Hörspiele - Ein Genuss für die Ohren

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 45 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Retro.

      Hörspiele - Ein Genuss für die Ohren

      Professionelle Hörspiele sind auf dem Vormarsch, als Kinder hörten wir TKKG, die 3 Fragezeichen, Benjamin Blümchen und Co. und heute gibt es u.a. prominente Vertreter wie Star Wars und Batman für die fortgeschrittenen Ohren.

      Die jüngsten Erscheinungen, die meine Ohren zum Frohlocken bringen, die in manch anderem Thread schon erwähnt wurden sind u.a.:

      Star Wars Die Erben des Imperiums
      Star Wars Die dunkle Seite der Macht
      Batman Gotham Knight
      Batman Inferno

      (Liste kann gerne fortgesetzt werden)

      Was mir bei diesen Hörspielen gefällt sind zum Einen die sehr guten Sprecher, bei Star Wars die Original-Synchronsprecher und auch bei den neuen Batman-Hörspielen glänzt das Ensemble wie mit Sascha Rotermund als Batman, gerade eben noch im Kino als Smaug zu hören. Zum Anderen verliert man sich ratzfatz in den spannenden Geschichten und vergisst alles um sich herum.

      Und eure Meinung dazu?
      ANZEIGE

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von „Black“ ()

      Also ich bin auch Hörspielfan... Seit meiner Kindheit bin ich Fan der drei Fragezeichen und dadurch bin ich dann auch auf Hörspiele für Erwachsene aufmerksam geworden.

      Mein Favorit ist bis heute Gabriel Burns. Wahnsinnig gute Produktion, für mich bisher unerreicht was Sprecher, Musik und Effekte angeht. Über die Story lässt sich streiten, am ehesten wohl vergleichbar mit Serien wie Lost, bei der eine Frage geklärt wird und zwei neue aufkommen. Aber ich stehe auf sowas.

      Von Star Wars kenne ich bisher nur Labyrinth des Bösen, aber das war überhaupt nichts für mich. Zu viel Action, sowas kann ich bei Hörspielen einfach gar nicht leiden. Da hört man die ganze Zeit nur Krach...

      Original von freido

      Von Star Wars kenne ich bisher nur Labyrinth des Bösen, aber das war überhaupt nichts für mich. Zu viel Action, sowas kann ich bei Hörspielen einfach gar nicht leiden. Da hört man die ganze Zeit nur Krach...


      Also Erben des Imperiums und Die dunkle Seite der Macht haben da genau das richtige Verhältnis, es gibt Raumschlachten aber auch sehr viele Dialoge, Oliver Döring hat die Vorlage von Zahn echt genial umgesetzt
      Ich habe mal mit John Sinclair vor vielen Jahren angefangen. War eh immer ein John Sinclair Fan und für son Lesemuffel wie mich waren die Hörspiele ein Traum. Habe dort bis Nr. 24 alle gehabt und verschlungen, großartig. Dann kam mein Wohnungsbrand und alles futsch, danach hatte ich nie die Muse wieder neuanzufangen.

      Allerdings ist mein Problem bei Hörspielen, das ich die Zeit und Ruhe dazu nicht finde. Ich weiß nicht wie das bei Euch ist, aber ich kann nix anderes machen wenn ich die hören will. Ist wahrscheinlich normal oder wieder meine besonders schlechte Multitasking-Fähigkeit. Dazu finde ich dann aber irgendwie nie die Zeit.




      Laufende Serien: The Last Ship (2.), Lethal Weapon (1.), The Walking Dead (8.), The Muppets (1.)
      Serienstaffeln 2017: -30-
      Filme 2017:
      -57-
      Original von El Barto
      Allerdings ist mein Problem bei Hörspielen, das ich die Zeit und Ruhe dazu nicht finde.


