ANZEIGE

Wolfenstein: New Colossus

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 38 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von GrafSpee.

      DICK TRACY schrieb:

      Ich hoffe doch du greifst zur UK Version @TLCsick


      Eher nein, habe auch von Teil 1 nur die USK Version. Die Änderungen der Zeichen interessieren mich wirklich nicht die Bohne. Ich finde es zwar schade, dass man hierzulande heut zu Tage immer noch in dieser Thematik solche Abstriche machen muss, obwohl Spiele seit 2008 in Deutschland als Kulturgut anerkannt wurden (bei Filmen funktioniert es ja auch), aber mal ehrlich, die Symbole schaden nicht ansatzweise der Atmosphäre oder trüben den Spielspaß.
      Also mir wäre die deutsche Version zu sehr abgeändert. Es fehlt halt der komplette NS-Bezug. Aus Hitler wird der Kanzler und selbst sein Bärtchen hat man ihm in der deutschen Version abrasiert :uglylol: Klar, man weiß was gemeint ist, aber es ist nicht das Selbe und wirkt einfach komisch.
      Zumal wieder nur die deutsche Synchro dabei ist und das finde ich bei Spielen, in denen Amis und Deutsche vorkommen furchtbar. Alle reden deutsch, ne... nimmt dem Spiel sämtliche Atmosphäre.

      Hier mal ein Video, das die Änderungen zeigt.

      Spoiler anzeigen


      Ich werde mir, wie schon bei den letzten beiden Teilen die Pegi aus Österreich holen. Mir stoßen die Änderungen sauer auf. In der heutigen Zeit echt witzlos. Ständig laufen Dokus über die Nazi Zeit aber im Spiel muss immernoch alles zensiert werden. Lachhaft, aber naja. Es ist auch ganz lustig wenn man dann die deutschen auch deutsch reden hört wenn sonst alles in englisch ist ;)

      Ich hatte mir die deutsche Version bei Gamestop geholt, aber eben wieder verkauft und bei Base die Uncut bestellt.

      Die Symbole wären mir noch egal gewesen, aber dass nur die deutsche Sprachausgabe enthalten und die Änderungen in der Übersetzung und zum Beispiel das Bärtchen sind mir zu viel Zensur.

      Bei Base gibt es die Uncut für 45 Euro für die Konsolen, falls jemand Interesse hat.
      Release-Termine der drei DLCs stehen fest!


      „Wonder Woman 2“

      5. Juni 2020


      ANZEIGE

      freido schrieb:

      Zockt das hier jemand auf der normalen PS4? Der Lüfter dreht bei mir so auf, dass ich nur noch mit Kopfhörern zocke. Hatte ich bisher bei keinem anderen Spiel.

      Hast du "Until Dawn" oder "Doom" gespielt? Bei denen trat Ähnliches auf. Ist aber normal, liegt an der anspruchsvollen Engine.

      "You're fighting a war you've already lost."
      "Well, I'm known for that."
      So, nachdem ich in den letzten Wochen The Old Blood und The New Order ausgiebig gezockt habe, habe ich mir für meinen Urlaub The New Colossus gegönnt (natürlich die 100 % Uncut UK Collectors Edition mit Steelbook und Terror Billy Figurine) und soeben durchgezockt. Die Spielzeit beträgt aktuell 28 Stunden allerdings fehlen mir die Nebenmissionen (Enigma Codes) und die DLCs. Es steckt also noch mehr im Game.

      Gab es in den Vorgängern 5 Schwierigkeitsgrade, sind es nun satte 7 Stück. Ich habe mich auf dem fünften von sieben (den siebten schaltet man als Belohnung frei wenn man den sechsten Grad geschafft hat) versucht und joar das war an der einen oder anderen Stelle schon happig. Wer herausfordernd geprüft werden will kommt hier auf seine Kosten. Eine Sache die das Game zusätzlich schwierig macht, ist das man bis zur Hälfte des Games nur 50 anstatt 100 Healthpunkte hat. Anfangs dachte ich wozu das denn. Im Storyverlauf ist es dann irgendwann klar. Auch eine Änderung zu den Vorgängern ist, dass man nicht mehr dauerhaft seine Healthpunkte erhöhen kann, sondern Medkits über „voll“ automatisch runtergezählt werden bis man das normale Maximum wieder erreicht hat. Auch kann man keine Rückstung über 100 Amorpunkte mehr Sammler (bis 200 bei den Vorgängern möglich). Beide Änderungen machen das Spiel erstmal TrU daätzlich schwieriger, da man noch mehr mit seiner Gesundheit haushalten muss. In your face Autoheal!

