Deadpool 2

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 624 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Gambit.

      Das deutsche Steelbook kommt irgendwann nach der WM ... oder so!

      amazon: amazon.de/Deadpool-2-Steelbook…fRID=GGZNPY4FCJHZN4N23DAK
      Bilder
      • Deadpool 2 Steel.jpg

        326,84 kB, 1.125×1.500, 38 mal angesehen


      ANZEIGE
      Deadpool 2 fährt auf gekonnt und gewohnte Weise auf der selben Schiene weiter wie der Vorgänger und setzt überall nur einen drauf, mehr vulgäre Witze, mehr Charaktere, mehr Action und und und aber anders als bei anderen Vertretern ermüden die weiteren Zusätze hier nicht, sondern ergänzen den Film! Brolin als Cable ist klasse, der hat sich neben Thanos nun jetzt einen weiteren Marvel-Denkmal gesetzt und er stiehlt hier da sogar Reynolds ab und zu die Show.^^ Zazie Beetz war als Domino auch eine Bereicherung und an ihrem Beispiel sieht man das Abweichungen von der Comicvorlage nicht unbedingt immer ein Nachteil sein müssen.

      Mein persönliches Highlight im Film:
      Spoiler anzeigen
      Der Kampf Colossus gegen Juggernaut (endlich haben sie das Viehch mal ordentlich auf die Leinwand gezaubert und über die Lächerlichkeit in X-Men 3 wollen wir mal stillschweigen), der Fight hatte alles geboten was leider beim Kampf Hulk vs Thanos missen ließ. Hart, Brutal, coole Choreo und auch länger als 3 Sekunden).

      8/10

      werde die Tage ein 2.tes Mal reingehen.


      "You have my respect Stark, when I'm done, a half of humanity will still exist, and I hope they remember you..." - Thanos

      burtons schrieb:

      Deadpool 2 fährt auf gekonnt und gewohnte Weise auf der selben Schiene weiter wie der Vorgänger und setzt überall nur einen drauf, mehr vulgäre Witze, mehr Charaktere, mehr Action und und und aber anders als bei anderen Vertretern ermüden die weiteren Zusätze hier nicht, sondern ergänzen den Film! Brolin als Cable ist klasse, der hat sich neben Thanos nun jetzt einen weiteren Marvel-Denkmal gesetzt und er stiehlt hier da sogar Reynolds ab und zu die Show.^^ Zazie Beetz war als Domino auch eine Bereicherung und an ihrem Beispiel sieht man das Abweichungen von der Comicvorlage nicht unbedingt immer ein Nachteil sein müssen.

      Mein persönliches Highlight im Film:
      Spoiler anzeigen
      Der Kampf Colossus gegen Juggernaut (endlich haben sie das Viehch mal ordentlich auf die Leinwand gezaubert und über die Lächerlichkeit in X-Men 3 wollen wir mal stillschweigen), der Fight hatte alles geboten was leider beim Kampf Hulk vs Thanos missen ließ. Hart, Brutal, coole Choreo und auch länger als 3 Sekunden).

      8/10

      werde die Tage ein 2.tes Mal reingehen.


      Dem ist nichts hinzuzufügen. Obwohl mir "Deadpool 2" schon etwas mehr zusagte, als sein Vorgänger.
      Spoiler anzeigen
      Die Darstellung von 'Juggernaut' fand ich ja richtig geil, der es kräftemäßig wohl locker mit dem 'Hulk' aufnehmen könnte ?


      „Wonder Woman 2“

      1. November 2019

      Deadpool 2 macht vieles besser, als noch sein Vorgänger. Vor allem hat er dieses sinnlose hin- und hergespringe innerhalb der Story weggelassen, ist bei den Gags nicht immer streng nach Schema F vorgegangen, und vor allem waren sie diesmal etwas mehr auf den Punkt. Auch die Action war hier um einiges besser inszeniert, als noch im Vorgänger. Auch wenn so manches CGI schon echt gruselig aussah.

      Dass Glitzer-Jesus wieder dabei war, war natürlich klasse, aber noch viel besser war Zazie Beetz. Unglaublich wie toll diese Frau ist. Mega sympathisch, mit einer tollen Rolle, in die sie perfekt reinpasst und hat dazu auch noch die coolste Superkraft, die es jemals gab. Perfekt.

