ANZEIGE

The After (Chris Carter )

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 8 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Olly.

      The After (Chris Carter )

      Na, das hat ja gedauert. Abgesehen vom 2. "Akte X"-Film hatte ich von Chris Carter nicht mehr so viel gehört. Er arbeitet an einer neuen Serie. Diese soll "The After" heißen. Worum es genau geht weiß ich nicht aber das Ende der Welt soll eine Rolle spielen und die Serie soll wohl Science Fiction und Horror bieten.
      Ab kommenden Herbst starten wohl die Dreharabeiten und Chris Carter macht die Pilotfolge selbst.


      Hier: blairwitch.de/news/the-after-n…m-akte-x-schoepfer-45197/

      (Quelle: blairwitch.de)

      Mal sehen was Chris Carter noch so drauf hat. "Akte X" und "Millennium" mochte und mag ich sehr. (Gucke die Serien ab und an immer mal wieder gerne.)
      ANZEIGE

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Dr. Loomis“ ()

      ich wollte die serie gerade hier posten, aber siehe da, es besteht schon ein thread :) der kleine teaser macht lust auf mehr und für so eine thematik bin ich immer zu haben. würde mich freuen, wenn die erste staffel mit 13 episoden ins rennen gehen könnte. aber wird ja erst entschieden, wie der pilot bei amazon instant video und bei lovefilm ankommt.
      wenns gut gemacht ist, hats def. potential.
      Serie vor Start bereits eingestellt!

      Obwohl sich Chris Carter schon über eine sichere Serienherstellung freuen durfte gab es jetzt die kalte Dusche für den legendären "Akte X"-Schöpfer. Amazon Studios stellt die Produktion ein. "The After", eine Mischung aus Horror, Thriller und Sci-Fi, sollte als geistiger Nachfolger von "Akte X" dienen.

      Quelle: blairwitch.de/news/the-after-c…rie-wird-abgesetzt-73241/

      Tut mir leid für Chris Carter. Aber Amazon Studios ist ja relativ schnell, wenn es darum geht Serien vor Start abzusetzen ("Zombieland"). ^^
      Pure Cagesploitation.
      Konnte den Piloten im Zuge der Amazon Prime Mitgliedschaft über Instant Video vor einigen Monaten auch schon sehen und ich kann @Sylar nur zustimmen, das Teil war eine Katastrophe. Ich habe die ersten 20 Minuten durchgehalten und war dann gezwungen stückweise vorzuspulen. Das Setting war vielleicht noch das Beste, die Schauspieler schrecklich und die Dialoge eine echte Zumutung. Ich frage mich ernsthaft was Carter dazu gerungen hat so einen Mist zu produzieren geschweige denn sich daran überhaupt ansatzweise zu beteiligen.
      Man muss einfach eingestehen die Zeit von Chris Carter neigt sich dem Ende. Sind "Millennium" und "Akte X" seine Vorzeigekinder so wirken die Nachkömmlinge "The Lone Gunmen" und "Harsh Realm" wie seine problematischen Kinder. Und beim 2. "Akte X"-Film muss es sich um ein adoptiertes Kind handeln. Anders kann man sich das nicht erklären.

      Ich bin Chris Carter für "Akte X" auf ewig dankbar. Nur sollten die "X-Akten" in Zukunft wieder geöffnet werden (was ich hoffe und auch stark vermute), dann glaube ich wäre es für alle Beteiligten besser Carter nicht mehr zu involvieren. Klar, er ist der Vater dieser Serie und darum kommt einem dieser Vorschlag auch völlig absurd vor. Aber wie gesagt es wäre für eine neue Serie / neuen Film besser. Es braucht einfach einen neuen Input. Carter traue ich das nicht mehr zu. Speziell auch, wenn ich das hier über "The Dark" lese.
      Pure Cagesploitation.