ANZEIGE

Halloween 6 – Der Fluch des Michael Myers

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 74 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Olly.

      Halloween 6 – Der Fluch des Michael Myers

      Der Fluch der Bewertungen 8
      1.  
        10 (0) 0%
      2.  
        9 (1) 13%
      3.  
        8 (0) 0%
      4.  
        7 (3) 38%
      5.  
        6 (1) 13%
      6.  
        5 (0) 0%
      7.  
        4 (1) 13%
      8.  
        3 (1) 13%
      9.  
        2 (1) 13%
      10.  
        1 (0) 0%
      Halloween 6 – Der Fluch des Michael Myers



      Originaltitel: Halloween: The Curse of Michael Myers
      Deutscher Titel: Halloween - Der Fluch des Michael Myers
      Produktionssland: USA
      Studio: Halloween VI Productions, Miramax Films, Nightfall
      Erscheinungsjahr: 29.09.1995 (USA) / 30.05.1996 (D)
      Originalsprache: Englisch
      Budget: ca. 5.000.000 $
      Einspielergebnis (US): ca. 15.100.000 $
      Laufzeit: ca. 84 Minuten (PAL)
      Deutsche Freigabe: FSK 18 (indiziert)

      Regie: Joe Chappelle
      Drehbuch: Daniel Farrands
      Produktion: Moustapha Akkad, Paul Freeman
      Musik: Alan Howarth, Paul Rabjohns, John Carpenter (Thema)
      Kamera: Billy Dickson
      Schnitt: Jerry Brady, Randy Bricker

      Darsteller: Donald Pleasence, Paul Rudd, Marianne Hagan, Mitch Ryan, Kim Darby, Bradford English, Keith Bogart, Mariah O'Brien, Leo Geter, J.C. Brandy, Devin Gardner, Susan Swift, George P. Wilbur, Janice Knickrehm, Alan Echeverria, Hildur Ricks, Sheri Hicks, Tom Proctor, Bryan Morris, Lee Ju Chew, Raquelle Anderson, Kristine Summers, Elyse Donalson, A. Michael Lerner, Jimmy Chunga, Fred Lerner


      Handlung:
      Sechs Jahre ist es her, seit Michael von dem Mann in Schwarz aus dem Gefängnis geholt worden ist. In der Zwischenzeit wurde Jamie verschleppt und hat ein Kind geboren - Michaels Kind. Mit diesem flieht sie zurück nach Haddonfield, wo die Familie Strode inzwischen das Myers-Haus bewohnt. Der kleine Danny wird ebenfalls vom schwarzen Mann verfolgt, als auch Michael wieder zuschlägt. Doch in Haddonfield warten bereits zwei Leute, die auf die Rückkehr hingearbeitet haben: Dr. Loomis und Tommy Doyle, eines der überlebenden Kinder aus Teil 1...

      Trailer und Videos:
      Original Kinotrailer
      Deutscher Kinotrailer


      Schnittberichte:
      Kinofassung ./. Unrated Version
      Kinofassung ./. Producer's Cut
      Producer's Cut ./. Workprint
      US TV-Fassung ./. Kinofassung
      FSK 18 ./. Unbekannte US-Fassung


      Websites:
      IMDb.com
      OFDb.de
      Halloweenmovies.com


      ...........................................................................
      Der Fluch dieser Reihe! Nach dem Flop von Teil 5 traute sich niemand mehr an einen weiteren Teil. Nur die Fans schrien nach dem offenen Ende nach einem würdigen Abschluss der Reihe und in der Tat gab es immer wieder Versuche, einen weiteren Halloween-Film herzustellen. Am Ende hat es aber 6 Jahre gedauert, bis "Der Fluch des Michael Myers" das Licht der Welt erblickte.

      Und ein Fluch lag wirklich auf der Produktion. Die ganzen Schwierigkeiten über die Jahre in der Pre-Produktion, dann der plötzliche Tod von Donald Pleasence, was etliche Änderungen im Drehbuch erforderte. Und zuletzt die Streitgkeiten zwischen den Produzenten und dem Regisseur inkl. Regiewechseln. Am Ende lässt sich nur noch in groben Zügen erahnen, wie H6 ursprünglich aussehen sollte. Gerade die Storyline um den Thorn-Kult sollte viel weiter beleuchtet werden. Auch anhand der vielen Schnittberichte und Fassungen (es existieren Kinofassung, US TV-Fassung, Unrated Theatralic Cut [auch Director's Cut genannt], Producer's Cut und Workprint-Fassung [auch unter Rough Cut bekannt]) lässt sich erahnen, wie schwer die Produktion letzten Endes war.

      Mir persönlich gefällt der Film sehr gut, da man doch merkt, das dies ein Film von Fans für Fans ist. Die vielen kleinen Anspielungen an das Original, das zurück bringen von den Originalcharaktern wie z.B. Tommy Doyle, die Optik, der Versuch zu erklären, wer oder was Michael Myers ist und am Ende auch das Mysterium im den Thron-Kult. All das hat mir sehr sehr gut gefallen auch wenn gerade das Finale sehr sehr krude daher kommt. Hier merkt man, das den Machern das Material mit Donald Pleasence ausging. Auch ist H6 in Sachen Goregehalt wirklich kompromisslos und dürfte mit der härteste Teil der Reihe sein (sieht man mal von den Remakes ab).

      Für mich nach Teil 1, 2 und H20 sicherlich der beste Teil der Reihe!
      ANZEIGE

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Belphegor“ ()

      Haha! Geniales Timing wie du die Threads angelegt hast! :hammer:
      Soll das mit Halloween 0:00 die Geburtsstunde des Slashers symbolisieren?

      Zum 6. Teil: Lange hab ich ihn auf DVD gesucht, da er out of Print war, dann hat BM einen Schwall Restposten reingekriegt. 20€ hat er gekostet, kurze Zeit darauf kamen dann die Mediabooks und natürlich musste er dann nochmals in die Sammlung. Tja was macht man nicht alles um seine Kollektion zu vervollständigen. Find ihn auch ganz passabel, kommt aber im Ranking trotzdem erst nach Teil 4!

      Halloween 9/10
      Halloween H20 8/10
      Halloween 2 7/10
      Halloween 4 7/10
      Halloween 6 6/10
      Halloween 5 5/10
      Halloween 3 5/10
      Halloween 8 4/10
      Original von Elfreddo
      Haha! Geniales Timing wie du die Threads angelegt hast! :hammer:
      Soll das mit Halloween 0:00 die Geburtsstunde des Slashers symbolisieren?


      Schön das es Dir aufgefallen ist. Habe das extra getimed und bin dafür aufgeblieben. Bei den warmen Nächten derzeit kann ich aber eh nicht schlafen! 0 Uhr hat halt sowas von Geisterstunden - auch wenn die glaub ich offiziell von 1-2 Uhr nachts geht. :D
      Bei "Halloween 6" bin ich bis heute hin und her gerissen. :headscratch: Ich mag den Film wegen seiner Härte (Z.B. wo
      Spoiler anzeigen
      Michael den einen Mann durch Stromschläge tötet.
      8o ) und den guten Effekten. Auch ist er für mich was besonderes weil es der letzte "Halloween" mit Donald Pleasence war/ist. ;( Auch finde ich es toll, das George P. Wilbur als Michael Myers zurückkehrte. Leider finde ich aber die Story schwach und etwas verforen. (Wobei, kenne leider den Producer's Cut nicht.) Auch finde ich es schade das Danielle Harris hier nicht mehr Jamie spielte. (Auch wenn
      Spoiler anzeigen
      der Charakter nicht so lange eine Rolle spielt.
      )
      Aber, gebe zu, wegen seiner Härte gucke ich den Teil trotzdem immer mal wieder gerne. =)

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von „Dr. Loomis“ ()

      Ich habe so einiges von dem alternativen Material zum Producer's Cut auf meinem PC liegen. Das musste ich mir selber über die Jahre selbst aus dem Netz zusammen sammlen. Da dies nie offiziell lizensiert wurde, darf ich das wahrscheinlich auch nicht hier verbreiten, oder? Oder ist das genau die Lücke im System das man es frei verbreiten darf, da es eben KEINEN Lizenznehmer gibt. So wie es bei Night of the Living Dead der Fall ist. Der Film gehört ja auch der Allgemeinheit.

