Eiskalte Engel (Serie, Cruel Intentions)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 39 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Pepe Nietnagel.

      Eiskalte Engel (Serie, Cruel Intentions)

      Eiskalte Engel

      Die nächste unnötige Serie ist im Anmarsch. Diesmal trifft es den "Kultfilm" - "Eiskalte Engel". Die Serie kommt von NBC.

      Der Fernsehableger „Cruel Intentions“ wird Bash Casey, dem 16-jährigen gemeinsamen Sohn von Sebastian Valmont und Annette Hargrove folgen, der von Kansas nach San Francisco zieht. Durch die Aufzeichnungen seines Vaters erfährt er von seinem elitären familiären Hintergrund. Um weitere Antworten zu finden, schreibt er sich in der angesehenen Brighton Preparatory Academy ein und verliert sich in einer Welt aus Korruption, Drogen und Sex.

      Roger Kumble, schrieb und inszenierte den Film von 1999, wird auch hier als Autor und Regisseur dabei sein.

      Quelle: filmstarts.de/nachrichten/18497784.html


      ANZEIGE


      Gab es das nicht schon mal in den 80ern? Fernsehserien am laufenden Band die qualitativ grottig waren und nichts mit dem Original zu tun hatten? Ich erinnere mich da an Freitag der 13. Mittlerweile hängt es mir zum Hals raus. Hannibal (zum Glück eingestellt), Scream (wird zum Glück eingestellt), Bates Motel (kein Plan wann da die Einstellung kommt), From Dusk Till Dawn (ist noch ein großes Fragezeichen aber über S3 dürfte es auch nicht hinausgehen). Man sieht doch das das interesse an den Serien NUR wegen dem Titel da ist und nach dem Piloten bzw. sich nach der ersten Staffel schnell das interesse verliert. Kann man sich nicht was neues einfallen lassen oder reicht ein großer Titel und 1-2 Staffeln um damit Geld verdienen zu können? Das das den Franchsies eher schadet als hilft sieht ja im ersten Moment kaum jemand!
      UHD/BD/DVD-Counter: 1.739

      Meine Moviebase: Tritt ein, sterblicher!
      Passwort: Welcome



      Also eines vorweg: Die Serie wird nie den Charme des Kult-Klassikers aus den 90er Jahren bekommen. Never, ever. Zu 99% nicht.

      Aber die Handlung hat für mich schon potential: So eine ähnliche Story habe ich mir immer als eine Fortsetzung gewünscht. Halt als Film, nicht als Serie.

      Aber grundsätzlich ist doch da viel möglich: Gastauftritte von Phillippe, Gellar und Witherspoon. Die Entwicklung von einem "Looser" zu einem "Pick Up Artist" gibt auch genügend Stoff her und wäre auch mal eine nette Abwechslung zu das, was sonst so an Serienformaten gezeigt wird.

      Nachdem aber auch der zweite Film von Roger Kumble schlecht war, habe ich daran auch keine hohen Erwartungen. Potential ist da, aber man müsste sich bei den Drehbüchern und den neuen Schauspielern wirklich Mühe geben und nicht irgendetwas hinrotzen.

      Potential ist da, aber die Serie wird zu 98% weit hinter dem Film zurückbleiben und zu 70% sowieso nach ein bis zwei Staffeln abgesetzt werden ... Aber lieber noch eine Fortsetzung probieren, als ein sinnfreies Reboot in Serienformat. Muss ich auch mal klar sagen ...

      Edit: In der Quelle steht ja schon der neue Hauptdarsteller "Bash Casey". Nicht schlecht, muss aber auch nichts werden ...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Pepe Nietnagel“ ()

      Olly schrieb:

      Sarah Michelle Gellar ist dabei!

      #kathrynmerteuil is back!!!

      Quelle: imdb.com/news/ni59544610?pf_rd…omepage&ref_=hm_nw_tp1_sm


      Geil. Jetzt fehlt nur noch Resse Witherspoon sowie Gastauftritte von Ryan Philippe in irgendwelchen Traumsequenzen oder so.

