The Foreigner (Martin Campbell)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 26 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Burning.

      Wir haben zu gegebenen Anlass eine Liste mit ähnlichen Darbietungen zusammengestellt.
      @Dr. Loomis: Wenn dir Chan in The Foreigner gefallen hat, findest du vielleicht auch gefallen an den Leistungen, die er hier erbracht hat:

      ANZEIGE
      Sehr solides Rachethrillerdrama mit einem klasse Jackie Chan, der natürlich auf gewohnt akrobatische Weise Handkantenschläge verteilen durfte (was aufgrund seines Alters bisweilen recht schmerzvolle Folgen für ihn hatte hatte), aber auch durch überzeugendes Schauspiel auftrumpfen konnte. Die Rolle des trauernden Vaters, dessen Tochter bei einem Bombenanschlag ums Leben gekommen ist und der auf der Suche nach den Tätern einem britischen Politiker, der früher der IRA angehörig war, die Hölle heiß macht, habe ich ihm vollends abgenommen. Leider geriet seine Screentime im Mittelteil des Films in den Hintergrund, da er dort Pierce Brosnan und den übergreifenden Plot das Feld überlassen musste, weswegen der Film für mich ein bisschen abgesackt ist, aber dieser Einbruch konnte er zum Glück im letzten Drittel wieder überwunden werden.
      Wie gesagt ein sehr solider und sehenswerter Film, der sowohl in Sachen Action mit dem dazugehörigen Wumms als auch in Sachen Drama mit den dazugehörigen Emotionen richtig eingestellt war. Und der sich in einer Szene ungeniert beim ersten Rambo-Film bedient hat :D

      7/10

      Mir hat der Film auch super gefallen, besonders beeindruckt hat mich aber Chan, neben Brosnan, der auch eine für ihn außerordentliche Performance ablieferte. Nach "Auftrag Rache" wieder eine vorzügliche Regiearbeit von Martin Campbell, von dem wir hoffentlich nochmals einen Film im Kino sehen werden.

      80%


      „Wonder Woman 2“

      1. November 2019

      Gerade heraus: hat mich enttäuscht. Ok, ich bin auch kein großer Chan-Fan, aber mich hat das hier eher an einen Politthriller erinnert. Unter einem Revengefilm verstehe ich etwas ganz anderes. Viel zu viele Verstrickungen hier, viel zu viel blabla da und dann noch diese Rückblenden. Den Film habe ich mir unter den Aspekt eines (kompromisslosen) Rachefilms besorgt. Davon ist hier viel zu wenig zu sehen. Immer dieses irreführende Marketing bei den Filmen... Ich mach kurzen Prozess: wird aussortiert.

      5-6/10

      Ich schließe mich den positiven Kritiken an. The Foreigner hat mir ziemlich gut gefallen, aber man darf definitiv keinen klassischen Rachefilm erwarten. Martin Campbell inszeniert sicher einen gelungenen Verschwörungsthriller mit gelungenen Actionspitzen. Jackie Chan zeigt als trauernder Vater eine gute Performance und zeigt auch in den Actionszenen noch eine gute Figur. Pierce Brosnan hingegen fällt in seiner Leistung doch merklich ab und hat zwischendurch immer wiedermal Momente, in denen er zu sehr overacting betreibt.
      Die Geschichte ist interessant erzählt, hat jedoch im Mittelteil einige längen.

      Für Fans von Chan und ruhigen Thrillern können sich mit Sicherheit den Film ansehen. Alle, die einen reinen Rachethriller sehen wollen, werden wohl enttäuscht.

      7/10


      LETTERBOXD

      Mein YouTube Kanal:
      dieKritik
      Guter Action-Thriller, in dem weniger Action vorkommt, als man nach dem Trailer vermuten konnte. Jackie Chan spielt hier überraschend gut, hätte ich so nicht von ihm erwartet. Brosnan ist manchmal etwas drüber, vor allem in den Szenen, in denen er Härte zeigen möchte. Das tut dem zu jeder Zeit spannenden Film allerdings keinen Abbruch, auch wenn hier insgesamt nichts besonderes geboten wird.

      Dank durchgehender Spannung und einer tollen Inszenierung der Geschichte, kann The Foreigner überzeugen und vor allem auch mal eine (für mich) andere Seite von Chan zeigen, die mir sehr gefallen hat.



      7/10
      :stern: :stern: :stern: :stern: :stern: :stern: :stern: :stern2: :stern2: :stern2: