ANZEIGE

Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers (engl.: Star Wars: The Rise of Skywalker) [Episode 9]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 2.554 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Gambit.

      TheKillingJoke schrieb:

      "

      Die Jungs beißen allerdings auf Fragen rum, die auch ich für mich noch nicht ganz klären konnte. Würde mich interessieren, wie ihr das seht, oder ob ihr von offizieller Seite mehr wisst als ich:

      Spoiler anzeigen
      Wer oder was genau ist der Imperator, den wir in IX sehen? Ist es der gleiche Palpatine, der in VI von Vader den Schacht runtergestürzt wird? Hat er den Todesstern überlebt, wurde aufgesammelt, an Schläuche angeschlossen und regeneriert sich 30 Jahre lang? Oder sehen wir in IX den ursprünglichen Palpatine? Quasi ein Sith, den es seit hunderten oder tausenden von Jahren gibt, und der sich immer wieder geklont hat? Ist der Imperator in VI nur ein Klon, eine Hülle? Was ist mit Palpatine in den Prequels? Auch nicht das Original? Und was ist mit der Flotte der Letzten Ordnung? Sind diese 10.000 Schiffe, die Palpatine da hat, allesamt bemannt? Oder nur das Kontrollschiff? Steuert Palpatine die Schiffe selbst, falls sie nicht bemannt sind? Warum sehen die Schiffe der Letzten Ordnung mehr oder weniger aus wie die Schiffe des Imperiums, während die Stormtrooper Helme aufhaben, die an die Erste Ordnung erinnern? Ah, und noch eine Frage wegen der Prequels: Ist Anakin denn definitiv eine Erschaffung Palpatines und die Jedi-Prophezeiung vom Auserwählten ist damit hinfällig?


      Viele Fragen, aber sicher beantworten kann man nur, dass
      Spoiler anzeigen
      ​Ja es ist Palpatine. Er ist scheinbar gestorben und wurde mit dunklen Techniken wiederbelebt. Palpatine war wenn ich mich nicht stark irre sogar in der Ursprünglichen Trilogie um die 100. Möglich also, dass er da schon "dunkle Techniken" benutzt um sein Leben zu verlängern.
      Die Flotte würde laut visual Guide von seinen Anhängern schon zu Zeiten des Imperiums erbaut.
      Wegen Anakin, nein er wurde nicht definitiv von Palpatine erschaffen, dass wurde von dem Autoren des Comics bestätigt. Die Szene war eine Machtvisions Vaders, die alles Oder nichts aussagt. Wie z. B. Dark Rey oder Luke in der Höhle


      Unterm Strich sollte man vielleicht einfach mal Star Wars nüchtern sehen. Die Filme waren nie sehr logisch. Es werden meist interpretierbare Fakten gezeigt, die dann irgendwann in anderen Medien genauer erklärt werden.
      Dazu sind diese Filme auch da gedacht, Star Wars einer neuen Generation zu zeigen. Sehe ich die Reaktion, bei meinem Kind und meinen Stiefkindern, dann sehe ich, dass diese Filme immer noch bei dieser Gruppe Knöpfe drückt.
      Die Ewig gestrigen müssen sich darauf entweder einlassen können oder nicht.
      Star Wars als Marke hat höchstens ne kleine Delle, die mit neuen durchgeplanteren Filmen aber schnell wieder erstrahlen kann.
      ANZEIGE
      Randnotiz: Auch die jungen Leute (zB mein 13jähriger Neffe) finden die ST blöd.
      Was für ein scheiß Film, die haben echt einen an der Waffel so eine Scheiße abzuliefern.
      Kann ich mein Geld zurückverlangen? Das hat mit Star Wars gar nichts mehr zu tun. Ich wäre fast wieder schreiend aus dem Kino gegangen, so wie ich es bei Teil 7 gemacht habe, als ein bestimmter Charakter gestorben ist.

      Die Story, die Figuren, die Plotholes, alles aber auch alles ist einfach nur erbärmlich inszeniert worden.
      Und dann redet man noch von dem Jar jar Abrams Cut. Der Typ hat nie gute Filme gemacht. Er ist kein Zack Snyder. Was soll an Abrams Cut besser sein.
      Allein schon der Anfang, die Einführung einer bestimmten Person einfach mal dahin geklatscht ohne Erklärung und nicht. Und am Ende dachte ich, ich bin in einer Realverfilmung von DragonBallz.
      Es wird immer nach einem gegenstand gesucht, was man zufällig findet, so wurde die Story geschrieben. Sind wir beim Videospiel Resident Evil?
      Oh man, und dann diese Macht Nutzung was gar nicht zu Star Wars passt. Teleportieren, Beamen, Wiederbeleben um dann zu sterben MUAHAHAHAHAHAHAHAH, fuck you Disney!
      Und dann der Schluss. Da kommt ne alte Oma, wie heißt du? PUAHAHAHAHAHA Und dann die Antwort :uglylol:

      Das war gar nichts, hinsetzen 6!

