ANZEIGE

Dark [Netflix]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 200 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Kiddo.

      Dark [Netflix]

      Die erste deutsche Netflix-Serie kommt - und sie wird von Wiedemann&Berg ("Männerherzen") produziert. Regie führen wird dabei wohl Baran Bo Odar ("Who Am I"). Im Laufe der nächsten Woche sollen Details dazu kommen.

      Quelle: mediabiz.de

      "You're fighting a war you've already lost."
      "Well, I'm known for that."
      ANZEIGE
      Die Serie bekommt den Namen "Dark" und ist wohl eine Mischung aus "Twin Peaks" und "True Detective" und wird als übernatürliche Familiensaga beschrieben:

      "Laut Ankündigung steht im Zentrum der ersten deutschen Produktion vier Familien in einer typischen deutschen Kleinstadt. Als zwei Kinder auf mysteriöse Weise verschwinden wird die vermeintlich heile Welt dieser Familien aus den Fugen gerissen und ein Blick hinter die Fassaden offenbart die dunklen Geheimnisse aller Beteiligten. Bestellt sind zehn Episoden von je einer Stunde Länge, in denen die Ermittlungen zurück bis ins Jahr 1986 reichen, wobei sichtbar wird, wie die vier Familien auf tragische Weise miteinander verbunden sind."

      Quelle: serienjunkies.de

      "You're fighting a war you've already lost."
      "Well, I'm known for that."
      Irgendwie verspüre ich gerade so etwas wie ein Deja-Vu ... ist es die Serie an der du in irgend einer Weise beteiligt warst/bist? Zumindest hattest du doch beim Essen in Nürnberg mal erzählt, dass du in Verhandlungen stehst bei einer ersten dt. Netflix Serie beteiligt sein zu können/dürfen. Ist es das?

      Man setzt aber schon große Erwartungen wenn man sein Projekt als eine Mischung aus so Größen wie Twin Peaks und True Detective ansieht, aber ja, Neugierde geweckt und somit Ziel erreicht.

      TLCsick schrieb:

      Ist es das?

      Nope, meine Idee ist rausgefallen. War eher Low-Sci-Fi im Stile von "Looper" und Quantic Dreams "Detroit". Aber wie es dann so ist: Man geht zur nächsten Idee über und zum nächsten Serienansatz. Mal schauen, was daraus wird. Aufgeben ist jedenfalls nicht. :P

      "You're fighting a war you've already lost."
      "Well, I'm known for that."

      GregMcKenna schrieb:

      TLCsick schrieb:

      Ist es das?

      Nope, meine Idee ist rausgefallen. War eher Low-Sci-Fi im Stile von "Looper" und Quantic Dreams "Detroit". Aber wie es dann so ist: Man geht zur nächsten Idee über und zum nächsten Serienansatz. Mal schauen, was daraus wird. Aufgeben ist jedenfalls nicht. :P


      Okay, du sagtest damals auch, dass es eher eine 4-6 teilige Mini-Serie werden würde, wenn ich mich richtig erinnere. Aber schade. Dass ich dir die Daumen drücke weißt du aber ja :)



      Sieht doch gar nicht mal so schlecht aus. Werde ich mal reinschauen.
      Mein Filmtagebuch



      „I think storytelling is all about children. We human beings love to hear stories being told - and it first happens when you're a kid.“
      - David Chase

      Olli86 schrieb:

      GrafSpee schrieb:

      Sieht zumindest gut aus, auch Optisch scheint man sich etwas vom Deutschen einheits TV Filter abzugrenzen.


      So etwas gibt es nicht.


      Ich finde schon das sich viele Deutsche Serien Optisch kaum voneinander unterscheiden, und man meistens auf den ersten Blick gleich erkennt das es eine Deutsche Produktion ist. Bisher tanzt da nur der Tatort öfter mal aus der Reihe, und Probiert auch mal etwas anderes.

      GrafSpee schrieb:

      Olli86 schrieb:

      GrafSpee schrieb:

      Sieht zumindest gut aus, auch Optisch scheint man sich etwas vom Deutschen einheits TV Filter abzugrenzen.


      So etwas gibt es nicht.


      Ich finde schon das sich viele Deutsche Serien Optisch kaum voneinander unterscheiden, und man meistens auf den ersten Blick gleich erkennt das es eine Deutsche Produktion ist. Bisher tanzt da nur der Tatort öfter mal aus der Reihe, und Probiert auch mal etwas anderes.


      Kann sein, aber es gibt da jetzt keinen Filter der alles gleich aussehen lässt.
      Ich glaube das liegt eher daran, dass in Deutschland meist die Budgets zu klein sind und daher die Zeit fehlt um so aufwändig zu leuchten, wie es in Amerikanischen Produktionen gemacht wird.
      Gleiches gilt für die Farbkorrektur. Da sind viele Deutsche Produktionen nicht so mutig...
      Deutsches Fernsehen läuft mit 25fps, amerikanische Produktionen haben 24fps*. Angeblich macht das keinen Unterschied aber ich finde, den Unterschied sieht man sehr wohl. Außerdem kommt das optische Priming dazu, dass erstmal alles vertraut wirken lässt und entsprechend weniger eskapistisch daherkommt.

      * - Ich muss echt mal nachfragen, wie Netflix das handhabt.

      "You're fighting a war you've already lost."
      "Well, I'm known for that."

      "You're fighting a war you've already lost."
      "Well, I'm known for that."
      Wie sieht es eigentlich aus mit den dt. Produktionen, erscheinen diese weltweit bei Netflix (so wie die meisten der internationalen Serien in D auch erscheinen) in synchronisierter Form oder mit entsprechenden UTs? Oder scheint man von diesem Wunschdenken deutscher Verleihe weit entfernt zu sein?

      Sieht auf jeden Fall visuell schon einmal ansprechend genug aus um mal reinzuschauen.

      TLCsick schrieb:

      Wie sieht es eigentlich aus mit den dt. Produktionen, erscheinen diese weltweit bei Netflix (so wie die meisten der internationalen Serien in D auch erscheinen) in synchronisierter Form oder mit entsprechenden UTs? Oder scheint man von diesem Wunschdenken deutscher Verleihe weit entfernt zu sein?.


      Gibt den Teaser auf jeden Fall auch für den internationalen Markt: deadline.com/2017/10/netflix-d…-premiere-date-1202181757 :winke:

      TLCsick schrieb:

      Wie sieht es eigentlich aus mit den dt. Produktionen, erscheinen diese weltweit bei Netflix (so wie die meisten der internationalen Serien in D auch erscheinen) in synchronisierter Form oder mit entsprechenden UTs? Oder scheint man von diesem Wunschdenken deutscher Verleihe weit entfernt zu sein?

      Synchronisation ist in dt. Form eigentlich fast nur in Deutschland anzutreffen. Kommt auf die versch. Märkte an. In den USA zum Beispiel gibts keine Synchro, da wird alles untertitelt (daher auch der Remake-Wahn). In anderen Märkten spricht ein Sprecher alle Texte der Figuren. In Italien und Spanien gibts noch Synchro, glaub ich. Und ne engl. Synchro für den UK-Markt. Aber das lässt. Die Weltpremiere auf dem TIFF war wohl mit Synchro.

      "You're fighting a war you've already lost."
      "Well, I'm known for that."
      Mein Filmtagebuch



      „I think storytelling is all about children. We human beings love to hear stories being told - and it first happens when you're a kid.“
      - David Chase

    • Teilen