Die Geisterstadt der Zombies (Mediabooks, XT, Lucio Fulci)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 21 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Olly.

      Die Geisterstadt der Zombies (Mediabooks, XT, Lucio Fulci)

      Die Geisterstadt der Zombies

      Produktion: Italien 1981
      Original: L'aldilà
      Regie: Lucio Fulci
      Cast: Catriona MacColl, David Warbeck, Cinzia Monreale

      New Orleans 1927. Eine Gruppe junger Männer bricht in das alte Hotel „Seven Doors“ ein und tötet den Maler Sweick. Er war gerade damit beschäftigt, sein Meisterstück zu vollenden: The Beyond.
      New Orleans, heute. Lisa, die das „Seven Doors“ geerbt hat, will das stillgelegte Hotel nach einigen Renovierungsarbeiten wieder eröffnen. Das „Seven Doors“ ist auf einer der 7 Pforten zur Hölle gebaut worden und wenn das Siegel gebrochen wird, kommen die Toten zurück auf die Erde…


      2-Disc Limited Mediabooks Edition!

      Mediabook Cover A / B: (limitiert auf je 1.000 Stück)!
      Mediabook Cover C: (limitiert auf 2.000 Stück)!










      Mediabook Edition EIBON Replika: Exklusives wattiertes Mediabook mit Metallicprägung !!!


      Veröffentlichung: 26. September 2014

      Studio: XT-Video

      Laufzeit: ca. 88 min. (Blu-ray)

      Freigabe: Ungeprüft (Uncut)

      Medienanzahl: 1 Blu-ray und 1 DVD

      Verpackung: Mediabook mit Booklet

      Extras:
      ~ 20-seitigem TENEBRARUM-Booklet von Martin Beine
      ~ Audiokommentar von Marcus Stiglegger
      ~ Alternative Fassung mit farbigem Prolog
      ~ Interview mit David Warbeck & Catriona MacColl
      ~ Werberatschlag
      ~ Mini-Featurette
      ~ Set-Fotos
      ~ Deutscher Trailer
      ~ Englischer Trailer
      ~ u.v.m.

      >> dvd-forum.at <<

      Der Beste von Schmiermeister Lucio Fulci und ein Meilenstein des Italo-Horrors. Das Eibon-Mediabook ist gekauft! :goodwork:



      ANZEIGE
      Puh da ich das MediaBook von "Ein Zombie hing am Glockenseil" auch habe, müsste ich diesen Film ja an sich auch kaufen. Einfach um die Gates of Hell Trilogie fortzuführen. Allerdings sagt mir der Film auch mal so gar nichts. Ebenso wie das Haus an der Friedhofsmauer. Lohnt sich da ein Blindkauf?
      UHD/BD/DVD-Counter: 1.796

      Meine Moviebase: Tritt ein, sterblicher!
      Passwort: Welcome



      Ich bin weder ein Fan von "Ein Zombie hing am Glockenseil" noch von "Das Haus an der Friedhofsmauer". Die "Geisterstadt" ist genau so billig mit wenigen 100.000 Dollar gedreht worden. Jedoch hat mich dieser Film von Fulci genauso wie "Zombi 3" beeindruckt. Über die Härte kann man jetzt diskutieren. Der "New York Ripper" ist vl. eine Spur brutaler, aber was die Atmosphäre anbelangt, schlägt dieser Film alle Fulcis um Längen. Ein surrealistischer Albtraum, der direkt von einem jungen David Lynch stammen könnte.

      Tarantino ist zB ein großer Fan von "Die Geisterstadt der Zombies" (hat ihn stark beeinflusst und ihm sogar einen limitierten Kinostart in den USA beschert: >> whatculture.com <<). Generell kann man sagen er ist bei den meisten der Fulci-Jünger sehr beliebt und wer den Glockenseil-Zombie mochte der wird den hier auch mögen, wenn nicht sogar lieben.


