Hallo Filmfan, du schaust gerne hier vorbei und möchtest uns unterstützen?
Wenn du bereits Amazon.de Kunde bist, kannst du uns ganz einfach und mit minimalem Aufwand helfen!

Dazu musst du bei deinem nächsten Einkauf die gewünschten Artikel lediglich über unseren Online-Shop in den Warenkorb legen. Der weitere Bestellvorgang findet dann natürlich direkt über Amazon.de statt und ist für dich mit keinerlei Kosten verbunden. Wir erhalten für jeden Einkauf eine kleine Provision und danken dir für deine Unterstützung.

dieKritik - Meine Videokritiken auf Youtube

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      dieKritik - Meine Videokritiken auf Youtube

      Ich habe mich auch mal getraut Videokritiken auf YouTube zu machen.
      Mein Kanal heißt dieKritik (ich weiß sehr origineller Name :D ).

      Hier verlinke ich mal 2 von meinen Video (6 habe ich bis jetzt auf meinem Kanal gepostet). Würde mich sehr auf konstruktive Kritik und eure Meinungen freuen.




      ANZEIGE

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „The_Ghost“ ()

      So, dann will ich "alter Hase" mal. :uglylol:

      An sich finde ich es gut, aber mir fallen direkt zwei Dinge auf:
      Dein Mikro ist nicht so der Knaller. Dadurch hört man immer mal, dass du viel Speichel im Mund hast. Klingt jetzt vielleicht etwas strange, aber es kommt leicht schmatzend rüber und mit einem besseren Mikro, das nicht so dumpf klingt, bekommst du das schnell in den Griff. Was aber wesentlich schwerer wiegt, ist, dass du zu weit unten sitzt. Falls du mit der Position das Kabel des Mikros verstecken möchtest, dann lege das Kabel einfach unter dem Hemd nach oben an den Kragen. Aber ansonsten finde ich das recht gut. Wenn ich mir meine ersten Videos so anschaue, dann schäme ich mich schon fast. Schlechte Qualität, teilweise war ich noch ziemlich verklemmt... Das machst du auf jeden Fall schon mal besser. Übung macht den Meister und du wirst dich noch ausreichend entwickeln. :)




      Instagram
      Ich find es auch gut, dass du dich getraut hast. Klar, da ist noch Luft nach oben, aber ich will garnicht wissen, wie mein 1.Video dann wird! :uglylol:

      Was die Tonqualität betrifft: vielleicht (falls du kein besseres Mic hast) hast du alternativ ja eine entsprechende Videosoftware, mit welcher du den Ton bearbeiten kannst?
      Ansonsten kann ich nur sagen, nimm dir den Rat von @patri-x zu Herzen. Er meint es gut und weiß (auch aus eigener Erfahrung), wovon er spricht. Ich finde zwar nicht, dass er sich für seine ersten Videos schämen muss, aber es ist schon ein Unterschied zu seinen heutigen zu sehen.
      Man muss halt ausprobieren, experimentieren und seinen Stil finden - das wird mit der Zeit bestimmt auch bei dir noch besser.

      Und wie gesagt: Ich will garnicht erst wissen, wie ich mich dann anstelle... :tlol: :freaky: :uglylol:
      Ich fang demnächst auch an, mit twitter-Kritiken. Die werden kurz, bündig und recht übersichtlich. :uglylol:

      Vl. ein kleiner optischer Tipp von mir: wenn man einen Film bespricht, dann im Hintergrund entsprechende DVDs / BDs gut sichtbar aufstellen. Das soll angeblich von großer Professionalität zeugen. :D Das sehe ich immer wieder bei den Videokritiken vom Filmwissenschaftler Marcus Stiglegger. Bespricht er beispielweise einen Italo-Western, dann sieht man im Regal hinter ihm natürlich die schicksten Editionen von Italo-Western. "Ja, der muss es ja wissen." :uglylol:

      Ansonsten :) TOP.


      patri-x schrieb:

      Dein Mikro ist nicht so der Knaller.


      Das Stimmt ist leider ein 5€ Mikrofon. Hatte so schnell nicht ein besseres zur Hand :D
      Aber da werde ich Definitiv nachbessern.

      patri-x schrieb:

      Was aber wesentlich schwerer wiegt, ist, dass du zu weit unten sitzt.


      Das werde ich beim nächsten Video ändern. Habe da gar nicht drüber nachgedacht.


      Aber Danke für das Feedback. Werde es auf jeden Fall in den nächsten Videos umsetzen :)

      Matze schrieb:

      eine entsprechende Videosoftware, mit welcher du den Ton bearbeiten kannst
      Finde den Fehler! :uglylol:

      Olly schrieb:

      Ich fang demnächst auch an, mit twitter-Kritiken. Die werden kurz, bündig und recht übersichtlich.
      Bin fast vom Stuhl gefallen vor Lachen. :goodwork: Hahahaha...

      The_Ghost schrieb:

      Das Stimmt ist leider ein 5€ Mikrofon.
      Wir haben bestimme das gleiche. Ich nutze das nur für meine Interviews... Falls da überhaupt nochmal eins kommt. ^^




      Instagram

      patri-x schrieb:

      Dadurch hört man immer mal, dass du viel Speichel im Mund hast. Klingt jetzt vielleicht etwas strange


      Oh ja das klingt echt Strange... :tlol:


      Ansonsten hut ab @The_Ghost das du dich traust... Sah alles noch bisschen "schüchtern" aus. Aber die Sicherheit kommt eben mit derZeit. Find ich gut. Bleib dran.
      Eigentlich wollte ich diese Woche "The Nice Guys" anschauen, aber da mir da was zwischen gekommen ist gibt es stattdessen die Heimkino Kritik zu "The Hateful 8".



      Leider habe ich noch kein neues Mikro. Aber das wird definitiv noch gewechselt.
      Ich habe die Fußballfreie Zeit genutzt mal ein neues Video zu machen :D



      Wird ja immer besser! :goodwork:
      Das Rauschen ist aber etwas blöd. Vielleicht musst du mal einen Puschel/Windschutz über das Mikro ziehen.




      Instagram

      patri-x schrieb:

      Wird ja immer besser!
      Das Rauschen ist aber etwas blöd. Vielleicht musst du mal einen Puschel/Windschutz über das Mikro ziehen.


      Danke :D

      so einen Windschutz habe ich mir sogar gestern bestellt. Mein Schnittprogramm kriegt die Rauschunterdrückung irgendwie nicht hin.
      Mit dem Schutz brauchst du kein Programm mehr. Ich könnte das auch gar nicht mit einem Programm beheben. :D




      Instagram