Zuletzt gesehener Film

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 41.536 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Fuckin' Professional.

      Snow schrieb:

      noch eine zweite Labertasche in Person von Chris Rock in den letzten Teil integrierte war das schließlich der Todesstoß für Teil 4.


      Da stimme ich zu - Chris Rock hatte ich verdrängt - der eindeutige Schwachpunkt des Films...
      Aber Pesci mag ich in seiner Rolle :)

      Ja - ich find tatsächlich Rambo 3 besser als 2 - und 4 besser als beide Zusammen und 1 besser als alle anderen....
      Teil 3 mag ich auch, weil es den Amis echt im Magen liegt, dass da eigentlich am Anfang steht, dass der Film den tapferen Taliban gewidmet ist :)
      2 und 3 sind Propagandawerke des kalten Krieges - die geschichtlich überholt wurden und bei 3 ist es mal richtig in die Hose gegangen :)

      Genießt die Stille.....
      ANZEIGE
      Phantom Kommando

      Nach 15 Jahren oder so mal wieder gesehen, nachdem ich mir den für nen 5er vom Media Markt geholt hab.
      Er hat Spaß gemacht. Komplett übertrieben und überzeichnet aber stets mit einem netten Augenzwinkern, weshalb man die, aus der heutigen Sicht, eher lächerlichen Szenen doch sehr bereitwillig und positiv aufnimmt.
      Tolle Leistung von Arnie der keine Gelegenheit auslässt seine Muskeln zu präsentieren und um keinen Spruch verlegen ist. Schöner Old-School Action Film und wenn man die modernen Vertreter des Genres vergleicht ist es fast schon unverständlich, dass es früher offenbar schon gereicht hat, wenn sich der gute Arnie mit einer fetten Wumme auf den Rasen stellt, abdrückt und dabei seine Waffe von links nach rechts schwenkt um als spektakuläre Actionszene durchzugehen.
      Aber fand ich gut, auch wenn es nicht der beste Schwarzenegger ist.

      7 von 10 Punkten


      Der Spion und sein Bruder

      Hatte vor ein paar Tagen eine abgefuckte Schwachsinnskomödie gebraucht und den Film nach langer Zeit mal wieder eingelegt. Ich schäm mich ja fast schon, aber ich find den richtig lustig. Eigentlich überhaupt nicht mein Humor, da dieser sehr, nun ja, Rektum-lastig ist, aber hier ist das so drüber, dass es bei mir funktioniert. Keine Ahnung wieso, ich möchte dem aber auch nicht auf den Grund gehen.
      Eigentlich nur zum Kopf schütteln aber ich konnte mich köstlich amüsieren und der war wirklich perfekt zu dem Zeitpunkt, da ich keinen schönen Tag hatte und das eine sehr gute Ablenkung war.

      7 von 10 Punkten


      Better watch out

      Eine sehr große Überraschung in meinen Augen. Hat mir wesentlich besser gefallen als ich ihm zugetraut hätte und mit einem sehr interessanten Ablauf. Netter, kleiner Indie-Horrorfilm, der sich erfrischend anders angefühlt hat, obwohl gleichzeitig genug bekannte Elemente vorhanden waren. Schön fies.

      7,5 von 10 Punkten
      Mom and Dad (USA 2017)

      Nic Cage mal wieder mit einer katastrophalen Rollenauswahl. Diesmal will er seine Kinder umbringen. Selma Blair steht ihm als Ehefrau tatkräftig zur Seite. Weder lustig, noch spannend, noch verrückt genug. Der "Crank"-Regisseur beweist einmal mehr was für eine Niete er ist.

      2 / 10 zerstörten Pool-Tischen


      Olly schrieb:

      Nic Cage

      Allein seinetwegen schaue ich mir die Filme nicht an. Ich habe in meinem Leben zwei Filme mit ihm gesehen (Abstand von 10 Jahren) und er "spielt" wie ein Begrenzungspfahl. Ich lehne mich mal ganz weit aus dem Fenster und sage, daß der Film mit einem anderen Haupt'darsteller' besser funktioniert hätte.
      Deutsche Synchronisation - die beste Kulturform in diesem Land.
      Cage kann schon liefern, sofern er richtig eingesetzt wird. Seine Performances in Leaving Las Vegas oder Wild at Heart waren nicht ohne. Aber gut. Das geht natürlich bei der ganzen Scheiße, die er in erster Linie dreht, verständlicherweise unter.

      Mein Filmtagebuch & Mein Serienarchiv



      Pokemon - The Curse of Kanto
      Directed by David Lynch
      CAGE war mal ein wirklich Guter! Seit seiner Pleite nimmt er alles an, was ihm auf den Tisch gelegt wird. Wild at Heart, Leaving Las Vegas, Arizona Junior, Red Rock West, Peggy Sue hat geheiratet, Kiss of Death, Honeymoon in Vegas, Lord of War, Face Off, Con Air, Gone in 60 seconds ... klasse Filme aus allen Genres, wo er wirklich toll war. Ach ja, die Tempelritterfilme waren auch recht gut.

