegenüber. Auch hier kann man mehr zerstören als sinnvoll erweitern.
      UHD/BD/DVD-Counter: 1.899

      Meine Moviebase: Tritt ein, sterblicher!
      Passwort: Welcome



      ANZEIGE
      Habe keines der Bücher gelesen, mag aber Kubrick's Shining ungemein! Der Film nimmt (dem Trailer nach zu urteilen) auch bezug auf eben diese Verfilmung. Schonmal ein fettes +.

      Dann macht der Trailer für mich gesamt auch richtig Laune, wo iich echt am überlegen bin, mir den im Kino anzusehen. Und McGregor hat's eh drauf!
      Sollte es widererwartend doch nix werden, haben wir immer noch Kubrick's Erstling.

      Und das der Film jetzt erst so viele Jahre nach "dem Original" kommt, ist eigentlich sogar irgendwie reizvoll, da die Zeit seitdem ja schon nahezu real vergangen ist, bzw.sein kann.

      Wuchter schrieb:

      Aber ich versuche mich da mal nicht blenden zu lassen ;)


      Dann hast du damit schon einmal mehr Willensstärke bewiesen als ich.^^ Sobald die Musik anschwoll und sich der berüchtigte Schriftzug per Spiegelbild offenbarte stürzte quasi die Flut an schaurig schönen Erinnerungen, die ich mit Kubricks Film verbinde, über mich herein und dagegen konnte ich mich dann auch nicht mehr wehren ( bzw. wollte es auch nicht ). Ja, und sobald dann Bilder aus dem Overlook gezeigt wurden, war es endgültig vorbei. :D Die Gefahr das man hier geblendet wird und absichtlich von der ( schwächeren Story? ) des Sequels ablenken möchte, ist natürlich absolut gegeben. Aber so schätze ich Flanagan nicht ein. Er hat mit Oculus und der ersten Staffel zu Hill House zwei extrem starke Horror- bzw. Gruselvertreter dem Genre beigefügt und auf solch billige Tricks ( vom schwächeren Produkt ablenken ) wird der Mann hoffentlich nicht zurückgreifen. Vordergründig ging es wohl auch darum Personen, die weder Shining, noch Doctor Sleep kennen ( oder Personen, die zwar Shining kennen, aber von Doctor Sleep noch nie etwas gehört haben ), aufzuzeigen, auf welche Vorlage dieser Film hier Bezug nimmt und das ist im ausgezeichnet gelungen. Normalerweise versuche ich ja von einer Buchverfilmung, die mich interessiert, immer erst das Buch zu lesen, um dann den Film besser mit der literarischen Vorlage vergleichen zu können, aber hier habe ich es verpasst, was sich aber vielleicht gar nicht mal so sehr als Nachteil herausstellen sollte. So gehe ich immerhin beinahe und nur durch den Trailer beeinflusst, ohne Vorwissen an den Film heran.

      Und betreffend der Erwartungshaltung: Zum Glück bleibt noch einige Zeit, um diese nach unten zu korrigieren, aber Meldungen wie die, welche ich vorhin gefunden habe, sind in dieser Beziehung nicht hilfreich, um die eigenen Erwartungen auch wirklich unten zu halten. Und zwar wurde Flanagan auf den veröffentlichten Trailer angesprochen und dort sagte er, dass bis auf die Blut überflutete Halle jede einzelne Einstellung im Trailer, wo das Overlook Hotel von innen gezeigt wird, ihre eigene Kreation sei [ Flanagan explained. “There’s only one shot in the trailer you saw that’s actually his footage, and that’s the shot of the bloody elevators. Everything else is us. Everything else is our recreation." ]. 8o :sabber: Unfassbar...das hätte ich niemals vermutet. Wenn man den Trailer ansieht und nicht feststellt, dass das Gezeigte gar nicht aus dem Film von Kubrick stammt, weiß man, dass hier ein wahrer Könner und Fan am Werk ist. Hier das originale englischsprachige Interview: bloody-disgusting.com/intervie…eve-learned-doctor-sleep/

      Ich zitiere mich an der Stelle einmal selber:

      Snow schrieb:

      Ich bin enorm gespannt ( das Buch habe ich nicht gelesen, aber es wäre großartig wenn evtl. Flashbacks aus der Kindheit von Danny eine wichtige Rolle spielen würden - eine Möglichkeit mit einem ähnlich ausschauenden Kinderdarsteller neue Szenen zu drehen, welche zur Zeit im Overlook Hotel spielen? ). Am liebsten würde ich es natürlich sehen, wenn McGregor als erwachsener Danny noch einmal das Overlook aufsucht, aber das wird aller Wahrscheinlichkeit nach ( leider ) nicht passieren.


      Wovon ich gestern noch geträumt habe, ist somit nun tatsächlich beides bestätigt worden. :thumbup: Ich glaube das mit dem nach unten korrigieren der Erwartungshaltung muss erst einmal aufgeschoben werden. ^^

      Mike Flanagans "Doctor Sleep" hat offiziell ein R-Rating für "Disturbing and violent content, some bloody images, language, nudity, and drug use," erhalten.


      „Wonder Woman 2“

      5. Juni 2020


      Finaler Trailer.



      Finaler deutscher.




      „Wonder Woman 2“

      5. Juni 2020