ANZEIGE

Digimon

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 39 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Tomtec.

      Wie fandet ihr Digimon ( 1=sehr gut - 6=ungenügend) 50
      1.  
        1 (12) 24%
      2.  
        2 (4) 8%
      3.  
        3 (4) 8%
      4.  
        4 (5) 10%
      5.  
        5 (14) 28%
      6.  
        6 (11) 22%
      Hallo Leute,
      wie findet ihr Digimon die 1. und 2. Staffel so? Ich super,aber die 3. habe ich mal geguckt fand sie aber total doof. also wie findet ihr digimon 1 und 2????

      :D :D :D :D :D
      ANZEIGE
      Ich habe ne 5 gegeben.

      Musste mir das mal mit 'nem Freund angucken und war ganz und garnicht davon angetan. Ist mir irgendwie zu abgespacet mit irgendwelchen Kindern, die ihre Haustiere "digitieren" lassen. Na ja, für mich nix.

      Sailor Moon und Dragonball habe ich akzeptiert, Digimon kann da nicht mithalten. Die ersten beiden Sendungen sind aber auf meiner Lieblingsliste nicht oben, ich habe die nur akzeptiert... :grins:
      Stadtgeflüster:
      "Pornodarstellerin ist ein sehr anstrengender Beruf. Körperlich, als auch... innerlich."
      (LouLou A. Sia, bei RTL Extra)
      Tipp der Woche:
      Dicke Kinder sind schwerer zu kindnappen - mästet sie!
      Des ist doch mist!! von den ganzen animes mag ich NUR Dragonball:headbang:
      Ich hab ne 4 gegeben.

      Ganz allgemein hasse ich Animes wie Digimon, Pokemon, Beyblade, Monster-Ranger etc wie die Pest. Ich steh lieber auf halbwegs realistische Animes (mit Betonung auf "halbwegs") wie X oder NGE.
      Animes wie Digimon tragen nur dazu bei, dass die Leute das Wort Anime gedanklich mit "Kinderkram" verbinden.
      Trotzdem hab ich Digimon gnadenhalber noch ne vier gegeben, da ich Digimon noch eher aushalten kann als z.B. Pokemon, wo alles nur Friede Freude Eierkuchen ist. :puke:

      Was mich bei allen drei Digimon Staffeln wirklich stört ist, dass man rein gar nichts über die Hintergründe von diesem ganzen Zeugs erfährt.
      Man weiß nicht, woher die Digiwelt kommt oder was sie ist, man weiß nicht, was die Digimon da sollen, man weiß nicht, warum die Kinder da hin gekommen sind und die Feinde sind einfach nur Böse ohne irgendeinen triftigen Grund.
      Ich bin nun mal ein Mensch, der gerne über die Hintergründe bescheid weiß.
      (Bei NGE konnte ich diese Erklärungsnot gerade noch verkraften)

      Wer sowas mag soll es sich anschaun, ich bleibe lieber bei X, Hellsing und NGE.
      Original von Karasu
      ich wusste gar nicht das sich die staffeln so unterscheiden. ist doch immer das gleiche. :D


      Dem stimme ich zu.
      Ob Pokemon, Digimon oder Beyblade und wie sie noch alle heißen, alle sind doch im Endeffekt gleich aufgebaut.
      Und Gewalt zur Problemlösung ist gerade für Kinder äußerst ungeeignet und pädagogisch sehr fragwürdig.
      Warum gibbet heutzutage nicht Serien a la Wicki, Biene Maja und so weiter (Wehe, einer sagt jetzt Weichei! :P )? Da hat man wenigstens noch was gelernt; aber sowas ist heutzutage ja nicht mehr modern oder cool :( ;( Hauptsache ballern und zerstören.... 8o

      @BastiLove: Argumente wären nicht schlecht (nicht nur auf diesen Thread bezogen)
      "Größer/Kleiner ALS - Genauso WIE"

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Schwambo“ ()

      Original von Schwambo

      Warum gibbet heutzutage nicht Serien a la Wicki, Biene Maja und so weiter (Wehe, einer sagt jetzt Weichei! :P )? Da hat man wenigstens noch was gelernt; aber sowas ist heutzutage ja nicht mehr modern oder cool :( ;( Hauptsache ballern und zerstören.... 8o

      )


      Jaaaa das waren noch Zeiten... Wicki, Tao Tao, Sindbad, Biene Maja, Captain Future, Pan Tau, Lucy Schrecken der Straße, Hallo Spencer, Pinochio.... :hammer: :goodwork:
      ANZEIGE
      Da ich Pokemon aufm Game Boy gerne zocke, hab ich mir die ein oder andere Folge angesehen.
      Ja ich war sogar beim ersten Film im Kino. :rolleyes: :P

      Digimon war für mich dann nur ein Abklatsch-Produkt mit etwas mehr Action.Den Sinn hab ich bis heut noch nicht verstanden.

