ANZEIGE

Halloween 5 – Die Rache des Michael Myers

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 24 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Dr. Loomis.

      Halloween 5 – Die Rache des Michael Myers

      Wie gut ist der fünfte Teil? 10
      1.  
        10 (0) 0%
      2.  
        8 (0) 0%
      3.  
        9 (0) 0%
      4.  
        6 (2) 20%
      5.  
        7 (2) 20%
      6.  
        4 (1) 10%
      7.  
        5 (4) 40%
      8.  
        2 (0) 0%
      9.  
        3 (1) 10%
      10.  
        1 (0) 0%
      Halloween 5 – Die Rache des Michael Myers



      Originaltitel: Halloween 5: The Revenge of Michael Myers
      Deutscher Titel: Halloween 5 – Die Rache des Michael Myers
      Produktionssland: USA
      Studio: Magnum Pictures Inc., The Return of Myers, Trancas International Films
      Erscheinungsjahr: 13.10.1989 (USA) / 11.07.1991 (D)
      Originalsprache: Englisch
      Budget: ca. 3.000.000 $
      Einspielergebnis (US): ca. 11.600.000 $
      Laufzeit: ca. 93 Minuten (PAL)
      Deutsche Freigabe: FSK 18 (indiziert)

      Regie: Dominique Othenin-Girard
      Drehbuch: Michael Jacobs, Dominique Othenin-Girard, Shem Bitterman
      Produktion: Moustapha Akkad
      Musik: Alan Howarth, John Carpenter (Thema)
      Kamera: Robert Draper
      Schnitt: Jerry Brady, Charles Tetoni

      Darsteller: Donald Pleasence, Danielle Harris, Ellie Cornell, Beau Starr, Jeffrey Landman, Tamara Glynn, Jonathan Chapin, Matthew Walker, Wendy Foxworth, Betty Carvalho, Troy Evans, Frankie Como, David Ursin, Harper Roisman, Max Robinson, Stanton Davis, Jack North, Russ McGinn, Jon Richard Platten, Jay Bernard, Angela Montoya, Patrick White, Steven Anderson, Fenton Quinn, Frank Kanig, Donré Sampson, John Gilbert, Tom Jacobsen, Don Shanks, Gregory Nicotero


      Handlung:
      Ein Jahr ist vergangen, seit Michael Myers angeblich ausgeschaltet wurde. Seine Nichte Jamie hält sich seit ihrem Messerangriff auf ihre Stiefmutter in einer Kinderpsychiatrie auf und hat seither kein Wort mehr gesprochen. Pünktlich zu Halloween erwacht Michael wieder und beabsichtigt Jamie, die zu ihm eine telepathische Verbindung aufgebaut hat, mittels Ermordung ihrer Stiefschwester und deren Freundin aus dem Hospital zu locken. Auf einem Maskenball treibt er sein Unwesen, doch Dr. Loomis ist bereits auf der Hut. Und noch eine geheimnisvolle Person ist in der Stadt, die mehr über das Geheimnis um Michael Myers weiß...

      Trailer und Videos:
      Original Kinotrailer
      Deutscher Kinotrailer


      Schnittberichte:
      FSK 16 DVD ./. FSK 18
      FSK 16 VHS ./. FSK 18
      FSK 16 TV ./. FSK 18


      Websites:
      IMDb.com
      [URL=http://www.ofdb.de/film/65,Die-Rache-des-Michael-Myers---Halloween-5]OFDb.de[/URL]
      Halloweenmovies.com


      ...........................................................................
      Der absolute Tiefpunkt der Reihe! Nach dem Überraschungserfolg von Teil 4 musste nun ganz schnell ein weiterer Teil her und man merkt dem Film an allen Ecken und Enden an, das dieser in nur wenigen Monaten entstanden ist. Sowohl künstlerisch, inhaltlich als auch vom Einspielergebnis her, ist es der schlechteste Teil der Reihe. John Carpenter betont immer wieder nichts mit diesem Film zu tun zu haben. Aus rechtlichen Gründen (die in der Vertragsgestaltung zu Teil 1 liegen) wird er aber als Drehbuchautor und Komponist genannt.