      Schade, dass Ol' Nick Fließbandarbeiter geworden ist ... nur noch eine Rolle bei den EX könnte ihm da raushelfen, aber das ist eine andere Geschichte ...

      Hulk schrieb:

      nur noch eine Rolle bei den EX könnte ihm da raushelfen, aber das ist eine andere Geschichte ...

      Heiliger Odin! Versau mir bitte nicht das EX-Franchise!

      Wie gesagt, für mich ist er einfach kein guter Schauspieler. Und wenn es von ihm Filme gibt, die erfolgreich waren, dann ist das prima. Aber die interessieren mich dann auch thematisch nicht.
      Deutsche Synchronisation - die beste Kulturform in diesem Land.

      Hulk schrieb:

      Wild at Heart, Leaving Las Vegas, Arizona Junior, Red Rock West, Peggy Sue hat geheiratet, Kiss of Death, Honeymoon in Vegas, Lord of War, Face Off, Con Air, Gone in 60 seconds ... klasse Filme aus allen Genres, wo er wirklich toll war.


      Bis auf 1-2 ausnahmen kann ich die Liste so unterschreiben :)

      Fehlt noch Army of One, Kick Ass und Knowing (ich mag den :) )

      Genießt die Stille.....
      Ah, natürlich: Bringing out the Dead ist SUPER! Halt'n Scorsese! Hammermovie! [Edit: gehört sowieso zu den besten Filmen EVER!] :love:
      Und Tess, 8MM, Snake Eyes und Kick Ass ... wie konnte ich DIE vergessen?

      @ManWithTheGun : Probiere mal RED ROCK WEST ... könnte mir vorstellen, dass Dir der Film gefallen könnte. Und wenn DER klappt, versuche es mal mit einem superlustigen CAGE in ARIZONA Jr. !

      :thumbup:
      ANZEIGE

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Hulk“ ()

      Himmel, es werden immer mehr supergeile CAGE-Movies. THE ROCK rockt! :thumbup:



      @topic:

      Gestern Abend habe ich mir RED ROCK WEST seit viiiielen Jahren mal wieder angesehen. Herrlich schräges Filmchen. Kein teures Effektewerk, sondern eine Handvoll TOP Darsteller (JT Walsh, Dennis Hopper, Lara Finn Boyle und eben Cage) in einem Film, der die Spannungsschraube immer weiter dreht bis zum krassen Ende. TOP!



      The Eyes of my Mother

      Solides Debüt von Nicolas Pesce. Das Werk bewegt sich zwischen Psycho-Drama und Horror-Thriller, in sehr radikalem Schwarz-Weiß-Arthaus-Gewand. Der Mensch wird dem Tier ähnlich, entwickelt ein völlig eigenes Verständnis, wie man Triebe handhabt und weicht aufgrund extremer Sozialisation und Traumatisierungen von - nach unserem Verständnis - normalem Verhalten ab. Das Schaffen eines Umfelds, das für die Protagonistin funktioniert - ohne Kompromisse, Ethik, Hemmungen und Moral.

      Sehr subtil und geschickt vorgetragen, mit drei oder vier ordentlichen Uff-Momenten. Ich liebe es ja sowieso, wenn man Horror und Drama zusammen auf einer ästhetischen Bühne vereint (The VVitch!) und dieses Werk reiht sich in diese Sparte durchaus ein, wobei am Ende nicht ganz so viel Substanz da ist. Mehr Tiefe und Bildsprache waren in den schlanken 70 Minuten aber vielleicht auch nicht drin. Nichtsdestrotrotz: Beklemmende und stilsichere Einstellungen, die hier geboten werden. Werde Pesce im Auge behalten.

      Mein Filmtagebuch & Mein Serienarchiv



      Pokemon - The Curse of Kanto
      Directed by David Lynch
      Alles was kommt

      Wahrlich nicht mein Film. Isabelle Huppert´s Performance rettet zwar noch ein paar Prozentpunke, aber darüber hinaus gab mir dieses Chrakterdrama in einem akademischen Setting nur sehr wenig. Schicksalsschläge, hier ein paar philosophische Exkurse, da etwas Gesellschaftskritik - doch alles schrecklich belanglos und beliebig. Inszenatorisch langweilig, ohne Raffinesse und inhaltlich angestaubt. Nope.

      Mein Filmtagebuch & Mein Serienarchiv



      Pokemon - The Curse of Kanto
      Directed by David Lynch

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Bavarian“ ()