7 Days In Entebbe (Brühl, Pike)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 7 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Hito.

      7 Days In Entebbe (Brühl, Pike)

      Bewertung für "7 Days In Entebbe" 1
      1.  
        1/10 (0) 0%
      2.  
        2/10 (0) 0%
      3.  
        3/10 (0) 0%
      4.  
        4/10 (0) 0%
      5.  
        5/10 (0) 0%
      6.  
        6/10 (0) 0%
      7.  
        7/10 (1) 100%
      8.  
        8/10 (0) 0%
      9.  
        9/10 (0) 0%
      10.  
        10/10 (0) 0%
      Die Entführung eines französischen Flugzeuges 1976 mit 248 Passagieren an Bord wird verfilmt. Dabei spielen Daniel Brühl und Rosamund Pike die deutschen Entführer, die gemeinsam mit Palästinensern das Flugzeug kaperten. Regie führt Jose Padilha ("Robocop"). Geschrieben wurde der Film von Gregory Burke ("'71").

      Quelle: TheHollywoodReporter.com

      "You're fighting a war you've already lost."
      "Well, I'm known for that."
      ANZEIGE

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „-Makaveli-“ ()

      Neuer Clip:

      Spoiler anzeigen


      Hab mir die letzten Tage die bisherigen 3 Verfilmungen angesehen:

      Operation Thunderbolt

      Hatte erwartet, dass der
      Film sehr politisch wird, aufgrund des Produtkionslandes, aber wirklich
      sehr gut gemacht. Klaus Kinski spielt hervorragend. Empfehlenswert.

      7/10


      Raid on Entebbe

      Kommt nicht ganz an "Operation Thunderbolt" ran. Charles Bronson und Horst Bucholz in der Kinski Rolle, als Wilfried Böse (an Kinski kommt er aber nicht ran).

      6/10

      Victory at Entebbe

      Puh was ein Cast: Kirk Douglas, Liz Taylor, Anthony Hopkins, Burt
      Lancaster, Helmut Berger. Wirkt leider wie ein Propaganda Film,
      teilweise auch eher langweilig und kommt an die anderen beiden
      Verfilmungen auch nicht ran. Helmut Berger geht auch leider etwas unter,
      und im Vergleich mit Horst Bucholz geht er leider auch unter, von
      Kinski brauchen wir gar nicht reden.

      5/10

      -----

      Bin sehr gespannt wie sich Daniel Brühl in der Rolle schlägt, Kinski hat da schon größere Fußstapfen hinterlassen.
      "Rappen kann tödlich sein - Autofahren auch"