      Außerdem ist es sowieso eine Schande, dass eine gute Schauspielerin wie Sarah Michelle Gellar bei Star Wars Rebels als Syncro-Stimme verschimmeln muss ...

      Für mich als alten Buffy-Fan auf jeden Fall die Newsmeldung des Tages!!!
      Laut dem folgenden Welt-Artikel wird wohl nur Sarah Michelle Gellar aus dem alten Cast in der neuen Serie mitspielen. Schade. Hätte mich sehr über Cameo-Auftritte von Ryan Philippe, Resse Witherspoon & Co. gefreut ...

      welt.de/icon/article152700011/…ns-Fernsehen-zurueck.html

      Auch wenn der Artikel die neue Serie negativ sieht, könnte sie ja doch besser werden als gedacht ;)


      Und das nächste Update: Neue Schauspielerin für Annette Hargrove gefunden

      Das Jugenddrama "Eiskalte Engel" (Originaltitel "Cruel Intentions") aus dem Jahr 1999 soll von NBC neu adaptiert und als Serie ausgestrahlt werden. Den Part der intriganten Kathryn Merteuil wird erneut Sarah-Michelle Gellar übernehmen, während Reese Witherspoon nicht noch einmal in die Rolle der Annette Hargrove schlüpfen wird. Laut dem Hollywood Reporter wird stattdessen "Drop Dead Diva"-Star Kate Levering die Rolle der tugendhaften Annette spielen.

      NBCs Serienpilot "Cruel Intenions" knüpft rund 15 Jahre später an die Handlung des Orignalfilms an. Annette führt ein beschauliches Leben mit ihrem Mann Trevor und ihrem 17-jährigen Sohn Bash, mit denen sie in der kleinen Stadt Newton lebt. Die Familienidylle findet jedoch ein jähes Ende, als Bash herausfindet, dass sein biologischer Vater kein anderen als der berüchtigte Billionär Sebastian Valmont ist. Auf den Spuren seines Vaters in San Francisco gerät Bash immer tiefer in einer Welt aus Intrigen, während Annette sich zum ersten Mal nach 15 Jahren wieder mit ihrer Erzfeindin Kathryn, Sebastians Stiefschwester, konfrontiert sieht.

      Kate Levering hat bereits in zahlreichen bekannten Fernsehserien mitgewirkt. Ihre letzte Hauptrolle hatte sie in "Drop Dead Diva", wo sie als Anwältin Kim Kaswell die Gegnerin von Hauptfigur Jane Bingum (Brooke Elliott) spielte - einem oberflächlichen Model, welches sich nach ihrem Tod in dem Körper einer übergewichtigen Anwältin wiederfindet.

      Die Regie für den Serienpiloten wird kein anderen als Roger Kumble übernehmen, der auch schon für den Originalfilm das Drehbuch verfasste und Regie führte. Unterstützung erhält er dabei von Neal H. Moritz, der ebenfalls an der Produktion von "Cruel Intentions" von 1999 beteiligt war, und Lindsey Rosin und Jordan Ross, die zuletzt durch ihre Parodie "The Unauthorized O.C. Musical" Aufsehen erregten.

      Quelle: wunschliste.de/tvnews/m/cruel-…-beerbt-reese-witherspoon

      Schade, dass Reese nicht mehr mitspielt. Aber natürlich kann eine Oscar-Preisträgerin nicht mehr in einem NBC-Piloten mitspielen.

      Was ich an der Story nicht so ganz verstehe: Annette hat also Trevor geheiratet und einen Sohn. Aber war Trevor im Film damals nicht schwul?


      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Pepe Nietnagel“ ()

      Wird die neue Serie "Cruel Intentions" die neue, ultimate Soap?

      Angeblich hat das Drehbuch großes Potential, wenn wir der Meinung dieser Seite vertrauen wollen:

      season-zero.com/cruel-intentio…-the-ultimate-soap-opera/

      Grobe Zusammenfassung der Handlung: The beautiful and cunning Kathryn Merteuil vies for control of Valmont International as well as the soul of Bash Casey, the son of her brother, the late Sebastian Valmont, and Annette Hargrove. Upon discovering his late father’s legacy in a hidden journal, in search of answers, Bash trades his small-town Kansas upbringing for a scholarship to the prestigious Brighton Preparatory Academy in San Francisco and soon finds himself in a world of sex, money, power, and corruption he never could have imagined.