      Nach diesem absoluten Flop wurde es die nächsten 6 Jahre sehr still um The Shape!
      ANZEIGE

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Belphegor“ ()

      So schlimm wie Halloween 5 immer gemacht wird find ich ihn gar nicht.

      Er ist in meinen Augen etwas ruhiger als Teil 4, die Teenies nerven mehr und aus der Geschichte mit Jamie hätte man mehr machen können.

      Aber dennoch hat er seine guten Momente. Finde den Übergang von Teil 4 zu Teil 5 ganz gut, die Maske ist jedoch sehr gewöhnungsbedürftig. Mittlerweile finde ich sie aber gar nicht so schlecht, sie hat etwas. Dieses dreckige ist ein großer Unterschied zur absolut strahleweißen Maske aus Teil 4.

      Das Jamie jetzt
      Spoiler anzeigen
      nicht mehr reden kann und "sieht" was Michael macht find ich eher gesagt nicht so schön. Hätte mir irgendwie mehr erhofft nach dem Ende von Teil 5


      Gegen Ende wie Jamie auf dem Dachboden Michael dann
      Spoiler anzeigen
      Onkel nennt ist schon nicht schlecht gemacht. Michael nimmt die Maske ab. Damals ein riesen Wirbel darum. Im Endeffekt sieht man aber nicht so viel. Für viele dann ja auch zu emotional für das "Absolut Böse". Ich find die Szene aber ganz interessant


      Das Ende des Films ist dann eher ruhig und Michael wird
      Spoiler anzeigen
      vom Mann im schwarzen Mantel aus der Zelle befreit.


      Wow... 8o .... :nono:

      Gefiel mir gar nicht, und was daraus in Teil 6 gemacht wurde noch weniger.

      Halloween 5 kann man gut in Verbindung mit Teil 4 sehen, ist klar nicht der beste, es gibt aber auch weitaus schlechtere Filme. Und als Halloween Fan drücke ich da ja sowieso ein paar Augen zu :D
      "Ich traf auf ein sechsjähriges Kind mit einem blassen, farblosen Gesicht, emotionslosen Blick und den schwärzesten Augen die ich je sah.
      Ich habe acht Jahre lang versucht mit ihm in Kontakt zu treten und dann nochmal sieben Jahre um zu verhindern, dass er jemals wieder auf freien Fuß gesetzt wird.
      Ich weiß zu gut was sich hinter diesen Augen verbirgt. Er ist das absolut Böse.."
      (Dr. Sam Loomis)
      Ich mag "Halloween 5". Ja er ist schwächer als "Halloween 4", aber er hat Szenen die ich sehr gut finde. Z.B.
      Spoiler anzeigen
      wie Michael Jamie mit dem Auto jagt
      oder die Szenen zum Ende hin,
      Spoiler anzeigen
      wo Jamie im Myers-Haus versucht Michael zu entkommen,
      u.a. die Szene
      Spoiler anzeigen
      wo Jamie in diesem Schacht festsitzt und Michael versucht an sie ranzukommen
      finde ich stark :goodwork: Das Ende gefällt mir auch, man will quasi sofort wissen wie es weitergeht. Ich finde es ist, neben Donald Pleasence, besonders Danielle Harris die den Film trägt, macht sie sehr gut. :goodwork: Auch die sehr harten Effekte sind gelungen.
      Schwächen hat der Film aber auch, finde es dauert, gerade am Anfang, oft etwas lang bis wirklich was passiert und ich finde Ellie Cornell ( Rachel) hat hier eine zu kleine Rolle. Schade.
      Wenn man so will hat Teil 5 Licht und Schatten. Muß aber sagen, gucke trotzdem "Halloween 5" immer wieder gerne. :] Auch wegen der Sachen die ich oben gennant habe.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Dr. Loomis“ ()

      Original von Dr. Loomis
      Spoiler anzeigen
      wo Jamie in diesem Schacht festsitzt und Michael versucht an sie ranzukommen


      Dazu habe ich letzte Woche erst im Halloween 5 Panel gesehen, das die Szene in einem wirklichen Wäscheschacht gedreht wurde und das sehr gefährlich war, da keine Seile oder sonstige Sicherungsmaßnahmen vorhanden waren. Danielle musste sich wirklich mit den Füßen selber festhalten. Wäre in heutigen Produktionen undenkbar!
      Original von Samo
      HALLOWEEN V war ein guter Slasher.
      Nicht der Beste der Serie aber auch nicht der schlechteste.
      Habe ich damals im Kino gesehen und war jedenfalls nicht enttäuscht.

