ANZEIGE

Sieben (Se7en)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 245 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von TLCsick.

      TheKillingJoke schrieb:

      Coole Idee. :) Ist es eigentlich nur ein Gerücht, dass es von besagter Szene irgendwelches unverwendetes Material gibt? Wo die Kamera quasi drauf hält? Wenn ja, denke ich, bräuchte man das eigentlich nicht. Kopfkino reicht da aus, das wäre am Ende wohl schnell zu plakativ geworden...

      Habe mir übrigens das Steelbook gekauft und werde ihn demnächst erstmals auf Bluray ansehen. :)


      Vor Jahren gab es da mal eine rege Diskussion bei Cinefacts das man bei einer Fassung irgendwie wohl ein Frame sieht wo man den Kopf in der Schachtel zeigt, kann mir gut vorstellen das man das ganze wirklich auch so gedreht hat das man da etwas richtig sieht ich denke mal aber das viele der Meinung sind das die Szene besser wirkt wenn man gar nichts sieht.

      Gucke jedenfalls gerade mal wieder die Blu-ray wirklich schade das es heute keiner mehr schafft solche Thriller wie in den 90gern zu drehen, auch hoffe ich das Warner bei einer UHD dann mal den alten Mawa Tonmix drauf packt denn die Bildqualität der Blu-ray ist zwar deutlich besser aber beim Ton ist die Dolby Tonspur nur ein laues Lüftchen. Einer der wenigen Filme wo die Deutsche Tonspur der DVD mit dem O-Ton mithalten konnte, da man auf die US Heimkino-Abmischung zurückgegriffen hat.
      ANZEIGE

      GrafSpee schrieb:

      ich denke mal aber das viele der Meinung sind das die Szene besser wirkt wenn man gar nichts sieht.


      So sehe ich das auch. Allein der Gedanke daran und dann die Erkenntnis was da wirklich in der Schachtel ist hat mich damals so dermaßen geschockt dass es noch Stunden bei mir nachgewirkt hat. Da braucht es kein Frame davon um was zu sehen. So wie es ist, ist es einfach perfekt :thumbup:

      Ich wünschte Fincher würde sich mal wieder einem richtigen Psychothriller widmen, der eine ähnlich dreckige, düstere und kalte Atmosphäre hat wie "Sieben", ein Werk, das nach wie vor ungeschlagen in diesem Genre ist!


      „Wonder Woman 2“

      02. Oktober 2020


      Am Sonntag mal wieder gesehen (das erste Mal in HD) und beeindruckt darüber, dass er mit seinen 25 Jahren unfassbar gut gealtert ist und die Wirkung des Filmes noch immer zieht. Brad Pitt und Morgan Freeman liefern großartiges Schauspiel ab und bringen eine starke Dynamik in diese abgründige Welt, deren Atmosphäre einen von der ersten Minute an einfängt. Dazu ein herrlich verstörender Kevin Spacey, der als John Doe wahrlich zum niederknien ist.

      Sie7en ist ein Werk, dass sich für mich persönlich vor Fight Club einordnet (auch erst im vergangenen Jahr wieder mal gesichtet) und nach neuster Erkenntnis wohl auch nicht langweilig zu werden scheint. Passend zum aktuellen Wetter bleibe ich in deprimierender Fincher-Stimmung und werde mir demnächst dann wohl auch mal wieder Zodiac (bisher nur einmal gesehen) und Panic Room ansehen müssen.

      9 von 10 Punkten

      :stern: :stern: :stern: :stern: :stern: :stern: :stern: :stern: :stern: :stern2:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „TLCsick“ ()