James Bond - Die Another Day (Stirb an einem anderen Tag) (20)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 16 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Schwambo.

      James Bond - Die Another Day (Stirb an einem anderen Tag) (20)

      Bewertung für "James Bond - Die Another Day (Stirb an einem anderen Tag)" 1
      1.  
        1/10 %
      2.  
        2/10 %
      3.  
        3/10 %
      4.  
        4/10 %
      5.  
        5/10 %
      6.  
        6/10 %
      7.  
        7/10 %
      8.  
        8/10 %
      9.  
        9/10 %
      10.  
        10/10 %

      Das Ergebnis ist erst nach Ende der Umfrage sichtbar.

      Kann mir jemand vielleicht sagen warum die Die another Day DvD eine FSK 12 hat obwohl der Kinofilme eine FSK 16 hatte?

      Die DVD ist genial, ich habe sie schon seit letzter Woche und kann sie jedem empfehlen. Besonders das Zusatzmaterial ist sehr lobenswert! :tongue:

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von „-Makaveli-“ ()

      Hmm ich kann mir vorstellen, dass das am neuen Jugendschutzgesetz liegt! Die haben den nämlich bei FSK 16 und FSK 12 etwas aufgelockert...

      "1983 - Best year ever!"

      Du schaust gerne hier vorbei und möchtest uns unterstützen?
      Wenn du bereits Amazon.de Kunde bist, kannst du uns ganz einfach helfen! Dazu musst du vor deinem nächsten Einkauf (z. B. DVD oder Blu-Ray) die Amazon Webseite über unseren Amazon.de Link (Affiliate-Link) aufrufen. Der Bestellvorgang findet natürlich direkt über Amazon.de statt und ist für dich mit keinerlei Zusatzkosten verbunden. Wir erhalten für jeden Einkauf eine kleine Provision und danken dir für deine Unterstützung.
      James Bond 20 war ab 16 ?!

      Hmm... komisch wäre mir aufgefallen. Ich habe immer gedacht der wäre ab 12 gewesen.
      Aber ich muss sagen, der 20ste Bond hat mich so der maßen enttäuscht ! X( Ich habe mich so auf den Film gefreut und dann habe ich das Kino stink sauer verlassen.
      Für mich der schlechteste Bond.
      :(


      Zum Thema FSK Änderung, mich hat es gewundert, dass die DVD Extended Edition von HDR ab 16 war. Richtig neue Gewalt/KampfSzenen sind doch nicht dazu gekommen.
      Ich denke das muss an einer einzigen Szene gelegen haben, nämlich die, in der Lurtz das blutige Messer ableckt, meiner Meinung nach die einzige Szene, die man hätte bei einer 12 Fassung zensieren können.
      Wenn es wirklich nur an dieser Szene gelegen hat, dann wird einem klar wie knapp die Kinoversion an einer 16 Freigabe vorbeigeschrammt ist.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Blonder“ ()

      Hm, ich versteh nicht was die ur-eingesessenen Bondfans an Stirb an einem anderen Tag so schlecht finden.
      Schaun wir doch mal : Goldeneye war der letzte Film, in dem Bond überdurchschnittlich schnell und glücklich war, dick Geballer, im-letzten-Moment Szenen und Goldeneye hatte noch einen grössenwahnsinnigen Spinner mit Superbasis.
      Aber dann, dann kamen Der Morgen stirbt nie und Die Welt ist nicht genug. 2 Bondfilme, die versucht haben möglichst realistisch zu wirken. Keine übertriebenen Stuntszenen (bis auf den Über-den-Hubschrauber-Jump und alles irgendwie total langweilig. Der Schlusskampf aus Die Welt war der schlechteste aller Zeiten. Christmas Jones die lächerlichste Bondgespielin.

      Bond 20 dagegen ist schnell, hat eine äusserst interessante Superbasis im Eis im Stil der alten Bonds, einen wahnsinnigen Superbösewicht, richtig dicke Effekte und geniale Über-Stunts (der Schirm ?) ein dickes Budget und vor allem eins - er nimmt sich selbst nicht ernst. Das ist der springende Punkt. Spätestens wenns Sportwagen regnet weiss man da woran man ist.
      Das einzige was mich da gestört hat war Jinx, denn meiner Meinung hatte sie eine zu große Rolle. Ach ja, und dazu kommt noch dass ich Halle Berry weder für eine gute Schauspielerin noch für eine attraktive Bondgespielin halte.
      Mir hat der 20 Bond nicht gefallen, weil alles nur noch übertrieben wird.
      Zu viel Bumm-Bumm, alles noch unrealitischer und dann noch diese grauenhaften Spezial Effekte !! ;(

