ANZEIGE

Der König der Löwen (Realverfilmung) [engl.: The Lion King]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 209 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von mcclane.

      Wenn er nicht gerade auf Netflix zu finden ist kann man ihn sich auch für 3,99 in HD via amazon prime reinziehen. Und die DVD inkl. Glanz-Schuber kostet auch keine 10 €, sondern 7,99 €. Und für 12,74 € gibt es gleich die ganze Trilogie auf DVD. :P



      ANZEIGE

      Olly schrieb:

      Wenn er nicht gerade auf Netflix zu finden ist kann man ihn sich auch für 3,99 in HD via amazon prime reinziehen. Und die DVD inkl. Glanz-Schuber kostet auch keine 10 €, sondern 7,99 €. Und für 12,74 € gibt es gleich die ganze Trilogie auf DVD. :P


      Und Free-TV kostet direkt halt 0,00 Euro ;)

      Wenn der Film dann gut ist, kann man sich ne Blu Ray oder DVD ja immer noch kaufen ...
      Dann brich beim Nachbarn nachts ein, dann kostet es dich gar nichts. Meine Güte...



      Wuchter schrieb:

      Muss ja jeder selber wissen. Aber bevor ich da aufs Geld schaue gebe ich lieber paar Euro aus und kann den Film genießen. Das könnte ich im Kack Free TV niemals.


      Ich habe mir einige Filme in den letzten Jahren auf Blu Ray geholt, die mir nicht gefallen haben. Nun verstauben die Filme im Regal.

      Da bin ich dazu übergegangen, manche Filme zuerst im FreeTV zu gucken. Klar nervt die Werbung, aber es hat auch seine Vorteile. Aber bei "einem Film pro Monat im FreeTV" überlebt man die Werbepausen auch. Zumal man die Werbezeit auch heute sehr gut mit dem Tablet oder Smartphone überbrücken kann. News-Checken und Mails schreiben kann man ja immer ;)

      Und wenn mir der Film gefällt, hole ich ihn mir auch für die Sammlung. Aber so spare ich mir halt ein paar Euro und habe ein paar Gurken weniger im Regal stehen ...

      Zurück zum Topic: Dieses CGI-Remake hier werde ich mir wohl auch erst in drei Jahren im FreeTV ansehen :D
      Gerade nochmal auf 3D BluRay geguckt.
      Mein Gott was ein fantastischer Film.
      Ich habe ihn damals als Kind 8 mal im Kino gesehen. Der Film ist vermutlich auch schuld das ich angefangen habe Filme zu machen :D

      Nach wie vor einer meiner all Time favorites.

      Heute in einer Woche sehe ich dann die Neuauflage. Ich bin sehr gespannt. Viele lieben ihn, viele hassen ihn.
      Da ich aber auch schon Dschubgelbuch super fand, denke ich das es hier ähnlich wird, auch wenn mir die Hyperrealistischen Gesichter bezogen auf Expressions schon etwas Sorgen machen...
      ich geh wohl auch nach ner ewigkeit mal wieder ins kino.

      König der Löwen ist mein Weihnachtsfilm ... den kuck ich jedes Jahr am 24sten.

      Da interssiert mich der hier schon sehr.

      Ich glaub auch ich werde nicht enttäuscht , da man heutzutage eh nicht mehr auf die meinung anderer hören sollte. da ist viel gehate dabei. und die erwartungen liegens sonstwo - und meistens machts auch gar keinen sinn mehr :D

      von daher ... freu mich mega.