      7,5 von 10


      Der Film fing gut an. Die Anfangsszene, wo man sieht
      Spoiler anzeigen
      wie es mit Herrn Myers nach seinem Sturz in den Brunnen am Ende von Teil 4
      weiterging ist ziemlich gelungen. Es ist wohl so, dass Michael Myers
      Spoiler anzeigen
      tatsächlich kein normaler Mensch ist und nach einer gewissen Regenerationszeit wieder hergestellt ist, das erklärt auch, warum er nach zahlreichen Schusswunden, Stürzen aus großer Höhe etc. nicht stirbt.


      Allerdings ist der Rest des Film eher 08/15. Das wäre allein ja nicht schlimm bei einem Slasher aber ich habe das sehr langweilig in Erinnerung.

      Teil 4 ist da wesentlich besser und selbst Teil 6 macht seine Sache besser, wenn man diese drei mal als Trilogie ansieht, da es in allen drei Teilen ja
      Spoiler anzeigen
      um seine Nichte Jamie und bedingt auch den Thorn Kult geht.
      "Größer/Kleiner ALS - Genauso WIE"
      Teil 5 ist ebenfalls vom Index!

      Als FSK 18-Fassung schon immer ungeschnitten, landete eben diese schon 1992 erstmals auf dem Index. 4 Jahre vor Ablauf der 25-Jahre-Frist ist er nun wieder frei. Die BPjM sieht hier, wie schon beim 4. Teil, keine Notwendigkeit eines weiteren Verbleibs des Films auf dem Index.

      >> schnittberichte.com <<
      "Carpenter!"
      Die Halloween Reihe gleicht bis jetzt einer wahren Wundertüte, oder um es mit Forrest Gumps Worten zu sagen, einer Schachtel Pralinen - man weiß nie was man bekommt. Nach jedem Teil geht es wieder in die entgegengesetzte Richtung der Wertungsskala - verrückt.^^ War Halloween 4 für mich der bisherige Tiefpunkt der Saga hatte ich mich betreffend des direkten Nachfolgers schon darauf eingestellt, dass er mindestens auf dem gleichen Niveau bleiben würde ( schlimmstenfalls würde der Film halt noch weiter nach unten in der Bewertung rutschen ), doch stattdessen steigert sich Teil 5 deutlich. So deutlich, dass er sogar auf Platz zwei in meinem aktuellen Ranking landet. Das habe ich definitiv nicht erwartet. Beinahe ausnahmslos alle Fehler die ich bei Teil 4 noch bemängelte wurden ausgebessert.

      Ich fand es toll, dass der Film zu Beginn noch einmal die finalen Momente Michaels aus dem vierten Halloween Film zeigte ( so wie in Halloween 2 am Anfang, als sich auf Teil 1 bezogen wird ) und der Zuschauer sogleich wieder mittendrin ist.
      Spoiler anzeigen
      Die anschließende Flucht von Myers ist zwar nicht besonders originell, aber sie erfüllt ihren Zweck. Lustig fand ich, dass die aufgebrachte Meute, nachdem sie Michael unzähliges Blei in den Körper gejagt haben, noch eine Granate in den Schacht hinunterwarfen.
      Diesmal wollten sie alles richtig machen. ^^ Die im Film auftretenden Figuren sind interessanter als im Vorgänger und es ist einem nicht egal ob oder wann sie sterben - absolute Steigerung bei der Charakterdarstellung. Hervorheben möchte ich an dieser Stelle einmal die junge Danielle Harris, welche für so ein junges Mädchen beeindruckend glaubhaft spielt. Ich finde ihr Schauspiel hier sogar noch überzeugender als im vierten Teil. Und neben ihr glänzt zum Glück ein wiedererstarkter Donald Pleasence, der nach dem Ausrutscher in Halloween 4 erneut ein richtig ernstzunehmender Charakter ist. Loomis Präsenz ist hier viel höher und das Drehbuch gibt ihm mehr Möglichkeiten sich auszutoben. Pleasence nutzt dies auch vollkommen aus. So kommt in Halloween 5 erstmals die krankhafte Besessenheit zum Ausdruck, die die jahrelange Jagd auf Myers aus dem Psychiater gemacht hat. Abgestumpft und zutiefst verbissen ist es zu seinem Lebensziel geworden Michael einzufangen und unschädlich zu machen, auch wenn es ihm das Leben kosten sollte.
      Spoiler anzeigen
      Als Jamie im Krankenhaus auf ihrem Bett liegt und Loomis an sie herantritt, sie aufgebracht fest anpackt, schüttelt und keine Rücksicht auf das kleine Mädchen nimmt - es zählen für ihn nur noch die Informationen die sie ihm ihm evtl. über Myers mitteilen kann -
      ist das ganz großes Schauspiel. Eine vergleichbare Szene findet sich noch kurz vor Ende des Films.
      Spoiler anzeigen
      Nachdem Loomis Michael gegenübertritt, sanft auf ihn einredet und es fast schafft Michael die Waffe zu entnehmen ( das erste mal das beide sich in der Saga direkt gegenüberstehen und sich unterhalten und es ist exakt so episch geworden, wie ich es erhofft hatte^^ ), scheitert er letztendlich doch noch. Daraufhin greift der Psychiater zum letzten Mittel und packt sich Jamie, um Michael damit zu ködern.
      So wie Loomis in diesen Einstellungen mit dem kleinen Mädchen herumgewirbelt hat, traute ich ihm sogar zu,
      Spoiler anzeigen
      dass er in der nächsten Sekunde Jamie Michael entgegenwerfen würde, um dann, wenn Michael sich auf seine Nichte stürzt, Myers selbst attackieren zu können.
      In diesen Momenten sah ich nicht mehr Donald Pleasence vor mir sondern nur noch Loomis. Ich kann seine Leistung gar nicht genug loben. Im vierten Teil suchte ich so etwas von seiner Figur vergebens.

      Die Musik ist in Ordnung und trägt zur Atmosphäre des Films bei, sie ist wie schon in den anderen Filmen ( das Theme ausgenommen ) aber nicht sonderlich erinnerungswürdig. Stichwort Atmosphäre: Die ist in Halloween 5 über weite Strecken einfach nur klasse. Seien es die Szenen in der Scheune, die Einstellungen im Myers Haus, im Wald usw. Der Gore wurde zurückgeschraubt, was dem Film aber nicht schadet. Weitere richtig tolle Szenen:
      Spoiler anzeigen
      Myers rast bei der Verfolgung von Jamie mit dem Auto gegen einen Baum und es gibt eine Explosion. Die Hupe ertönt und Erleichterung steht Jamie und der herannahenden Aufpasserin ins Gesicht geschrieben - bis die Hupe nicht mehr betätigt wird. Augenblicklich wissen sie um die Gefahr und Sekunden später öffnet sich auch schon die Fahrertür des Wagens. Der kurze Moment der Stille und das realisieren, dass Myers noch lebt, ist so simpel, aber gleichzeitig unglaublich effektiv und stimmungsvoll in Szene gesetzt. Die körperliche/geistige Verbundenheit von Michael und Jamie fand ich im ersten Moment zu Beginn des Films etwas komisch, habe mich dann aber damit abgefunden und es als eine funktionierende Storykomponente schätzen gelernt
      ( inzwischen brauche ich bei dieser Reihe nicht mehr zu jedem Phänomen eine Erklärung und ich bin schon so weit, dass ich überrascht bin, wenn etwas erklärt wird :D ).
      Spoiler anzeigen
      Der Moment als Jamie sich auf das sterben vorbereitet und Michael mit "Onkel" anspricht, verbunden mit der Bitte einmal sein Gesicht sehen zu können und Myers daraufhin die Maske absetzt und der Großteil seines Gesichtes im Schatten verborgen ist. Eine Träne ist unter dem Auge zu erkennen und dies stellt erstmals eine willkommene Abwechslung innerhalb der Reihe dar, indem Michael nun tatsächliche menschliche Züge zugesprochen werden. Das Ende des Films weiß auch zu überzeugen ( angefangen bei der Konfrontation zwischen Loomis und Michael, in welcher der Psychiater Michael tot prügeln will und dann entkräftet zusammenbricht - ob er stirbt wird nicht erwähnt - , bis hin zu dem Gefängnisausbruch Myers durch Mithilfe eines mysteriösen schwarz gekleideten Mannes ).


