ANZEIGE

Spider-Man: Far From Home (2019)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 625 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Kaibear.

      Ich bin ein großer Fan der McGuire Filme und bei dem Reboot mit Garfield war ich angepisst. Und bei dem zweiten Reboot war ich komplett negativ eingestellt und hielt Holland auch für einen Bubi. Aber der macht den Job gut. Ich mag ihn.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Kaibear“ ()

      -Makaveli- schrieb:

      d3rd3vil schrieb:

      Bei Spiderboy macht ein Stern schon Sinn.


      Dir ist schon klar, dass er im Comic auch so alt war als er angefangen hat?


      Ja, ich denke das die Kritik am Alter einfach damit zusammenhängt, dass viele nicht wissen, dass Holland tatsächlich dem Comic Spider-Man in der Hinsicht von allen bisherigen Verfilmungen am nächsten kommt und Maguire ( so gut er auch spielte ) in diesem Punkt das Nachsehen hat. Ich schaue mir die Raimi Filme ( besonders Teil 1 und Teil 2 ) auch heute noch gerne an, doch auf mich wirkt Holland gerade durch sein jüngeres Aussehen und Auftreten einfach glaubhafter in der Rolle. Deswegen ist auch meine Idealbesetzung als Spider-Man. ^^

      War im Kino. Ein guter Beitrag ins MCU. Schöne Visuelle Spielereien, netter Humor und ein paar interessante Wendungen. Das Highlite waren aber diesmal wirklich die 2 After Credit Szenen. Das ändert ja wieder einiges als Ausgangslage für die Zukunft.

      Dennoch muss ich sagen dass an die ersten 2 Filme von Raimi nix mehr rankommt. Vor allem an Teil 2. Zumindest meiner Meinung nach.

      In würde am Ende solide 7/10 geben.

      Kaibear schrieb:

      Ich bin ein großer Fan der McGuire Filme und bei dem Reboot mit Garfield war ich angepisst. Und bei dem zweiten Reboot war ich komplett negativ eingestellt und hielt Holland auch für einen Bubi. Aber der Nacht den Job gut. Ich mag ihn.

      Bei mir ist es gerade umgekehrt ich hasse die Mcguire Filme fand Garfield besser und Holland ist spidey wie ich es mir vorgestellt habe
      Die Frage nach der "richtigen" Darstellung ist müßig. Je nachdem welchen Spider-"MAN" man selber kennt, für den ist ist die aktuelle Wahl gut oder schlecht. Ein Dazwischen gibt es nicht. Kann ich so auch irgendwie verstehen.

      Für mich ist der Spiderbubi auch nix, hab ich immer die "alten" Spiderman Comics gern gelesen. Und da war er bereits ein ausgewachsener Mann, zwar noch Student aber stand bereits mit beiden Beinen im Leben und ging einer Arbeit nach um sein Leben zu finanzieren. Die aktuelle Wahl zielt eher auf das Teenipublikum hin und macht aus der Figur einen Spiderman auf Klassenfahrt der noch in der Pubertär zu stecken scheint. Das muss nicht jedem gefallen. Kann es auch nicht. Die bessere technische Entwicklung im Bereich des CGI im Vergleich zu den Raimi-Filmen macht es dann auch nicht besser.
      Erfahrung ist eine sehr nützliche Sache. Bedauerlicherweise macht man sie immer erst, kurz nachdem man sie gebraucht hätte....
      Spiderman geht aus dem ersten US Wochenende nach ersten berichten mit 93.60 mio Dollar hervor. Zusammen mit dem 4th july 3- day run macht dies für Amerika insgesamt 185 mio Dollar in den ersten Tagen.

      weltweit geht man aus dem ersten Wochenende mit insgesamt 580 mio Dollar.


      avengers Endgame holt noch einmal 3.1 mio Dollar.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „KBBSNT“ ()

      So, hab ihn nun endlich auch gesehen...

      Großartig! Ich mag ja Filme die schwer voraussehbar sind, und der hatte einige schöne Wendungen.

      Nur ein großer Kritikpunkt: Das haben unser Niederländischen und Österreichischen Nachbarn nun wirklich nicht verdient. Ja, es ist ein Amerikanischer Film, weswegen ich Venedig ja noch hab durchgehen lassen, aber irgendwann ist auch mal gut.

      London war ein wenig merkwürdig für mich, weil die Towerbridge und Umgebung sehr gut kenne.

      Und mussten sie so viele historische Bauwerke zerstören? Nach dem Brand von Notre Dame hat es richtig wehgetan, da zuzuschauen....