      Ich sitze auch zu 100% im Kino. Mich hat schon der erste Trailer absolut abgeholt und ich habe auch den Vorteil völlig unbelastet an den Realfilm rangehen zu können, da ich mich an das Original so gut wie gar nicht mehr erinnern kann :)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Wuchter“ ()

      Ich unterstütze dieses Cheap-Filmmaking definitiv nicht. Wenn sie aufgrund einer guten Idee / Story 1, 2 Adaptionen bringen, okay, aber scheinbar den gesamten Backkatalog durchzugehen ist ja verrückt. Was ist, wenn die all ihre Klassiker durch haben, vergehen sie sich dann an den Ghibli-Meisterwerken? =O



      Einmal möchte ich den Film dann doch verteidigen. Ich hab heute Abend drei Nachrichten bekommen, weil Freunde im Kino waren und die den Film super finden. Bei manchem Kritiker frage ich mich, wie deren Bewertung für Das Dschungelbuch aussah. Der kam bei vielen ja äußerst positiv weg. Da ist es also ok, wenn echte Tiere sprechen - beim König der Löwen dann aber ist es seltsam und unpassend? :freaky: Kann mir das mal einer erklären? :D
      ANZEIGE
      Hm, das sind jetzt zwei Vermutungen von meiner Seite aus, aber es kann damit zusammenhängen, dass Das Dschungelbuch bei dem CGI ( hier meine ich besonders die Gesichtsanimationen ) noch nicht auf einem so extrem hohen Level war wie es jetzt bei König der Löwen der Fall ist ( hier liegen immerhin drei Jahre dazwischen und das ist in dem Bereich schon nicht zu vernachlässigen, weil sich die Möglichkeiten von dem was man darstellen kann, rasant weiterentwickeln - gehe ich zumindest von aus^^ ). Und die zweite These ( die aber schon etwas schwächer ist, weil ich wirklich glaube, dass die fehlenden Emotionen in den Gesichtern, was ja ziemlich viele bemängeln, das größte Problem darstellt ) ist die, dass es einfach mehr Leute stört, weil sie damit präsentere Erinnerungen verbinden. Bei jeder Filmbewertung spielt halt, auch wenn man es so gut wie nur möglich versucht zu unterdrücken, doch letztendlich auch ein wenig die subjektive Meinung mit rein und der König der Löwen ist für viele, die den Film jetzt im Kino sehen, der Kindheitsfilm überhaupt. Klar, dass man da noch einmal eine Spur genauer auf das Endprodukt schaut. Die Anzahl derer, die mit Das Dschungelbuch von 1967 Kindheitserinnerungen verbinden und 2016 im Kino waren, dürfte weitaus geringer gewesen sein.

      Mogli allein lasse ich da aber nicht gelten, weil außer ihm sehr viele Tiere gesprochen haben. Wir alle schreien nach besseren Effekten. Dann bekommen wir die, aber dann ist das auch wieder nicht gut? Ich glaube auch eher, dass es im Hinterkopf ne sehr große Rolle spielt, dass man den Klassiker so toll fand und aus Prinzip nichts da ran lassen möchte. Schade, dass sich die große Belegschaft an Kritikern nicht davon lösen konnte. Sein Geld wird der Film zum Glück trotzdem machen. :)
      Um ehrlich zu sein, weiß ich das auch nicht. Ich würde es eher damit erklären, dass Das Dschungelbuch von der Atmosphäre her eher etwas mythisches vielleicht märchenhaftes hat, wodurch das für viele besser passte. Die Atmosphäre in Der König der Löwen hingegen ist eher realistisch angehaucht. Aber so richtige plausibel klingt meine Erklärung für mich auch nicht. Mich persönlich hat die Tatsache, dass die Tiere sprechen nicht gestört. Der Film hatte ganz andere Schwierigkeiten...
      Ich hab den Film auch gesehen und mir hat er sehr gut gefallen. Ich hatte aber auch am Sonntag das Original geschaut. Und auch der hat Probleme wenn man alle Nostalgie beiseite schafft. Es ist aber nun mal ein Film für Kinder. Einzig da bin ich mir nicht sicher wie sich das Remake zu platzieren hat aufgrund der Optik. Aber alleine wie schnell im Original die Geschichte nach vorne gepeitscht wird ist kein gutes story telling. Hier hatte man im Remake punkten können. Trotzdem liebe ich den Film.

