ANZEIGE

Mr. Robot (USA Network)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 337 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Gambit.

      patri-x schrieb:

      Auf Amazon, jede Woche ne Folge.


      Ist nur im Original Ton drin ;)

      Dann heißt es weiter warten....

      Hat denn keiner hier die dritte Staffel gesehen?

      Die dritte Staffel von Mr. Robot ist eine tolle Staffel geworden. Atmosphärisch dicht, toll gespielt, sehr spannend und immer wieder für eine Überraschung gut. Die Staffel hält über die 10 Folgen eine konstant hohe Qualität und überzeugt vor allem durch ein grandioses Pacing. Es kommt zu keinem Zeitpunkt Langeweile auf und die Stimmung droht zu jeder Zeit zu explodieren. Was die Macher mit Mr. Robot Woche für Woche abliefern ist einfach klasse.
      Ich bin schon gespannt wie es in der vierten Staffel weitergehen wird.

      9/10
      Da die dritte Staffel in den Startlöchern steht habe ich mich nun endlich an die (von vielen Seiten als weniger gut bezeichnete) zweite Staffel gewagt und gerade die Auftaktepisode gesehen... und es dauerte keine fünf Minuten ehe ich wieder gefangen war in dieser tristen Welt aus Schwindel und der Suche nach Gerechtigkeit. Diese Serie ist ein optischer als auch akustischer Hochgenuss... ich feiere jeden Moment und könnte mir in den Arsch treten so lange mit der zweiten Staffel gewartet zu haben. Es war zwar erst die Auftaktepisode, hoffe jedoch, dass ich an den folgenden Episoden genauso Gefallen finden werde! Ich bin aktuell zumindest wieder Feuer und Flamme!

      I‘ll keep u updated!
      Gerade Folge 2.10 gesehen und meine Faszination will nicht enden. Vielleicht war die lange Pause zwischen den beiden Staffeln gar nicht mal so verkehrt um die Erwartungen zu zügeln aber dafür weiterhin die Genialität dieser außergewöhnlichen Serie zu erkennen um sie ergo genießen zu können. Die erste Staffelhälfte vermag zwar anders zu sein aber dadurch nicht minderwertiger, ich mochte den langsameren Erzählstil und war gefesselt vom tieferen Einblick in Elliots Psyche. Der spätere Twist war bemerkenswert und einfach nur unglaublich stark inszeniert... aber das ist nichts Neues in der Welt von Mr. Robot ... der visuelle Erzählstil und die Sounduntermalungen greifen schon seit jeher perfekt ineinander.

      Ich bin wirklich begeistert von dieser Staffel. Alleine die letzten 15 Minuten der 10. Folge bauen eine so dichte Spannung auf und beweisen wieder einmal die Außergewöhnlichkeit dieser Serie inmitten der aktuellen Serienlandschaft. Kann die letzten zwei Folgen und vor allem die dritte Staffel kaum mehr erwarten.
      Spätestens (!) mit dieser dritten Staffel befördert sich Mr. Robot für mich nun endgültig in den ewigen Serien-Olymp. Was für eine Performance..

      Ob nun die stark charakternahen ersten vier Folgen, die irren Spannungssequenzen in Folge 5, 6 und 7 oder die extrem berührende, entschleunigte Folge 8: Weltklasse. Lediglich Folge 1 und 9 lehnten sich leicht zurück, was an diesen jeweiligen Stellen total legitim war, während ich das durchaus gelungene Finale gerade noch etwas Sortieren muss - da steckte sehr viel drin. Die konstante Intensität hat mich jedenfalls schwer beeindruckt. Zu Generellem muss nicht mehr viel gesagt werden: Mr. Robot fühlt sich fantastisch an. Die kühle, paranoide Stimmung mit diesen geschickten, inszenatorischen Ausreißern sind schlichtweg genial, wozu man sicherlich auch die musikalische Variabilität und Verspieltheit zählen darf, die dennoch stets on point ist. Man orientiert sich in der ersten Hälften wieder vermehrt an dem S1- Feeling. Die Spaltung Elliots, die nicht nur äußerst unbehaglich eingefangen wird, wird inhalltlich zudem bis zur Spitze getrieben und wird storyleitend wie nie zuvor.