      ABER ich habe auch folgendes Script:

      HALLOWEEN 666: THE ORIGIN OF MICHAEL MYERS by Daniel Farrands

      Das sind 97 Seiten im englischen Original. Darf man so etwas hier hochladen? Ich könnte mir vorstellen das der eine oder andere daran sicherlich interesse hätte und ich meine schon mal Scripte hier gesehen zu haben...

      @Dr. Loomis: In einer Flashback-Szene des PC kommt Danielle Harris wirklich vor. Das heißt zumindest Versatzstücke wurden mit ihr gedreht!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Belphegor“ ()

      Ich habe 0 Ahnung wie die Rechtslage ist. Irgendjemanden gehört sicherlich das Material. Zur Not immer den Weinsteins :D Ich kann auch gar nicht mehr sagen, von welcher Halloween-Fansite ich das damals laden konnte. Es war auf jeden Fall irgend so ein Club und keine Piratentauschbörse...

      Wer will kann mich ja per PN bzgl. des Scripts anschreiben. Ist nen Word-Dokument das ich aber auch per PDF versenden kann.
      Halloween 6 : Michael ist wieder da und jagt erneut seine Nichte.

      Insgesamt ist die ganze Story sehr .... abstrus.

      Spoiler anzeigen
      Michael wird von Dr. Wynn als... Killermaschine gehalten? WIe so eine Art Schoßhund? Also bitte....


      Sorry aber das passt in meinen Augen so gar nicht. Auch das mit dem Thorn Kult versucht wird Michael zu erklären... nene.

      Dafür ist der Film schnell und hart. Michael sieht gut aus, Maske gefällt mir sehr gut, und viele der Kills sind sehr gelungen.

      Das Zurückbringen von Tommy Doyle gefiel mir auch nie so.

      Das Ende ist dann aufgrund des Todes von Donald Pleasence auch nur bedingt gut...
      Ich kenne selbst nur den Theatrical Cut. Habe Bilder der anderne Versionen nur gesehen.

      Letzten Endes machen Michael und seine Morde die in meinen Augen schlechte Story wieder wett und es macht immer wieder Spaß den Film mal einzulegen.
      "Ich traf auf ein sechsjähriges Kind mit einem blassen, farblosen Gesicht, emotionslosen Blick und den schwärzesten Augen die ich je sah.
      Ich habe acht Jahre lang versucht mit ihm in Kontakt zu treten und dann nochmal sieben Jahre um zu verhindern, dass er jemals wieder auf freien Fuß gesetzt wird.
      Ich weiß zu gut was sich hinter diesen Augen verbirgt. Er ist das absolut Böse.."
      (Dr. Sam Loomis)
      Original von T800
      Ich kenne selbst nur den Theatrical Cut. Habe Bilder der anderne Versionen nur gesehen.


      Tja welche Version meinst Du nun damit? Die ganz normale Kinoversion die überall erhältlich ist oder eben doch den Unrated Theatralic Cut (auch Director's Cut genannt)??? Wenn es letzter ist dann bitte SOFORT ne Info wo man diesen herbekommt! ;)
      Meine nur die normale Version. Die anderen würden mich auch sehr interessieren. Kenne da wie gesagt nur Bilder.
      "Ich traf auf ein sechsjähriges Kind mit einem blassen, farblosen Gesicht, emotionslosen Blick und den schwärzesten Augen die ich je sah.
      Ich habe acht Jahre lang versucht mit ihm in Kontakt zu treten und dann nochmal sieben Jahre um zu verhindern, dass er jemals wieder auf freien Fuß gesetzt wird.
      Ich weiß zu gut was sich hinter diesen Augen verbirgt. Er ist das absolut Böse.."
      (Dr. Sam Loomis)
      Producer's Cut - im Kino!

      Ja, tatsächlich. 18 Jahre nach der Entstehung wird der von vielen Dikussionen, Gerüchten und Vermutungen umwobene Producer's Cut von Halloween 6 endlich im Kino zu sehen sein. Nein, natürlich nicht in Deutschland. Nur in Los Angeles. Und auch da nur limitiert als Eventprogrammierung.