      Aber sonst hatte ich viel Spaß mit dem Film.
      ANZEIGE
      Super Film, eine tolle weitere Episode der MCU Serie (Ich seh dass ja als Serie die im Kino läuft).

      Übertrifft zwar Homecoming nicht unbedingt, ist aber eine tolle weitere Geschichte.
      Jetzt hat das MCU im Bezug auf Spidey es bereits 2 Mal geschafft
      Spoiler anzeigen
      einen Schurken den ich nicht feiere richtig geil zu interpretieren! Gyllenhal geht in der Rolle richtig auf. Nachdem es schon 2 mal nicht mit der Spider-Man Rolle geklappt hat schließt sich nun der Kreis indem er wahrscheinlich die Definitve Filmversion von Mysterio verkörpert.


      Spoiler anzeigen
      Das Holland Trikot (getragen ausgerechnet von Tom Holland :D ) dürfte in nächster Zeit ein Verkaufsschlager bei Sammlern wie ich es bin werden.


      Zur Mid Credits Szene:
      Spoiler anzeigen
      Wie geil! Hätte nie gedacht dass sie es wagen nochmal J.K. Simmons zu holen! Hab bis zuletzt gedacht er würde umbesetzt oder ein Gesichtsloser Blogger. Als ob Simmons gesagt hätte "Hi da bin ich wieder, war scheisse bei DC" :P



      Ich würde mir noch, wünschen auch wenn uns allen
      Spoiler anzeigen
      die Origin bekannt ist, dass sie trotzdem in nem Flashback oder One Shot mal zeigen wie Peter gebissen wurde. Ich möchte einfach sehen wie deren Version des Bisses aussieht.

      Bunt ist das Dasein - Und granatenstark!
      So, hier mal mein Senf zum Film:


      Ich würde echt gerne mal wieder einen Spider -Man sehen ohne den ganzen MCU Kramm.... der stört mich einfach und lenk immer zu sehr von der Spinne ab.
      Das beste am Film war der Schlußkampf wo man endlich mal Spidy spürt und Spider-Action sieht ..einfach zum wohl fühlen.

      Die erste erste hälfte des Films bis Berlin waren fast schon langatmig ,die Action war so olala ok und die Pointen saßen nicht oft.
      Dan gehts aufwärts und wir bekommen einen netten spaßigen aber leider wieder Spannungsarmen Film .

      Mich können die Teenie's im Film einfach selten abholen ,aber auch der Lehrer Cast samt trottel Witzen war mir eine gute Stuffe
      zu doof und Kindisch .
      Meine Tochter hatte Spass ..verdammt viel sogar und das zählt ....für mich ist das nix und ich muss fest stellen das der eine oder auch andere MCU Film mir einfach ein wenig zu Doof ist....Spidy MCU 2 ist kein schlechter Film ,er schaft es für mich nicht mir die Spinne zu liefern die ich so liebe.

      Far from Home ist kein total Ausfall wie Black Panther überhaupt nicht....ich bin einfach der falsche Mann für diese Richtung.

      Ich setzte das mal in Spoiler
      Spoiler anzeigen
      der Plot roch sehr start nach Iron Man 3...


      Aber ....Das Imax war klasse und seine Geld ( Gutscheine) wert ...meine kleine Tochter war das erste mal im Imax und war voll mitten drin im Geschehen!!

      After Credits : die erste war Top und die zweite für mich kompletter Blödsinn und übels unlustig

      Note ??
      Ich lass mal den netten Anfang außen vor und sage ..die erste Hälfte 5/10 und die zweite 7/10 .
      Weil ich ,wie bei Erstling ,wenig lust verspüre mir den Film nochmals anzusehen vergebe ich 5,5-6/10




      "Ich bin der Dude! Und so sollten Sie mich auch nennen, ist das klar! Entweder so, oder seine Dudeheit, oder Duda, oder ... oder auch El Duderino, falls Ihnen das mit den Kurznamen nicht so liegt."

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Payback“ ()

      swanpride schrieb:

      Wir hatten doch gerade erst einen Spiderman film "ohne MCU Kram" mit "into the spider-verse".



      Lass den mal außen vor..... Ich spreche von den realverfilmungen in Verbindung mit der mcu...




      "Ich bin der Dude! Und so sollten Sie mich auch nennen, ist das klar! Entweder so, oder seine Dudeheit, oder Duda, oder ... oder auch El Duderino, falls Ihnen das mit den Kurznamen nicht so liegt."