      Die Kritiken sind teilweise echt ein weniger lächerlich. Ich hab eine gesehen auf YouTube von jemandem den ich eigentlich ganz gut finde und er meint doch wirklich dass das Lied “can you feel the love tonight” im remake nicht nachts spielt. Und wie so ein Fehler passieren kann. Naja... Tut sie eben im Original auch nicht. Da ist es auch maximal Dämmerung.

      Den Vorteil, den das Dschungelbuch hat, ist ganz einfach das Mogli für den Zuschauer die Emotionen trägt. Er lacht, weint und schaut böse, wobei letzteres auch die Tiere hin bekommen.

      Mir kommt es immer weiter so vor als ob man Disney als großen Feind sieht. Warum auch immer. Disney war schon immer mainstream und ist damit erfolgreich. Ich finde auch nicht alles geil was die machen (Star Wars) trotzdem muss man denen einiges zusprechen. Disney wäre nicht so erfolgreich wenn die nicht den Nerv von ganz vielen Leuten treffen würden.

      patri-x schrieb:

      Einmal möchte ich den Film dann doch verteidigen. Ich hab heute Abend drei Nachrichten bekommen, weil Freunde im Kino waren und die den Film super finden. Bei manchem Kritiker frage ich mich, wie deren Bewertung für Das Dschungelbuch aussah. Der kam bei vielen ja äußerst positiv weg. Da ist es also ok, wenn echte Tiere sprechen - beim König der Löwen dann aber ist es seltsam und unpassend? :freaky: Kann mir das mal einer erklären? :D


      Ohne den Film gesehen zu haben:
      Anhand der Trailer habe ich das Gefühl das die Tiere hier extrem realistisch aussehen sollen. Ich spreche nicht von dem CGI sondern von ALLEM.
      Das heißt die Tiere werden nicht viele Facial Expressions bieten und daher nicht viele Emotionen Transportieren können. Denn wie sieht ein Löwe aus der Traurig ist, oder der glücklich ist? Man sieht keinen Unterschied.
      Beim Dschubgelbuch gab es diese Emotionen in den Gesichtern der Tiere. Bei Der König der Löwen scheint es aver als wolle man es so realistisch wie möglich aussehen lassen.

      Das ist aber nur meine Beobachtung anhand der Trailer. Ob es wirklich so kommt kann ich nicht sagen.
      Ich habe den Film noch nicht gesehen und werde diese kreativlosigkeit auch nicht unterstützen.
      Für mich ist das eine reine Technikdemo. Schöne Effekte hin oder her, aber Disney soll doch bitte das Geld motivierten Drehbuchautoren in die Hände drücken, damit wir wieder neue Erfahrungen im Kino machen können.

      Die Zeichentrickvariante von König der Löwen funktioniert schließlich immer noch. Sowohl bei jung, als auch bei alt.
      Filmszene begnügt sich mit einer Kurzkritik und vergibt 5 Augen!

      In einem Satz: Wer die gleiche, altbekannte Geschichte noch einmal in fantastisch animierten CGI-Bildern sehen möchte, der bekommt genau das geliefert, in der Perfektion die man von diesem Projekt erwarten durfte.Wer das aber nur bedingt reizvoll findet, den erwartet hier rein gar nichts Neues.

      Quelle: filmszene.de/der-k%C3%B6nig-der-l%C3%B6wen

      Kommerziell kann man auch nichts sagen. Die Milliarden müssen schließlich rein. Und darum bin ich mir fast sicher, dass Disney sich irgendwann die Ghibli-Filme schnappen wird (falls ich es mit dem Vorschlaghammer nicht verhindern kann) oder sie verfilmen in Zukunft die jetzigen Live-Action-Filme mit der dann noch perfekteren Technik wieder als Zeichentrickfilme. Und so schließt sich der Kreis. :uglylol: