ANZEIGE

Louis de Funès (auf Blu-ray)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 12 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von The Fiend.

      Louis de Funès (auf Blu-ray)

      Die "Louis de Funès Collection"

      Noch kein Cover bekannt ...

      Das HD-Zeitalter hat nun auch den großartigen und einmaligen Louis de Funès endlich richtig eingeholt. Die "Fantomas"-Trilogie gibt es bereits auf den blauen Scheiben, nur soll da die Bildqualität sehr zu wünschen übrig lassen. Die erste Collection (wir erinnern uns wie viele Boxen es auf DVD gab ^^) erscheint von Studiocanal am 11. September 2014.

      Inhalt:
      - Die große Sause
      (bereits auf BD erschienen, Bild soll ganz ordentlich sein)

      - Brust oder Keule
      (erscheint am 24. Juli 2014 auch einzeln)

      - Louis und seine außerirdischen Kohlköpfe
      (erscheint am 24. Juli 2014 auch einzeln)

      "Die große Sause" wird wie die Einzel-BD alle 4 Sprachfassungen enthalten (Martienzen '67 + '74, Integral und Pan '09).

      >> dvd-forum.at <<

      >> amazon.de <<


      Ich finde die DVDs haben schon eine bemerkenswerte Qualität und wenn die Blu-rays noch einen drauf setzen können, dann lacht das Herz eines jeden Funes-Fans natürlich. :]

      Kleines Pandemie-Abc für Querdenker:
      Flattering the Curve: Corona-Auswirkung auf die Beliebtheitskurve der Regierung.

      © Salzburger Nachrichten
      ANZEIGE

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Olly“ ()

      Ich ärgere mich immer noch über die potthässliche Cover. Das hat der größte Komiker aller Zeiten nicht verdient. :nono:

      Seit heute gibt es übrigens Neuauflagen der DVD-Boxen, ja, mal wieder. :P

      Edition 1: Scharfe Kurven für Madame, Oscar, Onkel Paul, die große Pflaume und Alles tanzt nach meiner Pfeife

      Edition 2: Karambolage, Fisch oder Fleisch und Wenn Louis eine Reise tut

      Edition 3: Der Genadrm von St. Tropez, Der Gendarm vom Broadway und Louis und seine verrückten Politessen

      Edition 4: Balduin, der Heiratsmuffel, Balduin, der Schrecken von St. Tropez und Louis' unheimliche Begegnung mit den Außerirdischen

      Edition 5: Der Sonntagsangler, Wir fahren nach Deauville und Woll'n Sie nicht mein Mörder sein?
      Bilder
      • Louis de Funes Collection Cover.jpg

        302,34 kB, 1.191×1.500, 54 mal angesehen
      Kleines Pandemie-Abc für Querdenker:
      Flattering the Curve: Corona-Auswirkung auf die Beliebtheitskurve der Regierung.

      © Salzburger Nachrichten
      Die "Louis de Funès Blu-ray-Box"

      VÖ: 01. April 2016

      Inhalt:
      - Scharfe Kurven für Madame (1966)
      - Oscar (1967)
      - Onkel Paul, die große Pflaume (1969)

      >> dvd-forum.at <<

      Bilder
      • Die Louis de Funès Blu-ray-Box.jpg

        360,52 kB, 1.175×1.500, 51 mal angesehen
      Kleines Pandemie-Abc für Querdenker:
      Flattering the Curve: Corona-Auswirkung auf die Beliebtheitskurve der Regierung.

      © Salzburger Nachrichten
      Balduin Collection

      VÖ: 20. Oktober 2016

      Inhalt:
      - Balduin, der Ferienschreck (1967)
      - Balduin, der Trockenschwimmer (1968)
      - Balduin, das Nachtgespenst (1968)

      >> bluray-disc.de <<

      :goodwork:
      Bilder
      • balduin.jpg

        158,96 kB, 1.236×1.500, 73 mal angesehen
      Kleines Pandemie-Abc für Querdenker:
      Flattering the Curve: Corona-Auswirkung auf die Beliebtheitskurve der Regierung.

      © Salzburger Nachrichten
      "Radieschen von unten" erstmals auf DVD!

      VÖ: 07. September 2017

      Der Bassist Jérôme (Michel Serrault) spielt seit fünf Jahren beim Theater einen Kosakenoffizier. Bei der Abschlussvorstellung des Stückes trifft sein verrückter Vetter Jockey-Jack (Louis de Funès) auf den Gangster Pommes Chips, der noch eine Rechnung mit ihm offen hat. Das Aufeinandertreffen der beiden endet damit, dass Pommes Chips als Leiche in Jérômes Kontrabasskasten landet und zu einer Party abtransportiert wird. Von dort gelangt die Leiche schließlich zu einem Präparator von Skeletten und verschwindet endgültig von der Bildfläche. Wenig später stellt sich allerdings heraus, dass Pommes Chips bei einer Pferdewette gewonnen hat und eine turbulente Jagd nach dem Tippschein beginnt ...

