ANZEIGE

Alien: Awakening (Alien: Covenant 2 bzw. Prometheus 3)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 256 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Matze.

      Olly schrieb:

      Weiterhin herrscht Verwirrung um dieses Franchise!

      Momentan wird ein Drehbuch zu einem 3. Prequel geschrieben, welches Ridley Scott umsetzen soll. Die Geschichte soll nun auf dem bekannten Mond LV-426 ihre Fortsetzung finden. Jedoch ist noch immer nicht klar, ob Disney, mittlerweile ja der Spiritus Rector, dies auch umsetzen will.

      Definitiv tot: "Alien 5".

      Quelle: filmstarts.de/nachrichten/18526216.html



      hoffentlich nicht

      dem Franchise kann nur noch geholfen werden, wenn man die Prequels ignoriert

      jetzt auch noch das LV426 Mysterium mit diesem "David-David-über-alles" Müll zu verknüpfen, wäre dann wohl der finale Sargnagel


      Dennis Villeneuve wäre ein Traum, aber ein unrealistischer

      John Krasinski wäre meine zweite Wahl, mit "A Quiet Place" hat er gezeigt, dass er mit Alien-Monstern durchaus gut und kreativ umgehen kann.
      Favourite Movies:
      01. Aliens - Die Rückkehr
      02. Herr der Ringe
      03. Alien
      04. The Abyss
      05. Titanic
      06. Birdman
      07. Sin City
      08. Der schmale Grat
      09. Die Verurteilten
      10. Inception
      Favourite Series:
      01. Game of Thrones
      02. Babylon 5
      03. Breaking Bad
      04. Battlestar Galactica
      05. Twin Peaks
      06. Die Simpsons
      07. Hannibal
      08. Vikings
      09. True Detective
      10. The Big Bang Theory
      Most Wanted:
      01. Dune
      02. Tenet
      03. A Quiet Place 2
      04. Avatar 2
      05. Star Trek 4
      06. The Batman
      07. Wonder Woman 84
      08. Matrix 4
      09. Indiana Jones 6
      10. X-Men New Mutants
      ANZEIGE
      Schlagt mich tot, aber ich mag die Alien-Prequels von Scott. Prometheus find ich nach wie vor einen absolut sehenswerten Film. Sicherlich hat der seine Schwächen - und bei meiner letzten Sichtung hab ich festgestellt, dass die nicht weniger werden, je öfter man ihn sieht - aber für mich überwiegen letztlich die tollen Sachen, wie Regie, die Sets und Effekte und, ja, auch die Weiterspinnung der Mythologie, die für mich einfach gut funktioniert hat und von der ich gerne mehr sehen möchte.

      Covenant sehe ich als einen qualitativen Rückschritt von Prometheus. In meinen Augen hat Scott den Fehler gemacht und auf alle Zuschauer gehört, die dem ersten Prequel zu wenig Alien-Horror vorgeworfen hatten - wodurch der zweite Teil nun aus einer sehr seltsamen Mischung besteht, die nicht ganz Alien und nicht ganz Prometheus ist, sondern irgendwas dazwischen und dabei nichts Definitives. Ich mag den Film trotzdem mehr, als er es wahrscheinlich verdient hat - Ridley Scott ist einfach einer der besten Weltenbauer aller Zeiten und wenn alles andere scheitert, dann schaut Covenant einfach immer noch verdammt gut aus. Das Franchise darf anschließend in andere, talentierte Hände abgegeben werden, aber ich würde einen Abschlussfilm seiner Prequel-Trilogie wirklich begrüßen.

      "I think there should be visuals on a show, some sense of mystery to it, connections that don't add up. I think there should be dreams and music and dead air and stuff that goes nowhere. There should be, God forgive me, a little bit of poetry." - David Chase

      Gut gebrüllt, Löwe. Allerdings gefällt mir die Mischung in "Covenant" ganz gut. Optisch ist der Streifen ein Wahnsinn. Die Origin-Story in der zweiten Halbzeit humpelt halt ein wenig den Erwartungen hinterher.

      Laut Filmstarts plant Disney weitere "Alien"-Filme!

      Schon 2019 wurde dann aber bekannt, dass Disney weitere „Alien“-Filme plant und dass Scott am Drehbuch „Alien: Covenant 2“ beziehungsweise „Prometheus 3“ arbeitet. Und in einem kürzlichen Interview verriet der Regisseur sogar, in welche Richtung die Reise gehen soll.