      Eine weitere Änderung ist das man weniger Waffen zur Verfügung hat. Das Messer wurde durch ein Beil ersetzt (coole Idee), anstatt Teslagranaten gibt’s nun endlich echte Granaten und ansonsten gibt’s im Waffenrad nur Pistole, Maschinenpistole, Sturmgewehr, Shotgun, Granatpistole (nutzt man kaum) und je nach Timelinewahl Laserkraftwerk (Fergus Timeline) oder Dieselkraftwerk (Wyatt Timeline). Jede dieser Waffen (bis auf die Kraftwerke) können auch in Dual Wide Manier zweihändig getragen werden und diesmal, im Gegensatz zu den Vorgängern, frei gewählt werden (links andere Waffe als rechts). So kommen mehr Möglichkeiten und Gunplay und glaubt mal, durch manche Combos ist man schon overpowered. Alleine die aufgemotzten Shotguns richten massiven Schaden an. Apropos aufrüsten: durch Verbesserungen kann jede Waffe mit bis zu 3 Verbesserungen ausgestattet werden, was auch wichtig für die Spielweise ist. Zum schleichen mit einem Schalldämpfer muss man diesen erst freischalten anstatt das er schon von Anfang an dabei ist. Zu diesen ganzen Waffen gesellen sich noch schwere Geschütze die einen aber langsamer machen und nicht dauerhaft im Waffenrad verfügbar sind, sondern nur aufgenommen werden können. Mein absoluter Favorit ist das Lasergeschütz. Damit brutzelt man auch die dicksten Gegner aus großer Distanz klein. Und Bethesda wollte unbedingt eine BFG9000 fürs Wolfenstein-Universum kreieren. Das Teil ist auch einfach abartig geil. Allerdings gibt’s das nur an zwei Stellen und zudem sehr spät im Spiel. Insgesamt merkt man aber das sehr viel Feingefühl isn Gunplay gesteckt wurde. Top!

      Kommen wir mal zu Story. Klar nachdem General Engel den ersten Teil überlebte müsste man jetzt ein Sequel generieren, wo sie im Zentrum steht. Und der Charakter ist ja auch einfach nur geil. Dazu treffen wir alte Bekannte (Fergus, Wyatt, Anja, Max, Set, Bombate, Caroline) wieder aber auch viele neue Gesichter, denen ebenfalls wieder Tiefgang gegeben wurde. Trotz allem fand ich die Neuzugänge nicht soooo gut wie die Charaktere aus dem ersten Teil. Und natürlich segnet auch hier der eine oder andere das Zeitliche. Nur bei den neuen Charakteren war es mir relativ egal, wohingegen mir die alten Charaktere schon ans Herz gewachsen sind. Genial ist allerdings Sigrun Engel, die Tochter von General Engel. Die ist so over the top überzeichnet. Und bis zuletzt hatte ich auch das Gefühl das hier in Bezug auf Doppelagenin was im Plot enthalten sein könnte.

      Und genau da liegt der Hase im Pfeffer. Hatten die vorherigen Wolfensteinteile doch ein recht ernstes Szenario, so gab es schon in TNO einige sehr abgedrehte und fragwürdige Dinge (ich sag nur Atomkanone). In TNC wird’s aber abartig weired. Sei es die Schwangere Anja im Gefecht und ganz besonders in der Endszene, wo sich das Game gar nicht mehr ernst nimmt (trotzdem ein absoluter WTF Moment). Sei es B.J. in der Mitte des Spiels selbst. Viele Dinge waren einfach zu abgespaced. Mach es funktionierte (herrlich die A.H. Szene) und manches nun mal nicht (z.B. Geburtstagsparty). Dazu dann die ganze Story in Amerika und diesmal ohne Burg. Ein Castle gehört nunmal zu CASTLE Wolfenstein und auch wenn die Macher natürlich mal was anderes versuchen wollen, so fehlte hier was. Dann kam auch die ganze Story gar nicht in fahrt. Manchmal wusste ich gar nicht warum jetzt eine Mission da oder dort spielt. Insgesamt gibt es keinen durchgängigen Lauf. Mission, zurück aufs Boot, Mission, zurück aufs Boot. Das störte den ganzen Spielfluss, zumal es auf dem Boot auch noch so abartig viel zu entdecken gibt, wodurch man von der eigentlichen Story abgelenkt wird.

