Hallo Filmfan, du schaust gerne hier vorbei und möchtest uns unterstützen?
Wenn du bereits Amazon.de Kunde bist, kannst du uns ganz einfach und mit minimalem Aufwand helfen!

Dazu musst du bei deinem nächsten Einkauf die gewünschten Artikel lediglich über unseren Online-Shop in den Warenkorb legen. Der weitere Bestellvorgang findet dann natürlich direkt über Amazon.de statt und ist für dich mit keinerlei Kosten verbunden. Wir erhalten für jeden Einkauf eine kleine Provision und danken dir für deine Unterstützung.

Verfilmung von "Zealot: The Life And Times Of Jesus Of Nazareth"

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Verfilmung von "Zealot: The Life And Times Of Jesus Of Nazareth"

      Titel: ?

      Regie: ?

      Drehbuch: James Schamus

      Darsteller: ?

      Erscheinungstermin: ?




      Reza Aslans Buch "Zealot: The Life And Times Of Jesus Of Nazareth" wird verfilmt. Das Buch selbst war 2013 ein ziemlicher Renner, ich selbst habe es auch gelesen. Im Grunde sammelte Aslan (was er selbst zugibt) "nur" aktuelle Meinungen aus der biblischen Exegese, aber er hat es geschafft, einen provokant-unterhaltsamen Ton zu finden, was wohl die Verkaufszahlen des Buches mit erklärt. Ihm ging es darum, den historischen Jesus abzubilden und dabei vor allem die gesellschaftlichen Umstände seiner Zeit zu erklären. Mich hat seine Herangehensweise sehr fasziniert. Aslan macht dabei eine klare Unterscheidung zwischen dem historischen Jesus und dem Jesus des Glaubens, was aber wiederum auch Nicht-Christen die Person Jesu näher bringen könnte. Auf der anderen Seite birgt das Buch natürlich auch ein gewisses Sprengstoff-Potential.

      Produziert wird der Streifen von David Heyman ("Gravity", "Harry Potter"), einen Regisseur gibt es bislang noch nicht. Autor des Drehbuchs ist allerdings James Schamus ("Brokeback Mountain", "Tiger And Dragon"). Dieser arbeitete ja schon öfter mit Ang Lee zusammen und da dessen Moses-Projekt ja schweigt, könnte er ja beim Jesus-Projekt einsteigen. Ich wäre zumindest zufrieden damit. :)

      Hier nochmal die bislang handfesten News:

      filmstarts.de/nachrichten/18486914.html
      ANZEIGE

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „TheKillingJoke“ ()