      Geht mir auch so. Früher hab ich viele Hörspiele gehört und Die drei Fragezeichen gesammelt, iwie sind mir die meisten davon aber später abhanden gekommen. Vor ein paar Jahren wollte ich mal wieder damit anfangen und hab mir ein paar neue gekauft, aber ich schaff's kaum mal eins zu hören.
      Ich höre sehr gerne und oft Hörspiele. Hörbücher dagegen eigentlich nie. Ich mag es lieber, wenn die Figuren alle ihre eigenen Sprecher haben und höre halt auch lieber einzelne Folgen, anstatt lange Geschichten, von einem Erzähler vorgelesen, die dann 20+ Stunden oder so dauern. Es gibt mit Sicherheit auch gute Hörbücher, aber ich hatte noch nie so die Lust mich lange genug damit zu beschäftigen um rauszufinden, welche das sein könnten. Also bleibe ich bei Hörspielen, auch wenn die bei mir nicht gerade variieren.. ich gehöre da eher zu denen, die das selbe immer und immer wieder hören :)

      Am liebsten höre ich wohl die 3 Fragezeichen, was etwas komisch ist, da ich die als Kind nicht besonders mochte und erst nach meinem Schulabschluß für mich entdeckt habe :P Außerdem hab ich ein paar Folgen Jack Slaughter die schonmal ziemlich lustig sind und die ich jedem John Sinclair Fan mal zum antesten empfehlen würde, das ist nämlich eine Art Parodie auf den guten alten John.

      Sowas wie Bibi Blocksberg habe ich früher gehört und tue es ehrlich gesagt auch heute zwischendurch nochmal. Hab die alten Kasetten alle noch da und schmeiße davon dann (selten) auch nochmal eine rein.

      Ansonsten habe ich vor einer Weile einige britische Radio (wohl am meisten BBC glaube ich) Produktionen für mich entdeckt. Die sind teilweise sehr gut und meistens wirklich lustig. Die funktionieren dann oft entweder als Sketchshow oder als Sitcom, nur eben dass man das dann hört anstatt es zu sehen.

      Ein Problem damit, Zeit zum hören zu finden habe ich eigentlich nicht. Ich kann ohne Probleme etwas anderes nebenbei machen z.B wenn ich koche oder aufräumen muss oder ähnliches. Außerdem bin ich oft mit Bus und Bahn unterwegs, und hab da eigentlich immer ein paar Folgen auf dem MP3 Player. Wo andere Musik hören, höre ich dann also zum 300. Mal die selbe 3 Fragezeichen Folge ;)
      ANZEIGE
      Original von Nono
      höre ich dann also zum 300. Mal die selbe 3 Fragezeichen Folge ;)


      Jaja, das kommt mir bekannt vor :D
      Die drei Satzzeichen aus Rocky Beach sind einfach der Hit... Bin mit ein paar Freunden auch nächstes Jahr wieder bei der Tour dabei, freue mich schon riesig drauf.

      Ich höre Hörspiele eigentlich zu 90% zum Einschlafen. Das hat zwar den Nachteil, dass ich viele davon 20x hören muss, bis ich einmal bis zum Ende komme, aber naja, so ist das halt. Einfach so, also tagsüber, kann ich mich nicht hinsetzen und ein Hörspiel einlegen, geht irgendwie nicht. Ansonsten höre ich während Fahrten mit Bahn, Bus usw ab und zu ein Hörspiel, aber eher selten, da bevorzuge ich Musik.