      Ich freue mich irgendwie total auf die Serie. Die Quelle geht auch auf die beiden peinlichen Film-Fortsetzungen ein sowie eine erste Cruel-Intention-Serie aus dem Jahr 2000, deren erste drei Episoden von Fox produziert, aber nie ausgestrahlt wurden. Hatte ich bis heute auch nicht gewusst. 2000 hatte man halt noch kein DSL und konnte Stundenlang nach News suchen ;)

      Am Ende des Piloten soll es wohl einen großen Cliffhanger geben. Wir sind gespannt. Solange der tote Sebastian Valmont nicht am Ende des Piloten unter der Dusche steht wie damals Bobby Ewing ...
      Mal wieder ein kleines Update zur Serie: c

      Peter Gallagher wird in der Fortsetzungs-Serie die Rolle des Edward Valmont übernehmen, also den Vater von Sebastian und den Großvater von Bash Casey. Oder auch anders: Der Stiefvater von Kathryn Merteuile ;)

      Quelle: variety.com/2016/tv/news/peter…ntentions-nbc-1201729384/

      Sarah Michelle Gellar hat sich inzwischen auch wieder die Haare brav braun gefärbt und inzwischen haben auch schon die Dreharbeiten für den Piloten begonnen.



      Außerdem wird Sarah Michelle Gellar wohl nicht nur eine Hauptrolle in der neuen Serie spielen, sondern wird auch die Serie als Producer mitproduzieren.

      Jetzt muss nur noch der Pilot NBC überzeugen und wir kriegen sicher eine tolle Serie ;)
      Sarah Michelle Gellar relaxt nach dem Dreh.

      ...but sometimes it's tiring #worklife

      Ein von Sarah Michelle (@sarahmgellar) gepostetes Foto am


      #worklife doesn't suck #crueltv #goldengatebridge

      Ein von Sarah Michelle (@sarahmgellar) gepostetes Foto am



      „Wonder Woman 2“

      1. November 2019

      Liegt es daran, dass ich Sarah Michelle Gellar einfach schon lange nicht mehr vor der Kamera gesehen hab oder sind ihr die letzten Jahre nicht gut bekommen?

      Vielleicht sind die Fotos auch einfach unvorteilhaft. Auch möglich.

      Ich finds schade, dass Reese Witherspoon nicht wieder dabei ist. Offenbar scheint Annette Hargrove eine relativ große Rolle zu spielen - wären es nur Cameos hier und da, hätte Witherspoon sicher mitgemacht. Die ist ja gut mit dem Cast und Regisseur befreundet und hätte zu ein paar kompakten Drehtagen sicher nicht nein gesagt. Selbiges gilt übrigens auch für Selma Blair.

      JosephWilliam schrieb:

      Liegt es daran, dass ich Sarah Michelle Gellar einfach schon lange nicht mehr vor der Kamera gesehen hab oder sind ihr die letzten Jahre nicht gut bekommen?

      Vielleicht sind die Fotos auch einfach unvorteilhaft. Auch möglich.

      Ich finds schade, dass Reese Witherspoon nicht wieder dabei ist. Offenbar scheint Annette Hargrove eine relativ große Rolle zu spielen - wären es nur Cameos hier und da, hätte Witherspoon sicher mitgemacht. Die ist ja gut mit dem Cast und Regisseur befreundet und hätte zu ein paar kompakten Drehtagen sicher nicht nein gesagt. Selbiges gilt übrigens auch für Selma Blair.


      Das mit Reese finde ich auch schade ... Aber ihre Figur dürfte wohl doch eine großere Rollen spielen und nicht nur im Piloten auftauchen. Aber ihren Ersatz finde ich ganz in Ordnung. Passt ziemlich gut zur Rolle ...

