Jurassic World: Das gefallene Königreich [engl. Jurassic World: Fallen Kingdom]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 1.324 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Schwambo.

      Belphegor schrieb:

      ... ich wusste natürlich das der Film reinster Bullshit ist ...

      ...Dünnschiss...Müll...umso unerträglicher...sogar schlimmer als...Mummpitz...vergessen...Magersüchtig...verheizt...


      BELPH-SHOW Teil egal, ist immer das Gleiche:

      Belphiae Modus operandi: Der MUSS Kacke sein, der KANN NIE GUT SEIN, der ist MIT SICHERHEIT MIST ... da geh' ich rein (ich MUSS ja, die Logik diktiert es mir - ich hab die Vorigen gesehen, da muss ich dann auch den, der bestimmt Dünnschiss ist, auch sehen, da habe ich keine Wahl und mein freies Handeln ist mir von meiner Psyche genommen) und kotz mich dann verärgert bei Movie Infos aus ... mit meiner gegebenen Eloquenz ...

      Immer wieder lustig :uglylol:

      Belphegor schrieb:

      Oh weh oh weh, es ist warm, ich wollte den Nachmittag in etwas Klimatisiertem verbringen und bin in den Film gegangen. Ich weiß, echte Fans rümpfen die Nase wenn World im Titel von Jurassic steht und ja ich wusste natürlich das der Film reinster Bullshit ist. Trotzdem habe ich jeden Teil im Kino gesehen (Teil 1 und 2 auch mehrmals) und wollte jetzt nicht damit beginnen die Reihe komplett an den Nagel zu hängen... das machen ja schon die Verantwortlichen. Ich mach’s also kurz:

      Story = ein Dünnschiss sondergleichen
      Idee = siehe Story bzw. wer sowas greenlightet gehört aus Hollywood verbannt
      CGI = Joar ist ja das einzige was bei so Filmen noch funktioniert
      3D = ja gabs im Abspann (Applaus, Applaus)
      Schauspiel = zwischen Müll und „die tun halt das was im Drehbuch steht und in der Schule gelernt wurde“
      Nostalgie = ja wird immer wieder eingestreut und das macht es umso unerträglicher
      Dino Riders Ansatz = ist leider komplett vorhanden und damit siehe Punkt 1 „Story“

      Ne das war gar nichts und sogar schlimmer als die 2015er World. Leider kommt ja noch eine 2021er World womit diese Mummpitz Trilogie abgeschlossen wird. Zum Glück war das Kino leer und mit dem aktuellen CinemaxX Sommerticket war der Film auch günstig. Ein zweites Mal dann noch auf UHD sehen und dann einfach vergessen.

      Ach so was auffiel: der Pratt ist aber gut im Futter und der weibliche Sidekick (kein Plan wie die heißt) hat gegenüber Teil 1 sich deutlich verändert (Magersüchtig?). Hatte zwischenzeitlich gedacht das die Rolle neu gecastet wurde.

      Naja freuen wir uns nun auf 2021 und Militärdinos und Polizeidinos und noch böseren Dikatorendinos. Mit dem genialen Meilenstein an Film, Jurassic Park, hat das Ganze aber nichts mehr zu tun. Obwohl Jurassic drauf steht. Aber das tuts ja auch bei den Asylum Verwurstungen.

      3 von 10 Zahntrophäen

      P.S.: Und meeeein Gott wurde Ian Malcom verheizt. Den haben die doch nur geholt um mit seinem Namen werben zu können. Eine Frechheit.

      Teil 1: 11/10
      Teil 2: 8/10
      Teil 3: 7/10

      Bis hierhin müsste nun alles aufgewertet werden, weil die World Teile so Sau schlecht sind.

      Teil 4: 4/10

      Du gibst Teil 3 wirklich 7 von 10??
      ​​​​​​​Finde ihn am schlechtesten von allen Teilen

      DICK TRACY schrieb:

      @Belphegor könnte der neue Kalkofe sein und schlefaz moderieren, seine Kritiken sind zwar überschaubar aber meistens eher amüsant statt informativ.
      @Hulk sieht es mittlerweile mit Humor.


      Ich finde das eher traurig aber das Forum hat mich zu dem gemacht was ich jetzt bin. Die langen und geilen Kritiken von mir hörten 2013/2014 auf. Seitdem habe ich keine Lust mehr drauf weil ich ein paar mal zu sehr auseinander genommen wurde. Hing aber ich stark mit Nintendo zusammen, wo ich herzblut reingesteckt habe und immer nur aufs Maul bekam.
      UHD/BD/DVD-Counter: 1.862

      Meine Moviebase: Tritt ein, sterblicher!
      Passwort: Welcome



      Für mich geht es mit den Amblin-Dinos immer weiter bergab. Klar, der Meister-Visionär hat seine 2 Filme gemacht, danach kamen die Handlanger, welche mit den Visionen einfach nicht mehr mithalten konnten. Es liegt aber nicht nur an den Regisseuren. Großartige Geschichten wird man innerhalb dieser Reihe keine mehr erzählen können. Die Wiese ist so gut wie gemäht.