      Negative Aspekte fand ich nicht viele. Tatsächlich blieben mir in dieser Hinsicht nur zwei Szenen im Gedächtnis hängen. Im frühen Stadium des Films treten zwei Polizisten auf, bei denen die Szene durch 2-3 zirkusartige und deplatziert klingende Geräusche unterlegt ist. Ich habe vorhin mal auf imdb nachgelesen und dort stand, dass dies vom Regisseur als Hommage an einen Film von Craven absichtlich durchgeführt wurde, da bei diesem Film von Wes Craven wohl so eine ähnliche Szene zu finden ist. Naja, hätte man sich sparen können. Und dann etwas das ich ganz komisch fand und mir auch imdb nicht erklären konnte. Als die Freundin von Rachel zu letzterer nach hause kommt, sie sucht und nicht antrifft will sie im ersten Stock des Hauses weiter suchen. Im Schlafzimmer angekommen schaut sie besorgt aus dem Fenster, bis sie sich plötzlich ein Stofftier nimmt, sich damit aufs Bett legt und kurz darauf sich vor einem Nachttisch hinkniet und in den Spiegel schaut oder eine Schneekugel betrachtet ( konnte ich aus der Perspektive nicht ganz eindeutig herausfinden, wohin sie guckt ), bis sie sich plötzlich wieder erhebt und weiter wie zuvor ihre Freundin in besorgter Weise sucht. Das war sehr irritierend und mysteriös. Evtl. ein Insider? Hm, jedenfalls ganz schön komisch.


      Halloween 5 hat mich überrascht und es ist ein rundum gelungener Halloween Teil, der die Reihe zurück zu höherer Qualität führt.


      07/10



      Nach fünf von 10 Halloween Filmen ist es zudem Zeit eine erste Bilanz zu ziehen und zu schauen, wo welcher Teil sich bis jetzt platziert hat.

      7,5/10 - Halloween 2 ( 1981 )
      07/10 - Halloween 5 ( 1989 )
      6,5/10 - Halloween ( 1978 )
      6,5/10 - Halloween 3 ( 1982 )
      05/10 - Halloween 4 ( 1988 )

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Snow“ ()

      Halloween 5 oder auch Halloween Goes Trash !!!

      Schlimmer geht's fast immer. Und nach diesem Spruch kam mit "Halloween 5" der erste richtige Tiefpunkt der Reihe. Ich bin immer wieder überrascht Fans dieses Schmierentheaters anzutreffen. Viele gibt es nicht. Denn selbst die Offiziellen (Akkad) geben zu überstürzt gehandelt zu haben. Verständlich, denn stimmen tut hier gar nichts mehr. Die Story ist an Absurdität nicht mehr zu überbieten. Immerhin war Moustapha Akkad nicht so geisteskrank und setzte statt Michael Myers einen neuen Antagonisten ein. Das Ende von Teil 4 lässt Spekulationen in diese Richtung zu. Aber man hat wohl aus früheren Fehlern ("Halloween 3") gelernt. Jetzt besteht also schon sowas wie eine gedankliche und seelische Verbindung zwischen dem Guten und dem Bösen. Auweia. Ja, es musste ja soweit kommen. Viele Story-Wendungen bleiben langsam nicht mehr übrig. Sonst hat sich allerdings nicht viel getan. Killer-Krokette Michael stampft wieder herum und meuchelt sich durch eine sagenhaft dämliche Figuren-Riege. Das stotternde nervige Kind und die Tina hätte man lieber gleich selbst abgestochen. Zwei Polizisten versucht man sogar als Laurel und Hardy aufzubauen. Es gibt sogar passende Klänge dazu. Wahnsinn. So richtig schmerzt aber mit anzusehen wie ein Donald Pleasence in so einem Film rum gurkt. Er spielte einst einen Bond-Gegner und nun ist er in einem Schrottfilm wie "Halloween 5" dabei. Schauspielerisch kann ich ihm aber nichts vorwerfen. War der End-Twist in Teil 4 schon makaber wird es nun komplett irrsinnig. Bis heute weiß man nicht was sie damals vorhatten. Es gab zwar ein paar Gerüchte, aber die hätten die Reihe in noch dunklere Gassen hineingestoßen.
      Spoiler anzeigen
      Möglicherweise war der Mann in Schwarz der Bruder von Michael Myers. ^^