      Und zu Buffy ... äh, Sarah Michelle Gellar. Problem ist einfach, dass die meisten Zuschauer inkl. mir Sarah eigentlich zuletzt in Buffy wahrgenommen haben oder sie gar mit ihrer Rolle von 1999 vergleichen. Da schneidet Sarah halt optisch nicht mehr so gut ab. Und vor allem dieser Dutt steht ihr auch nicht wirklich ;)

      Im TV wird sie sicher etwas jünger rüberkommen, aber sie ist inzwischen auch 39 Jahre alt und wir Film- und Serien-Fans sind halt von Frauen in Hollywood verwöhnt, die heute schon über 35 Jahre als "zu alt" gelten ...

      Hoffentlich kriegt die Serie bald grünes Licht, aber die im Netz geposteten Bilder und auch die Besetzung sieht schon ganz gut aus. Nicht so ein Schrott wie Cruel Intentions 2 & 3, die ja zum Fremdschämen waren. Hoffentlich ist auch Kumble wieder gut drauf.

      Und bei Selma Blair und auch bei Ryan Phillippe würde ich Cameo-Auftritte nicht ausschließen. Vor allem, wenn es (hoffentlich!) mehrere Staffel geben sollte!!!
      ANZEIGE
      Lol ist SMG wirklich so weit gesunken das sie jetzt in einer Serie zu einem 17 Jahre alten Film mitspielen muss, der ihr mehr oder weniger den Einstieg in Hollywood ermöglichte? Wie Jo schon sagt hat man sie schon lang nicht mehr gesehen und das scheint nur ein Versuch zu sein einen zweiten Frühling zu erleben. Lächerlich.
      UHD/BD/DVD-Counter: 1.739

      Meine Moviebase: Tritt ein, sterblicher!
      Passwort: Welcome



      Belphegor schrieb:

      Lol ist SMG wirklich so weit gesunken das sie jetzt in einer Serie zu einem 17 Jahre alten Film mitspielen muss, der ihr mehr oder weniger den Einstieg in Hollywood ermöglichte? Wie Jo schon sagt hat man sie schon lang nicht mehr gesehen und das scheint nur ein Versuch zu sein einen zweiten Frühling zu erleben. Lächerlich.


      Deine Glasklugel möchte ich auch mal haben ... Du weist ja immer alles schon vorher, was scheiße wird ;)

      Und SMG hat halt auch den Buffy-Fluch. Das ist so in etwas wie bei Mark Hamill. Er ist der ewige Luke Skywalker. Als meine Freundin "Crazy Ones" im TV guckte, erzählte sie mir ganz begeistert: Da spielt die Buffy mit ... :D
      Wenn man die Vita von Sarah Michelle Gellar mal anschaut, dann drängt sich einem die Vermutung auf, dass sie in ihrer Karriere wohl oft so richtig Pech hatte. Sie ist in meinen Augen ein Studio- bzw. Produzenten-Opfer. Das in erster Linie. Hinzu kommt aber noch, dass wohl auch ihr Agent oder sie selbst kein wirklich gutes Händchen bei der Auswahl von Material haben. Wie man z.B. nicht für eine Rolle in "The Dark Knight" kämpfen kann, ist mir ein Rätsel.

      Während "Buffy" landete sie Hit auf Hit. Von "Eiskalte Engel" über "Ich weiß, was Du letzten Sommer getan hast" bis hin zum Power-Cameo in "Scream 2". Das sind zwar alles Filme, in denen sie Teil eines größeren, tragenden Casts ist, aber ihrer Popularität hat es nur geholfen.

      Nach "Buffy" stand sie perfekt da und meiner Meinung nach könnte sie heute eine gut gebuchte Schauspielerin wie z.B. Rachel McAdams sein - wenn sie bessere Produzenten bzw. ihre Filme bei Studios gehabt hätte, die wissen, wie man mit ihr und dem Material umgeht. "The Grudge" war ihr finaler Durchbruch als Leading Lady. Die Nachfolgefilme "The Return" und "Suburban Girl" hätten ebenfalls erfolgreich sein können. Man denke nur an Jennifer Lopez, die mit Filmen wie "Suburban Girl" jahrelang Hit auf Hit gelandet hat. "The Return" ist ein typisches Studio-Opfer. Der Flop hätte nicht sein müssen. Zwar hätte wohl keiner aus dem Ding einen Blockbuster gemacht, aber in der Liga von z.B. "The Fog", "Dark Water" oder "The Eye" hätte er durchaus spielen können.

