ANZEIGE

Sonic the Hedgehog (Jeff Fowler)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 252 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von -Makaveli-.

      Bimmler schrieb:

      Auf 66Mio Kurs für das 4 Tage WE
      boxofficemojo.com/article/ed3731883012/?ref_=bo_hm_hp


      Ich glaube die lassen so langsam die Korken knallen .....und der häufigste Satz wird dabei bei sein ...''Wär hätte das gedacht''




      "Ich bin der Dude! Und so sollten Sie mich auch nennen, ist das klar! Entweder so, oder seine Dudeheit, oder Duda, oder ... oder auch El Duderino, falls Ihnen das mit den Kurznamen nicht so liegt."
      ANZEIGE

      stadi schrieb:

      Ich bin vorhin mit meinem 6 jährigen Sohn drin gewesen und fand ihn echt grenzwertig für das Alter. Wir haben ihn auch nicht bis zum Ende gesehen. Beim "Endkampf" wollte er dann auch gehen. War ihm einfach zu viel.

      So Sachen wie

      Spoiler anzeigen
      die Schlägerei in der Bar oder Sprüche wie, der hat sein Essen nur noch aus einem Strohhalm trinken können


      haben meiner Meinung nach nichts in einem Kinderfilm verloren. Und es sind jüngere Kinder im Saal gewesen, obwohl FSK6 eigentlich bindend ist. Da haben die in unserem Kino aber keine Acht drauf.


      Naja ich glaube, dass FSK 12 eher passen würde, egal als was der Film proklamiert wird. Schliesslich spielt mit Carrey auch ein fieser Schurke mit und da sind sicherlich auch paar coole Sprüche dabei. Im Kino wirkt auch alles etwas intensiver, was nicht nur die Soundanlage bewirkt.

      Könnte man aber bei Mario auch denken, je nachdem wie böse Bowser dargestellt wird.
      ich würd ja sowas sagen wie "stellt euch mal nicht so an - uns hats auch nicht geschadet"

      aber uns HATS geschadet :D

      von daher gute mutti :) (bzw Vati :D )


      Nur ein weiterer Freak ... im Freak Königreich

      stadi schrieb:

      Ich bin vorhin mit meinem 6 jährigen Sohn drin gewesen und fand ihn echt grenzwertig für das Alter. Wir haben ihn auch nicht bis zum Ende gesehen. Beim "Endkampf" wollte er dann auch gehen. War ihm einfach zu viel.

      So Sachen wie

      Spoiler anzeigen
      die Schlägerei in der Bar oder Sprüche wie, der hat sein Essen nur noch aus einem Strohhalm trinken können


      haben meiner Meinung nach nichts in einem Kinderfilm verloren. Und es sind jüngere Kinder im Saal gewesen, obwohl FSK6 eigentlich bindend ist. Da haben die in unserem Kino aber keine Acht drauf.



      Also ich denke, dass liegt halt an der Erziehung...Ich finde es gut, wenn man so jung wie möglich die Unterschiede zwischen Fiktion und Realität beigebracht bekommt...Ich hab zb als Kind mit meinen Eltern Rambo geguckt...Und aus mir ist auch kein Massenmörder oder Amokläufer geworden ^^


      -Makaveli- schrieb:

      stadi schrieb:

      Ich bin vorhin mit meinem 6 jährigen Sohn drin gewesen und fand ihn echt grenzwertig für das Alter. Wir haben ihn auch nicht bis zum Ende gesehen. Beim "Endkampf" wollte er dann auch gehen. War ihm einfach zu viel.

      So Sachen wie

      Spoiler anzeigen
      die Schlägerei in der Bar oder Sprüche wie, der hat sein Essen nur noch aus einem Strohhalm trinken können


      haben meiner Meinung nach nichts in einem Kinderfilm verloren. Und es sind jüngere Kinder im Saal gewesen, obwohl FSK6 eigentlich bindend ist. Da haben die in unserem Kino aber keine Acht drauf.



      Also ich denke, dass liegt halt an der Erziehung...Ich finde es gut, wenn man so jung wie möglich die Unterschiede zwischen Fiktion und Realität beigebracht bekommt...Ich hab zb als Kind mit meinen Eltern Rambo geguckt...Und aus mir ist auch kein Massenmörder oder Amokläufer geworden ^^


      Das stößt mir sauer auf.
      Bis zum Alter von ca. 4 Jahren können Kinder Fiktion und Realität nicht unterscheiden lernen. Das hat mit der Gehirnreife zu tun. Das was gesehen wird ist für Kinder Realität. Sollte zb Benjamin Blümchen um die Ecke kommen wundern sich Erwachsene. Kinder wundern sich dann über Erwachsene. Deshalb kommt der schlecht animierte Benjamin Blümchen Film bei Kindern gut an.

      Ab 5 beginnt die Distanzierung der Kinder von Kleinkindinhalten ("Das ist für Babys"). Da die alten Themen aber Sicherheit geben greifen Kinder bis ca. 10 gerne darauf zurück.

      Zur Distanzierung von Kleinkindinhalten muss man dem Kind diese aber altersgerecht vorlegen (dabei begleiten) und nicht überspringen. Exploration etc...

      Ob diese Inhalte durch Medien oder (und darum geht es hier) Kinofilme gegeben sind muss sich jeder selbst fragen. Zumal gerne FSK 6 gewählt wird...das aber absolut nicht gerechtfertigt ist.

      Das Thema ist komplex und in meine obrigen Ausführungen nur angerissen.

      Man muss einfach zugeben, dass trotz der verhaltenen Reaktionen zu Trailern etc. Sonic eine grosse Fanschar hat, vor allem aus der Sega Zeit.
      Ich hatte nie ein Sega, bis zur Dreamcast. Von daher war ich gezwungenermassen zur Gameboy und SNES Ära mit Mario groß geworden. ;)
      Heisst aber nicht, das die Sonic Spiele schlechter waren.
      Ob die Sonic Fanbase wirklich so groß ist weiß ich nicht, da die Figur ja in den letzten 20 Jahren eher durch die Videospiel Landschaft stolperte viele ältere werden vielleicht noch nostalgische Gefühle mit ihm verbinden aber eher weniger das bedürfnis verspüren deshalb ins Kino zu gehen.

      Der Film kommt aktuell genau zur richtigen Zeit ins Kino da er die Kinder anspricht und die dann meistens auch in Begleitung eines Erwachsenen reingehen, aktuell laufen recht wenig Filme im Kino die das bediehnen.

      Was die Altersfreigabe betrifft fehlen ohnehin eventuell noch ein paar abstufungen, so ist es öfters auch bei der FSK 12 Freigabe wo ich viele Filme kenne die dann auch mal eher so wirken als währen sie bei der FSK 16 besser aufgehoben.

      GrafSpee schrieb:


      Was die Altersfreigabe betrifft fehlen ohnehin eventuell noch ein paar abstufungen, so ist es öfters auch bei der FSK 12 Freigabe wo ich viele Filme kenne die dann auch mal eher so wirken als währen sie bei der FSK 16 besser aufgehoben.


      Wobei das ja nicht nur im Jugendbereich auffällt. Viele Horrorfilme sind ja schon vom Index gestrichen worden, weil sie heute nicht mehr als 'zu brutal' gelten. Halloween 2 (1981) war ja für Jahre beschlagnahmt und heute ist der Film hierzulande uncut zu kaufen.

      Anscheinend geht man davon aus, dass sich die Hemmschwelle sowohl bei Kindern als auch Erwachsenen gefestigt hat, aber das kann ich nicht beurteilen. Aber unsere mediale und reale Welt hat schon zu einer Art Verrohung geführt.
      ANZEIGE

      Ratty schrieb:

      Anscheinend geht man davon aus, dass sich die Hemmschwelle sowohl bei Kindern als auch Erwachsenen gefestigt hat, aber das kann ich nicht beurteilen. Aber unsere mediale und reale Welt hat schon zu einer Art Verrohung geführt.

      Medien haben sich einfach weiterentwickelt. Die Voxel-Grafiken von den Ur-Quakes und Ur-Dooms sind einfach mittlerweile nur noch lächerlich. Bei Filmen sind die ollen Schinken mittlerweile einfach nur noch Trash und dank heutiger hochwertiger Produktionen auch als solcher zu erkennen.

      "You're fighting a war you've already lost."
      "Well, I'm known for that."

      KBBSNT schrieb:

      Der Film liegt weltweit nach 3 Tagen bei 112 mio Dollar.

      in Amerika kamen am ersten Wochenende nach vorläufigen Ergebnissen 67 mio Dollar und damit Platz 1.


      Hat der komische Igel im ersten Trailer ihnen wohl doch gut Promo gebracht ^^


      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „-Makaveli-“ ()