      Nur 1 Jahr nach Teil 5 ging der Blödsinn munter weiter. Noch absurder, noch langweiliger und mittlerweile mit einer Optik die einem (im negativen Sinne) erschaudern lässt. "Halloween 5" ist zu "Halloween" das was "Exorzist II" zu "Der Exorzist" ist. Purer Trash!

      3 / 10 Katzen-im-Heu-Besichtigungen

      ---------------------------------------------------

      # Halloween – Die Nacht des Grauens (1978) - 10 / 10
      # Halloween II – Das Grauen kehrt zurück (1981) - 5 / 10
      # Halloween III – Die Nacht der Entscheidung (1982) - 6 / 10
      # Halloween 4 – Die Rückkehr des Michael Myers (1988) - 4 / 10
      # Halloween 5 – Die Rache des Michael Myers (1989) - 3 / 10
      "Carpenter!"
      :D Ich hatte ja mit einem Verriss gerechnet, nicht jedoch, dass er so deftig wird. Letztes mal quasi noch nach dem Post von @Dr. Loomis das Unverständnis darüber zum Ausdruck gebracht, was viele an diesem Teil ( Halloween 4 )finden, trifft es mich jetzt selbst.^^ Ja, das mit den beiden Polizisten hat mich auch massiv gestört ( unfassbar, dass besagte Klänge da noch eingearbeitet worden sind ), aber zum Glück halten sich die Szenen mit den beiden in Grenzen. Was ich aber nicht unterschreiben kann ist die Meinung zum Kind und Tina. So schlecht wie sie hier wegkommen sind sie meiner Meinung nach keinesfalls. ;) Außerdem hat mir die Idee etwas übersinnliches in die Reihe einzuarbeiten sehr gefallen, da Michael bereits seit Teil 2 ( eigentlich ganz genau genommen schon seit Teil 1 ) nicht mehr wirklich menschliche Züge aufwies ( unverwundbar ) und dies hier eine logische Weiterentwicklung ist, um ihn noch weiter in die Richtung einer übernatürlichen und nicht zu stoppenden Killermaschine zu rücken.

      Jetzt bin ich mal auf die Reviews zu den letzten Vertretern der Saga gespannt. Ich lehne mich mal etwas aus dem Fenster und behaupte mit H 2 von Zombie schon zu wissen, welcher von den Punkten her das absolute Schlusslicht bilden wird. Allerdings dürfte es ein enges Rennen mit Zombies Remake werden. :P

      Der Film kommt bei mir erstaunlich gut weg. Liegt allerdings nun auch schon wieder 11 Jahre zurück, dass ich den zuletzt gesehen habe:

      26.03.2004
      2(-)/3+

      06.07.2004
      2(-)/3+

      16.02.2007
      3+

      Mittlerweile dürfte mir der wohl nicht mehr so gut gefallen. Ich schaue dieses Jahr zu Halloween den 6. Teil im Producer's Cut und vielleicht schaue ich diesen hier dann im Anschluss. Mal sehen...
      "Größer/Kleiner ALS - Genauso WIE"
      Die Suche nach Lost, Never Before Seen Footage hat begonnen!

      Die Fans von HalloweenMovies.com suchen u.a. nach Uncut Kill Scenes und der alternativen Eröffnungsszene.


      Quelle: bloody-disgusting.com/movie/35…-5-revenge-michael-myers/
      "Carpenter!"