Tom Wlaschiha

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 1 Antwort in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von GregMcKenna.

      Tom Wlaschiha

      Tom Wlaschiha




      Biographie:

      Nach dem Abitur absolvierte er von 1992 bis 1996 eine Schauspielausbildung an der Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn Bartholdy“ Leipzig. Während eines Engagements von 1996 bis 1999 am Theater Junge Generation in Dresden spielte er in dem Fernsehfilm Ich wünsche dir Liebe (1999) von Regisseur Wiktor Grodecki. In der Fernsehserie Die Rettungsflieger spielte er den Rettungsassistenten Feldwebel Torsten Biedenstedt. 2000 erfolgte ein Auftritt in der ARD-Fernsehreihe Tatort.

      In der Komödie Verliebte Jungs bekam er 2001 die Hauptrolle des Studenten Oliver angeboten. Diverse Gastauftritte in Fernsehserien wie Die Sitte und Küstenwache folgten. Im ZDF-Zweiteiler Die Gustloff von 2007 spielte er einen Bootsmann. 2009 stand Wlaschiha in Ludwigsburg für die ARD-Serie Eine für alle – Frauen können’s besser als Sebastian Vollenbrinck vor der Kamera.

      Nach Nebenrollen in verschiedenen internationalen Produktionen, so in Duell – Enemy at the Gates (2001), München (2005), Operation Walküre – Das Stauffenberg Attentat (200( 9 und Anonymus (2011), folgte 2011 eine Hauptrolle im britischen Spielfilm Resistance von Amit Gupta. Ab 2012 übernahm er in der amerikanischen Fernsehserie Game of Thrones (HBO) die Rolle des Jaqen H’ghar.

      Theaterauftritte, meist in Klassikern von Schiller, Shakespeare und Tschechow, erfolgten in Dresden, Berlin, Zürich und Frankfurt am Main.

      Tom Wlaschiha ist professioneller Sprecher für Hörspiel, Synchron und Werbung.

      Theater:

      1999: Drei Schwestern, Theater Junge Generation Dresden
      2000: Faust ist tot, Theater in der Fabrik, Dresden
      2001: Engel der Tankstelle, Volksbühne Berlin
      2001: Tartuffe (Molière), Mecklenburgisches Staatstheater Schwerin
      2002: Klinik, Schauspielhaus Zürich
      2002: Heinrich VI., Schauspielhaus Zürich
      2003: Maria Magdalena, Schauspiel Frankfurt
      2004: 231, East 47th Street, Sophiensaele Berlin
      2005: Das ist mein Bett (Franckh), Wechselbad Dresden
      2005: Der Freigeist (Schmitt), Wechselbad Dresden
      2007: Frühling (Lehár), Volksbühne Berlin





      Filmografie:

      1995: Stubbe – Von Fall zu Fall (Fernsehserie, Folge 1x01)
      1996: Max Wolkenstein (Fernsehserie, Folge 1x05)
      1997: Mama ist unmöglich (Fernsehserie, Folge 1x07)
      1998: Der Fahnder (Fernsehserie, Folge 8x05)
      1999: Ich wünsch dir Liebe (Fernsehfilm)
      2000: No one sleeps
      2000: Tatort – Das letzte Rodeo (Fernsehreihe)
      2000: Duell – Enemy at the Gates (Enemy at the Gates)
      2000–2004: Die Rettungsflieger (Fernsehserie, 12 Folgen)
      2001: Verliebte Jungs (Fernsehfilm)
      2002: Die Sitte (Fernsehserie, Folge 1x02)
      2002: Küstenwache (Fernsehserie, Folge 6x12)
      2002: Im Namen des Gesetzes (Fernsehserie, Folge 8x08 )
      2002: Die Nacht, in der ganz ehrlich überhaupt niemand Sex hatte (Fernsehfilm)
      2003: Fast perfekt verlobt (Fernsehfilm)
      2003: Ein Fall für zwei (Fernsehserie)
      2003: Pura Vida Ibiza
      2004: Bergkristall
      2005: München (Munich)
      2006: Die Wolke
      2006: 16 Blocks
      2007: My Little Boy (Kurzfilm)
      2007: GSG 9 – Ihr Einsatz ist ihr Leben (Fernsehserie, Folge 1x09)
      2007: Alarm für Cobra 11 – Die Autobahnpolizei (Fernsehserie, Folge 11x14)
      2008: Die Gustloff (Fernsehfilm)
      2008: Spoons (Fernsehserie, 8 Folgen)
      2008: Wiedersehen mit Brideshead (Brideshead Revisited)
      2008: Krabat
      2008: Operation Walküre – Das Stauffenberg Attentat (Valkyrie)
      2009: Eine für alle – Frauen können’s besser (Fernsehserie, 99 Folgen)
      2010: Der letzte Bulle (Fernsehserie, Folge 1x03)
      2010: The Sarah Jane Adventures (Fernsehserie, Folgen 4x09–4x10)
      2010: Christopher und Heinz – Eine Liebe in Berlin (Christopher and His Kind)
      2011: Stilles Tal
      2011: Anonymus (Anonymous)
      2011: Resistance
      2012: Game of Thrones (Fernsehserie, 6 Folgen)
      2012: Frisch gepresst
      2012: Mann kann, Frau erst recht (Fernsehfilm)
      seit 2013: Crossing Lines (Fernsehserie)


      Zur offiziellen Hompage von Tom Wlaschiha - HIER KLICK


      Quelle: wikipedia.org
      ANZEIGE

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Tomtec“ ()