ANZEIGE

Alles Geld der Welt (engl. All The Money In The World) (Ridley Scott)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 83 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Olly.

      All the Money in the World ist ein seltsam unterkühlter Film geworden, den ich weniger gelungen gefunden habe als ich es vorher erwartet hätte. Als Thriller fehlt dem Film die Spannung und als Drama sind sowohl Charaktere als auch Handlung zu eindimensional. Im Kern bietet All the Money in the World eine interessante Prämisse, jedoch bleibt vieles nur an der Oberfläche. Außerdem tritt der mit Abstand interessanteste und wichtigste Charakter nur am Rande auf. Ich habe den Film dadurch über weite Strecken einfach nur mit Gleichgültigkeit verfolgt. Zudem ist das Opfer dem Zuschauer vollkommen egal. Außerdem ist das Colourgrading einfach nur grauenhaft.

      All the Money in the World ist zwar dennoch ein solider Film, der jedoch viel Potenzial verschenkt und teilweise ein wenig vor sich hinplätschert.

      6,5/10


      LETTERBOXD

      Mein YouTube Kanal:
      dieKritik
      Dank seines neuen DP Dariusz Wolski werden die Filme von Sir Ridley immer noch hübscher. Die Farben, das Szenenbild, die Kamera; die neuen Filme von Sir Ridley glänzen wie direkt aus einer Filmursuppe entsprungen. Das Drehbuch (David Scarpa) passt auch mal wieder. Denn das Wichtigste beim Film: Script, Script, Script, wie Hitchcock predigte und Scott so schön wiederholt. Sir Ridley holt auch stets die besten Schauspieler. Gut, Mark Wahlberg nehme ich mal raus. ^^ Somit ist "Alles Geld der Welt" mal wieder ein starker Film von ihm. Oder? Nein, leider nicht. Es ist ein guter Film. Aber mitreißend ist das Werk nicht. Man folgt den ganzen Minuten mit Spannung, sieht wie gesagt wunderschöne Bilder, trotzdem wartet man auf den gewissen Vorstoß mit dem es jetzt richtig abgeht. Das fehlt leider. Ein netter und guter Film. Mit einem herrlich aufspielenden Christopher Plummer.

      7 / 10 blutigen Postsendungen