ANZEIGE

Star Trek 4

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 264 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von -Makaveli-.

      Find's auch schade, dass die Crew wohl keinen weiteren Fim mehr kriegt. Die "Neuen" haben IMHO recht gut gepasst und die Filme haben mir alle Spaß gemacht. Der 2. ist auch mein Lieblingsteil ...

      Dass man aber sich so stur stellt und da lange rummacht, wenn ein Kaliber wie Tarantino sich interessiert ... alleine DAS kann man doch werbetechnisch ausschlachten wie verrückt! Ein Trauerspiel ...

      Matze schrieb:

      Mmmhh.... GERADE "Beyond" war doch mehr am originalen Star Trek orientiert, als die beiden Vorgänger...


      ​​​​​​​Das ist zwar richtig. Aber mir hat die Regie einfach nicht so gut gefallen. Kann das gar nicht richtig erklären. Der Film ist schon gut, hatte aber mehr erhofft.

      Immer diese Trekkies !

      Ich habe alles gesehen was es von Star Trek gib und bin nie Trekie gewesen aber ein riesen Fan.
      Jetzt reden wir immer noch von diesen Trekkies obwohl die nicht alleine ausreichend sind um
      gerade diesen Mark zu bedienen.

      Also wenn ein sogenannter Trekie die neuen Filme nicht mag dann ist mir das erst mal vollkommen egal , denn den so genannten Hardcore Fan's
      kann man es eh selten recht machen.

      Ich liebe der ersten Teil 2009 besonders ,Into Darkness war ne wirklich gute Fortsetzung aber gerade
      Beyond der den angeblichen echt Star Trek Fan ansprechen sollte hat bei mir nicht so gezündet (zu viel Fast&Furious) und an den Kino Kassen auch nicht.
      Hätte man eine Fortsetzung in Richtung Beyond wieder gemacht wäre ich niemals ins Kino gegangen.
      Ich habe die neue Crew echt ins Herz geschlossen und hätte , wenn auch anders als im letzen Teil ,gerne mehr gesehen !

      Die sollten ruhig mal wieder was Rebooten ,einen Dreiteiler mit den Borgs ,der Spezies 8472 ,Dominion und den Q's zusammen !




      "Ich bin der Dude! Und so sollten Sie mich auch nennen, ist das klar! Entweder so, oder seine Dudeheit, oder Duda, oder ... oder auch El Duderino, falls Ihnen das mit den Kurznamen nicht so liegt."
      Auch unter trekkis gibt es 2erlei sparten...
      Die einen mögen die reboot Reihe so wie ich (bin jedoch kein trekki) und die anderen die sich mMn zu viel erhofft haben optisch oder storytechnich denen sagt es nicht zu weil sie zu sehr sich erhofft haben wahrscheinlich.
      Mir hat beides zu gesagt. Optisch ein Genuss und noch nie sah die Enterprise so frisch und gut aus. Es war kein Action Overkill vorhanden und der 2. Teil war sag ich mal Aufklärend zwecks Khan, gut die Serie bietet ja auch Erklärung (die Serie mit W. Shatner als Kirk).
      Zu Teil 3 der reboot Reihe sag ich nur soviel, er war okay nicht mehr und nicht weniger...
      Vielleicht sollte Simon Pegg nicht ins Drehbuch rein quasseln oder einfach nicht soviel zu sagen haben...
      ​​​​​​​Denn soweit ich weiß hat er ja auch was zum 3. Teil zur Story was beigetragen...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „DICK TRACY“ ()

      So richtig mag ich eigentlich nur den ersten Reboot Teil, der zweite war dann doch teilweise des guten zu viel dem dritten Teil kann ich zwar auch einiges abgewinnen nur irgendwie hatte ich auch den Eindruck ein anderer Regisseur hätte aus der Geschichte vielleicht noch mehr raus geholt.