      5/10 Schlägen auf die Fresse

      SlaveOfLove schrieb:

      Das war gar nichts, hinsetzen 6!

      5/10 Schlägen auf die Fresse



      Mensch ,dafür das du den Film ordentlich abstrafst kommt er aber mit 5 Punkten noch gut weg




      "Ich bin der Dude! Und so sollten Sie mich auch nennen, ist das klar! Entweder so, oder seine Dudeheit, oder Duda, oder ... oder auch El Duderino, falls Ihnen das mit den Kurznamen nicht so liegt."

      riggo schrieb:

      Naja snoke und Luke haben auch ne eigene seite..


      Das Buch ist aber auch keine ultimative Film-Enzyklopädie. Es ist ein Visual Guide im Original.
      Es gibt also einen Einblick und gibt Hintergrundinformationen, aber soll nicht alles aus dem Film erzählen und zeigen. Palpatines Aussehen sollte erst im Film offenbart werden. Wenn man da aber schon lesen könnte, das er tatsächlich wiederbelebt wurde, hätte man etwas über den Film massiv gespoilert.
      Ähnlich, war es auch bei dem Visual Guide von Episode 7, da war von Snoke und Luke auch nichts zu sehen.
      Es wäre aber sicher hilfreich, wenn man diese Bücher im deutschen nicht Enzyklopädie nennen würde. ;)
      ANZEIGE
      Zu sagen, dass Abrams nie gute Filme gemacht hat, ist in meinen Augen genauso falsch wie Zack Snyder nachzusagen, er habe nur gute Filme gemacht.

      Sucker Punch war nur banane und geil, weil leichtbekleidete junge Mädchen ordentlich austeilen. Ohne Pantyshots wäre der Film unsagbar schlecht
      Genauso wie 300 auch nur stumpf ist.

      Man vergleicht hier auch Äpfel mit Birnen.

      Snyder ist Action.
      Abrams ist eher auf Story aus.

      Merkt man auch, wenn man hier diesen ominösen Reddit-Post als wahr erachtet.

      Jar Jar macht nur Käse von Lost über Super 8 und Star Trek bis zu den beiden Star Wars Filmen.
      Es fängt ok an, irgendwie suchen in Abrams Filmen alle nach etwas, es wird von anderen Filmen hier und da geklaut und am Ende bleibt ihm die Luft aus und die Enden sind immer Scheiße!

      So denke ich, so werde ich immer denken. OK, er ist kein Paul WS Anderson, der mit AVP und den RE Verfilmungen schon eine Art Hass bei mir erreicht hat.

      SW macht keinen Spaß mehr, jedenfalls die lustige Skywalker Saga... Saga my ass!

      Primat schrieb:

      Randnotiz: Auch die jungen Leute (zB mein 13jähriger Neffe) finden die ST blöd.


      Ich habe jetzt keine repräsentative Umfrage gestartet. Aber erstaunlich vielen zwischen 12 und 16 scheint "Star Wars" ziemlich egal zu sein, so scheint es mir. Ansonsten habe ich zwei folgende Aussagen sinngemäß parat:

      "Es zählen nur die Episoden 1 bis 6." (13 Jahre)
      "Man hätte in den neuen Teilen viel interessant machen können, aber 9 war irgendwie nix." (15 Jahre)
      Würde sagen selbst die Sequel Trilogie hat die meistens Fans eher durch die Clone Wars Serie dazu gewonnen, ein guter Indikator ist da meistens auch das Spielzeug bzw Lego da Spielen die neuen Filme kaum eine Rolle alles was mit der OT oder Clone Wars zusammenhängt ist dagegen immernoch recht begehrt.

      Ist halt auch die Frage wie sich die nächsten Filme oder auch Serien entwickeln, die großen Hardcore Fans brechen früher oder später alters bedingt ohnehin weg so das "Star wars" Zwangsläufig irgendwann an bedeutung verliert wenn Disney nichts findet um neue Fans zu gewinnen.

      TheKillingJoke schrieb:

      Primat schrieb:

      Randnotiz: Auch die jungen Leute (zB mein 13jähriger Neffe) finden die ST blöd.


      Ich habe jetzt keine repräsentative Umfrage gestartet. Aber erstaunlich vielen zwischen 12 und 16 scheint "Star Wars" ziemlich egal zu sein, so scheint es mir. Ansonsten habe ich zwei folgende Aussagen sinngemäß parat:

      "Es zählen nur die Episoden 1 bis 6." (13 Jahre)
      "Man hätte in den neuen Teilen viel interessant machen können, aber 9 war irgendwie nix." (15 Jahre)


      Ich hab noch: "Irgendwie nix neues." (13 Jahre)

      GrafSpee schrieb:

      Würde sagen selbst die Sequel Trilogie hat die meistens Fans eher durch die Clone Wars Serie dazu gewonnen, ein guter Indikator ist da meistens auch das Spielzeug bzw Lego da Spielen die neuen Filme kaum eine Rolle alles was mit der OT oder Clone Wars zusammenhängt ist dagegen immernoch recht begehrt.



      Das Spielzeug ist eher kein sehr guter Indikator. Frag mal bei Lego nach wie deren Superheroes Programm läuft(ganz gleich ob Marvel oder DC), du wirst heulende Gesichter sehen ;)
      Es wird natürlich Teenager geben die entweder Star Wars toll finden oder eher langweilig. Man muss halt sehen, dass man nicht mehr 1977 hat. Für die heutige jugend ist Star Wars, oder ein Marvel Film ein Konsumgut für zwischendurch. Da wird es aber ein paar geben die dabei hängen bleiben. Und darum geht es, Präsenz zeigen.
      Mal allgemein gesprochen, ich finde hier einige Schreiber echt amüsant. Da wird auf Teufel komm raus alles schlecht gemacht und Star Wars sei am Ende und so ein Käse. Star Wars ist eine Marke und z.B. derzeit DAS Zugpferd bei Disney+.
      Ja, die Sequels waren leider nicht wirklich durchgeplant und das merkt man dieser Trilogie an, aber davon geht die Welt nicht unter. Man hat halt jetzt wieder eine Trilogie die kontrovers aufgenommen worden ist. Nicht zum ersten mal ;) Diese Filme werden immer ihre Kritiker und Verteidiger haben und das ist auch gut so.

      Batman hatte mal ein Batman & Robin und kam dann wieder stärker den je zurück. Godzilla stampft seit Jahrzehnten mal mehr oder weniger erfolgreich durch die Kinosäle. James Bond galt als altes auserzähltes Kino-Relikt und dann kam Daniel Craig. Ich frag mich nur warum man immer gleich so dramatisieren muss ? Das Leben geht weiter und auch Star Wars wird mal mehr und mal weniger erfolgreich sein. Übrigens der Film wird in Deutschland wahrscheinlich mehr Leute ins Kino bewegen als Endgame. Wahrlich für Star Wars schaut es echt düster aus :D

      Vartox schrieb:

      GrafSpee schrieb:

      Würde sagen selbst die Sequel Trilogie hat die meistens Fans eher durch die Clone Wars Serie dazu gewonnen, ein guter Indikator ist da meistens auch das Spielzeug bzw Lego da Spielen die neuen Filme kaum eine Rolle alles was mit der OT oder Clone Wars zusammenhängt ist dagegen immernoch recht begehrt.



      Das Spielzeug ist eher kein sehr guter Indikator. Frag mal bei Lego nach wie deren Superheroes Programm läuft(ganz gleich ob Marvel oder DC), du wirst heulende Gesichter sehen ;)


      Das bei Lego vieles nicht läuft hat aber andere gründe, die Superheldensparte wie Marvel oder DC sind viel zu sehr auf Kinder ausgerichtet dabei sind es gerade die erwachsenen die da eher interesse dran zeigen. Das "Batmobil" wird da deutlich mehr ansprechen, genauso ist es bei "Star wars" und den UCS Modellen die ja nicht umsonst so teuer sind weil das noch eine der wenigen Sparten ist die bei Lego wirklich läuft weil man ansonsten total aus den Augen verloren hat was die Kunden wollen.

      John Williams bei den Oscars ist doch ohnehin nur noch Name Dropping weil jeder Film sein letzter sein könnte.