ANZEIGE

Moon Knight (Disney+)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 24 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Black.

      Moon Knight (Disney+)

      Laut variety.com wird es eine weitere live-action TV-Serie von Marvel geben: Moon Knight

      Die Marvel-Serie Blade gibt es ja schon im US TV zusehen. Weitere Serien sind Alter Ego und Skrull Kill Krew. Quelle: newsarama.com

      Ich weiss von Moon Knight fast gar nicht, außer das er wie Batman sein soll. Was für Superkräfte, Waffen, Freunde und Feinde hat er? Kann jemand was zu seiner Geschichte sagen?









      ANZEIGE

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Svenhorn83“ ()

      hm noch nie was von dem gehört :gruebel:
      sieht aber zumindest ziemlich cool aus der kollege :goodwork:
      blade ist ja tierisch gefloppt aber sicher nur weil alle den original blade sehen wollten. mal schaun wie die serie wird. so superhelden in serie ist immer schwierig :gruebel:
      Okay, der Thread ist zwar jetzt 2 Jahre alt, aber Svenhorn ist ja immer noch hier, deshalb poste ich jetzt mal etwas zu Moon Knight...

      Ich war gestern in einem Comicbuchladen, ich wollte anfangen zu sammeln, hatte aber schon gewissen vorstellungen. Das Comic mit dem ich anfangen wollte sollte düster sein und sich mit einem sehr düsteren Helden befassen.
      Ich bin durch den Laden gegangen, er war nicht groß, aber ich war fast eine Stunde dort um das perfekte comic zu finden. Ich durchstöberte immer wieder Punisher Comics, auch The Darkness und die Marvel Zombies haben es mir angetan, aber von keinem der Charakter habe ich ein Buch finden können, dass die gesamte entstehungsgeschichte de/s/r Held/en
      beinhielt. Bis ich auf Moon Knight gestossen bin. Ich klappte das buch auf und war sofort verliebt. Die Zeichnungen waren hervorragend! Düster und brutal und der Held sah zu dem noch sehr sehr cool aus. Also kaufte ich das Buch. Der name des Comics ist:

      100% Marvel Band 27: Moon Knight - Ganz Unten.
      Es beschäftigt sich mit der Entstehungsgeschichte und ist sozusagen ein "Remake" der Serie aus den 80ern.

      Zum Moon Knight selbst.
      Der Moon Knight ist ein Rächer, genau wie Batman.
      Doch im gegensatz zu Batman, hat der Moon Knight eine etwas andere vorgehens und denkweise. Er trägt ein weißes Cape, denn er will das sein Feinde ihn sehen. Sie sollen Angst haben.
      Der Mensch der hinter dem Moon Knight steckt, heißt Marc Spector.
      Ein 30 Jähriger der in einem Rollstuhl sitzt, weil er nicht gehen kann, zumindest tut er dies nicht. Spector hat einen Vater, dieser ist Rabbi und versuchte Spector damals in die Orthodoxe Kirche zu leiten, doch Spector weigerte sich.
      Daraufhin verstoss ihn sein Vater und er musste auf eigenen Beinen stehen, das alles geschieht in seinem Jugendalter.
      Spector fängt an zu Boxen und geht danach zu den Marines, arbeitet danach als Söldner. Auf einer Expedition in Ägypten wo er als Bodyguard fungierte trifft Spector auf den Gott Khonshuh.
      Dieser steht von da ab an in seinem Wohnzimmer, zwar nur eine Statue, aber er betet zu ihm, spricht zu ihm und hofft auf anweisungen.

      Spector wird von seiner vergangenheit verfolgt, besonders kurios dabei ist.
      Das er seinen Gott sehen kann, wenn er mit ihm spricht. Doch sein Gott zeigt sich als eine Person, die Spector damals tötete in dem er ihm das Gesicht vom Schädel trennte.

      Im laufe der Geschichte werden noch viele weitere Charakter vorgestellt, darunter seine Ex verlobte, der Butler und das Hausmädchen. Dies ist der kleine Haufen an Menschen, die der Moon Knight beschützen will, wenn es soweit kommt. Den rest den der Moon Knight unternimmt, ist aufgrund der Wünsche seines Gottes Khonshu.

      Richtige Superkräfte hat man nicht sehen können, zumindest nicht im ersten Band.
      Moon Knight scheint sehr menschlich und beschreibt auch, was ihn besser macht als seine Feinde. Es ist die Fähigkeit eine menge einzustecken. Der Moon Knight wird von seinem ersten Rivalen, dem Task Master, verspottet. Mit der Aussage, das der Moon Knight den schlechtesten Kampfstil überhaupt besäße und nicht einmal einem Schlag ausweichen würde, selbst wenn er deswegen sterben könnte.

      So scheint es auch, der Moon Knight lässt sich alles gefallen, er wird verprügelt und mit einer Armbrust beschossen, aber das stört ihn anscheinend nicht die Bohne, zumindest nicht während des Kampfes.