      Mit besseren Leuten hinter sich, hätten aber ihre Filme "The Air I Breathe" und "Veronica Decides To Die" definitiv Award-Buzz bekommen. Ihre Performance in "Veronica" ist wunderbar und die ein oder andere Nominierung hätte ihrer Karriere gut getan. Sie kann nämlich wirklich was. Danach scheint es mir, vor allem nach dem Disaster mit "Possession", hat sie sich bewusst zurückgezogen. Vielleicht auch, weil sie eben gemerkt hat, dass sie 3 Filme pro Jahr drehen kann, es aber nichts bringt. Und dann war sie ja lange hauptberuflich Mutter, was mich persönlich für sie sehr gefreut hat.

      Dass sie jetzt in Eiskalte Engel mitmacht, misst dem Drehbuch für mich aktuell eigentlich nur ein gewisses Maß an Qualität bei. Es ist nämlich kein Geheimnis, dass sie jede Season viele Drehbücher bekommt. Es ist nicht so, dass sie nicht gefragt ist. Sie lehnt halt nur gerne viel ab bzw. will auch mitproduzieren. Auf Eiskalte Engel scheint sie wie es aussieht richtig Bock zu haben. Vielleicht weil sie den Charakter der Kathryn mag, vielleicht weil sie mal wieder aus sich raus will. Sie war selten so gut wie in "Eiskalte Engel" - wenn sie dieses Miststück wieder so hinbekommt, diesmal in Serienlänge, dann gerne. Ich guck es auf jeden Fall.

      JosephWilliam schrieb:


      Dass sie jetzt in Eiskalte Engel mitmacht, misst dem Drehbuch für mich aktuell eigentlich nur ein gewisses Maß an Qualität bei. Es ist nämlich kein Geheimnis, dass sie jede Season viele Drehbücher bekommt. Es ist nicht so, dass sie nicht gefragt ist. Sie lehnt halt nur gerne viel ab bzw. will auch mitproduzieren. Auf Eiskalte Engel scheint sie wie es aussieht richtig Bock zu haben. Vielleicht weil sie den Charakter der Kathryn mag, vielleicht weil sie mal wieder aus sich raus will. Sie war selten so gut wie in "Eiskalte Engel" - wenn sie dieses Miststück wieder so hinbekommt, diesmal in Serienlänge, dann gerne. Ich guck es auf jeden Fall.


      Sie ist doch auch Produzentin der Serie ... Und ohne SMG würde die Serie doch auch nicht wirklich funktionieren. Fehlt ja schon Reese Witherspoon deutlich und alle kann man auch nicht neu besetzen ...

      Warum SMG so wenig Erfolg in den letzten 10 Jahre hatte, kann ich mir auch nicht erklären. Dürften wohl mehrere Faktoren zusammenkommen. Aber dass sie am Ende als Syncron-Sprecherin für Star Wars Rebels arbeiten muss, war dann schon auch eine Schande ...

      Denke aber auch, dass ein Problem für sie war, dass man sie für viele weibliche Rollen garnicht mehr besetzen konnte. Wer besetzt "Buffy" für die typische weibliche Rolle, die sich gegenüber dem Schurken kaum wehren kann? Und für die Action-Rollen wurde sie dann ab 30 Jahren auch langsam zu alt.

      Vielleicht erlebt sie ja mit der Serie ihren zweiten Frühling. Würde ich ihr gönnen. Das ganze könnte doch eine nette Soap-Serie werden. Den Kult um die damaligen Film wird man nicht wieder aufleben können, aber deshalb muss doch die Serie nicht schlecht werden. Aber jetzt muss erstmal der Pilot von NBC grünes Licht bekommen ...

      Eines sollten wir halt auch nicht unterschätzen: Nostalgie ist halt das beste Marketing. Sonst würde Hollywood nicht alles rebooten, was irgendwann mal beliebt war. Und solange die Qualität stimmt, stört das ja auch keinen. Weiß ja niemand, ob der Pilot gut oder schlecht ist ...

      Und sind wir doch mal ehrlich: Die meisten Schauspieler haben so ein bis zwei Facetten drauf. Mit denen verdienen sie ihr Geld. Es sind im Grunde immer die gleichen Rollen. Und bei SMG sind es halt "Buffy" und "Kathryn" ... Wobei ich ehrlich gesagt mit einem Buffy-Reboot mit SMG als neuer Wächterin für eine neue Jägerin jetzt eher gerechnet hätte, als mit einer Cruel-Intentions-Serie ...
      Hier gibt es einen kleinen Bericht über den Schauspieler Taylor John Smith, der die neue männlichen Hauptrolle - den Sohn von Annette und Sebastian - spielen wird, der auch ein paar Spoiler (keine großen Spoiler!!!) zum Cruel-Intentions-Piloten enthält:

      Spoiler anzeigen
      Cruel Intentions Star Dishes on Working with Sarah Michelle Gellar: 'It's Hard to Take Your Eyes off Her'

      Sarah Michelle Gellar recently returned to the role of Kathryn Meurteuil for the pilot of NBC's Cruel Intentions sequel series, and Taylor Smith Johnson, the show's lead, had a front row seat to her performance. "It's hard to take your eyes off her," Smith, 20, tells PEOPLE. "Even in a scene, its hard to stay focus just because she's magnetic to watch.

      "Seventeen years have passed since the Buffy the Vampire Slayer alum stepped into the shoes of the scheming society girl, and Gellar, 39, even dyed her blonde hair brunette to get back into character. "She really took care of me," says Smith, a relative newcomer who can next be seen in Wolves alongside Michael Shannon. "She was very adamant about doing what was necessary in order to make the scene come to life or to make your choices true."

      NBC's follow-up to the 1999 movie follows Bash Casey (Smith), the son of Sebastian Valmont (portrayed by Ryan Phillippe in the movie) and Annette Hargrove (Reese Witherspoon in the movie and Kate Levering in the series). After Bash unearths his deceased father's journal where he chronicled all of his misdeeds, he takes his father's 1957 Jaguar Roadster from Kansas to San Francisco, where he meets his aunt Kathryn (Gellar), who is fighting for control of Valmont International and him.

      "It's like his mom on one shoulder – she's the angel – and then there's Kathryn on the other side like the devil," Smith teases. "They're both kind of pulling for me. Will I become the person my mom raised me to be or am I destined to become like my father and go down that road of power and prestige?"

      Smith, who grew up with a single mother and three siblings, didn't have a hard time relating to his character getting used to this extravagant world because he himself had never experienced it either. "It was overwhelming in a sense," the Virginia-to-California transplant actor says.

      "For my character Bash, that's his first time experiencing anything of that value, that huge next, next level world.It was nice I didn't have any preconceived ideas about that lifestyle either. I could kind of be in shock and awe like he's in shock and awe." Peter Gallagher, Coby Bell and Samantha Logan also star in the series, which finished filming April 1 in San Francisco.