      Ich habe bis jetzt nur ein Hörspiel gehört, das war Sakrileg (Da Vinci Code) und es war grandios. Da ich anscheinend bisschen zu wenig Fantasie für Bücher habe und die mir schnell langweilig werden, finde ich Hörspiele eine gelungene "Alternative" die mit der musikalischen Untermalung einiges her machen. Leider komm ich nicht wirklich oft dazu
      Ich habe zuletzt die Batman Hörspiele gehört Gotham Knight 1-3....Fand ich auch sehr gelungen....Inferno schreckt mich nur etwas ab, da ich die Stimme des Jokers nicht so der bringer finde....Ma schauen ob ich da noch zuschlage...Ich denke nämlich nicht, dass der Joker in allen 3 Teilen dann eine Rolle spielt...Also werde ich wohl doch noch zugreifen in der nächsten Zeit :D


      Original von -Makaveli-
      Ich habe zuletzt die Batman Hörspiele gehört Gotham Knight 1-3....Fand ich auch sehr gelungen....Inferno schreckt mich nur etwas ab, da ich die Stimme des Jokers nicht so der bringer finde....Ma schauen ob ich da noch zuschlage...Ich denke nämlich nicht, dass der Joker in allen 3 Teilen dann eine Rolle spielt...Also werde ich wohl doch noch zugreifen in der nächsten Zeit :D


      Inferno wird wohl vier Teile haben, es stimmt die Stimme vom Joker ist ungewohnt, weil es in den letzten Jahren primär den TDK Joker und den Arkham Joker gab, beides sehr gute Synchronsprecher. In einem Podcast, wo es auch um Hörspiele ging, wurde die Stimme thematisiert, sie habe etwas von Hamills Joker aus TAS. Der Joker hat zwar eine etwas komische Stimme aber er ist immer noch brandgefährlich; in Teil 2 hat er de facto den größten Sprechanteil, Batman hat zu der Zeit andere Sorgen.
      Ansonsten ist Inferno irrsinnig spannend, kann es kaum erwarten, das Teil 3 im Januar erscheint

      4. und letzter Teil von Inferno

      Inzwischen ist auch der vierte und letzte Teil von Batman Inferno "Dantes Inferno" erschienen, ob es weitere Batman-Hörspiele geben wird steht noch nicht fest

      Hier die News von batmannews.de, wo es auch den Link zum MP3-Download bei Amazon gibt...für 5,99 € echt human

      Und da ich es vergessen habe, Teil 3 im Januar zu erwähnen, hier der Link bei Amazon, wieder sehr gut, absolut empfehlenswert
      Ich bin ein absoluter Hörspiele-Fan! Manchmal zum Einschlafen, vor allem aber bei nerviger Hausarbeit, vA in der Küche, ist das die perfekte Ablenkung. Ich höre auch gerne Hörbücher, speziell die Stephen King-Lesungen, aber Hörspiele sind wegen der Länge besonders praktisch. Einmal Geschirrspülen = eine Folge, einmal Joggen = 1 Folge usw.
      Ich höre besonders gerne:

      Gabriel Burns
      John Sinclair 2000
      DDF
      Grusel-Kabinett
      Sherlock Holmes
      Die größten Fälle von Scotland Yard
      HP Lovecrafts Bibliothek des Schreckens (wobei das eher ein Hörbuch ist)
      oder auch mal Hörspiele aus der Kindheit, wie He-Man.

      Und dann liebe ich Sammlungen von Grusel-Kurzgeschichten, zB Clive Barker, Necrophobia, Der Prinzessin uswuswusw
      Es gibt wirklich massenhaft viele, und es ist für mich wirklich fast schon eine Konkurrenz zu Filmen bzw Serien.
      Every life comes with a death sentence.
      Ich höre im Moment "Monster 1983":

      Spoiler anzeigen
      In einem kleinen Örtchen passiert eineTodes-Serie. Offenbar steckt ein merwürdiger Mann dahinter. Und außerdem tauchen auch noch Regierungsleute in dem örtchen auf.
      -

      Hab erst angefangen: Ist aber cool! :goodwork: (Viele bekannte Stimmen z.B. David Nathan oder Luise Helm (Scarlett Johansson u. Anna Torf bei "Fringe".) Da sind aber noch viel mehr bei. Hat ne tolle Atmosphäre. Stark sind auch diese Anspielungen auf 80er-Sachen, zb. auch Filme u. Serien.)



      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Dr. Loomis“ ()