      Als weiteren Minuspunkt muss ich dann leider auch das Finale nennen. Insgesamt gibt es nicht viele verschiedene Level / Orte (wobei die die es gibt schon sehr abwechslungsreich und cool sind) aber das Finale ist Backtracking, sehr abrupt (nachdem man in der Mitte des Spiels schon dachte das es das jetzt war) und ohne Final Boss. Es werden zwar am Ende gut Gegner gespammt aber nen fiesen Endboss oder womöglich einen weiteren Robomech wie in TNO gibt es nicht. Insgesamt fehlen auch die dicken Zwischengegner. Anfangs wurden noch große Robotergegner als Zwischengegner vorgestellt aber später sind das auch normale Gegner. Man denke nur an Rudi Jäger als Zwischenboss in TOB. Sowas fehlt dem Spiel komplett. Und etwas komisch finde ich das auf der Verpackung immer mit Elite Hans geworben wurde, der aber im gesamten Storyverlauf fehlt. Muss mal schauen ob der in den Nebenmissionen noch auftaucht.

      Und als letzten Minuspunkt habe die Exosuiteausrüstung die man ab der Mitte des Spiels bekommt. Anfangs dachte ich noch cool die geben dem Game jetzt nochmal frisches Gameplay aber man wählt ja einen von drei Verbessrungen und so könnte man theoretisch drei verschiedene Wege nutzen. Nur meist sind die Hindernisse so gebaut das man direkt durch die bröckelte wand geht, über die Wand drüber springt oder durch einen Schlitz in der Wand durchkriecht. Also drei Wege an der selben stelle. Hier wurde massiv Potential verschenkt. Da helfen auch die Perks nicht, die man im Laufe des Spiels freischalten kann und auch sollte. Das Gunplay ist somit spitze, das Gameplay ist so lala.

      Insgesamt lässt mich das Spiel unzufrieden zurück. Zwar gibt das Spiel ordentlich Spielzeit, was sich für einen Singleplayershooter auch so gehört, aber weder Story noch Gameplay konnten mich so gut unterhalten wie die Teile zuvor. Somit leider ein kleiner Abstieg. Auch das nun doch plötzlich auf DLCs gesetzt wird, hinterlässt nach den guten Vorgängern (Hauptspiel ohne DLC und Stand Alone AddOn) ein geschmäckle. Dies liegt aber vielleicht auch daran das sich TNO und TOB leider nicht so gut verkauften wie erhofft, weswegen es Bethesda nun mit weiterem Bezahlinhalt profitabler machen möchte. Ganz klarer Kritikpunkt an die dummen Gamer, die lieber so ne scheiße wie Battlefront 2 unterstützen und sich abzocken lassen, anstatt so großartige Bethesda Pakete wie die Wolfensteinspiele zu kaufen, wo man viel mehr für sein Geld bekommt.

      Wer sollte es also kaufen und spielen? Natürlich die Wolfensteinfans und die Leute die die 2014er und 2015er Spiele mochten und wissen wollen wie es weitergeht. Quereinsteiger sollten allerdings erst den Vorgänger spielen, trotz das im Intro ganz kurz die Vorgänge aus dem ersten Teil gezeigt werden. Leider nur in Bildern ohne Erklärung was Neueinsteigern kaum helfen dürfte. Oldschoolgamer die Autoheal und Autoaim verteufeln sind hier richtig. Aber bitte greift zur ausländischen Uncut Version. Die deutsche Version mit der Regimescheiße macht einfach keinen Spaß. Zum Glück hat sich jetzt die Gesetzeslage verändert, weswegen ein möglicher dritter Teil bzw. das kommende AddOn „Youngblood“ wohl auch hier in Deutschland komplett Uncut mit aller Symbolik erscheinen wird. Ach ja, der Härtegrad ist genial und gegenüber dem Vorgänger wurde meines Erachtens noch ein wenig an der gewaltschraube gedreht. Man denke nur an die coolen Ausschaltmanöver mit dem Beil. Herrlich.