      Was diese News aber für uns Halloween-Fans so wichtig macht: Wenn der Film im Kino gezeigt wird, dann müssen die nicht verwendeten Szenen (immerhin 15 Minuten Alternativmaterial zur Kinofassung) ja noch in guter Qualität vorliegen, was bisher immer verneint wurde.

      Warum gräbt man die gerade jetzt wieder aus?

      Steht da eine Blu Ray Veröffentlichung an? Genug Faninteresse besteht ja seit Jahren?

      Oder plant man etwa, mit dem nächsten Film an die Originalreihe anzuknüpfen und will die Storyline auffrischen?

      Quelle
      Bilder
      • H6PC.jpg

        56,37 kB, 425×630, 214 mal angesehen
      ANZEIGE
      Ein kurzes Review von mir, aber ich kann leider H6 nicht gerade mit Lorbeeren bestücken.

      Dinge, die mir missfallen haben:

      - Michael sieht mir etwas zu arg bestückt zu sein (ich meine natürlich Muskeln und so)
      Mir kommts zumindest so vor, als hätte er ein kleines Gewichtsproblem. Ich finde die
      beste Statur hat mir bei H20 gefallen, besonders seine Gangart war im siebten Teil
      sehr toll anzusehen.

      - Das Danielle Harris nicht mitgespielt hat, hat die Attraktivität des Films gestört, auch wenn es nur eine
      kleine Rolle war.

      - Thorn (warum muss das Böse genauer erläutert werden, es ist doch so oder so absurd...^^)

      - Das Halloween Theme als Gitarren-Rifle-Einlage, bleiben wir doch bei den Carpenter Piano-Klängen...


      Was mir gefallen hat:

      - Die Splatterszenen waren mit das beste der Reihe, obwohl Splatter nicht so sehr im Mittelpunkt steht
      wie bei einem Freitag, 13.

      - Pleasance's Mitwirken, schade um seinen Verlust.


      Alles in allem 6/10

      Mein Favorit bleibt H20 (war auch mein erstgesehener Halloweenteil und im Kino ^^)
      Weitere Informationen zu Joseph's News von weiter oben:

      Halloween 6 - Producer's Cut wurde im Kino gezeigt

      Neue Hoffnung für ein Release der Fassung?

      Quelle: KLICK

      In den Kommentaren weiter unten steht es ja schon geschrieben. Man könnte nun eine Ultimate Edition wie bei Armee der Finsternis auf den Markt bringen, in welchem der Kinocut, Producers Cut, Unrated Theatralic Cut und die Rohschnittfassung zu finden sein würden. Aber ich denke DAS wird nie kommen. Aber immerhin gibt es nun zumindest die Chance auf den Producers Cut in einem offiziellen Release!
      Bilder
      • image.jpg

        53,03 kB, 300×443, 142 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Belphegor“ ()

      Hier ist mal ein Trailer zu "Halloween 6"

      Hier: filmstarts.de/kritiken/41697/trailer/19210598.html
      (Quelle: filmstarts.de)

      Der Film hätte so gut werdem können. (Wobei, wie gesagt, wegen seiner Härte sehe ich ihn trozdem gern.) Hoffentlich kommt mal der Producers Cut offiziell. Aber meine Hoffnungen sind eher gering.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Dr. Loomis“ ()

      Am 23. September kommt ja in den USA die "Halloween Complete Collection" auf den Markt und darin wird der Producer's Cut von Halloween 6 zum ersten Mal offiziell und dann auch noch in HD erscheinen.

      Die Jungs von Bloody Disgusting haben nun ihre Hände an einen Screenshot der Blu Ray bekommen und ihn mit der alten, inoffiziellen Bootleg-VHS verglichen, die (nach wie vor) im Umlauf ist.

