ANZEIGE

Batman: Arkham Legacy

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 32 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Belphegor.

      The_Ghost schrieb:

      Ich hätte aber auch bock auf ein anderes Spiel mit DC Lizenz, da gibt es ja unzählige Möglichkeiten. Ich lasse mich da mal überraschen.

      Ich hätte ja Bock auf ein Justice League Spiel von Rocksteady ^^
      Mein Filmtagebuch



      „I think storytelling is all about children. We human beings love to hear stories being told - and it first happens when you're a kid.“
      - David Chase

      ANZEIGE
      Nachdem Superman im Kino meiner Meinung nach keine rundum gelungene Interpretation erfahren hat (und es auch nicht so aussieht, als würde sich da in Zukunft was positiv ändern), hätte mich eine mögliche Videospiel-Trilogie zum Stählernen schon gereizt. Aber bitte ohne Crossovers und ohne andere DC-Helden. Einfach nur einen schönen Erzählbogen zu Superman.
      Ich meine auch mal gelesen zu haben, dass Rocksteady das Superman Spiel dementiert hat.
      Aber ein Spiel zu Superman würde mich eher weniger reizen, da die Figur zu mächtig ist. Aber Rocksteady würde dennoch zutrauen, da etwas vernünftiges zu machen.


      LETTERBOXD

      Mein YouTube Kanal:
      dieKritik
      'Batman'-Sprecher Kevin Conroy will, dass Rocksteady Studios mehr 'Batman'-Spiele macht.




      „Wonder Woman 2“

      5. Juni 2020


      Ich wollte mir die zuletzt im Sale kaufen, also für die PS4. Allerdings habe ich gelesen, dass nicht Rocksteady die Neuauflage gemacht hat sondern ein externen Studio. Trotz mehrere Patches sei die Performance nicht immer stabil gewesen und die neuen Lichteffekte werden gemischt aufgenommen. Manche loben die, manche nicht. Deswegen habe ich sie mir nicht gekauft, auch wenn es mich massiv reizt.
      ANZEIGE
      Da ich ja aktuell wieder richtig im Arkham-Fieber bin und bis Weihnachten Re-Runs von Asylum und City auf der Xbox machen werde (die Return to Arkham Collection macht's möglich), habe ich mich auch mal zum kommenden Batman: Arkham Legacy ( @-Makaveli-: Threadtitel könnte mal umbenannt werden) schlauch gemacht. Dieses wurde ja am 23.09. offiziell von Warner Bros. Montreal angeteast:



      Also was ist bis jetzt bekannt?

      - Offizielle Vorstellung wird wohl am 13.12. zu den Video Game Awards sein, so wie es auch bei City und Origins war
      - Release-Datum frühestens zum Start der PS5 und Xbox Scarlett Weihnachten 2020. Man kann aber wahrscheinlich davon ausgehen das es nicht direkt zum Start verfügbar sein wird. Also eher 2021
      - Natürlich wird es wieder eine Open World geben (WB wird die Formel nicht ändern) aber die Nebencharaktere aus der Bat-Familie werden wohl alle Spielbericht sein und möglicherweise größere Rollen bekommen als zuvor (Nightwing, Robin, Batgril...)
      - Die Story wird sich wahrscheinlich um den Rat der Eulen und der Liga der Attentäter (und damit Ra's Al Ghul) drehen. Das sieht man an den Symbolen im Teaserbild und die Tagline "Capture the Knight" deutet drauf hin, dass die Gruppierungen Batman entführen werden

      Wie gesagt ich hab tierisch Bock jetzt die Games nochmal zu spielen. Bis Asylum, City und Origins habe ich alle zu 100 % (inkl. NG+) auf dem PC durch. Asylum sogar 6x weil ich das Ding auf allen 3 Schwierigkeitsgraden gezockt habe. Derzeit schaue ich ein Lets Play zu Origins was ich einmal zum Release auf 100 % gespielt habe und dann nie wieder. Damals kam das nicht gut weg aber im Vergleich zu dem völlig Missratenen Arkham Knight war die Idee eines Prequels sogar richtig gut und die Story kann echt was. Stehe heute mit einem Verkäufer in Kontakt, der prüft ob er noch eine Arkham Origins Complete Edition im Steelbook hat und würde die dann auch kaufen. Damit hätte ich alle 4 Spiele auch auf der Xbox und insgesamt hätte ich die Reihe dann für den PC und der Xbox in diversen Ausführungen:

      Asylum: PC CE, PC GotY, Xbox Return to Arkham
      City: PS3 CE, PC Pre-Order Pack, PC Steelbook Joker, PC Steelbook Catwoman, Xbox Return to Arkham
      Origins: PS3 CE, PC Pre-Order Pack, PC Version inkl. Steelbook, Xbox Complete Edition im Steelbook mit Pappschuber
      Knight: PC CE, Xbox One GotY

      Und bevor jemand fragt, die Vielzahl an Editionen kam durch die beschissene Veröffentlichungspolitik zustande:

      Asylum: PC CE = Standardversion die ich zum Einstieg in die Reihe geschenkt bekommen habe. Jahre später lief die Version aber nicht mehr auf Win7 weswegen ich die GotY nachkaufen musste. Return to Arkham kommt jetzt nur, da ich vom PC zur X1 gewechselt bin und das Game nochmals spielen will.

      City: Da es keine PC CE gab, ich aber die Figur haben wollte, musste ich die PS3 CE holen und natürlich für mich zum zocken (hatte nie ne PlayStation) die PC Version. Damals war ich so heiß drauf das ich beide exklusiven Steels geholt habe. Also direkt zum Start 3x das Game :uglylol: Return to Arkham siehe wie zuvor bei Asylum

      Origins: das selbe wie bei City. Es gab keine PC CE weswegen ich die PS3 CE holte. Hätte ich damals gewusst das ich irgendwann mal ne Xbox kaufe, hätte ich natürlich die Xbox CEs anstatt der PS3 CEs gekauft. Für den PC zum zocken dann das Steel und weil ich jetzt alle 4 Spiele auf der Xbox zusammen haben will, denke ich nun noch über die vergriffene Complete Collection nach

      Knight: Endlich kam wieder ne PC CE. Leider lief das Spiel ja nicht und Knight war der Grund warum ich dann dem PC endgültig den Rücken kehrte und 2017 eine X1X kaufte. Wegen eben diesem Spiel was es dann natürlich günstig in der GotY Edition gab.

      Das passiert also wenn Sammelwahn, bestmögliche Versionen und technische Limitierungen zusammentreffen :crazy2:
      UHD/BD/DVD-Counter: 1.899

      Meine Moviebase: Tritt ein, sterblicher!
      Passwort: Welcome



      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Belphegor“ ()