ANZEIGE

Nightmare Concert (Lucio Fulci, Mediabooks, XT)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Nightmare Concert (Lucio Fulci, Mediabooks, XT)

      Nightmare Concert

      2-Disc Limited Uncut Mediabook!

      Mediabook Cover A: Limitiert auf 999 Stück!
      Mediabook Cover B: Limitiert auf 999 Stück!






      Veröffentlichung: 13. Februar 2015

      Studio: XT Video

      Laufzeit: ca. 93 min. (Blu-ray)

      Freigabe: Ungeprüft (Uncut)

      Medienanzahl: 1 Blu-ray , 1 DVD

      Verpackung: Mediabook mit 36-seitigem Booklet

      Extras:
      ~ TENEBRARUM-Booklet von Martin Beine auf 36 Seiten
      ~ Interview: Lucio Fulci – Weekend of Horrors (New York, 1996) (OF) inkl. Fotogalerie
      ~ Interview: Brett Halsey – Living La Dolce Vita (OF)
      ~ Exklusiv-Interview: Drehbuchautor Antonio Tentori – (Italienisch mit dt./engl.UT)
      ~ Exklusiv-Interviews: Fabio Frizzi, Antonella Fulci, Antonio Tentori auf dem ITALIAN HORROR FEST 2013 – (Italienisch mit dt./engl.UT)
      ~ Exklusiv-Clips: Fabio Frizzi Live-Konzert FRIZZI 2 FULCI
      ~ Schnittvergleich
      ~ Diverse Trailer (Gore Trailer, HD-Trailer, Ital.Orig.Trailer)

      >> dvd-forum.at <<

      Kurz vorm Ende seiner Karriere lieferte der für seine Gewaltexzesse berüchtigte Kultregisseur Lucio Fulci mit NIGHTMARE CONCERT gewissermaßen sein Vermächtnis. Kein selbstreflexives Meisterwerk, sondern einen augenzwinkernden Kommentar zur Diskussion um die Auswirkungen medialer Gewalt, gewürzt mit einer gehörigen Portion Selbstironie, hat Fulci damit geschaffen. Unter Zuhilfenahme von Splatterhighlights aus nicht weniger als sieben weniger bekannten italienischen Horrorfilmen gelang dem Regisseur von Klassikern wie DIE GEISTERSTADT DER ZOMBIES und DER NEW YORK RIPPER die wohl extremste Anhäufung ultrablutiger Gewaltdarstellungen seines OEuvres, vielleicht gar des gesamten italienischen Genrefilms.

      >> dtm.at <<


      Wie kommt man als Italo-Fan schon um Cover A herum. ^^




      ANZEIGE