ANZEIGE

Der Tatortreiniger (Bjarne Mädel)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 42 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Der siebte Samurai.

      Die finale Staffel war nochmal echt okay. Nicht gerade die beste Performance der Serie mMn, aber dank vieler charmant geschriebener Moment durchaus ein gelungene Verabschiedung. "Currywurst" machte mir viel Spaß. Nicht wirklich viele Lacher, aber einfach ein ergiebiger Austausch über Kunst. So komme ich mir auch vor, wenn ich mich vor meinen Jungs rechtfertigen muss, warum ich mir nun diesen Bella Tarr-Film ansehe, der über sieben Stunden Laufzeit hat. :D In der Folge hab ich mich irgendwie selbst entdeckt. "Rebellen" verfolgt eine schöne Idee, plätschert hier und da womöglich etwas zu sehr vor sich hin, wirkte am Ende aber auch sehr sympathisch. "Der Kopf" lieferte ein recht nettes Gedankenexperiment, wobei mich die Folge etwas kalt ließ. Hinter dem Finale selbst steckte dann viel Aufwand. Ein Fanservice-Festival, vollgeladen an Referenzen an sich selbst. Mir hätte noch etwas mehr konkrete Story wohl ganz gut getan, jedoch wird man insbesondere am Ende belohnt. Insgesamt kann ich mich mit dem Serienende zu diesem Zeitpunkt richtig gut anfreunden.

      Ciao, Schotte. :)
      hach das war ja mal ne schöne letzte folge.

      schade dass es vorbei ist.

      alle gute schotti. (wohin auch immer dieser fahrstuhl führt)