Zuletzt gesehener Film

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 41.704 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Fuckin' Professional.

      Ja, jetzt schon. :D Ok, dachte ich mir schon das die Fortsetzung bei dir besser abschneiden wird.

      Da wir gerade beim Thema sind: Ohne die Bücher gelesen zu haben, aber ich fand es ja stets schade, dass bis heute nie die zwei weiteren Bücher der Reihe verfilmt worden sind. Hätte man wirklich eine tolle Sci-Fi Reihe auf die Beine stellen können. Das letzte was ich zu den Sequel Plänen hörte war die Meldung, dass Tom Hanks sich die Rechte an 2061 gesichert hatte, eine filmische Umsetzung vorantreiben wollte und Ridley Scott Interesse an einer Umsetzung des letzten Buches 3001 zeigte. Aus beiden Projekten ist aber leider nie etwas geworden.

      ANZEIGE
      Ach du Schande... es gibt wirklich welche, die "2001" nur 2 Punkte geben?! Wo bin ich denn hier gelandet..... Ich gebe dem Film immer glatte 10/10, er ist ein absolutes Meisterwerk. Ganz im Gegensatz zu diesem "Interstellar". Der war optisch zwar ein Knaller, aber der Rest war Grütze. Dem würde ich 2/10 geben.... Aber um den gehts ja zum Glück nicht...
      Einem Waldspaziergang (mit Hund) gebe ich 9/10, je nachdem, wie sich der Hund benimmt.

      Zu "Ready Player One": eigentlich logisch, das der nichts geworden ist. Das Buch war und ist großartig und auch wenn es quasi gleich als Film-Buch herhalten kann, sind es ja aber auch größtenteils die Rechte an den einzelnen Figuren und Dingen, die Spielberg eben nicht bekommen hat (warum auch immer), die dann natürlich - wenn man die Vorlage kennt - alles zunichte macht. Und das einige Sachen im Film geändert wurden, zeigt eben, das solche Filme für den Massenmarkt gemacht werden und nicht für uns (Bücher-) Nerds, die es exakt so sehen wollen, wie es im Buch steht. Naja, für "uns" funktioniert sowas ja eh fast nie. Aber dennoch hätte man hier sehr sehr sehr viel mehr rausholen können, auch ohne Lizenzen.
      Deutsche Synchronisation - die beste Kulturform in diesem Land.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „ManWithTheGun“ ()

      ManWithTheGun schrieb:

      Zu "Ready Player One": eigentlich logisch, das der nichts geworden ist. Das Buch war und ist großartig und auch wenn es quasi gleich als Film-Buch herhalten kann, sind es ja aber auch größtenteils die Rechte an den einzelnen Figuren und Dingen, die Spielberg eben nicht bekommen hat (warum auch immer), die dann natürlich - wenn man die Vorlage kennt - alles zunichte macht.


      Mir geht es nicht darum ob nun jedes Spiel aufgetaucht ist oder jeder Film zitiert wurde...
      Aber die Veränderungen sind teilweise komplett wiedersinnig und auf jeden Fall überflüssig...
      Das Rennen - ehrlich - 5 Jahre kommt keiner auf die Idee irgendwie durch dieses Tor zu fahren? Das er zum explodierenden "GEbäude" läuft und dort nicht erkannt wird? Die familiären Veränderungen....
      Er muss erst erklärt kriegen warum 101 nicht gewinnen darf?
      Die ganze "Welt" hinter der künstlichen Welt, also z.B. wie läuft Schule, Recht usw.. einfach weg.....
      Und die schule war ja für die Story durchaus essentiell...
      Wie gesagt - Spielberg hat hier komplett die Verbindung zu mir als Zuschauer verloren - passiert ihm in den letzten Jahren häufiger ;) (Lincoln z.B. - grandios besetzt, gut gespielt, hat mich trotzdem nicht wirklich gepackt...)

      ManWithTheGun schrieb:

      Ach du Schande... es gibt wirklich welche, die "2001" nur 2 Punkte geben?! Wo bin ich denn hier gelandet..... Ich gebe dem Film immer glatte 10/10, er ist ein absolutes Meisterwerk. Ganz im Gegensatz zu diesem "Interstellar". Der war optisch zwar ein Knaller, aber der Rest war Grütze. Dem würde ich 2/10 geben.... Aber um den gehts ja zum Glück nicht...