      So damit habe ich die Gates of Hell Trilogie vollständig. Habe mich für Cover A entschieden da es am besten zu meinem Cover von Woodoo - Die Schreckensinsel der Zombies passt. Habe nun folgende Fulci's:

      Woodoo - Schreckensinsel der Zombies
      Ein Zombie hing am Glockenseil
      Die Geisterstadt der Zombies
      Das Haus an der Friedhofsmauer

      muss man sonst noch Werke von Fulci haben?
      UHD/BD/DVD-Counter: 1.796

      Meine Moviebase: Tritt ein, sterblicher!
      Passwort: Welcome



      Belphegor schrieb:

      muss man sonst noch Werke von Fulci haben?

      - Conquest (Barbaren-Splatter, wie "Conan" auf LSD, selten so was amateurhaftes, aber großartiges gesehen)
      - Zombi 3 (qualitativ besser wie seine bekannten Blutorgien, wie ich finde)
      - Das Syndikat des Grauens (angeblich ein richtig brutaler und guter Mafia-Film)
      - Django – Sein Gesangbuch war der Colt (blutrünstiger Spät-Western, einer der letzten aus ITA)
      - Silbersattel (ordentlicher Western mit verrückter Musik)
      - Die Nackte und der Kardinal (soll ein richtig guter Film sein)
      - Nackt über Leichen (spannender Krimi mit viel nackter Haut)
      - usw. (Fulci hat ja auch einen Wolfsblut-Film gedreht, Manhattan Baby ist auch noch bekannt)


      Belphegor schrieb:

      Ai ja jei da scheint es ja noch so einiges vom Altmeister zu geben. Ich muss mich jetzt erstmal durch die gekauften Filme ackern und dann schauen wir mal. Zombie 3 könnte noch was für mich sein!


      Ich habe mir vor einiger Zeit, das UK-Steelbkook von Die Geisterstadt der Zombies gekauft. Macht auch optisch etwas her.


      ZU UNSEREM SPECIALBEREICH 1 - HIER KLICK

      ZU UNSEREM SPECIALBEREICH 2 - HIER KLICK



      The Night is dark and full of Terrors - Melisandre
      I will TAKE what is MINE with FIRE and BLOOD - Daenerys Targaryen
      Ist das nicht der Film bei der am Anfang der Typ mit Kalk bearbeitet wird und dann eingemauert?

      Wenn ja, dann hat der mir als Jugendlicher, wie fast alle Fulci-Filme, eine Scheißangst eingejagt (meist war die Musik echt furchteinflößend). Aber meist konnte ich dann später mit den Fulci-Filmen nicht mehr so viel anfangen...

      Und ging der nicht irgendwie damit aus, dass
      Spoiler anzeigen
      die irgendwie in einem Bild in eine andere Realität kamen?
      ++

      Genießt die Stille.....

      joerch schrieb:

      Ist das nicht der Film bei der am Anfang der Typ mit Kalk bearbeitet wird und dann eingemauert?

      Wenn ja, dann hat der mir als Jugendlicher, wie fast alle Fulci-Filme, eine Scheißangst eingejagt (meist war die Musik echt furchteinflößend). Aber meist konnte ich dann später mit den Fulci-Filmen nicht mehr so viel anfangen...

      Und ging der nicht irgendwie damit aus, dass
      Spoiler anzeigen
      die irgendwie in einem Bild in eine andere Realität kamen?
      ++


      Wir alten Säcke dürften den Streifen eher unter "Über dem Jenseits" kennen.
      Und zu Deinem Spoiler: ja. Und zu Deinem Nicht-Spoiler am Anfang: ja.
      Als ich den Film als Steppke damals das erste Mal gesehen habe, war danach für einige Zeit Essig mit gesegneter Nachtruhe. Meine Fresse, hab ich die Buxe voll gehabt. Genialer, atmosphärischer Streifen ... verstehen muss man den allerdings nicht unbedingt.

      kinski schrieb:

      Genialer, atmosphärischer Streifen ... verstehen muss man den allerdings nicht unbedingt.

      Der wirklich rote Faden ist bei Fulci ganz selten gegeben. Selbst bei so manchem Gialli von ihm ist es schwer der Story zu folgen. :D Die Filme sieht man sich aber wegen der Atmosphäre und den blutrünstigen Make Up-Effekten an. Beides ist bei "Die Geisterstadt der Zombies" 1A gelungen. Die "Spinnen"-Szene ist vielleicht eine der verrücktesten Einfälle des italienischen Genre-Kinos. Derbe. Keine Ahnung, ob da Fulci selbst oder sein Stamm-Autor Dardano Sacchetti verantwortlich ist.