      Leider nur 6,5 - 7 von 10 germanischen Besatzern in Amerika

      Zum Vergleich
      The Old Blood: 9 von 10 Albino-Kampfhunden
      The New Order: 8 von 10 Übermensch-Experimenten




      Kurze Frage an die Technikfreaks: ich habe die UK Version die ohne Probleme auf der Xbox One X installiert wurde. Wenn ich jetzt den Season Pass im deutschen Store kaufe, werde ich dann diesen auch ungeschnitten haben oder läuft dieser mit meiner UK-Version nicht?

      freido schrieb:

      Zockt das hier jemand auf der normalen PS4? Der Lüfter dreht bei mir so auf, dass ich nur noch mit Kopfhörern zocke. Hatte ich bisher bei keinem anderen Spiel.


      War bei mir und der X One auch so und das ist ja schon ein Powerhouse. Trat besonders in weitläufigen Arealen auf da dort sehr viel Rechenleistung gebraucht wird. Kenne ich aber ebenfalls vom PC wo irgendwann die Lüfter auch aufdrehen. So ist das nun mal bei grafischen Perlen und TNC läuft butterweich in 4k bei 60fps. Da wird dann die Grafikunit nun mal gefordert. Doom Eternal wird der nächstes Jahr der große Grafiktest werden. Ich denke die One X wird dort schon nicht mehr alles auf höchstem Niveau darstellen können aber 2020 kommt ja sicherlich wieder nen Konsolenupgrade von MS.
      UHD/BD/DVD-Counter: 1.899

      Meine Moviebase: Tritt ein, sterblicher!
      Passwort: Welcome



      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Belphegor“ ()

      Die Internationale Version mit allen Symbolen wird jetzt im übrigem auch ganz normal bei bei Saturn und Media Markt geführt, habs heute spontan mal mitgenommen nachdem ja "Return to Castle Wolfenstein" mein letzter bezugspunkt zu der Reihe war. Finde es ja ein wenig albern was man hier für einen Aufriss bei der Deutschen Version macht sollen es wie bei GTA halt nur Deutsch untertiteln weil hier stört eine Synchro doch eher von daher schade das die Internationale Version nicht diese möglichkeit anbietet.

      Ansonsten muss ich mich an dieses Bobbing in diesem spiel gewöhnen, weiß nicht ob es daran liegt das ich etwas müde bin aber irgendwie bekommt man leicht Kopfschmerzen.
      Ich habe mir die Internationalen Versionen beim Steam-Weihnachtssale geholt. (New Order, Old Blood & New Collossus) Ich find es eigentlich ganz lustig, dass die deutschen Sprecher dann auch mit ihrem deutschen Dialekt die englischen Dialoge sprechen. Entsprechend ist dann alles untertitelt. Als deutscher Spieler finde ich das schon witzig. Habe mal auf YouTube in die dt. Synchro reingeschaut und finde das ganze im Original dadurch wesentlich atmopsphärischer. Ich habe mich allerdings bei New Order fast bepisst, weil die Berliner Gefängniswachen alle "rumbayern". :tlol:

      Lasse das ganze mit englischen Untertiteln laufen, weil Mr Blankowitz mit seinem Texanisch versteht ja niemand. :P


      I am the Doctor!
      Doctor Who?
      Only the Doctor!




      DarkWizard schrieb:

      Ich habe mir die Internationalen Versionen beim Steam-Weihnachtssale geholt. (New Order, Old Blood & New Collossus) Ich find es eigentlich ganz lustig, dass die deutschen Sprecher dann auch mit ihrem deutschen Dialekt die englischen Dialoge sprechen. Entsprechend ist dann alles untertitelt. Als deutscher Spieler finde ich das schon witzig. Habe mal auf YouTube in die dt. Synchro reingeschaut und finde das ganze im Original dadurch wesentlich atmopsphärischer. Ich habe mich allerdings bei New Order fast bepisst, weil die Berliner Gefängniswachen alle "rumbayern". :tlol:

      Lasse das ganze mit englischen Untertiteln laufen, weil Mr Blankowitz mit seinem Texanisch versteht ja niemand. :P


      Naja wie gesagt sie sollen zukünftig nicht so einen Affentanz machen wenn jetzt ohnehin alles erlaub ist, einfach alles Deutsch untertiteln und gut ist, schlimmer finde es es da bei "red dead redemption" oder auch "GTA" wo während des Spielens Dialoge kommen und man sich dann weniger aufs eigentlich geschehen konzentrieren kann.

      Bin jedenfalls gespannt wie sich das Zukünftig abspielt gerade auch bei EA die ja da noch vorsichtiger sind.