      Der, bzw. die Gegner waren natürlich wieder ziemlich blass, aber da erwarte ich mittlerweile auch schon gar nichts mehr.

      Wie gesagt, besser als sein Vorgänger, was jetzt auch keine wirkliche Herausforderung war, hat durchaus zwei Stunden lang Spaß gemacht, aber nichts, was ich mir in die Sammlung stellen und noch mehrmals ansehen würde.


      7/10
      :stern: :stern: :stern: :stern: :stern: :stern: :stern: :stern2: :stern2: :stern2:
      Ich bin ja ein ziemlicher Deadpool-Fan aber selbst mit der Fan-Brille fand ich den Film eher enttäuschend und rückwirkend sehe ich auch den ersten Teil in nem anderen Licht.

      Deadpool ist ja eigentlich "Der Söldner mit der großen Klappe" aber von diesem hat man in beiden Fällen nichts gemerkt bzw. er hat nicht einen Dollar verdient. Ja, Deadpool hat auch in den Comics mal eine persönliche Agenda aber oft nimmt er Aufträge an, die dann fast immer eskalieren. Auch von seinen psychopathischen Anwandlungen merkt man nichts, bestes Beispiel ist da Blind Al, denn die Frau ist eigentlich Deadpools Geisel, die er oft drangsaliert, und hier scheint es einfach nur so, dass er bei ihr wohnt.

      Positiv fand ich den gelungenen Vor- und Abspann, im Vorspann kommt der Song von Celine Dion echt zur Geltung und im Abspann muss man wie ein Bekloppter gucken, um alle eingestreuten Gags bei den Beteiligten zu finden. Die Actionszenen sind solide, halt manchmal echt mieses CGI.

      Josh Brolin hat als CGI-Thanos eine bessere Figur gemacht als hier mit Cable, war mir einfach zu aufgesetzt und Domino war auch total oberflächlich.

      Die X-Force war ein schlechter Witz,
      Spoiler anzeigen
      einzig gelungen fand ich im Finale die Anspielung auf Deadpools grauen Anzug, den er in X-Force trägt

      Die Post-Credit Szene....die ist ein Fall für sich:
      Spoiler anzeigen
      Das Wade mit der reparierten Zeituhr durch die Vergangenheit reist, ist ja ganz nett und insbesonders die Anspielungen bzw. direkte Konfrontation mit dem Origins-Deadpool und Reynolds Green Lantern Drehbuch sind gelungen....aber warum muss er seine Verlobte retten das macht ja den ganzen Film nichtig


      Ich geb leider nur 5 Punkte...und in Zukunft bleib ich nur noch bei den Comics
      Spoiler anzeigen
      wo passenderweise in der aktuellen Serie Deadpool Cable töten soll
      Seit ewigen Zeiten gab's mal wieder ein Double-Feature. Mein letztes ist Jahrzehnte her ...

      So, das waren jetzt The ROCK mit Rampage und RR mit 'Pool 2. Den ersten Teil fand ich gut, auch wenn ich nicht DEN Überfilm darin sah, wie so viele. Der Humor, der rein auf Brechen der political correctness und der Verwendung von Fäkalfluchsprache basiert, funktioniert bei mir zwar auch, aber nur in Maßen. In DER Häufiung kommt es mir ZU erzwungen vor á la "in diesen Dialog muss noch ein Fuck und zweimal Piss-Kack-Scheiße".

      Der Bösewicht

      Spoiler anzeigen

      - also die "Kirche" oder "das Erziehungsheim" -


      bleibt schwamming. Da hätte man sich schon etwas mehr gewünscht. Dagegen bekam ja Malekith in Thor 2 oder Ronan im ersten Guardians ein fettes Origin spendiert. Auch das mit der 4. Wand hätte man vielleicht zwei, dreimal weniger machen sollen. Ansonsten:

      Cable kommt toll rüber, hier hat Brolin mal wieder gezeigt, was er draufhat! Die X-Force hätte ich gerne etwas länger gesehen, aber es hat gepasst. Dimino hat super gepasst, Weasel und Blind Al mag ich in ihren filmischen Versionen auch und der indische Taxifahrer (hab den Namen vergessen) hat tolle Einsätze!

      Spoiler anzeigen
      Firefist spielt OK, ist halt der typische Mutanten-Millennial und Juggi macht fun! Ist jetzt nicht sooo das gute CGI, aber annehmbar. Der Fight mit Colossus ist nett anzusehen, auch wenn man sich wünscht, das Studio hätte hier noch ein wenig Budget draufgelegt.


      Gab's diesmal keinen STAN LEE-Cameo? Im ersten Trailer zu DP2 war er ja dabei ...

      Insgesamt haben wir einen durchaus witzigen Film mit einer guten Portion Action und sogar etwas Drama. Ob der Film so erfolgreich wird wie sein Vorgänger? Wegen des 1a Marketings wird hier sicher eine Menge Kohle gemacht, ob man nochmal an die alten Zahlen rankommt ... möglich. Aber drüber oder gar noch mehr halte ich nicht für sehr wahrscheinlich. Naja, vielleicht wegen THANOS !!! :hammer:

      Was mir sher sehr gut gefallen hat, waren die

      Spoiler anzeigen

      Rassismus-Gags gegenüber Cable!


      Ein toller Seitenhieb auf die krankhaft überzogende pc von SJW-Spinnern ... :rofl:
      @Krabbe : THANX! 8o Da hat's THE MAN doch noch in den Film geschafft!!!

      Neben dem nichtssagenden Bösewicht haben mich zwei Dinge gestört:

      Spoiler anzeigen
      1. Von wie weit aus der Zukunft kommt denn Cable? Mal werden 50 Jahre genannt, aber da wäre Firefist beinahe 70, wenn er Cables familie tötet. Und was ist das für ein "Krieg, in den Cabel hineingeboren wird"? Wenn er geschaffen wurde, um Mutanten einzufangen ... macht es ihn nicht zum Agressor?

      2. Der Zeitsprung am Ende ist unüberlegt. Eigentlich hätte der Teddy sich auflösen müssen, denn da er nicht zurückkehrt, lernt er nie seine Frau kennen und somit gibt's auch keine Hope ...


      Andererseits würde es zu DP passen, wenn die "Unlogik" gewollt wäre ...
      Heute morgen den ersten Teil noch einmal zur Auffrischung angesehen und vor ca. 5 Std. den zweiten Teil im Kino angeschaut.

      Die Musikauswahl ist bei dem Sequel, ebenso wie im ersten Teil, wieder fantastisch ausgewählt. Viele der Gags sind unglaublich gut und verfehlen ihre Wirkung nicht und bei den Schauspielern gibt es auch keine nennenswerten Schwächen in der Darstellung zu beklagen.

      Allerdings zünden gleichzeitig auch ziemlich viele Gags überhaupt nicht ( vorwiegend im Mittelteil des Films, den ich auch als schwächste Phase des Films bezeichnen würde ), was dann zu leicht peinlich berührend stillen Momenten im Kino führte. Durch die Fülle der neu eingeführten Personen, kommt mancher Charakter aus dem ersten Teil leider zu kurz (
      Spoiler anzeigen
      Weasel, die blinde Frau, Negasonic Teenage Warhead
      ), die Story ist in ihrem Kern zwar wichtig, aber die Inszenierung dient eigentlich nur dazu, um so viele absurde Situationen wie möglich zu erzeugen ( in Teil 1 war der rote Faden noch deutlich erkennbarer ). Und die Szenen mit Vanessa
      Spoiler anzeigen
      wirkten in der Masse der Actionsequenzen leider deplatziert
      .

      Damit der Post jetzt aber nicht zu negativ erscheint, liste ich hier nochmal kurz drei meiner liebsten Momente auf:

      Spoiler anzeigen
      - Die gemeinsamen Szenen mit Deadpool und Kolossus ( letzterer ist eh einer meiner Favoriten^^ )
      - Die gesamte Absprungssequenz der X-Force und ihrer "Landung".
      - Die Creditscene war so grandios! Zwei herrlich brillante Insider.


      Schlussendlich ist Deadpool 2 jedoch eine Fortsetzung, die in vielen Belangen den ersten Teil an Spektakel übertrumpfen möchte, doch leider gelingt es Regisseur Leitch nicht, an den genialen ausgewogenen ersten Teil von Miller heranzukommen. So bleibt zwar ein überwiegend lustiger Kinobesuch im Gedächtnis, der jedoch, vor allem, wenn man das Original noch direkt vor Augen hat, ein ganz klein wenig enttäuschend wirkt.