      Unrealitsich:

      Ein Auto, das unsichtbar wird; eine Hally Berry, die einen 100000Volt Schlag abbekommt und danach noch schön lässig einen Spruch ziehen kann; ein Nord-Koreaner der sich zu einem perfekten Engländer umoperieren lassen kann, mit einer völlig anderen Gesichtform

      Spezial Effekts:

      Also als James sich dieses Surfbrett bastelt und sich aus dem Bremsschirm ein Segel macht und dann über die Wellen damit reitet, das sieht so sowas von zum umfallen schlecht aus. Überhaupt sind die ganzen Bluescreen Aufnahmen total misslungen.
      Oder der Kampf zwischen den Lasern, oh man die Laserstrahlen auch daneben. Ich mein wenn man selbst vor 26 Jahren bei Star Wars vernünftige Laser hinbekommen hat, warum schafft das ein Film wie Bond heute nicht ?


      Nach einem akzeptablem Anfang gleitet der Film mehr und mehr ab.
      Ich habe mich doch so gefreut. ;(
      Da habe ich doch gestern glatt wieder Lust verspürt, den Film mal wieder zusehen. Die offizielle Nr. 20, mit meinem Lieblings Bond Brosnan, einer der Übertriebensten Bonds mit einem spaßigen Finale in einem Eispalast....watt will man mehr.

      09.05.2003
      2-/3+

      16.02.2004
      2-/3+

      24.05.2005
      2-/3+

      24.02.2006
      2-/3+

      12.01.2007
      2-/3+

      19.09.2009
      2-/3+

      15.11.2012
      2-/3+

      04.02.2015
      2-/3+

      31.12.2019
      2-/3+

      Rettungsgasse bilden, Abstand halten, Blinken.
      "Nur weil du dich beleidigt fühlst, heißt das nicht, dass du Recht hast."
      Wenn man am Ende behauptet, dass der Bond-Song das beste am Streifen ist, dann stimmt etwas ganz gehörig nicht. Das große Jubiläum "20 Bond-Filme" wurde leider massiv unter die Eisscholle befrachtet, mehr oder weniger fahrlässig. Man merkt halt deutlich der Ofen ist aus, die Einfallslosigkeit schlägt sich durch den kompletten Streifen. Zudem fing man an immer mehr auf cartoonishe Einlagen zu setzen. Die Locations betrifft das freilich nicht, denn man kann nicht sagen man habe dies - bis auf den Showdown - schon mal alles gesehen. Man ist um Vielseitigkeit bemüht. Und immerhin mit der "globalen Erwärmung" befindet man sich am Puls der Zeit. Aber womöglich hätte es hierfür eines interessanteren Schurken bedurft. Pierce Brosnan, wie immer souverän, aber man merkt langsam eine starke Abnützung. Ich kann mir vorstellen, dass zeitgenössisch viele Fans auch wirklich Lust auf einen neuen 007 hatten.

      Der traurige Tiefpunkt der scheinbar nicht mehr endenden Reihe, ein trauriger Schwanengesang für Brosnan und ein noch trauriges großes Jubiläum. Pfui!

      4 / 10 - schwupps - plötzlich verschwundenen Autos
      Den Blick immer ein wenig auf den "etwas anderen Film" gerichtet!
      Nach den schlechten Daniel Craig Nicht James Bond Filmen (außer vielleicht noch Skyfall), muss ich unbedingt einen der 4 besten und echten James Bond Filme dieses Jahr unbedingt nochmal anschauen, damit das im Großen und Ganzen enttäuschende Filmjahr 2021 doch noch ein gutes Ende nehmen kann.

      Ein Bond Film, wo auch James Bond drin ist und keine Mogelpackung mit Drama.

      Action, Humor, Klischees und übertriebene unrealistische Geschichten, ja DAS ist James Bond. Dazu ein größenwahnsinniger Superschurke, der einen verrückten Plan hat und dazu noch ein hartnäckiger Handlanger...fertig ist James Bond Nr. 20.

      Einmal die Krawatte unter Wasser richten bitte (diese Szene ist freilich aus Nr. 19).

      Rettungsgasse bilden, Abstand halten, Blinken.
      "Nur weil du dich beleidigt fühlst, heißt das nicht, dass du Recht hast."