      Ich habe 2001 noch nie bewertet...
      Irgendwie entzieht sich die Bewertung bei mir jeder Grundlage...
      Sachlich weiß ich, was der FIlm alles toll und richtig macht. Aber irgendwie hat der FIlm mich nie wirklich umgehauen (Optik mal außen vor).
      Die HAL-Geschichte ist an sich ja banal, wäre aber durchaus spannend - aber mir fehlt der Bezug zu den Personen, so dass es mir an sich recht egal ist, wer überlebt. Der esoterische Kram ist an sich interessant, aber oft einfach nur verworren (was ja auch durchaus gewollt ist). Die ruhige Inszenierung mit der Musik ist eigentlich äußerst konsequent um den langen Zeitablauf von Weltraumreisen usw. darzustellen, langweilt mich aber zum Teil. Auf der anderen Seite hat der Film trotzdem irgendwas..... Auch wenn ich finde, dass Kubrick deutlich bessere Filme abgegeben hat...

      Genießt die Stille.....
      Man sollte wirklich mal überlegen User, welche gewisse Qualitätsfilme nicht erkennen bzw. zu schätzen wissen auszusortieren. Auch wenn das Forum dann wie leer gefegt wäre. Fängt ja schon bei der Nutzung des richtigen Threads zu gesehenen Filmen an, schaffen auch nur die wenigsten. Posten lieber stattdessen alles sinnlos in diesen Thread hier.

      Burning schrieb:

      Man sollte wirklich mal überlegen User, welche gewisse Qualitätsfilme nicht erkennen bzw. zu schätzen wissen auszusortieren.

      Anders gesagt: Wenn ich nicht die Meinung der Masse teile und meine ehrliche Meinung über Filme (oder was auch immer) sage habe ich hier nichts zu suchen?
      Interessant... Vielleicht sollte ich wirklich besser gehen, wenn hier nur die Einheitsmeinung herrschen soll. m( ​​​​​​​

      Retro schrieb:

      Vielleicht sollte ich wirklich besser gehen, wenn hier nur die Einheitsmeinung herrschen soll. ​​​​​​​


      Das hat nichts mit "Einheitsmeinung" zu tun. (Was für ein übertriebenes Wort.) Ich denke die meisten (und ich) glauben tatsächlich, dass du Filme so bewertest. Ist völlig ok. So jemanden wie dich muss es ja auch geben in der Cineastenwelt.

      Retro schrieb:

      Anders gesagt: Wenn ich nicht die Meinung der Masse teile und meine ehrliche Meinung über Filme (oder was auch immer) sage habe ich hier nichts zu suchen?
      Interessant... Vielleicht sollte ich wirklich besser gehen, wenn hier nur die Einheitsmeinung herrschen soll. m( ​​​​​​​


      Ach, quatsch. Das ist doch von @Burning nicht ernst gemeint ( hoffe ich zumindest :P ;) ). Vielfalt bringt erst Leben ins Forum.

      Bei manchen Meinungen zu bestimmten Filmen kann ich auch nur die Augenbrauen hochziehen, aber anderen Usern geht es bei anderen Filmen wo ich eine Review schreibe bestimmt auch so. Und das ist gut so.

      @joerch - ich gestehe, das war jetzt geraten, weil es mir logisch erschien. Ich habe RPO nicht gesehen und werde es wohl auch nicht, da ich schon anderweitig vernahm, daß das Buch nur zu ca. 40% abgedeckt war. Und da das Buch meine 20 Jahre alte "Best of the best"-Liste verändert hat, KANN der Film nicht das gleiche schaffen, bzw. nicht mal annähernd so gut werden (ist wie mit ES).
      Deutsche Synchronisation - die beste Kulturform in diesem Land.
      Fortress – Die Festung (USA 1992)

      Knallharter und effektiver Knast-Endzeit-Action-Film von Stuart Gordon. In einer überbevölkerten Zukunft stellt die 2. Schwangerschaft ein strafbares Delikt dar und so geht's ab in das ausbruchssichere Gefängnis "Fortress". Ob es das wirklich ist wird sich zeigen, denn Hauptdarsteller Christopher Lambert will da raus. Ursprünglich war Arnie für die Rolle vorgesehen, er hat sogar Stuart Gordon als Regisseur empfohlen, da er ein Fan von "Re-Animator" ist. Arnie hat halt Geschmack. :D

      Besonders für Fans der atmosphärischen Werke "Alien 3" und "Terminator" zu empfehlen.

      7 / 10 intelligenten Computersystemen


      Forgotten Silver - Kein Oscar für Mr. McKenzie (NZL 1995) (TV)

      Einer der besten Filme von Peter Jackson. Geschickt aus Fake-Doku, Kriegsfilm und Stummfilm-Hommage zusammengesetzt. Interessant ist wie die Leute damals heftig reagiert haben. Viele Zuschauer dachten wirklich diesen Regisseur, um den es geht, gab es wirklich. Und man müsste nun wirklich die Luftfahrt- und die Filmgeschichte umschreiben. Fake! Ätsch! Satz mit X! Jackson führte alle an der Nase rum. Brillantes Kleinod!

      10 / 10 Schätzen in Nachbars Garten