Penny Dreadful - Season 3 (Showtime)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 23 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Burning.

      Bin irgendwo bei Episode 4 oder so. Und auch wenn es immer wieder teils auch zuviel Gelaber gab, so haben sich die bisherigen Episoden, bis auf eine bestimmte, die doch sehr anders war, ziemlich gezogen.

      Die Atmosphäre von London fehlt außerdem oftmals.

      Ich hoffe, es fügt sich bald alles zusammen. Aber aktuell bin ich noch ein bisschen enttäuscht, so dass ich fast froh bin, dass die Serie bald endet.

      Spoiler anzeigen
      und der Darsteller von Dracula hat nicht die richtige Ausstrahlung. Wenn ich bspw. an Oldman denke...


      Naja, schauen wir mal.
      ANZEIGE
      Ich finde ja die letzte Staffel wirkt etwas gehetzt, und das man keine richtige Zeit mehr für die Charaktere hatte aber auch so hatte die Serie von vornherein ein Problem. Das die meisten Charaktere eigentlich weniger interessant waren, und man eher darauf gewartet hat das man den Plot mit Vanessa vorantreibt nicht umsonst sind gerade die Episoden am stärksten wo es fast nur um Vanessa geht. Wobei ich ja auch gerne mehr von Vanessa und John gesehen hätte, den Dorian Gray Plot hätte man dafür gerne streichen können auch haben mir in der letzten Staffel Szenen zwischen Vanessa und Malcolm Murray gefehlt.

      Dazu kommt dann noch das man mit Catriona Hartdegen eine interessante Figur einführt über der man gerne mehr erfahren hätte, die dann aber ganz Plötzlich wieder von der Bildfläche verschwindet.
      Ich hatte die Staffel dann zwischenzeitlich schnell beendet und die war dann doch sehr enttäuschend. Da hat man richtig gemerkt, wie die Gruppe nur als Gruppe funktionieren kann bzw. dass die Gruppe eben als Gruppe funktioniert.

      Atmosphärisch in Amerika katastrophal. Dann der Knaller, dass
      Spoiler anzeigen
      Hekate ihr eigenes Spiel spielt, und fast beiläufig innerhalb eines anderen Plots quasi mitstirbt. Direkt zwei Geschichten auf einmal beendet. Naja, ich weiß nicht.

      Das Ende war fast absehbar, aber auch nicht wirklich bombastisch. Davon abgesehen sind vorher etliche Leute zuvor für Vanessa gestorben, aber warte mal, ach, sie ist das Problem? Ja dann, weg mit ihr. Sicherlich kann man es erst anders probieren, aber nein, einfach nur nein.
      Und wie gesagt, eine Bedrohung spürte ich in der dritten Staffel irgendwie kaum. Sobald die Langeweile nicht mehr ganz so präsent war, waren die Folgen auch schon aus.


      Schade. Aber die anderen beiden Staffeln waren ganz nett.
      Ja, von Staffel 3 war ich auch recht enttäuscht. Vor allem, dass sie England hinter sich gelassen hatten, was ja ansich nicht schlimm gewesen wäre, wäre das neue Setting denn wenigstens interessant gewesen. Und was ich ebenfalls ganz schlimm fand:

      Emily schrieb:

      Ich hatte die Staffel dann zwischenzeitlich schnell beendet und die war dann doch sehr enttäuschend. Da hat man richtig gemerkt, wie die Gruppe nur als Gruppe funktionieren kann bzw. dass die Gruppe eben als Gruppe funktioniert.

      THIS. Die Truppe auseinander zu reißen und an alle möglichen Orte zu verteilen, das tat der Staffel echt nicht gut. Vor allem kamen dann bei Ethan und Sir Malcolm so völlig unnöitge und uninteressante neune Nebenfiguren dazu.

      Spoiler anzeigen

      Emily schrieb:

      Und wie gesagt, eine Bedrohung spürte ich in der dritten Staffel irgendwie kaum. Sobald die Langeweile nicht mehr ganz so präsent war, waren die Folgen auch schon aus.

      Ja, das stimmt auch. Dabei fand ich den Anfang mit Satan (das war doch Satans selbst, wenn ich mich recht erinnere? Oder Dracula? :headscratch: Ist schon so lange her :D ) gar nicht mal so schlecht. Wie er Vanessa kennen lernte, sie langsam an sich band und so. Aber naja. Zum Ende hin war ja denn eh alles nur noch gehetzt und völlig zusammenhanglos. Schade eigentlicht, vor allem Vanessa fand ich immer ziemlich interessant.