      Finde den besser als die anderen zwei Teile seiner inoffiziellen Gates of Hell Trilogie. Mit "Ein Zombie hing am Glockenseil" kann ich nicht viel anfangen. "Das Haus an der Friedhofsmauer" ist ganz gut, aber da fing Fulci schon an abzubauen.


      Olly schrieb:



      Finde den besser als die anderen zwei Teile seiner inoffiziellen Gates of Hell Trilogie. Mit "Ein Zombie hing am Glockenseil" kann ich nicht viel anfangen. "Das Haus an der Friedhofsmauer" ist ganz gut, aber da fing Fulci schon an abzubauen.


      "Das Haus an der Friedhofsmauer" ist auch so ein Kindheitstrauma von mir. :D Während ich "Die Geisterstadt der Zombies" insgesamt wohl um die 30x geguckt habe, hab ich "Das Haus ..." vielleicht 3x gesehen, irgendwie ist mir der zu normal im Gegensatz zum anderen Streifen.
      Und zu "Ein Zombie hing am Glockenseil" bin ich erst sehr viel später gekommen, als ich mich ein bissel näher mit Giovanni Lombardo Radice beschäftigt habe ... mit dem ich übrigens Jahre danach nen kleinen brieflichen Kontakt hatte, als er Kohle für die OP seines Dackels brauchte und per FB Spenden gesammelt hat. Im Gegenzug gab es dann später signierte Filmbilder, u.a. von ihm mit David Hess in "Der Schlitzer".
      ANZEIGE
      Mein Hauptproblem früher bei Fulci-Filmen war, dass sie mir eine Scheißangst eingejagt haben - und ich habe auf meinem Toplader VHS Jahrelang zum Einschlafen immer Dawn of the Dead eingelegt (damals hieß der ja noch Zombie)....

      Maske, Musik, Stimmung, Atmo waren niemals das Problem des Fulci...
      Ich hab mir die Filme dann auch öfter angeschaut und mich gefürchet, jedoch gleichzeitig über die meist strunzdoofen Stories aufgeregt und über die vollkommen unlogisch handelnden Personen... Und nach einer gewissen Zeit kam dann der Drang das VHS noch mal einzulegen und das Spiel ging wieder von vorne los - Grusel, Aufregung über den Film, ab ins Regal....

      Genießt die Stille.....
      Büsten-Edition und neues Mediabook!

      VÖ: 31. Januar 2017

      Zusätzlich zum Mediabook-Reboot (Cover C ist auf 666 Stück limitiert) veröffentlicht XT Video "Die Geisterstadt der Zombies" auch mit Büste. Die ca. 26 cm hohe massive Figur im Diorama kommt in einem 5-farbigen Fensterkarton. Dabei liegt der Film auf Blu-ray und DVD im Digipack inkl. Tenebrarum-Booklet und 3 Postkarten vor.

      Quelle: dvd-forum.at/news-details/6156…ediabook-und-mit-b-ste-an

      Was haben die plötzlich nur alle mit ihren Büsten. ^^
      Bilder
      • die_geisterstadt_der_zombies_uncut_mediabook_cover_c.jpg

        136,64 kB, 620×812, 60 mal angesehen
      • geisterstadt-der-zombies-bueste-verpackung.jpg

        166,11 kB, 630×623, 82 mal angesehen
      • geisterstadt-der-zombies-bueste.jpg

        95,49 kB, 490×653, 77 mal angesehen


      Klar ist bei Fulci kein Oscarreifes Drehbuch zu erwarten.
      Es gibt schon auch Machwerke von Ihm, die bestehen ja praktisch nur aus Plot-Fehlern. Dann wirds sogar mir zuviel... :S
      Wie gesagt dieser hier gehört zu den besseren.

      Hab glaub ich auch die leicht geschnittene Version von Laser Paradise. Vllt. klären die zusätzlichen 3Min. ja alles auf. :uglylol:
      Müsst ich mir mal wieder ansehen, ist ein paar Jährchen her.