ANZEIGE

Nightmare On Elm Street - Reboot 2

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 145 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Der siebte Samurai.

      Olly schrieb:

      Ich bezweifle, dass der Craven-Nachlass Frodo die Chance dazu gibt. Denn ich glaube nicht, dass die Bock haben langfristig Freddy rauszunehmen. Denn dies scheint Frodo nämlich vor zuhaben, wenn er sagt "auf lange Sicht müsste man die ausgetretenen Pfade verlassen, weil hier kaum noch etwas zu holen ist." Im Grunde ist es ein interessanter Ansatz. Was wenn Freddy nur ein Teil von einem größeren Ganzen ist? Nur da liegt halt immer der Hund begraben. Irgendwann jammert das Publikum "immer dasselbe!" und gibst du ihnen mal was Neues heißt es "ne, wir wollen das Alte wieder haben!".


      Ich hab das auch so verstanden und darauf bezug genommen, dass Freddie dann raus wäre ;)
      Aber dann kommt halt der nächste Psycho, der in der Traumwelt was machen kann und dann kann man halt wirklich was neues machen ohne dabei freddies vorgeschichte auf den Müll zu werfen....
      Das Publikum akzeptiert glaub ich schon was neues - es darf nur nicht so scheiße sein wie EPI 8....
      Wenn dann an sowas rumgemeckert wird, heißt es immer das die Leute das neue ablehnen...
      Stiller Beobachter......
      ich kapier das auch nicht

      also wieso man sich bei einem film über etwas aufregt - der selbe punkt aber bei nem anderen film sogar was gutes ist


      Nur ein weiterer Freak ... im Freak Königreich
      Schade, dass die Idee, Kevin Bacon als Freddy zu casten, nie wirklich ernsthaft mal bei einem Produzenten auf dem Tisch lag. Nightmare ohne Freddy oder mit Freddy in einer kleinen Nebenrolle finde ich nicht gut. Ansonsten braucht's auch kein Remake/Reboot oder sonstwas, das sich auf die Ur-Reihe stützt.
      Englund fühlt sich zu alt, wartet aber erstmal ab!

      Robert Englund glaubt nach wie vor, dass sein Kurzauftritt in der US-Sitcom "The Goldbergs" sein letzer als Freddy war. Er fühlt sich zu alt (das Make-Up anzulegen wird auch nicht einfacher), scherzhaft erklärte er sei bald sowas wie Freddy vs. Viagra.

      Trotzdem weiß er nicht was der Craven-Nachlass plant. Machen sie ein Prequel oder eine Origin-Story zum Krueger-Mythos? Oder etwas ganz anderes? Er wartet mal ab was dabei rauskommt.

      Quelle: bloody-disgusting.com/movie/36…y-freddy-not-giving-hope/

      Er wird im Juni 73 Jahre alt. Jeden Tag stundenlang in der Maske zu sitzen wird auch nicht gemütlicher. Man sollte sich beeilen, wenn man Englund noch mal das Pizzagesicht auftragen möchte.