      Quelle: filmstarts.de/nachrichten/18531658.html

      Ich habe jetzt nicht alle News von 2019 im Kopf, aber ich meine meistens kamen die Updates von Sir Ridley. Also ich kann mich jetzt nicht erinnern, dass seitens Disney da mal was angekündigt wurde. Aber wie ich gesagt keine Ahnung. Ich glaube momentan weiß kein Mensch in welche Richtung das Franchise fliegt.
      "We are explorers in the further regions of experience. Demons to some. Angels to others."
      Alien ist meiner Meinung nach ausgelutscht, mich würde eher ein Predator Film reizen.
      Die Idee von Rodriguez Mitte der 90er wäre schon geil. Den Planeten der Yautjas zu zeigen und vielleicht auch die ganze Handlung dahin verschieben. Jedenfalls will ich das es richtig abgeht und Arnie mit neuer Truppe und MG Wälder abholzen :thumbsup:

      "Was wird dir diese Welt bedeuten ohne mich..."

      Kinoguru schrieb:

      Alien und Predator sind ausgelutscht, seit sie das erste Mal in voller Größe gezeigt wurden und damit alles mythische, geheimnisvolle weg war.



      Also findest du, dass die beiden Reihen seit jeweils Ende ihrer ersten Teile ausgelutscht sind? Denn da hat man sie ja auf jeden Fall in voller Größe sehen können....

      Kinoguru schrieb:

      Alien und Predator sind ausgelutscht, seit sie das erste Mal in voller Größe gezeigt wurden und damit alles mythische, geheimnisvolle weg war.


      Ich glaub mit der Meinung stehst du recht alleine da ;)
      Zumal dann, wie Matze schon schrieb, nach dem ersten alles vorbei gewesen wäre...
      Gerade Alien hat sich derbe entwickelt - jeder Film ein für sich selbst stehendes Filmchen...

      Hupengröße ... die ja essenziell für eine Rolle wie die der Wonder Woman ist.
      Ich finde nicht das der Predator u. das Alien ausgelutscht sind. Sind u. bleiben für mich 2 der allerbsten Film-Monster ever. :goodwork: Natürlich wird es schwer bis unmöglich je das Feeling der ersten Filme wieder zu erreichen.

      (Obwohl ich ja den letzten "Predator", für einen neueren Teil, recht gut fand.)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Dr. Loomis“ ()

      Du fandest Predator: Upgrade gut??? :headscratch: Ich glaube wir haben zwei verschiedene Filme gesehen. Der war einfach nur ein mieser Haufen scheiße an Film und tritt das Franchise noch mehr als es AvP 2 tut.

      :stern: :stern: :stern: UHD/BD/DVD-Counter: 2.130 :stern: :stern: :stern:

      Meine Moviebase: Tritt ein, sterblicher!
      Passwort: Welcome


      Deep in our hearts and never forgotten: Excelsior "Hulk" - The Man



      ANZEIGE

      Kinoguru schrieb:

      Alien und Predator sind ausgelutscht, seit sie das erste Mal in voller Größe gezeigt wurden und damit alles mythische, geheimnisvolle weg war.


      Ziemlich gewagte Aussage - vorallem James Cameron Aliens halte ich für einen der besten Filme die es auf diesen Planeten gibt. Ist mit Abstand auch der beste Teil der Reihe.
      Und bei Predator hat das n anderen Grund- Arnie hat einfach gefehlt :P

      Kinoguru schrieb:

      Ich behaupte nicht, dass mit den Spezies keine guten Actionfilme mehr möglich sind, aber für die Monster selbst fehlt halt der "Erweckungsmoment", da sie in nun mal bekannt sind. Auch eine Riesenpredator ändert daran nichts.


      Naja - möglich sind da noch einige Sachen... Nur gemacht werden sie halt nicht...
      Man könnte durchaus noch einen Alien bringen, der durchaus Horror ist und wo man auch noch überrascht werden kann...
      Bei Predator wäre auch was möglich....
      Wenn z.B. Predatoren auf die Erde kämen, Dschungel usw. und man 30 min. einen klassischen Predator vorgesetzt bekommt und dann erst klar gestellt wird, dass die diesmal die gejagten sind, weil sie irgendwas losgelassen haben, dass sie unterschätzt haben und man was neues einführt wäre das was frisches...

      Hupengröße ... die ja essenziell für eine Rolle wie die der Wonder Woman ist.