ANZEIGE

Spider-Man: A New Universe [engl.: Into The Spider-Verse]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 129 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Olly.

      O

      GregMcKenna schrieb:

      Wuchter schrieb:

      Ich nehm Nummer 3 8)

      Same. Ist aber schon ausverkauft. Oder?


      Ja, scheint fast so. Ich schau auch immer mal, ob es da nochmal eines gibt. Bis jetzt aber Fehlanzeige. Vielleicht kurz vor Release nochmal.

      Ich liebäugle ja mit dem 3D Steel. Denke der Film macht in 3D schon was her. Oder lohnt sich das nicht? Hat den schon jemand so gesehen und kann dazu was sagen?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Scholleck“ ()

      Scholleck schrieb:

      Ja, scheint fast so. Ich schau auch immer mal, ob es sich nochmal eines gibt. Bis jetzt aber Fehlanzeige. Vielleicht kurz vor Release nochmal.

      Schau mal bei Saturn und Mediamarkt. Da hab ich noch was vorbestellen können.

      "You're fighting a war you've already lost."
      "Well, I'm known for that."

      thegigaboss schrieb:

      Olly schrieb:

      Heute das wirklich allerletzte Steelbook (Spidey hängt an der Wand-Motiv) ergattern können. Da kommt laut Verkäufer auch keines mehr nach. Auch die Amaray-Scheiben scheinen sich sehr, sehr gut zu verkaufen. Freut mich für Lord & Miller. :)


      Meinst du das Saturn exklusive 4K Steel?


      Ich denke, er meint das “normale“ Steelbook welches es auch bei Amazon gibt/gab.

      Glücklicherweise konnte ich noch ein 3D Steel ergattern. :)

      Wenn man glaubt die beiden Nerds Phil Lord & Chris Miller können "The LEGO Movie" nicht mehr übertrumpfen und einen drauf setzen, dann kommen sie glatt mit dem kunterbuntesten und abgefahrensten Animations-Abenteuer aller Zeiten daher, gleichzeitig auch der beste aller "Spinnen-"Filme, respektive der beste Nic Cage-Film. :P Wieder einmal vollgespickt mit Seitenhieben gegen Hollywood wohin man die Augen nur lenkt. Ob die Gender-Geilheit oder die etlichen Neubesetzungen der Live Action-Peter Parker-Darsteller, jeder bekommt hier sein Fett ab. An Herz und Einfallsreichtum mangelt es definitiv nicht. Ich hätte mir auch nie gedacht, dass jemand dem Kobold endlich mal seine violette Koboldmütze aufsetzt. Und auch schön Tombstone mal in einem abendfüllenden Film zu erblicken. Optisch eine Augenweide, WOW; inhaltlich stark präsentiert und der Unterhaltungswert grenzt an Perfektion. Laut den Machern gäbe es noch dutzende Geschichten zu erzählen. Na dann mal los.

      Und die doppelt-bedingte-Moral vom "New Universe"? Binde dir stets die Schnürsenkel und bedenke, dass jeder ein Spider-Man sein kann, selbst ein Schwein. Good Night...

      10 / 10 optisch nicht geglückten Stieleis-Sorten
      Der Film ist mir heute quasi umsonst in die Hände gefallen und somit habe ich ihn gesehen - aber es ist ungefähr so gekommen, wie ich es erwartet habe.

      Das Positive zunächst: Der Animationsstil ist interessant und richtig stark. In der Art würde ich gerne mehr sehen. Das Tempo ist nicht ganz so epileptisch, wie befürchtet, sondern passt eigentlich ganz gut und überfordert mich nicht so, wie es noch "The Lego Movie" tat. Von der Story her: Mit der Figur des Miles bin ich nicht so vertraut. An und für sich bietet er jetzt auch nicht so viel Neues. Das für mich Interessante ist hierbei auch eher Peter Parkers Perspektive. Also wie er in eine Mentorenrolle rutscht und sich von der Spidey-Aufgabe löst. Ist sozusagen das, was für mich auch einen Robin in einem Batman-Film interessant machen würde - nicht der Sidekick oder Nachfolger an sich.

      Ansonsten habe ich aber nicht sonderlich viel Gutes zu sagen. Der Film ist für mich zu stark Komödie. Und mit diesen verschiedenen Paralleluniversen und dem ganzen Haufen an verschiedenen Spider-Men - ich weiß ja nicht, das ist für mich stellenweise schon ziemlicher Quatsch. Vor allem mit dem Schwein. Ich denke, im Grunde bin ich in Sachen Spider-Man bedient, wenn ich die ersten beiden Raimis, ein paar Comic-Klassiker, die Serie "The Spectacular Spider-Man" und das PS4-Spiel konsumiere.

      6/10
      Ich kann es kaum noch erwarten in dieses Universe zurückzukehren. Am liebsten wäre mir das Spin-Off "Spider-Man Noir". Das würde zwar unfassbar anstrengend zu schauen sein, aber zeitgleich einfach ein erneutes hochinteressantes anderes Werk darstellen. Und Cage könnte am Mic wieder richtig ausflippen. Von mir aus könnte man das MCU einstampfen und animationsmäßig weiter experimentieren bis die Birne ordentlich wackelt. Einem MCU-Film würde ich keine 10 Punkte geben, hier habe ich keine Sekunde gezögert. Mut muss belohnt werden, gerade heutzutage und wenn es bestens funktioniert sowieso. Oscar und der Cinemascore "A+" sprechen Bände. Aber das Boxoffice zeigt es sind und bleiben Experimentierwerke.

      Schade, dass es noch keine handfesten News zum Sequel bzw. zu neuem Material gibt.