      Die Waffen die man vom Moon Knight sehen konnte, sind Sichelförmige Monde, die er wie Wurfsterne verwendet. Ziehmlich Batman like. Und einen Schlagring, der vorne mit Scharfen Nieten bestückt ist, alles andere als Batman like 8o!

      Es werden eine Menge andere Comic Helden erwähnt, darunter der Punisher, Daredevil, Spiderman und die X-Men.

      Ich finde die Story um den Moon Knight sehr gut, deswegen werde ich die Story um diesen Charakter definitiv weiterverfolgen.

      Luna
      Aktuell gibt es wohl Überlegungen bei Marvel ihre Ensemble an Netflix-Marvel-Helden um einen weiteren Helden zu erweitern, Moon Knight.
      Es soll mit ihm so ähnlich ablaufen, wie mit dem Punisher in der kommenden zweiten Daredevil-Staffel, eine Art Backdoor-Pilot.

      Moon Knight wird öfters als Marvels Pendant zu Batman bezeichnet, jedoch ohne solch eine prominente Schurken-Galerie, da müsste man sicherlich sich was ausdenken.

      Doch, wer ist eigentlich Moon Knight?
      Hinter der Maske versteckt sich Marc Spector, ein ehemaliger Söldner, dem einst in einem Nahtodmoment der ägyptische Mond-Gottes Khonshu erschienen ist und ihm eine zweite Chance anbot, wenn er der Avatar des Gottes wird.
      Mit seinem Vermögen als Söldner entwickelt er eine neue Identität, die des Millionärs Steven Grant, und, um den Kontakt zur Straße nicht zu verlieren, die des Taxi-Fahrers Jake Lockley.


      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „-Makaveli-“ ()

      Den Underdog Moon Knight find´ ich sogar recht reizvoll, obwohl ich nun bestimmt kein großer Marvelianer bin, ganz im Gegenteil. Besitze aber sogar ein paar Comics - jaha. Liegt sicherlich auch irgendwo an meiner Batman-Affinität. Nachdem ich Daredevil und Agents of SHIELD jeweils nach der Pilotfolge links liegen gelassen habe, klappt´s ja vielleicht doch noch mit mir und ´ner Marvel-Serie. ^^






      Sylar schrieb:

      Bavarian schrieb:

      Nachdem ich Daredevil und Agents of SHIELD jeweils nach der Pilotfolge links liegen gelassen habe, klappt´s ja vielleicht doch noch mit mir und ´ner Marvel-Serie. ^^


      Was fandest du an Daredevil denn so schlecht? Gerade das entfernt sich doch (vor allem stilistisch) deutlich von den meisten Marvel Sachen.


      Schlecht wäre zu hart ausgedrückt, das war´s nicht, aber für mich persönlich einfach nicht reizvoll genug um am Ball zu bleiben. Bin ja kein großer Superhelden-Fan, aber versuch´ mich dann halt doch mal gern an Formaten, die sich wie du sagst, etwas abgrenzen, auch wenn´s jetzt nicht mein Genre ist. Aber hatte ebenso Probleme mit Arrow beispielsweise.

      Die Hoffnung stirbt aber bekanntlich zuletzt, denn in der Filmwelt werde ich ja schließlich auch hin und wieder positiv vom Genre überrascht, sodass ich jetzt einfach mal "Moon Knight" und vorallem HBO´s "Watchmen"-Projekt im Auge behalte. ^^






      Sehe das ähnlich... Den Agents habe ich allerdings gar nicht erst 'ne Chance gegeben. Da weiß ich auch so, dass es nichts für mich ist. Von Daredevil habe ich bisher die ersten 4 oder 5 Episoden gesehen, aber der Funke will einfach nicht überspringen. Geht zwar stilistisch schon eher in meine Richtung, aber keine Ahnung, es fehlt das gewisse Etwas, um mich zu fesseln.

      Gab doch vor Jahren schon mal Überlegungen, kann mich irgendwie dunkel an nen alten Thread dazu erinnern.

      Auf jeden Fall ein sehr interessanter Charakter. Hätte ich schon Bock drauf.
      "Rappen kann tödlich sein - Autofahren auch"


      ANZEIGE

      -Makaveli- schrieb:

      Hito schrieb:

      Hab jetzt schon paar mal gelesen, dass "Disney+" familienfreundlich bleiben soll, bin gespannt wie man dann dann "Moon Knight" ordentlich umsetzen will.


      Frage ich mich auch...Jedenfalls interessiert mich dieses Projekt von den ganzen Disney Serien am meisten...


      Ja geht mir auch so.

      Die anderen Projekte sind eher so "Okay, mal schauen was das wird", aber auf "Moon Knight" bin ich schon hyped. Nur eben dieser "familienfreundlich bleiben" Touch macht mir etwas Sorgen bezüglich der Umsetzung.
      "Rappen kann tödlich sein - Autofahren auch"