      Mir sind "echte" Animes oder Cartoon Classicer a la Looney Tunes,auch immer noch am liebsten.
      Original von Das Metall
      Original von Schwambo

      Warum gibbet heutzutage nicht Serien a la Wicki, Biene Maja und so weiter (Wehe, einer sagt jetzt Weichei! :P )? Da hat man wenigstens noch was gelernt; aber sowas ist heutzutage ja nicht mehr modern oder cool :( ;( Hauptsache ballern und zerstören.... 8o

      )


      Jaaaa das waren noch Zeiten... Wicki, Tao Tao, Sindbad, Biene Maja, Captain Future, Pan Tau, Lucy Schrecken der Straße, Hallo Spencer, Pinochio.... :hammer: :goodwork:




      Tao Tao... :D Ja cool, hab ich auch immer gesehen...und den Rest natürlich auch.Das war sooooooo schön! Und so schön harmlos noch dazu!

      Schwambo hat recht-es geht nur noch ums zerstören und wer der Stärkste ist heutzutage.Kampf,Kampf,Kampf! X(
      Digimon und Co. machen doch auch nichts anderes.

      Aber die Kids stehen drauf.Und schlagen sich dann um ihre bescheuerten Digimon-Karten.

      Aber da kann man nicht viel machen-die Serien spiegeln halt die Gesellschaft wieder.

      Und dann diese ganzen komischen Viecher dabei.Die sind doch net schön! :P Also ich finds dämlich,aber berufsbedingt (ich arbeite in nem Kindergarten) schaue ich auch ab und an mal rein, man muss ja wissen wovon die Kiddies reden!
      Jeder ist ein Mond und hat eine dunkle Seite die er niemandem zeigt.
      Also in Digimon geht es keineswegs nur ums Kämpfen. Immer steht irgendeib Thema wie Freundschaft, Verzeihen können und so ein Zeugs im Vordergrund. Manchmal finde ich sogar wird zu offensichtlich drauf eingegangen damit die Kinder auch ja mitkriegen das es heute darum geht. Dieser Digitiereffekt kommt dann dazu und macht es entsprechend cool.
      Während bei Pokemon friede freude Eierkuchen herrscht gehts da auch richtig zur Sache. Digimon sterben, ein Kind wünscht sich das sein Bruder stirbt (Staffel 2) und so weiter. Also schon recht krass manchmal. Ganz klar besser als Pokemon aber eben für Kids.
      Ach ja woher ich das weiß: Mein kleiner Bruder hat das immer geguckt und irgendwann hab ich dann auch mal zugeguckt.
      "Ich traf auf ein sechsjähriges Kind mit einem blassen, farblosen Gesicht, emotionslosen Blick und den schwärzesten Augen die ich je sah.
      Ich habe acht Jahre lang versucht mit ihm in Kontakt zu treten und dann nochmal sieben Jahre um zu verhindern, dass er jemals wieder auf freien Fuß gesetzt wird.
      Ich weiß zu gut was sich hinter diesen Augen verbirgt. Er ist das absolut Böse.."
      (Dr. Sam Loomis)
      Original von Schwambo

      Dem stimme ich zu.
      Ob Pokemon, Digimon oder Beyblade und wie sie noch alle heißen, alle sind doch im Endeffekt gleich aufgebaut.
      Und Gewalt zur Problemlösung ist gerade für Kinder äußerst ungeeignet und pädagogisch sehr fragwürdig.



      Wenn Gewalt als die einzige Problemlösung dargestellt wird, sicher. Aber wenn Gewalt als die letzte Möglichkeit dargestellt wird und auch auf die Folgen der Gewalt eingegangen wird, ist es für die Kinder imho sogar besser. Sie lernen dadurch, dass gewaltätiges Handeln Folgen hat.

      Ich hab Digimon ne 3 gegeben, irgendwie mag ich die Serie (und das Opening der 4. Staffel finde ich einfach nur genial).

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Shatiel“ ()

    • Teilen

    • Ähnliche Themen

    • Wie fandet ihr Digimon ( 1=sehr gut - 6=ungenügend) 50
      1.  
        1 (12) 24%
      2.  
        2 (4) 8%
      3.  
        3 (4) 8%
      4.  
        4 (5) 10%
      5.  
        5 (14) 28%
      6.  
        6 (11) 22%