      Ob nun Trekki oder nicht ich denke mal es geht vielen ganz einfach wie mir das man auch ein wenig ermüdet inzwischen davon ist das man sich da jetzt seit über 10 Jahren an der "Star Trek" Vergangenheit abrackert. Angefangen bei der "Enterprise" Serie bis hin zu "Discovery". Viele wollen ganz einfach auch wieder Abenteuer in der Zukunft, da es ja auch viele interessanter Veränderungen für den ganzen Quadranten gab.
      Aber gerade Discovery geht doch den frischen weg aus alt und neu .
      Ich finde die mischen gerade zu perfekt und haben selten eine Serie die letzten Jahre gesehen die quasi
      keine Hänger hatte .
      Da und hier mal eine etwas ruhigere Folge aber immer wichtig irgend wie oder interessant.

      Die werden bestimmt Quentin ran lassen , das wäre doch der Reboot den vielleicht viele sehen wollen , also ich würde das sehr gerne
      auf Leinwand sehen !




      "Ich bin der Dude! Und so sollten Sie mich auch nennen, ist das klar! Entweder so, oder seine Dudeheit, oder Duda, oder ... oder auch El Duderino, falls Ihnen das mit den Kurznamen nicht so liegt."
      Das Problem an Beyond war meiner Meinung nach nicht die Story - Der Film war eindeutig der Tekkigste von allen JJ Verse Filmen.

      Mir hat er alles in allem daher auch sehr gut gefallen, wenn gleich ich die beiden Vorgänger rückblickend betrachtet, dennoch als die besseren Filme einstufe.

      Das Problem für mich ist der Visuelle Stilbruch.
      Der Film ist nicht mehr auf Film sondern Digital gedreht. Zudem wurden andere Optiken verwendet.
      Daher sehen ST09 und ID komplett anders und meiner meinung nach auch viel, viel wertiger aus.

      Beyond sieht von der Visuellen Qualität eher wie eine Fernsehserie aus - Wobei es auch da schönere gibt...
      Es geht jetzt nicht um die VFX - Die war wieder super, sondern um das real gedrehte Material.

      Der Film ist einfach nicht cineastisch.

      Zudem wurde er fürchterlich beworben.

      Vorallem der erste Teaser war eine Beleidigung.
      Die späteren Trailer wurden besser, aber ich könnte mir vorstellen, dass zu dem Zeitpunkt viele das Interesse nach dem schrecklichen ersten Trailer verloren haben.

      Das Thema und das Setting von Beyond war eigentlich typisch Trek, aber ich glaube dieses Setting reicht vielen nicht für ein Kinofilm.

      Ich hoffe sehr das ein (1)4enter Teil mit der Kelvin Timeline Crew noch raus kommt.
      Evtl. dann halt mit Tarantino. Ich denke das könnte dann durchaus wieder für mehr Kohle am Box Office sorgen.

      Basti Bargeld schrieb:

      Tarantel schrieb:

      Hat man sich jetzt doch mit den Darstellern geeinigt?

      Bin jetzt gespannt wie man die Neubesetzung von Anton Yelchin regeln wird. Mochte ihn verdammt gerne sehen :(


      Ich würde Chekov einfach rausschreiben. Zumindest mal in diesem Film.
      Arguing with racist people is like playing chess with a pigeon.
      It doesn't matter how good you are, the pigeon is going to knock all the pieces down and shit on the board and parade around like he's won.

      -Makaveli- schrieb:

      Basti Bargeld schrieb:

      Tarantel schrieb:

      Hat man sich jetzt doch mit den Darstellern geeinigt?

      Bin jetzt gespannt wie man die Neubesetzung von Anton Yelchin regeln wird. Mochte ihn verdammt gerne sehen :(


      Wird sicher auf einem anderen Schiff unterwegs sein...


      Einfach und plausibler gehst nicht ... :thumbup:




      "Ich bin der Dude! Und so sollten Sie mich auch nennen, ist das klar! Entweder so, oder seine Dudeheit, oder Duda, oder ... oder auch El Duderino, falls Ihnen das mit den Kurznamen nicht so liegt."