Pixels (Columbus, Sandler, Dinklage)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 37 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von El Barto.

      Ich will mich ja jetzt nicht zu weit aus dem Fenster lehnen, aber ich erwarte nicht mehr und auch nicht weniger, als eine typische Adam Sandler Komödie im Science Fiction Gewand.

      Und mal ganz ehrlich? Wie viele von diesen Filmen haben schon gute Kritiken bekommen? Entweder, man mag den Sandler-typischen Humor oder eben nicht. Ähnlich wie bei Ben Stiller.

      Ich mag das Meiste von den Filmchen, in denen er mitspielt.
      Und ich erwarte hier einfach eine flache Komödie mit coolen Effekten.
      So, bin aus dem Kino zurück und "Pixels" hat mich doch positiv überrascht. Ich wurde über die gesamte Laufzeit gut unterhalten und einige Lacher waren dabei, obwohl ich normalerweise mit dem typischen "Sandler-Humor" nichts anfangen kann. Die Geschichte ist sehr vorhersehbar, hab aber auch nicht mit großen Plot-Twists gerechnet. Schade war, dass das meiste schon durch den ersten Trailer verraten wurde und Überraschungen ausblieben. Die Chemie zwischen den Charakteren stimmte hier und die Actionsequenzen haben mir gut sehr gut gefallen, besonders die Pac-Man und Donkey Kong Sequenz.

      Alles in Allem kein Film den man gesehen haben muss, aber für Gamer (besonders der etwas älteren Generation), können auf sich den auf jeden Fall mal ansehen, wenn man nicht komplett von Adam Sandler und Kevin James Filmen abgeneigt ist. 6/10
      Schade, dass der Film nicht so läuft (in den Staaten). OK, es gibt einige, was man besser hätte machen können

      Spoiler anzeigen
      z.B.
      - die Aliens wirklich mal zu zeigen, deren Beweg- und Hintergründe
      - warum wurde die Message falsch interpretiert?
      - warum wurde der NY-Kampf als Schummeln bezeichnet?


      generell haben wir hier aber einen der besseren Sandler-Streifen. Die Effekte sind toll, die Idee auch, die Darsteller geben ihr bestes. Kein so geiles Highlight wie "Klick", aber besser als Adams Zwillingsposse. Wer aber Sandler-Hater ist oder generell mit Scherzen aus der Happy Madison-Werkstatt sich schwer tut, der guckt besser was anderes ...

      Nette Unterhaltung, hochwertig produziert. Keine Überraschungen, spaßige Situationen und Sprüche und Sandler/James gut auflegt in Spielelaune! Michelle Mont-irgenwas (kann den Nachnamen nicht schreiben) ist immer noch eine Granate und spielt hoffentlich mal wieder im 6. Mission Impossible als TCs Frau mit.

      Game on!
      Sooo, frisch aus dem Kino zurück, naja, halbe Stuinde ist es dann doch schon her ;)

      Solider Film der spaß macht, wenn man denn den entsprechenden Humor mag.

      Aber mal ne Frage, kann Sandler auch was anderes Spielen wie den liebevollen Looser der hinterher das Haus, die Oma, die Firma, die Welt oder einfach nur den Tag rettet?
      Kevin James kann sicherlich auch mehr spielen wie den tolpatsch der nation.

      Aber genug davon, der Film war wie gesagt spaßig und war echt mal was anderes. Aber aus der Idee hätte man noch etwas mehr machen können. So ein 1 vs 1 im Tetris als letzter kampf hätte mir schon gefallen und das ganze wäre dann der Auftackt zum kommenden Blockbuster Tetris - The Movie ;)

      Genug der scherze, RTL Nitro ruft mich mit dem Film Porkys :D

      Jetzt noch schnell die Wertung

      Pixels bekommt von mir 6,5 von 10 QBerts


      Sportschießen fördert die Konzentration. Sportschießen in den Sportunterricht.

      Seestadtteufel
      Deutscher Schützenbund
      ANZEIGE
      Da ich heut in Berlin war, hab ich mir das Ganze in IMAX gegeben...

      Das 3D war wiedermals recht enttäuschend. Auch hier ist der IMAX Einspieler (wie auch bei Jurassic World) besser gewesen als ein ganzer Film, was die Technik angeht.

      Pixels hat einen coolen Look mit den Steinchen und die Retro-Spiele als Angreifer zu nehmen ist auch gewitzt. Der Film schwächelt beim männlichen Cast: Sandlers ewige monotone gelangweilte Stimme, zumindest im Deutschen; Kevin James kommt fast gar nicht zur Geltung und über Peter Dinklage will ich erst gar nicht reden... Einziger Hoffnungsschimmer war hier doch tatsächlich der Nebencharakter, das Wunderkind, respektive Josh Gad. Dieser hat wirklich für die größten Lacher im Saalg gesorgt.

      Spoiler anzeigen
      Als er die Navy-Seals zur Sau macht und auch später, was das Hinternklopfen anging.


      Relativ verstörend fand ich dabei, dass ein 13 Jähriger im Film Last Of Us zockt und man mehrere Tötungsszenen aus dem Spiel sieht, wobei das Spiel USK 18 ist, der Film hier aber FSK 6?! Muss ich das irgendwo verstehen? Giga musste damals auch warten, bis sie die Spiele zeigen durften, bis die bestimmte Uhrzeit für 18er Titel frei war.