      Quelle: amazon.de/Radieschen-von-unten…1&keywords=louis+de+funes

      :goodwork:
      Bilder
      • Radieschen von unten DVD Cover.jpg

        166,39 kB, 846×1.200, 124 mal angesehen
      Kleines Pandemie-Abc für Querdenker:
      Flattering the Curve: Corona-Auswirkung auf die Beliebtheitskurve der Regierung.

      © Salzburger Nachrichten
      Die Gendarmen Blu-ray Box

      VÖ: 29. März 2019

      Inhalt:
      - Der Gendarm von St. Tropez (1964)
      - Der Gendarm vom Broadway (1965)
      - Balduin, der Heiratmuffel (1968)
      - Balduin, der Schrecken von St. Tropez (1970)
      - Louis' unheimliche Begegnung mit den Außerirdischen (1979)
      - Louis und seine verrückten Politessen (1982)

      >> bluray-disc.de <<

      :goodwork:
      Bilder
      • Die Gendarmen Blu-ray Box.jpg

        251,29 kB, 1.191×1.500, 51 mal angesehen
      Kleines Pandemie-Abc für Querdenker:
      Flattering the Curve: Corona-Auswirkung auf die Beliebtheitskurve der Regierung.

      © Salzburger Nachrichten
      Nachschub auf Blu-ray!

      VÖ: 18. März 2021

      Der Querkopf (1978) - erstmals auf Blu-ray!
      Louis, der Geizkragen (1980) - erstmals auf Blu-ray, mit deutscher Original-Synchronisation mit Peter Schiff!

      Quelle: bluray-disc.de/blu-ray-news/fi…_mit_louis_de_funs_heraus

      Merci kann man da nur noch sagen.
      Kleines Pandemie-Abc für Querdenker:
      Flattering the Curve: Corona-Auswirkung auf die Beliebtheitskurve der Regierung.

      © Salzburger Nachrichten


      Wie uns auf Anfrage mitgeteilt wurde, hat man die kürzere, alte deutsche Schnittfassung mit einer Dauer von knapp 75 Minuten vom neuen HD-Master nachgeschnitten. Somit liegt die damalige Kinoversion originalgetreu nur mit den Sprechern der 1979er-Synchro in bestmöglicher Qualität vor.

      Quelle: schnittberichte.com/news.php?ID=16775

      Hier bevorzuge ich klar die kürzere "knackigere" Version. :D
      Kleines Pandemie-Abc für Querdenker:
      Flattering the Curve: Corona-Auswirkung auf die Beliebtheitskurve der Regierung.

      © Salzburger Nachrichten

      Olly schrieb:



      Wie uns auf Anfrage mitgeteilt wurde, hat man die kürzere, alte deutsche Schnittfassung mit einer Dauer von knapp 75 Minuten vom neuen HD-Master nachgeschnitten. Somit liegt die damalige Kinoversion originalgetreu nur mit den Sprechern der 1979er-Synchro in bestmöglicher Qualität vor.

      Quelle: schnittberichte.com/news.php?ID=16775

      Hier bevorzuge ich klar die kürzere "knackigere" Version. :D



      Haha, wenn ich allein nur den Trailer bzw. kurzen Filmausschnitt sehe. :D De Funes in seinem Element - einfach unerreicht. ^^

      Ich sollte mir wirklich einmal die Zeit nehmen und mich in unregelmäßigen Abständen durch seine Filmographie arbeiten, da ich bisher leider nur ungefähr 3-4 Filme mit ihm gesehen habe ( eigentlich viel zu wenig ).

      Ich glaube ich komme mittlerweile - dank regelmäßiger VÖ von Filmen aus frühen Tagen (50er) - auf bestimmt ~ 45 Filme. :D
      Kleines Pandemie-Abc für Querdenker:
      Flattering the Curve: Corona-Auswirkung auf die Beliebtheitskurve der Regierung.

      © Salzburger Nachrichten
      ANZEIGE
      Der Gedarm vom Broadway

      Heute Vormittag spontan in den Player gehauen. "Der Gendarm vom Broadway" ist der zweite Teil der Gendarmen-Reihe. Nach dem grandiosen ersten Film "Der Gendarm von St. Tropez", hat es der Nachfolger schon ein Stück schwerer. Man schmeißt die franz. Polizisten-Chaotentruppe in die USA nach New York zu einer Polizistenkonferenz. Leider finde ich den Teil nur mäßig und ich weiß auch warum ich den heute zum ersten mal erst komplett gesehen habe. Ein paar nette Späße gibt es und auch ein paar schöne Aufnahmen von New York. Ein Louis de Funes in guter Form, auch wenn er hier ein Stück von seiner besten Leistung entfernt ist, sowie einer netten Geschichte, die aber nur teilweise zu begeistern weiß. Natürlich versucht man mit viel Klamauk durch den Film zu kommen, aber er plätschert auch zum Teil vor sich hin - halt ein bisschen belanglos.
      Louis de Funes wird hier von Klaus Miedel synchronisiert, welcher einige seiner Filme synchronisiert hat. Er macht es gut, aber ich finde, keiner kommt an die Hauptstimme von Gerd Martienzen heran und es nimmt immer etwas Humor raus, wenn Gerd Martienzen Louis nicht synchronisiert hat.

      knappe 6 von 10