      Quelle: people.com/article/cruel-inten…-gellar-taylor-john-smith
      Da ich gerade im 90er-Wahn bin und mir das Original, Scream, Ich weiß, was du letzten Sommer getan hast, American Pie etc. ansehe sowie The Verve rauf und runter höre (Bittersweet Symphony und Lucky Man führen bei mir noch immer meine Favorite Song List an!), kommt diese Nachricht gerade richtig. Für mich ist Cruel Intentions Kult. Der Film gehört für mich locker zu meinen persönlichen Top 3. Allein wenn ich an das Ende denke, kriege ich wieder eine Gänsehaut! Selbstverständlich bin ich mir bewusst, dass das Drehbuch hier und da seine Macken hatte, aber bei Filmen, die man zu einer bestimmten Zeit gesehen hat, tragen ja immer verschiedene Faktoren zum Sehvergnügen bei. Ich war selbst noch Teenager, als ich den kennen und lieben lernte und damals war ich noch kein "Fehlersucher", so wie ich es heute manchmal bin. Viele meiner Freunde sind völlig aus dem Häuschen, dass Sarah wieder mitspielt. Dafür sind sie aber mindestens genauso enttäuscht, dass Reese Witherspoon nicht mehr dabei ist. Sie gehört für mich einfach dazu und es wird mir daher sehr schwer fallen, jemand anderes in ihrer Rolle zu akzeptieren. Vermutlich werde ich das auch gar nicht können. Und das, obwohl sie mir längst nicht mehr so sympathisch ist, wie früher einmal. A spielt sie immer schlechter und B schmecken mir einige Aussagen in Interviews nicht, in welchen sie sich manchmal vielleicht etwas unbewusst besser als andere hinstellt. Aber egal, ich schweife ab. Ich freue mich wie ein kleines Kind auf Sarah's und Kimble's Rückkehr und begrüsse es sehr, dass sie sich dafür nicht zu schade war. Und man muss ja auch immer daran denken, dass auch Schauspieler auf einem Filmset viele schöne Erinnerungen sammeln können. Für sie bedeutet es möglicherweise ganz genau so viel Nostalgie wie für uns Fans.
      MOMENTANE TOP MOVIES/TV SHOWS
      1. Death Note (S1)
      2. Ajin (S1-2)
      3. Misfits (S1-5)
      4. Bates Motel (S5)
      5. Dirk Gently (S1-2)
      6. Man In An Orange Shirt (S1)
      7. Jigsaw
      8. Code Geass (S2)
      9. It (2017)
      10. American Pie 4




      MOST WANTED MOVIES/TV SHOWS 2018
      1. Love, Simon
      2. Call Me By Your Name
      3. Halloween
      4. Mulan
      5. A Quiet Place




      carmine schrieb:

      Da ich gerade im 90er-Wahn bin und mir das Original, Scream, Ich weiß, was du letzten Sommer getan hast, American Pie etc. ansehe sowie The Verve rauf und runter höre (Bittersweet Symphony und Lucky Man führen bei mir noch immer meine Favorite Song List an!), kommt diese Nachricht gerade richtig. Für mich ist Cruel Intentions Kult. Der Film gehört für mich locker zu meinen persönlichen Top 3. Allein wenn ich an das Ende denke, kriege ich wieder eine Gänsehaut! Selbstverständlich bin ich mir bewusst, dass das Drehbuch hier und da seine Macken hatte, aber bei Filmen, die man zu einer bestimmten Zeit gesehen hat, tragen ja immer verschiedene Faktoren zum Sehvergnügen bei. Ich war selbst noch Teenager, als ich den kennen und lieben lernte und damals war ich noch kein "Fehlersucher", so wie ich es heute manchmal bin. Viele meiner Freunde sind völlig aus dem Häuschen, dass Sarah wieder mitspielt. Dafür sind sie aber mindestens genauso enttäuscht, dass Reese Witherspoon nicht mehr dabei ist. Sie gehört für mich einfach dazu und es wird mir daher sehr schwer fallen, jemand anderes in ihrer Rolle zu akzeptieren. Vermutlich werde ich das auch gar nicht können. Und das, obwohl sie mir längst nicht mehr so sympathisch ist, wie früher einmal. A spielt sie immer schlechter und B schmecken mir einige Aussagen in Interviews nicht, in welchen sie sich manchmal vielleicht etwas unbewusst besser als andere hinstellt. Aber egal, ich schweife ab. Ich freue mich wie ein kleines Kind auf Sarah's und Kimble's Rückkehr und begrüsse es sehr, dass sie sich dafür nicht zu schade war. Und man muss ja auch immer daran denken, dass auch Schauspieler auf einem Filmset viele schöne Erinnerungen sammeln können. Für sie bedeutet es möglicherweise ganz genau so viel Nostalgie wie für uns Fans.


      Geht mir ähnlich. Außer das ich im Moment nicht im 90er Wahn bin ... Aber allgemein finde ich es toll, dass immer mehr alte Serien belebt werden oder hier eben der Film fortgesetzt wird. Und neue Serien produzieren ja alle auch brav weiter!!!