      Quelle

      Ich muss sagen: Respekt! :goodwork: Kaum zu glauben, was aus dem alten Zeug noch rauszuholen war. Ich kann es kaum erwarten, diese Box endlich in den Händen zu halten, H6 als PC zu sehen und mich über die ganzen neuen Specials herzumachen. :grins:
      Bilder
      • H6-Vergleich.jpg

        105,68 kB, 610×669, 122 mal angesehen
      Original von Belphegor
      Ach würde die Box doch nur auch in Deutschland erscheinen. Ich glaube Olly hatte aber wegen der Rechtelage schon mal geschrieben das dies wohl ausgeschlossen ist.


      Ich denke auch, dass das eigentlich ausgeschlossen ist. Selbst wenn das mit den Rechten nicht so kompliziert wäre. Von NSM mal abgesehen hat sich doch noch kein Verleiher in Deutschland richtig Mühe mit "Halloween" gegeben. Sieht man doch an dem ganzen Fanservice, der über die Jahre in den USA erschienen ist. Von dem Zeug hat man bis heute so gut wie nichts bei uns gesehen.

      Mich kotzt das mit dem US-only-Fanservice schon lange an. Deshalb hab ich jetzt kurzen Prozess gemacht und mir nen US Player besorgt. Ab sofort wird wieder importiert. :]
      Seit mittlerweile 3 Monaten steht die "Halloween Collection" aus den USA nun mittlerweile bei mir im Regal und neulich Abend kam ich endlich dazu, mir den Halloween 6 PC anzuschauen. Ich wollte dazu auf eine Gelegenheit warten, bei der ich wirklich Zeit habe, mich auf diesen Film einzulassen. Ich habe nun über ein Jahrzehnt darauf gewartet, diese Filmfassung mal in allem Glanz und Gloria zu sehen - da sollten dann schon auch die Umstände besonders sein.

      Es gilt: SPOILER!

      Ja, was soll ich sagen? Halloween VI ist in seinem Producer's Cut wirklich ein Erlebnis, das sich lohnt. Das ist nicht irgendein Director's - oder Extended Cut, der nur aus Marketinggründen zusammengeschustert wurde. Das hier ist ein anderer Film. Er fühlt sich anders an, er bietet alternatives Material en masse - er ist schlicht eine ganz andere Sicht der Dinge.

      Mir persönlich hat auch die Kinofassung von Teil 6 immer sehr gut gefallen, obwohl er innerhalb der Reihe ein echter Sonderling ist. Die Kinofassung von Joe Chappelle hat meiner Meinung nach etwas sehr brachiales. Die enorme Brutalität, der hektische Schnitt, der hämmernde Soundtrack. Er ist anders - aber auf seine Weise gut. Er passt nicht in die Reihe, sowohl optisch als auch in puncto Handlung. Er ist so gesehen ein bisschen wie Rob Zombie's "H2". Den mag ich ja aber auch sehr, von daher wohl keine große Überraschung.

      Bevor ich mit der Kritik zum PC los lege, erstmal ein Lob an die Leute, die sich um die Restaurierung des Films gekümmert haben: WAHNSINN!!! Wenn ich die Hintergrundgeschichte nicht kennen würde und wüsste, wie schrecklich und auf VHS-Niveau der Film bisher war, würde ich meinen, mir läge eine Neuabtastung eines großen Blockbusters vor. Meine Anlage hatte mit dem Sound ordentlich zu tun, überall raschelt es, wenn Michael zusticht fliegen die Fetzen. Das Bild ist glasklar, hat satte Schwarzwerte und ist so scharf, dass man ganz genau sehen kann, wer von den Darstellern ein klares Hautbild hat und wer nicht. Dass man aus so schlechten Bändern noch so ein Full HD rausholen kann, hätte ich nicht für möglich gehalten. Wirklich 1A Arbeit!

