Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers (engl.: Star Wars: The Rise of Skywalker) [Episode 9]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 1.377 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Pepe Nietnagel.

      Bei dem Teaser braucht man eine deutsche Übersetzung? 4 Sätze sind da zu hören.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Olly“ ()

      Luke hat Rey geknattert, als sie zur "Ausbildung" bei ihm war. Es heißt doch so schön: was sich neckt, dass liebt sich. Da einige Zeit seit Teil 8 vergangen ist, können die kleinen Skywalkers sich jetzt schon erheben. Chewbacca als Windelwechsler wäre doch ganz ulkig, die Porgs als possierliche Haustiere dürfen auch mit ran und ein paar Ewoks geben die Haushaltshilfe, damit Rey zwischendurch den Knallkopp Kylo verkloppen kann. Der Imperator schaut auch kurz vorbei und liefert sich ein Machtgeistduell mit Luke, bis Machtgeistvader eingreift und den Fall ein für alle Mal entscheidet. Sieg für Skywalker auf allen Ebenen - Zukunft gesichert.
      Geiz ist nicht geil! Kino dafür umso mehr...

      Kinoguru schrieb:

      Luke hat Rey geknattert, als sie zur "Ausbildung" bei ihm war. Es heißt doch so schön: was sich neckt, dass liebt sich.


      ne für einen Sugardaddy war Luke eindeutig zu arm, und ich bezweifle das diese Toy's R'us Figuren, die auf der Insel mit ihm gelebt haben, Viagra zur Hand hatten damit sein kleiner Jedi wieder aufrecht stehen kann.


      "You have my respect Stark, when I'm done, a half of humanity will still exist, and I hope they remember you..." - Thanos

      burtons schrieb:

      Kinoguru schrieb:

      Luke hat Rey geknattert, als sie zur "Ausbildung" bei ihm war. Es heißt doch so schön: was sich neckt, dass liebt sich.


      ne für einen Sugardaddy war Luke eindeutig zu arm, und ich bezweifle das diese Toy's R'us Figuren, die auf der Insel mit ihm gelebt haben, Viagra zur Hand hatten damit sein kleiner Jedi wieder aufrecht stehen kann.


      Viagra braucht ein Jedi nicht. Für irgendwas muss doch "Die Macht" auch gut sein ... :whistling:
      Dann stelle ich mal eine "niveauvolle NERD-FRAGE" :D

      Könnt ihr euch vorstellen, dass Snoke vielleicht der SCHÜLER des Imperators nach Episode VI war?

      Wir haben ja drei Aussagen von Abrams diese Woche bekommen:

      - Episode IX soll aus allen neun Filmen eine gesamte Geschichte machen
      - Der Imperator soll der große Nemesis in der Saga und v.a. in Episode IX werden
      - Snoke als Schüler würde auch auf die Kritik eingehen, dass Snoke keine Backstory hat
      - In jeder Trilogie traten jeweils die Schüler auf (Darth Vader in der OT / Maul & Dooku in der PT), bevor dann im letzten Teil der Trilogie der Imperator auftrat.

      Haltet ihr die Idee für möglich?
      ANZEIGE
      Hab ein wenig Bedenken. Der Imperator aka Dr. Frankenstein könnte seinen Zögling Snoke wieder zusammenbasteln, damit der sich an seinem Zögling Kylo rächen kann. Der tut sich mit Rey zusammen und sie machen beide alten Säcke platt. Zusammen können sie ja gut kämpfen.
      Die Wüstenszene im Trailer könnte auch Training sein, damit Rey ihr volles Potenzial entfaltet. Sie hat ja nichts dabei, macht aber einen top-fitten Eindruck.
      Geiz ist nicht geil! Kino dafür umso mehr...
      Ich würd's gut finden, wenn dieses "Ein neues Verhältnis zur Macht finden"-Thema nochmal aufgegriffen werden würde. Kylo hat das ja in VIII kurz angeschnitten, als er meinte, man muss sowohl die Jedi, als auch die Sith hinter sich lassen. Aber durchgezogen hat er das - zumindest meiner Interpretation nach - nicht. Er verfiel in alte Hass-Muster, ist sauer auf Luke und verfolgt eine kleine Gruppe Rebellen mit seinen Imperiums-Schiffen. Rey könnte inzwischen die Jedi-Bücher gelesen und sich Gedanken gemacht haben. Womöglich hat sie rausgefunden, dass es wichtig ist, beide Seiten irgendwie zu vereinen - sowohl die helle, als auch die dunkle Seite. Aus diesem Grund braucht sie einen Meister der dunklen Seite. Sie geht Gerüchten nach, dass Palpatine noch in irgendeiner Form lebt, um sich quasi von ihm "ausbilden" zu lassen. Kylo fällt zurück auf sein Vader-Fanboy-Level und sucht ebenfalls nach Palpatine, aber eher deswegen, um sozusagen endgültig Vader zu werden.

