ANZEIGE

Dark (Netflix, Odar)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 116 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Olli86.

      KBBSNT schrieb:

      Ist doch bereits bestätigt das stafdel 3 die Finale Staffel sein wird. Die Macher haben ja bereits mitgeteilt, dass ihr Konzept 3 Staffeln umfasst.


      Solche Entscheidungen können doch schnell mal kippen, wenn sich große Erfolge einstellen und ebenso große Geldbeutel öffnen. Aber ja, ich hoffe natürlich auch, dass es mit der 3. Staffel gut und schlüssig zu Ende gebracht wird - und dann auch vorbei ist. :)

      TheKillingJoke schrieb:

      Solche Entscheidungen können doch schnell mal kippen, wenn sich große Erfolge einstellen und ebenso große Geldbeutel öffnen. Aber ja, ich hoffe natürlich auch, dass es mit der 3. Staffel gut und schlüssig zu Ende gebracht wird - und dann auch vorbei ist.

      Sagen wir mal so: Die großen Geldbeutel haben sich für sie schon geöffnet ("White Nights"). Außerdem: Ja, sie ist mit Staffel 3 zuende. Alleine schon, weil die beiden danach ihre nächste Netflix-Serie angehen.

      "You're fighting a war you've already lost."
      "Well, I'm known for that."

      The_Ghost schrieb:

      Schauspielerisch bewegt man sich mit Ausnahme von wenigen totalausfällen

      Was, wo sollen diese schlechten Schauspieler denn bitte versteckt sein? :D :P

      Mein Filmtagebuch



      „I think storytelling is all about children. We human beings love to hear stories being told - and it first happens when you're a kid.“
      - David Chase

      Warte mal warte mal warte mal. Mein Kopf explodiert gleich. Bin gerade am bingen und jetzt schon bei Folge 6 der 2. Staffel und ohne Mist, mein Unterkiefer kann nicht mehr tiefer fallen. Da haben sich ein paar Leute wirklich Gedanken gemacht und eine mega spannende Serie gemacht.

      Ich habe mich wirklich dazu durchringen müssen, der Serie eine zweite Chance zu geben, da ich mich mit deutschen Produktionen so wahnsinnig schwer tue. Die Pilotfolge hatte mich letztes Jahr überhaupt nicht abgeholt, ich hatte direkt abgebrochen aber nachdem ich nun so viel Lob auch über die zweite Staffel gelesen habe, wollte ich es noch einmal probieren.

      Was soll ich sagen, ich muss zumindest in diesem Fall zugeben dass es die deutschen auch durchaus drauf haben wenn sie wollen. Nein, mit den Dialogen bin ich noch immer oft nicht einverstanden. Einige Szenen sind so übertrieben dramatisch gespielt, dass ich in meine Faust beiße um nicht wegzuschalten. Aber größtenteils kann ich gut mit der Schauspielerei leben und auch die Texte sind weitgehend in Ordnung. Einige gefallen mir schauspieltechnisch sogar sehr gut, z. B. Louis Hofmann (natürlich), aber auch Karoline Eichhorn und Julika Jenkins. Um jetzt mal ein paar Namen zu nennen, die ich googeln musste.

      Richtig, richtig gut dagegen gefällt mir die Kamera. Super gut geführt, in einer tollen Location und mit schöner Musikuntermalung, teilweise sehr rührend und mitreißend. Und dann: die Idee dahinter. Einfach nur genial, wenn auch natürlich nicht neu. Aber die schaffen es hier, eine unheimlich komplexe Geschichte zu erzählen und bisher kann ich noch nicht viele Fehler finden. Einen hatte ich bemerkt, aber ich kann mich nicht dran erinnern was es war. Ich bin gespannt, ob es ein zufriedenstellendes Ende geben wird. Ich würde mich sogar soweit aus dem Fenster lehnen zu behaupten, dass die Komplexizität dieser Handlung sich schon beinahe mit einer Serie wie Lost messen darf. Fast.

      Eins müssen die Deutschen Filmleutchen aber noch lernen, und zwar Wunden realistisch darzustellen. Sorry, die bekomme ich zu Halloween genauso hin... Wenn man zeigen will, dass Blut aus einer Wunde durch den Verband gesickert ist, dann sollte man vielleicht von innen soviel rote Farbe drauf tun, bis es eben durchsickert. Was tun die hier statt dessen? Kleckern ein wenig rote Farbe von vorne auf den Verband... sieht nicht gut aus. Und in der ersten Staffel, Ulrich nach der Prügelei. Er sah aus wie ein Pantomime! Ich konnte ihn kaum angucken.

      Ich ich schließe mich vorläufig der überwiegenden Meinung hier an und bin extrem angetan. Mal sehen, wie die Staffel zuende geht.

      EDIT aus gegebenem Anlass ein Beispiel, wo mir die schauspielerische Leistung überhaupt nicht gefällt: Jördis Triebel. Gar nicht mein Fall. Übel. Bei ihr muss ich jedes mal an eine Szene von Phoebe von Friends denken :D :

      Every life comes with a death sentence.

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von „Kiddo“ ()

      Bin auch bei Folge 6 und schwer angetan. Da waren aber auch eindeutig Fans von Lost am Werk. Ich musste da schon öfter an eine meiner Lieblingsserien denken. Was in dem Fall durchaus als Lob zu verstehen ist. Mal schaun ob ich die zweite Staffel heute noch beende. Jedenfalls die Beste deutsche Serie wo ich kenne.

      Bin gestern mit Staffel 2 fertig geworden und hab heute noch einen Brummschädel. Ausgezeichnete Serie aus überraschenderweise Deutschland, aber vor Staffel 3 schau ich mir noch einmal ganz genau in Foren an, wer wann wer ist, wie aussieht und mit wem wie in Zusammenhang steht.
      ANZEIGE

      inri999 schrieb:

      Bin gestern mit Staffel 2 fertig geworden und hab heute noch einen Brummschädel. Ausgezeichnete Serie aus überraschenderweise Deutschland, aber vor Staffel 3 schau ich mir noch einmal ganz genau in Foren an, wer wann wer ist, wie aussieht und mit wem wie in Zusammenhang steht.


      Vor der dritten muss ich mir auf jeden Fall die beiden anderen nochmal hintereinander ansehen. Ein Recap-Video oder so tut es bei mir nicht, da wäre ich verloren. :D
      Bin auch durch. Wow was ne Steigerung zu Staffel 1. In jeder Hinsicht. Und die war schon gut. Aber die Zweite ist wirklich überragend. Auch wenn mein Gehirn jetzt völlig verwirrt ist :D

      Zwar alles irgendwie schon da gewesen (parallelen zu Lost z.B.), aber in dieser Konstelation und so gut durchdacht wahrscheinlich noch nicht. Und das aus Deutschland. Hut ab. Ich hoffe das wird der neue Trend. Jedenfalls ist der Maßstab nach dieser Serie um einiges höher für alle anderen Serien wo da kommen mögen. Nur darstellerisch sind noch zu große Unterschiede dabei. Von überragend bis wirklich amateurhaft ist alles dabei. Aber auch hier überwiegt das Positive. Ich für meinen Teil bin begeistert. Bin schon sehr gespannt auf die finale Staffel und hoffe die können das Niveau nochmal 8 Folgen halten.

      9/10 für ne deutsche Serie. Wer hätte das gedacht!!!

      Das liest sich doch sehr vielversprechend alles. Ich glaube, ich bleibe aber geduldig und warte bis S3 draußen ist, um dann alles am Stück sehen zu können. Gerade keine Motivation, S1 nochmal anzusehen. Recap-Videos reichen mir bei den meisten Serien zwar absolut aus - hier bezweifel ich es aber. ^^






      Sohohooooo, dann will auch nochmal auf diesem Wege meine Begeisterung loswerden:

      Wow. Einfach nur Wow!
      Die erste Staffel von Dark war bereits gut, aber was Friese und Odar mit Staffel 2 gezaubert haben ist absolute Weltklasse!

      Man muss sich nun absolut nicht mehr vor großen Internationalen Produktionen Verstecken. Im Gegenteil.

      Dark gehört für mich nach diesem Brett von einer Staffel in die Selbe Liga wie LOST, GOT und Galactica.

      Wer die Serie noch nicht kennt. Unbedingt nachholen!

      Lost trifft auf Stranger Things mit der Visuellen Anmutung eines David Fincher Thrillers und der Komplexität eines Christopher Nolan Films.

      Lediglich ein paar Schauspieler können nicht ganz überzeugen.
      Alles in allem ist aber auch der Cast Bombe!

      9,5 von 10 Mindfucks!
    • Teilen