      JP
      JP II


      JP III



      JW

      JW II



      @Belphegor war nicht böse gemeint von mir, und ja hab mal ne ausgiebige Kritik von dir zu nem Film mir mal durchgelesen. Fand ich gut, sachlich und informativ geschrieben, hat ja auch viel Lob geerntet. Den Titel weiß ich leider nicht mehr. Deine freie Schnauze-Kritiken sind leider nur noch amüsant, wenn du nur die Fäkalsprache gegen sachlich und fachliche Aussprache tauschen würdest wäre es wieder lesenswert und interessant was du schreibst. :thumbup:
      sry fürs off topic.
      ​​​​​​​Zum Film selber, ich denk es wird eine blu-ray Sichtung werden bei mir.
      ANZEIGE

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „DICK TRACY“ ()

      Naja ich habe mich da dem Internet 2.0 mit den ganzen Trollen angepasst. Mein Meisterwerk war aber in der Tat meine Jurassic Park 1 Kritik. Ich glaube da schrieb ich mehrere Tage lang dran rum. Hach das waren noch Zeiten. Aber ich muss auch sagen das die 2010er Jahre in Bezug auf Filme keinen Spaß mehr machen weil einfach keine guten Filme mehr kommen. An Jurassic Park sieht man es ja wieder sehr deutlich. Die Menschen stumpfen ab und damit auch die Filme. Terminator 4, Jurassic World, Stirb Langsam 5, Batman vs. Superman, The Dark Knight Rises, Saw 8, Turtles Reboot, Ghostbusters mit Mädchen... das sind ja alles keine guten Filme oder gute Filmideen. Der Titel zählt mehr als der Inhalt. Das ist doch großer Bullshit in unserer heutigen Zeit.

      ... wie konnte ich nur den glorreichen Indy 4 nicht nennen :cursing:
      UHD/BD/DVD-Counter: 1.862

      Meine Moviebase: Tritt ein, sterblicher!
      Passwort: Welcome



      Das wiklich witzige ist doch nicht die Schulhofrethorik, sondern das x-te Mal, wo Belph mit den Worten "Ich wusste ja schon vorher, dass der Film Mist/Dünschiss/[hier irgendein Fäkalwort einsetzten] ist" ...

      Kauft Dinge, die er nicht mag aus einem kranken Kaufzwang, geht in Filme, die er nicht mag, aus ebenso unnachvollziehbaren Gründen ... echt, der Kerl muss viiiiiel Freizeit und viiiiel Geld besitzen, wenn man sooooo oft wissentlich sich mit Dünnschiss ab- und dafür in Sondereditionen Kohle ausgibt ...

      Ist sowohl traurig als auch witzig. Hab mich, nach lagem Ringen, für den Humor entschieden :uglylol:
      Man Hulk, blockiere den doch einfach. Das ist doch nur Mist. Er behauptet doch auch immer, er hätte die letzten Jahre nur Müll gesehen. Und außer dem PC sind auch alle Konsolen Müll. Nichts gutes kommt mehr raus und wir wurden von der Industrie gebrochen, weil wir solche Dinge gut finden. Er ist der letzte vernünftige Mensch. Konsumiert aber die ganzen Medien selber und ist somit Teil der Maschinerie. Dazu noch radikales Schwarz/Weiß - Denken und seine mehr als peinliches Wortspiele, schon ist der Belphetroll fertig.

      JWFK fand er bestimmt kacke. Gut fand ich ihn auch nicht. Er hatte seine Momente. Aber wie er die Kritik bestimmt wieder geschrieben hat..."Chris Prattze" oder so wird vorkommen und dann von ihm natürlich abgekultet.
      Hab halt köstlich lachen müssen, das ist es mir schon wert ... ^^ Erinnert mich halt immer an diesen einen Blondchen-Witz:

      Kommt eine Blondine nach Hause, hat einen stinkenden Scheißhaufen in der Hand und sagt:"Guck mal, da wäre ich beinahe reingetreten!"

      :hammer:

      Zurück zum Film:

      Klar, der hatte etliche m( -Momente, aber es ist für mich positiv, dass man das Konzept "Dino-Insel(n)" endlich verlässt. Und man einen neuen Status Quo geschaffen hat, auf dem sich wunderbar aufbauen lässt.

      Spoiler anzeigen
      Man kann einerseits nun actionmäßig die ganzen Dinos wieder einfangen lassen von tapferen Jägern, von denen es einigen um das Wohl der Tiere geht, anderen nur um Geld, Nervenkitzel und Tierquälerei. Man kann Wu folgen, und hier wird man sehen, was er sich noch so einfallen lässt. Man kann Chris und Bryce folgen, was nun aus ihnen wird mit dem Klon-Kind. Usw ...


      Um diesen wirklich sehr interessanten neuen Status Quo herbeizuführen, dafür nehme ich ein paar Facepalms gerne in Kauf. Zumal Chris und Bryce einfach für mich Sympathieträger sind und mit Charme und Witz die eine oder andere Schwäche gekonnt übertünchen.