      Des weiteren hatte der Film auch ein Manko in Sachen Story. Der komplette Story-Teil bei der Feier... unnötig. Einfach in die Länge gezogen. Man musste nicht mehr, was man machen sollte, hatte es den Anschein. Ein Lückenfüller ward gesucht.

      Der Film spielt seine Kraft einfach in den Szenen aus, wo die Angreifer präsent sind. Dort gibt es gute Action und mit dem Soundtrack gepaart einfach eine wunderbare Retro-Atmosphäre!

      Generell muss ich aber sagen: Es war kein rausgeschmissenes Geld, ich wurde unterhalten.

      6,5/10 (da ich mich nich zwischen 6 und 7 entscheiden kann)

      habe Ihn nun auch endlich sehen dürfen und war positiv überrascht. Die Idee ist cool, die Umsetzung auch, die Schauspieler spielen Ihr Ding souverän. Also man kann nicht meckern und wird gut unterhalten. Kurzweiliger Kinospaß halt.
      Denke man hätte wirklich einige Sachen besser machen können, wie es hier vorher schon angesprochen wurde. Aber vllt wäre der Film dann auch einfach zu kompakt geworden... wir hatten unseren Spaß, daher:

      8 / 10 Pixel
      Pac-Man ist böse!!?!

      Ja so in etwa hab ich geguckt^^aber das hat im Film einen
      anderen Grund, denn die Videogame Helden unserer Kindheit wurden
      umgepolt um uns zu vernichten

      Zugegeben die Story ist schon etwas skurill aber funktioniert in dieser Komödie
      ganz ordentlich ,auch wenn man Kevin James als Präsident zu keiner
      Sekunde ernst nehmen kann!!aber das tut ja der ganze Film von vornherein
      nicht^^James symphatisch wie gewohnt und ja...auch Sandler spielt ganz
      ordentlich...für sein limitiertes Talent! entweder man mag ihn oder
      hasst ihn,ein Oscar Darsteller wird er nie werden.... Peter Dinklage und
      Michelle Monaghan dürfen diesmal ihre komödiantische Seite rauslassen
      wobei auch nicht jeder Gag zündet aber okay

      Was aber echt ein Riesen Spaß gemacht hat,war die wirklich cool inszenierte
      und vor allem stylische Action mit sehenswerten Effekten!!! Es hat
      schon was sämtliche Gegenstände, Häuser usw. nicht wie normal
      explodieren zu sehen, sondern in kleinste Bauklötze zu verpixeln!!!aber
      nicht nur das... Es wurde auch Wert auf Fan Service gelegt denn mit Pac
      Man ,Donkey Kong usw. hat man beliebte Game Charaktere gekonnt auf die
      Leinwand gezaubert

      Fazit: spassige Actionkomödie mit launigen Darstellern und erstklassigen Effekten mit den Kult Games Pac Man und Donkey Kong

      7.5/10
      Ochja - ein im Kern Sandler/James-typischer Film, den man nicht gesehen haben muss, aber wiederum auch keinem weh tut. Eine Komödie nach Schablone mit etwas kreativerem Setting als üblich. An große Lacher kann ich mich nicht erinnern, aber so nebenbei zur Unterhaltung, wenn der Hirnkasten mal auf Standy-By geschalten werden will, ging das schon klar. Sagen wir es mal so: Niedrige Erwartungen an eine Durchschnitts-Komödie wurden erfüllt.

      Mein Filmtagebuch & Mein Serienarchiv



      Pokemon - The Curse of Kanto
      Directed by David Lynch
      Gute Ausgangsidee mit den real gewordenen Videospielen. Höhepunkte sind denn natürlich auch die Kämpfe gegen Pac Man und Co. Ansonsten hat mich die Story, Nerds müssen die Welt retten, ein bisschen an "Ghostbusters" erinnert. Im Endergebnis ist der Film für mich aber nicht mehr als "ganz nett", da die Handlung doch sehr vorhersehbar ist und auch nicht jeder Gag zündet. Dazu kann ich mit Adam Sandler nur bedingt was anfangen und mit Kevin James gar nicht. Nette, anspruchslose Unterhaltung, aber ein Mal Sehen reicht.

      6,5/10
      Ich wurde doch positiv überrascht. Bei Sandler weiß man irgendwie nie was man bekommt, entweder gefällts mir ziemlich gut, oder gar nicht. Im Endeffekt war es eine tolle Komödie, die mich sehr gut unterhalten hat, ich konnte oft lachen. Es gab nachdem 2:2 eine kurze Phase in dem Film, die etwas lahm war, ansonsten bin ich wirklich sehr gut zufrieden und überrascht worden. Der Film hat einen sehr tollen Soundtrack, dazu kommen die Erinnerungen mit den Videospielen meiner Kindheit. Doch das war besser als gedacht oder erhofft.

      @Hulk
      Spoiler anzeigen
      Und warum geschummelt wurde, wurde meiner Meinung nach erklärt. Dinklage hatte ein spezielle Sonnenbrille auf, in der er Berechnungen von den Videospielmustern ableiten konnte, so hatte er auch die Weltmeisterschaft 1982 gewonnen.


      7,5/10
      :stern: :stern: :stern: :stern: :stern: :stern: :stern: :halbstern: :stern2: :stern2:




      Laufende Serien: The Last Ship (2.), Lethal Weapon (1.), The Walking Dead (8.), The Muppets (1.)
      Serienstaffeln 2017: -30-
      Filme 2017:
      -57-