The Strain (Guillermo del Toro)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 91 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von King Cobra.

      Erster Teaser zu Staffel 4



      „Wonder Woman 2“

      1. November 2019

      ANZEIGE
      Neuer Teaser zur vierten Staffel.



      „Wonder Woman 2“

      1. November 2019

      Erster Trailer.



      „Wonder Woman 2“

      1. November 2019

      Neuer Trailer zu Staffel 4



      „Wonder Woman 2“

      1. November 2019

      Die ersten 6 Episoden der letzten Staffel durch...

      ein Reinfall.

      Der Junge (Zack) ist durch und durch ein Arschkind. Ich bete nur, dass diese Figur im Finale stirbt. Lange. Qualvoll.
      All die Scheiße in der Story nur aufgrund eines Kindes.

      Aber okay. Bleiben wir bei Reinfall.
      Die Story startet abprubt Monate nach Staffel 3. Die Figuren sind übers Land verteilt. Man wird reingeworfen. Schön und gut, wenn denn dann die Hauptgeschichte voranschreiten würde. Es gibt nur lausige Neben-Archs und kaum Hauptstory. Beispiele?

      Spoiler anzeigen

      • Die Geschichte um die Babystation und die künstlich gestrecke Zatrakian Story, in dem das Apartment brannte und sie flüchten mussten. 6 Episoden und nichts neues aus dem Lumen. Dafür hat man eine Staffel damit verbracht, das Ding zu bekommen.
      • Die Story um Zack. Noch 4 Episoden verbleiben. Da glaubhauft die Aufzucht des neuen Führers darzustellen, macht keinen Sinn.
      • Ständiges Katz-und Mausspiel mit Eichhorst. Er brennt, er wird zerstückelt... er lebt weiter. Jeder andere Strig ist nach einem Schwerthieb weg.
      • DIe Beschaffung der Atombombe wirkt auch nur gestreckt obwohl dass der letzte Hauptstrang der Geschichte wohl ist.
      • Noch mehr Flashbacks zu Quinlans Leben?!
      • Ephraims Story macht erst ab Episode 6 Sinn, ist dann aber auch so zwecklos, da man doch schon längst als Zuschauer weiß, dass es Menschenzucht im Stile von KZs gibt.
      • Der Meister hat bisher eine Screentime von 10 Minuten in 6 Episoden (ca. 4-5 Stunden) und man merkt, dass er sein Ziel erreicht hat und jetzt ziellos ist. Man hat sich beim Schreiben wohl nie drauf eingestellt die Herrschaft ernsthaft zu umschreiben. Hinzu werden Logiklöcher ad absurdum geführt. Aus den Staffeln zuvor wirkt es so, als wäre der Meister stets präsent und sieht durch die Augen seiner Minions. Auch das ist in Staffel 4 so. Aber Eph schlachtet gemütlich ne Menge Strigs ab und der Meister weiß von nichts. Zatrakian wird in einem "KZ" gefangen, der Meister bekommt nichts mit. Stattdessen verfolgt er durch die Minions den Jungen wie ein Triebtäter. Es ist so nervig. Es ist so undurchdacht. Das macht die Figur und dessen BEdrohung zunichte.
      • Stellenweise wird angedeutet, dass Eichhorst wohl irgendwann gegen den Meister vorgeht, aber bis jetzt nichts ernsthaftes. Ich kann mir in 4 verbleibenden Folgen nichts gutes vorstellen, wenn die das noch umsetzen wollen. Und das obwohl das Betrügen durch den Meister/Führer doch leitend für die Figur ist und im Falle des Meisters aber sichtbar schmerzt. Keine Auflehnung dennoch. So viel verschenktes Potenzial.


      Dazwischen lauter Farbfilter für den radioaktiven Fallout. Die Hochhäuser in New York brennen selbst 9 Monate nach der Nuke noch (was ist das für ein Brennstoff?) und niemand, aber auch rein niemand, hat eine Strahlenvergiftung.

      Es gibt nur wenige Lichtblicke der Staffel: Der Kram ist bald zu Ende und Quinlans Darstellung durch Rupert Penry-Jones. Ausgerechnet der Strig ist die einzige Figur, die man nicht tot sehen will. Das muss man als Macher auch erstmal schaffen, wenn man den Genozid an der menschlichen Art durch diese Kreaturen sieht und ja nur die Serie wegen des Kampfes dagegen, also dem Überleben der Menschheit, sieht. Darauf einen sanften *slow clap*.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Kaibear“ ()

      Also ich guck die Serie noch ziemlich gerne und hab die aktuelle Episode auch gesehen.

      Aber man merkt halt deutlich den Qualitätsverlust von Staffel zu Staffel.

      Zudem gabs in der letzten Episode wieder Flashbacks und da kommt mir das so vor als sei der Meister irgendwie billiger gemacht worden (viell. anderer Darsteller?) im Gegensatz zu Staffel 1

      Kann es sein, dass die wirklich das Budget drastisch nach unten gefahren haben oder wie sieht das Ganze aus ?

      Flippi88 schrieb:


      Kann es sein, dass die wirklich das Budget drastisch nach unten gefahren haben oder wie sieht das Ganze aus ?


      Es ist wohl nur noch Fanservice, dass es überhaupt eine letzte Staffel gab. Die Einschaltquoten bewegen sich bei niedrigen 1 Mio bis 800.000 Zuschauern je Episode der aktuellen Staffel. Staffel 3 hat in den USA mit 890.000 Zuschuern abgeschlossen. An einem Sonntag Abend.
      Man kann auch einfach sagen, dass es mutig ist, das ganze recht parallel zu GoT laufen zu lassen. Aber andere Quoten-Garanden wie TWD sind da ja noch nicht angelaufen.

      Naja und aufgrund der niedrigen Quoten wohl auch drastisch weniger Budget. Und das ging dann wohl in eine Mindestversorgung. Nicht ins Schreiben.
      Ich habe es anfangs gern gesehen. Aber großes erwartet (gerade der nukleare Holocaust) und die KZs mit menschlichen Nutztieren habe ich mir unfassbar düster vorgestellt. So viele Emotionen die sich da in meiner Vorstellung breit gemacht haben. So viel Potenzial ein abartiger Schocker zu sein, der die Geschehnisse des zweiten Weltkriegs und dessen Gründe (Menschen) hätte zeigen können. Das hätte tiefsinnger und lehrender sein können als jede Abendunterhaltung. Stattdessen Stumpfsinn, lächerliche Charaktere, die abseits jeder Logik agieren, und nervige Bildfilter.

      Bin leider maßlos enttäuscht von der Adaption seit Staffel 3.

      Season 3 - Deutsche Blu-ray & DVD!

      VÖ: 12. April 2018

      Extras: Webisodes, Vampir-Boom

      Quelle: bluray-disc.de/blu-ray-filme/t…tte-season-3-blu-ray-disc

      Hübsches Cover. ^^ Die Blu-ray wandert in die del Toro-Sammlung.
      Bilder
      • The Strain - Season 3 BD.jpg

        274,04 kB, 1.247×1.500, 9 mal angesehen


      ANZEIGE