      Zum Film: Im PC kann man wohl sagen, dass H6(66) mehr oder weniger eine direkte Fortsetzung des Originals ist - von einer Szene, die direkt Teil 5 aufgreift mal abgesehen. Insgesamt ist der Film deutlich ruhiger, ausgeglichener, geradliniger, ja gar handlungsbezogener. Viel brachial brutale Action kommt nicht vor bzw. wurde im Gegensatz zur KF entfernt. Chappelle's Version macht Michael Myers zu einem Cousin von Jason Voorhees, der sich durch Menschenmassen hackt als müsste er am Ende den True Death sterben und vorher noch mal alles meucheln was ihm vor die Machete kommt. Man denke da nur an die Szene im OP, den explodierenden Kopf von Mr. Strode, die Szene mit dem zerdrückten Schädel oder Jamie's Tod, wenn er sie auf diese Maschine spießt. Das alles z.B. kommt im PC nicht vor. Die OP-Szene fehlt gar komplett, da komplett alternatives Ende, Mr. Strode wird nur erstochen und Jamie lediglich schwer verletzt. Im PC ist Teil 6 so gesehen sogar zahmer als 4 und 5 und auf einer Linie mit 2 oder H20. Während ich der KF bei einer Neuprüfung in Deutschland immer noch eine 18 zutraue, ginge der PC sicher locker ab 16 durch.

      Positiv hervorzuheben ist definitiv die Rolle von Dr. Loomis. Ist er in der KF manchmal nur wirr daher redendes Beiwerk, darf er im PC nochmal richtig zeigen, was er kann. Das ist der Dr. Loomis, den wir kennen. Er ist geerdet, hat sich mit seinem Schicksal abgefunden, fühlt sich mit seinem Leben sogar mehr oder weniger wohl. Er ist bereit, sich Michael noch mal zu stellen, ganz egal wie es endet. Er ist mit sich selbst im Reinen - also soweit, wie man das nach so einem Leben halt sein kann. In etwa so wie Laurie Strode in Teil 8 - nur halt + Freude am Leben. Donald Pleasence singt im PC einen verdammt überzeugenden Schwanensong und legt, als hätte er gewusst dass es sein Letzter ist, noch mal alles in die Rolle, die seine Karriere geprägt hat. Vielleicht hat es auch geholfen, dass ich den Film im Original gesehen hab. In der deutschen Fassung hört sich Loomis an wie ein alter Greis, der jeden Moment für immer die Augen schließt. Das ist im Original ganz anders. Ich würde fast sagen - so sympathisch wie im 6PC ist er in der ganzen Reihe nicht. Allein die Szene, in der er mit Dr. Wynn in seinem Landhaus sitzt und einen Drink nimmt und über sein Leben und Michael Myers redet (neue Szene), hat mir das Herz als Halloween-Fan seit bald zwei Jahrzehnten richtig schwer gemacht. Wie viel genialer als ohnehin schon wäre H20 wohl noch geworden, wenn er noch dabei gewesen wäre?

      Der Handlungsstrang rund um Thorn steht im PC im Mittelpunkt. Daher bekommen wir auch deutlich mehr Dr. Wynn und seinen kompletten Clan zu sehen. Wie man Thorn allgemein gegenüber steht bleibt jedem selbst überlassen. Wer das nicht mag, der wird den gesamten PC nicht mögen. Michael ist hier wirklich nur eine Puppe von Dr. Wynn. Er lässt sich in der Rückblende zu Teil 5 z.B. von den Helfern in einen Van bringen und steht bei den Thorn-Zeremonien brav daneben, bis Wynn ihm was befiehlt. Wie so ein kleiner Wadenbeißer. Nur dass der Wadenbeißer hier halt gefühlt 2 Meter groß und zweieinhalb Zentner schwer ist.

      Insgesamt kann man sagen: Wer einen ruhigeren H6 haben will, der von der Atmosphäre eher in Richtung Teil 1 geht, der schaut den PC. Wer ein brutales Action-Gewitter haben will, schaut die KF. Beide Fassungen haben was für sich, beide haben ihre Nachteile. Sie beide jedoch sehr zeitnah zu sehen, ist äußerst interessant.

      Wenn jetzt nur noch der PC von "H20" kommen würde - das wäre perfekt!

      Die Blu Ray des PC ist auch voller neuer Extras - u.a. einem sehr kritischen Interview mit Malek Akkad (A Cursed "Curse" und einem Featurette über Danielles Harris. Ich hab nur kurz reingeschaut, kann daher noch nichts dazu sagen. Das werd ich aber nachholen und Euch dann mit ein paar Infos füttern. ;)