Hellraiser: Judgment (Hellraiser - Reboot)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 136 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Alexisonfire8.

      Hellraiser: Judgment (Hellraiser - Reboot)

      Wie Clive Barker per Facebook-Seite ankündigt, wird er selbst die Neuauflage seines Horror-Klassikers "Hellraiser" schreiben.

      Darüber hinaus, kehrt Doug Bradley als Pinhead zurück.

      Die offizielle Ankündigung könnte ihr euch auf der oben aufgeführten Website, oder dem angegebenen Link durchlesen.

      Link(Quelle): comingsoon.net/news/movienews.php?id=110633


      „Wonder Woman 2“

      1. November 2019

      ANZEIGE
      Seit Jahren wird von einem Remake gesprochen. War es nicht auch so das Revelations nur gedreht wurde damit die Rechte erhalten bleiben? Ich glaube ein Reboot ist bei diesem Franchise lange überfällig und selten machte es auch so sehr einen Sinn. Denn nach Teil 4 ist die Reihe nur noch ein Schatten seiner selbst. Ich hoffe es wird vernünftig umgesetzt.
      UHD/BD/DVD-Counter: 1.739

      Meine Moviebase: Tritt ein, sterblicher!
      Passwort: Welcome



      Original von Belphegor
      War es nicht auch so das Revelations nur gedreht wurde damit die Rechte erhalten bleiben?


      Jop. Ich will auch ein Remake. Die ersten beiden Teile sind einfach klasse. Wenn Clive Barker wieder am Ruder sitzt, freut mich das auch. Jetzt sollen sie nur die beiden Franzmänner mit ins Boot holen. Ich will keinen weichgespülten Hellraiser. Und Doug Bradley? Sauber, es gibt keinen besseren.
      Ja ja, das Hellraiser Remake. Es ist schon eine Legende, bevor auch nur ein einzelnes Wort auf dem Papier steht. Carmine und ich können ein schrecklich schiefes Lied darüber singen. ^^ Bei dem Projekt haben die Weinstein Brüder auch wieder unglaublich viel Inkompetenz rausgelassen.

      Von mir aus soll sich nun Clive Barker höchstpersönlich mit dem Projekt rumärgern. Ich hätte nach wie vor gerne die düstere, brutale, dreckige Version von Pascal Laugier.

      Alexandre Bustillo und Julien Maury sehe ich für Hellraiser gar nicht. Die hätte ich nach wie vor gerne für den kommenden "Halloween" Reboot. Ich bin mir ziemlich sicher, dass Michael Myers unter ihrer Führung rocken würde.

      @ Belphegor:

      "Revelations" wurde ja auch in wenigen Tagen hingerotzt und dann auch nur ganz heimlich in 1 Kino an einem Wochenende aufgeführt. Der einzige Sinn und Zweck davon war, wie Du schon sagtest, die Rechte zu behalten. Ich hab da mal, als ich LoveFilm noch hatte, kurz reingeschaut und fand es schrecklich. Hat mich irgendwie an ne private Halloweenparty erinnert, die mitm iPhone aufgenommen wurde. :uglylol:
      Ich bin jetzt nicht der größte "Hellraiser"-Fan aber sollten jetzt Clive Barker und Doug Bradley beim neuen Teil mitmachen würde ih ihn mir ansehen.
      (Von "Hellraiser- Revelations" habe ich nur nal einen Trailer gesehen.Schon der sah so schlecht aus, das wollte ich mir nicht antun.)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Dr. Loomis“ ()

      Original von JosephWilliam
      @ Belphegor:

      "Revelations" wurde ja auch in wenigen Tagen hingerotzt und dann auch nur ganz heimlich in 1 Kino an einem Wochenende aufgeführt. Der einzige Sinn und Zweck davon war, wie Du schon sagtest, die Rechte zu behalten. Ich hab da mal, als ich LoveFilm noch hatte, kurz reingeschaut und fand es schrecklich. Hat mich irgendwie an ne private Halloweenparty erinnert, die mitm iPhone aufgenommen wurde. :uglylol:


      Ich habe die 3D-BD sogar gekauft. Hat mich auch stattliche 19 € gekostet. Musste aber die Reihe komplettieren und wenn man sich drauf einlässt und man weiß das es an sich KEIN Hellraiserfilm ist, so kann man diesem Teil dann auch ne stattliche Wertung von 3-5 Punkten abringen. :P
      UHD/BD/DVD-Counter: 1.739

      Meine Moviebase: Tritt ein, sterblicher!
      Passwort: Welcome



      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Belphegor“ ()

      So wie bei den angekündigten Romanfortsetzungen Cabal 2 & 3 oder das Zombie-Crossover Zombies vs. Gladiators vermute ich auch wieder einmal nur heiße Luft. Sollte der Meister am Script basteln, dann muss er es auch endlich zu Ende führen und selbst mal wieder den Regiestuhl besteigen. Denn keiner versteht sie so gut wie er - die obersten Befehlshaber von unermesslichem Schmerz und Leid, die Peiniger allererster Güte.

      Pascal Laugier? Wieso nicht gleich Uwe Boll. Also was manche an Vorschlägen bringen ist unverantwortlich.


      Original von Olly
      Pascal Laugier? Wieso nicht gleich Uwe Boll. Also was manche an Vorschlägen bringen ist unverantwortlich.


      Du weißt aber schon, dass der Herr Laugier lange als Regisseur bei dem Projekt dabei war?

      Ich meine, das muss in der Zeit nach "Martyrs" gewesen sein, bevor dann der Regisseur vom "Bloody Valentine" Remake eine Weile federführend war.

      Und JA, ich fand das Konzept von Pascal Laugier gut. Wäre sicher interessant geworden.