      Ansonsten gelingt Season 3 nahezu alles: Da sei vor allem die effektive Figurenweiterentwicklung genannt (neben Elliot speziell auch Angela und Tyrell..), zumal die mächtigen Strippenzieher nicht nur krytpisches Beiwerk bleiben, um Ausmaße zu verdeutlichen, sondern endgültig mit einem Gesicht in das Geschehen verankert werden. Das Ensemble brilliert, doch mal wieder muss man Rami Malek explizit erwähnen. Denn was der Junge da anbietet, ist schlichtweg sagenhaft. Apropos: Wie man ewarten konnte, fügte sich Cannavale bestens. Diese angenehm überzeichnete und irgendwie undurchschaubare Figur bereicherte ausnahmslos jede Szene. Kurzum: Spannung, Emotionen, Wendungen, inszenatorische Kniffe an jeder Ecke, souveränes Acting und tolle Referenzen en masse - Serienherz, was willst du verdammt nochmal mehr? Nach meinem Verständnis zählt sich die Show durchaus zu den drei besten Shows, die aktiv laufen. Wobei mir mein Gefühl sagt, dass Season 4 ein guter Schlusspunkt wäre.

      Punkte? Keine Ahnung. Alle halt.






      Staffel 3 ist für mich einfach perfekt gewesen. Es gab nicht eine einzige Folge die nicht stark war. Staffel 2 ist bei mir nicht ganz so gut weg gekommen, aber hier passt wieder einfach alles. Die bedrückende Stimmung, grandioser Score, Geschichte top weiter erzählt, super Darsteller wie immer. Staffel 3 und Staffel 1 auf absoluter gleicher Ebene.
      Innerhalb von zwei Tagen gesehen, konnte nicht aufhören :D
      Wenn ich das schon lese hier... großartig. Ich fand Staffel 2 durchgehend gelungen und hatte meinen großen Spaß damit ... nächste Woche werde ich dann endlich die dritte Season starten. Meine Erwartungen sind zumindest auf dem höchstem Level angelangt... aber bleibe dennoch zuversichtlich... man muss sich hier nur mal die letzten Beiträge zur Season durchlesen, dann kann doch im Grunde nichts schief gehen.
      kann mich jetzt auch auf die erstsichtungen von staffel 2 und 3 am stueck fuer die naechsten wochen freuen...

      heute morgen die zweitsichtung der ersten staffel beendet. im morgengrauen dann ab in den bueroalltag :D...

      muss ich hier ins darknet oder wo sind die ganzen spoiler zur serie ?
      schade so ein format haette es verdient, mehr beachtung zu bekommen. als jetzt die helmgroesse von thor oder findet es luke noch cool jedi zu sein oder nicht.
      Gibt es eine Serie die einen besseren Schnitt vorzuweisen hat, geschickter mit der Kamera umzugehen versteht und dann auch nur halbwegs einen so fantastischen Look zu bieten hat wie Mr. Robot? Mir kommt zumindest gerade keine in den Sinn.

      Ich Habe die dritte Staffel beendet und meine Güte, das war ein Hochgenuss auf allen erdenklichen Ebenen. Die dritte Staffel erschafft mit den eher zurückhaltenderen Geschehnissen der zweiten Staffel ein großes, rundes Gesamtbild. Auch mein Gefühl sagt mir, dass Season 4 ein guter Abschluss wäre. Ich hoffe lediglich, dass man sich nicht zu viel vornimmt und dass die kommende Handlung geerdet bleibt und sich ebenfalls gekonnt ins bisherige Gesamtbild eingliedern kann, denn Potential für Abgefahrenheit ist durch den Charakter "White Rose" ja mehr als gegeben. Man denke da nur an ihre Manipulationsbesessenheit (bezogen auf Zeit- und/oder charakterliche Psyche), betrachtet man ihre Vorlieben dann auch noch in Relation zu ihrer toten Schwester und der anfänglichen Konversation über Paralleluniversen, so fehlt nicht mehr viel bis die Serie ins Sci-Fi Genre abdriftet. Aber warten wir es ab, nach drei großartigen Staffeln sollte ich mich zumindest auf eine gewisse Zuversichtlichkeit einstellen.

      Mr. Robot katapultiert sich mit einem großen Sprung auch in meine persönliche Top 3 und deklariert sich dadurch gleich von selbst als ein weiteres Serien-Kunstwerk!

      Bewertung: <3