      Deadpool 1: 09/10
      Deadpool 2: 08/10


      Edit:
      Spoiler anzeigen
      Immerhin hat der Film mich dazu bewogen demnächst zum ersten mal Wolverine: Origins und Green Lantern zu sichten ( nachdem im ersten Teil ja ebenfalls schon mal Bezug auf diese Machwerke genommen wurde ).^^ Und zu dem Charakter Vanish: War das in der ganz kurzen Einstellung etwa Brad Pitt??? 8o :D

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Snow“ ()

      Eine Story hat der Film schon. Und bis auf fehlenden Infos zu dem

      Spoiler anzeigen

      "Erziehungsheim/Kirche" und diesem "Rektor/Priester" :freaky:


      auch OK für einen Sommerblockbuster:

      Spoiler anzeigen

      DP und Vanessa sind glücklich, sie planen sogar, eine Familie zu gründen. Doch ein Typ, der DPs Mordauftrag via Panik Room entkommen ist, will Rache nehmen und stürmt DPs Wohnung, wobei dann Vanessa draufgeht. DP sprengt sich selbs in die Luft, wird aber von Colossus aufgesammelt und ins X-Manison gebracht. Wieder genesen, will Colossus ihn mit zu einem Einsatz nehmen, bei dem es um einen wild gewordenen Teenanger namens Russel handelt, der mit den Händen Feuer verschießen kann. DP stoppt den Amoklauf, mekrt aber, dass der Junge vom Direktor und seinem Sicherheitschef "missbraucht" wurde und erschießt den zweiten. Colossus haut DP KO und es geht ab in ein Gefängnis für Mutanten und Superschurken.

      In der Zukunft entdeckt Cable die Leichen seiner Frau und seiner Tochter. Er reist in der Zeit zurück und bricht in das Gefängnis ein, da Russel in der Zukunft ein berüchtigter Mörder ist, der auch für den Tod seiner Familie verantwortlich ist. Der Anschlag misslingt, ein zweiter während einer Verlegung auch. Russel hat sich inzwischen mit dem Juggernaut zusammengetan und möchte sich für seine Misshandlungen/Demütigungen beim Direktor des Heims, der irgendwie auch ein irrer Priester zu sein scheint, rächen. DP und seine Freunde stoppen sowohl Juggernaut als auch Russel, wobei sich DP anscheinend opfert. Russel sieht seinen Fehler ein und Cable rettet DP durch eine Zeitreise.


      Ist doch OK als Story. Man hat das mit dem
      Spoiler anzeigen

      Erzeihungsheim und dem Pädophilen Personal


      wohl deshalb nicht näher beleuchtet, weil das ein schmaler Grad ist, darüber Witze zu machen. Trotzdem, der Film wäre runder, wenn man nur ein wenig mehr Infos zu dem Laden bekommen hätte, z.B.

      Spoiler anzeigen

      wenn Russel noch einen Bruder gehabt hätte, der bei den Spielchen des Priesters gestorben wäre o.ä.


      Naja, egal. DP rockt und wird sein Publikum finden ...
      War Deadpool DIE Rated-R Überraschung, so setzt DP2 jetzt noch einen drauf. Kinder was hatte ich grad Spaß im Kino. Die Sprüche noch geiler, die Gegner einfach nur Zucker und die Hommages einfach göttlich. Alleine die Spieldose am Anfang. Gott leck mir meine schrumpeligen Eier um es mit Deadpool zu sagen. Und was bin ich froh nur einen Trailer gesehen zu haben und somit die fette Gegnerüberraschung im Film erlebt haben zu dürfen. Leute hört auf mich und schaut keine Trailer mehr. Den Erstling vielleicht noch aber meidet bei jedem großen Film alles was danach kommt. Ihr werdet viel viel mehr Spaß im Kino haben! Ich gehe hier nun soweit und sage Teil 2 macht es dem Paten 2, Terminator 2 und Aliens nach und ist besser als Teil 1!!!

      10 von 10 Häubchen an Häubchen :D

      Teil 1 erhält 9 von 10 harten Nüssen
      UHD/BD/DVD-Counter: 1.739

      Meine Moviebase: Tritt ein, sterblicher!
      Passwort: Welcome