      Ich weiß nur noch nicht, wie da der Titel "The Rise Of Skywalker" dazu passt. :D

      Kinoguru schrieb:

      Luke hat Rey geknattert, als sie zur "Ausbildung" bei ihm war. Es heißt doch so schön: was sich neckt, dass liebt sich. Da einige Zeit seit Teil 8 vergangen ist, können die kleinen Skywalkers sich jetzt schon erheben.


      Iieeeh, jetzt hab ich Bilder im Kopf! :heulen: :aargh: So fangen doch sonst immer nur schlechte FanFic(k)tions an.

      Zum Punkto Snoke: Ich hoffe inständig da kommt noch was, weil in Ep8 ging das mit Snoke und Psychosen-Rylo doch etwas schnell.


      I am the Doctor!
      Doctor Who?
      Only the Doctor!




      GregMcKenna schrieb:

      riggo schrieb:

      Naja es ging darum das Filme aufgrund von Nichtgefallen kurzfristig geändert werden. Was faktisch bei Justice League gemacht wurde.
      Das ist mir schon klar. Aber dein Beispiel passt hinten und vorne nicht. Man muss nur mal schauen, wem diese Filme nicht gefallen haben. "Justice League" fiel bei den Execs durch und IX ist noch nicht mal fertig. Die Behauptung, IX würde wegen VIII geändert werden ist an den Haaren herbeigezogen. Und Trailer sind immer Fan-Service. Nennt sich PR.

      riggo schrieb:

      Nein aber in 7 wurde Rey, das Lichtschwert und die Geschichte drum herum aufgeblasen. Das Schwert des auserwählten etc. 8 hat das komplett ignoriert, 9 scheint sich wieder drumzu kümmern.
      Und das sagt jetzt was genau? In Episode I gab es ein ewig langes Pod-Race und danach nie wieder. Nur weil mal etwas viel Raum bekommen hat, muss es nicht immer bedeutsam sein. Zumal Kylo in VIII ziemlich scharf auf das Schwert des Auserwählten war (wenn man es mal so nennen will). Sogar so sehr, dass er es im Kampf mit Rey "zerstört" hat. Und was das angeht: Hätte Johnson es wirklich zerstören wollen, wäre es am Ende weggewesen. Wenn am Ende noch die Bruchstücke gezeigt werden, ist ziemlich sicher, dass es wiederkommen wird. Das sind Filme. Die müssen nicht kohärent sein. Die müssen unterhaltsam sein. Johnson hat die Narbe von Kylo aus dem Kampf mit Rey in VII verschoben. Ist VII jetzt nichtig? Spricht das dafür, dass ein Klon-Kylo in VIII eingesetzt wurde? Man kann Dinge auch überinterpretieren. No offense jetzt mal. Ich halt dich ja durchaus für einen, mit dem man noch reden kann. Du magst VIII nicht, alles cool. Aber dieses "OMG, alles ist jetzt anders und macht VIII nichtig und einseinself!!" ist Unfug. Dazu musst du dir nur ansehen, was es für einen Rant gab als das Kreuzschwert von Kylo im ersten VII-Teaser gezeigt wurde. Hatte das irgendeine Bedeutung? Nein. War es am Ende das größte Problem des Films? Nein. Also einfach mal den Ball flachhalten.


      Es ging dabei ja darum das du meintest Filme werden nicht einfach mal so kurzfristig umgekrempelt weil sie bei den Fans durchfallen. BvS, mit den wahrscheinlich beiden größten Superhelden unserer Zeit ist bei den Leuten nicht sonderlich gut angekommen und der Film blieb finanziell hinter den Erwartungen.Als Reaktion darauf hat man den in der production befundenen Justice League signifikant geändert. So arg hinkt der Vergleich jetzt nicht finde ich. Nur das hier das Ausmaß natürlich ein anderer ist. Und die Missstände hinter den Kulissen viel mehr an die Öffentlichkeit getragen wurden. Aber ja wir drehen uns im Kreis.