      Er ist es nun aber nicht geworden und der Weltuntergang ist somit abgewendet. Mein "unverantwortliches" Verhalten hatte zum Glück keine verheerenden Auswirkungen. :goodwork:
      Original von Mikexxx
      ein Remake aus Barkers Hand hört sich doch gut an . bin echt mal gespannt :goodwork:

      Wahrscheinlich wird am Ende nicht mehr viel von dem Script übrig bleiben. ^^ Die Chance, dass er am Ende selbst inszeniert ist leider schwindend gering. Einen Hellraiser so gut wie ohne CGI würde der Fangemeinde mal wieder wirklich gut tun. CGI-Cenobiten oder möglicherweise auch noch bald "MTV-Cenobiten" ist wohl das Letzte was die enorme Fangemeinde brauchen kann.

      Insgesamt finde ich es auch bedauernswert, dass seit 2009 die Barker-Adaptionen stark nachgelassen haben. Gerüchte um Gerüchte, mehr nicht. Wo ist denn zB Pig Blood Blues geblieben? Das ist doch eine phantastische Geschichte.


      Clive Barker hat Drehbuch 2.0 fertig!

      Der Film beginnt auf Devil’s Island (ein Gefängnis Mitte der 1800er Jahre bis 1950) wo sich Lemarchand (der Erbauer der Box) zurückgezogen hat. Barker will zeigen was aus dieser interessanten Figur geworden ist. Es soll sich dabei um einen Reboot des ersten Teils handeln, mit frischen Akzenten.

      Jetzt liegt es an den Weinsteins wann der Film endlich in Produktion gehen kann.

      Quelle: shocktillyoudrop.com/news/3692…hellraiser-remake-update/


      ANZEIGE
      Hier besteht die Möglichkeit das beste Horror-Remake überhaupt zu präsentieren, aber solange Bob und Harvey nicht verstehen warum es in "Hellraiser" geht wird da auch nichts kommen. Ich glaube die haben noch nicht einmal den Roman von Barker gelesen. Eine leichtbekleidete, vollbusige Blondine welche von Pinhead durch einen Wald gejagt wird ist nicht "Hellraiser". Das ist kein Teeny-Slasher. "Hellraiser" ist die purste Mischung aus Gewalt und Sex. Beides nie voneinander zu trennen. Schmerz, Verlangen, Dekadenz. Junge, Junge, da kannst du den Kinogänger mit eines auf dem Weg geben. ^^ Alleine schon die Cenobiten in ihrem "SM-Outfit". Muss man da noch mehr sagen. :D

      Aber Bob und Harvey verstehen das nicht. Darum ist das letzte Script von Clive Barker bestimmt im Shredder gelandet.

      Du könntest so ein gewaltiges Universum aufbauen.
      Bilder
      • Die Hölle wartet....jpg

        457,54 kB, 1.280×817, 30 mal angesehen


      Oh, also DAS wird das Hellreaiser Reboot NICHT schaffen :-). Das TCM Remake, und/oder Zombie's Halloween zu toppen. Da könnte ich sogar mit jedem von euch der hier in diesem thema tätig ist, wetten :-).

      Ich mag ja hellraiser, manchmal schaue ich teil 2. Und hm , aber soooo krass SM sind die Cenobiten nun auch wieder nicht :). Manche, ja. Hm.. und.

      Purste mischung aus gewalt und sex? :D .. naja. ookaaayy :P .

      Mal schauen wenn was konkreteres draus wird.
      Also wenn eine Horrorserie geeignet ist für einen Relaunch ist es Hellraiser..

      Das Problem ist, dass es die richtigen Leute machen müssen, da das Hellraiser-Universum komplexer ist als die meisten anderen. Und selbst bei einfach gestrickten Horrorreihen gingen die Relaunchs meist in die Hose (Freitag der 13te, Nightmare, Halloween (2))

      @Bubba mit Purste Mischung aus Sex und Gewalt war die Aussage schon stimmig...

      Genießt die Stille.....
      "Halloween" von Zombie zu überholen dürfte ja nicht sonderlich schwer sein. :P

      Den Impact den die Remakes 2003, 04, 05 usw. erzielten dürfte man aktuell ohnehin nicht schaffen. Das Horrorbild in den Kinos hat sich doch stark verändert. Der Grusel ist nach wie vor das Zugpferd. Ich kann mir vorstellen da würde es ein solches Reboot sehr schwer haben. Andererseits kann ich mir aber auch vorstellen, dass gerade so ein Höllen-Inferno eine willkommene Abwechslung wäre.

      Aber so schnell wird da eh nichts kommen...


      Das mit diesen Wellen ist eh das größte Problem der Studios.
      Da läuft irgendwas mal gut - wie z.B. Paranormal Activity (den ich bis heute nicht gesehen hab) und sie machen fast nur noch sowas...
      Von daher ist genau der Trend, der im Moment anders ist, für mich noch der beste Grund das Reboot zu machen. In der Regel fällt man auf, wenn man nicht mit dem Trend schwimmt...
      Und vom Trend/Stil oder wie man es nennen will, gab es sowieso niemals eine Phase, in der Hellraiser gepasst hätte. Dazu sind die ersten beiden Filme zu ungewöhnlich :)

      Genießt die Stille.....
      Concept-Trailer soll Weinsteins überzeugen!

      Dieser stammt von Designer Paul Gerrard und Regisseur Mike Le Han:

      Quelle: schnittberichte.com/ticker.php?ID=2187#509184

      Der schwirrt auch schon länger im Netz herum. Wer ihn noch nicht gesehen hier eine weitere Möglichkeit.


      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Olly“ ()