      Dass Reese da nicht mehr mitspielt, war leider abzusehen. Hat sie natürlich als Oscar-Gewinnerin nicht nötig. Nur für ihre aktuellen Filme - wo sie durch die Gegen wandert mit nem Rucksack - interessiere ich mich ehrlich gesagt auch nicht. Hoffentlich spendieren die mal Selma Blair oder Ryan Phillippe einen Gast-Auftritt. "Verstorbene" können ja auch mal in irgendwelche Traum-Sequenzen eingebaut werden ;)

      Hier übrigends ein kurzes Teaser zum Comeback von Sarah Michelle Gellar als Kathryn ... Und wer immer noch meint, dass Sarah deutlich älter geworden ist, dem kann man nur sagen: "Ich hab da leider recht" ;)



      Troztdem freue ich mich MEGA auf diese Serie. Muss einfach gut werden!!! Hoffentlich gefällt NBC der Pilot und bestellt endlich die erste Staffel!!!
      Bis jetzt wurde leider die erste Staffel von Cruel Intentions weder bestätigt, noch als gecancelt bezeichnet. Obwohl der Pilot bei den allerletzten Projekten von NBC ist, die noch offenen sind ...

      Ein Update gab es jetzt von variety.com

      ‘Cruel Intentions’ Series Still Alive at NBC

      NBC cleaned house and re-stocked their slate this week, but one hot pilot that was missing from the list of greenlights was “Cruel Intentions.” The series revival of the ’90s flick may still happen, Variety has learned, and “Cruel Intentions” could end up on NBC’s 2016-2017 schedule.

      NBC and Sony Television have been in long negotiations over the project, which remains a favorite of both the network and the studio. Sources close to the project say that all execs involved want to see “Cruel” go all the way, but NBC and Sony haven’t yet come to an agreement over stacking rights or ownership.

      As of now, NBC has an even split of shows from its in-house arm, Universal Television, vs. outside studios. This week, NBC greenlit four shows from Universal — “Great News,” “Marlon,” “Chicago Justice” and “Midnight, Texas,” which came as a surprise. Earlier this year, the network also gave a straight-to-series order to Universal’s “The Good Place” and “Emerald City.” Six shows are also coming from outside studios with Warner Bros. TV’s “Powerless” and “Trial & Error,” 20th Century Fox TV’s “This Is Us,” Sony TV’s “Timeless,” which has been a shoo-in for quite some time, and EuropaCorp’s “Taken,” which nabbed a straight-to-series order long ago. And then there’s “The Blacklist” spinoff, also from Sony, which just became official this morning.

      NBC had been in separate negotiations with Sony over “Cruel Intentions” and “The Blacklist,” though a source says “Blacklist’s” pickup had no impact on “Cruel’s” ultimate fate. The Famke Janssen spinoff was always eyeing a series order, but the process was stalled until today (many of NBC’s pilots were picked up yesterday) because the network was pushing for large ownership over the project.

      Late on Friday, insiders close to “Cruel” told Variety that the two parties decided not to make a decision before Upfronts, but plan to re-visit discussions after the week-long NYC presentations and are hopeful to settle on a summer 2017 debut — a time of year that could be perfect for a young, social-savvy show like “Cruel Intentions.”

      The “Cruel” pilot tested well with a cliffhanger-heavy script and tremendous buzz for its new starTaylor John Smith, who’s playing the son of Ryan Phillippe’s late character, along with its headliner, Sarah Michelle Gellar. If NBC ultimately passes on “Cruel Intentions,” it will surely be shopped around in search of a new home.

      Quelle: http://variety.com/2016/tv/news/cruel-intentions-series-nbc-sony-sarah-michelle-gellar-1201774391/

      Fazit: Hoffen wir alle, dass sich Sony und NBC bzgl. der Recht doch noch einigen können. Und die Hoffnung, dass zur Not ein anderer Sender einspringen könnte, ist zum Glück auch noch da. Nur dass die Serie erst im Sommer 2017 starten könnte, ist etwas bitter. Aber besser, als wenn NBC den Piloten ablehnen würde, was eben NICHT der Fall ist!!!