      Non taken! Ich Versuch ja meine Punkte anhand des gesehenen zu argumentieren. Nur weil es nicht immer für alles Belege gibt die dokumentiert werden heißt es ja nicht das es grundsätzlich falsch ist.
      Wie eben zum Beispiel die verschiedenen, immer noch Kontroversen Aussagen von Hamill über die Arc von Luke. Für dich reicht es das er einmal sagt er ist über die Entscheidungen von Johnson dann doch nicht unglücklich ist. Ich versuch da halt eher das gesamte Bild zu sehen.
      Im Prinzip kann ja jeder deuten und lesen was er möchte. Mein größer Kritikpunkt, neben Luke, an 8 ist immer noch das er als 8er Teil einer 9 teiligen Saga einfach kaum was zum Gesamtwerk beiträgt. Ich red hier nicht von Designs von Lichtschwertern. Sowas ist mir relativ egal. Trotzdem wurden in 7 Fässer auf gemacht, in 8 stehen gelassen und im Trailer zu 9 direkt wieder angezündet werden. Für dich können das Lappalien sein, ich sehe da eben was anderes drinnen. Glaub ich das der Imperator schon von Anfang an der Hauptbösewicht der kompletten Saga war? Nope. Macht das ganze Sinn wenn man die Filme abschließen will? Definitiv. Aber naja. Warten wir Episode 9 ab. Wenn Rey dann doch keine "nobody" ist reicht mir das als Genugtuung :)

      Wann ich den Ball flach halte entscheide dann immer noch ich ;)



      Pepe Nietnagel schrieb:

      Dann stelle ich mal eine "niveauvolle NERD-FRAGE"

      Könnt ihr euch vorstellen, dass Snoke vielleicht der SCHÜLER des Imperators nach Episode VI war?

      Wir haben ja drei Aussagen von Abrams diese Woche bekommen:

      - Episode IX soll aus allen neun Filmen eine gesamte Geschichte machen
      - Der Imperator soll der große Nemesis in der Saga und v.a. in Episode IX werden
      - Snoke als Schüler würde auch auf die Kritik eingehen, dass Snoke keine Backstory hat
      - In jeder Trilogie traten jeweils die Schüler auf (Darth Vader in der OT / Maul & Dooku in der PT), bevor dann im letzten Teil der Trilogie der Imperator auftrat.

      Haltet ihr die Idee für möglich?


      Wenn man 8 nicht als völlig belanglos für die komplette Saga lassen will wird es doch auf sowas hinauslaufen. Star Wars Rise of the Retcon...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „riggo“ ()

      riggo schrieb:



      Wenn man 8 nicht als völlig belanglos für die komplette Saga lassen will wird es doch auf sowas hinauslaufen. Star Wars Rise of the Retcon...


      Nur weil es LOGISCH ist, heißt das ja noch lange nicht, dass das Lucasfilm auch machen wird ;)

      Ich finde zwar das Comeback des Imperators an sich gut, bei der Umsetzung habe ich immer noch bedenken. Es ist Lucasfilm, die mit Episode VIII fast das Franchise gekilled haben und nun (hoffentlich) vieles wieder zurückdrehen müssen.

      riggo schrieb:

      In Justice League wurde während der Produktion der Regisseur gefeuert weil man die Tonalität des Filmes ändern wollte.


      Das ist so nicht richtig: Zack Snyder hat sich selbst aus eigenem Willen zurückgezogen, weil sich seine Tochter umgebracht hat. Und die Pause hielt auch lange an, erst im Januar diesen Jahres hat er sich wieder für etwas verpflichten lassen.

      Das ist ein großer Unterschied und dein Grund für das "Feuern", welches keines war, ist absolut falsch.

      Emily schrieb:

      riggo schrieb:

      In Justice League wurde während der Produktion der Regisseur gefeuert weil man die Tonalität des Filmes ändern wollte.


      Das ist so nicht richtig: Zack Snyder hat sich selbst aus eigenem Willen zurückgezogen, weil sich seine Tochter umgebracht hat. Und die Pause hielt auch lange an, erst im Januar diesen Jahres hat er sich wieder für etwas verpflichten lassen.

      Das ist ein großer Unterschied und dein Grund für das "Feuern", welches keines war, ist absolut falsch.


      es gibt mehrere Quellen die sagen das Snyder schon wesentlich vorher nicht mehr an dem
      Projekt gearbeitet hat.

      polygon.com/2018/2/13/17007872…yder-justice-league-fired