Blood Father (Mel Gibson)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 84 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Emily.

      Ich fand Gibson in der deutschen Synchro unterirdisch. Bin dann dann irgendwann zum O-Ton gewechselt. Ab der 45. Minute habe ich dann mit dem Spulen begonnen. Mir hat der Sprüche klopfende Link überhaupt nicht gefallen. Zu sehr hat man hier versucht einen John McClane zu kopieren, ohne auch nur ansatzweise seinen Charme zu versprühen. Und dann noch diese Göre von Tochter. Ihr Verhalten ist oftmals nur als grenzdebil zu bezeichnen. Sorry, aber anders kann ich es hier kaum ausdrücken. Und storytechnisch versucht man dann zum Schluss auch noch auf die Tränendrüse zu drücken...Ich habe den Film definitiv gefressen! <X

      Schade dass der gute Mel Gibson in den letzten Jahren eher durch seine Skandale als durch seine Filme aufgefallen ist....

      Seis drum...Wenn er mal vor die Kamera jumpt wie in Expendables 3 oder hier
      in Blood Father,dann wertet er fast jedem Film mit seiner Präsenz auf Action
      ist sein Genre und er darf ordentlich auf die Kacke hauen!! Es gibt
      zwar nicht am laufenden Band Action ohne Ende aber dafür eine teilweise
      witzig rührende Vater Tochter Beziehung zu sehen^^

      Das Setting ist wie in Get the Gringo rauh und dreckig wie man es von der
      Wüste eben erwartet aber genau das macht den Charme dieser Atmosphäre
      aus Mel Gibson Fans werden ihren Spass haben und für alle anderen ist dieser Actionthriller einfache Durchschnittkost.....

      7.5/10
      Fand ich okay. Nichts weltbewegendes, aber okay. Ich habe diese Bodenständigkeit genossen: kein Fantasy, keine Superhelden, kein Bombast. Pure, aber wohldosierte Action, echte Menschen.

      Mel Gibson passte prima in die Rolle. Nicht so badass, wie ich dachte, aber ausreichend.

      Habe mich gut unterhalten gefühlt und es war mal eine nette Abwechslung.

      Die Darsteller überzeugten, gerade die Hauptcharaktere. Dazu einige flotte Sprüche.

      Kann man sich anschauen.

      Die Synchro fiel mir nicht sonderlich auf.

      7 Punkte.