Ni No Kuni 2

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 6 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Bavarian.

      Ni No Kuni 2

      Auf der E3 wurden ein neuer Trailer und ein Gameplay Video zu Ni No Kuni 2 veröffentlicht.

      Releasedatum ist der 10. November 2017. Erscheinen wird das Spiel für PS4 und PC.



      ANZEIGE
      Hab leider vergangene Woche nicht die Möglichkeit gehabt, Ni No Kuni 2 so viel Zeit zu widmen, wie ich es gerne getan hätte, doch immerhin hab ich die ersten fünf Stunden hinter mir. Ersteindruck: Schön. Wirklich wunderschön. Das Game verbreitet in all seiner Pracht, Farbgewalt, Fantasie, Musik (!) und Herzlichkeit ein irre wohliges Gefühl beim Spielen. Bin entzückt.

      Alles sehr süßlich verpackt, von den Dialogen, über die Knuffis, bis hin zu den kindlichen Überzeugungen der Hauptfigur. Und doch mit der nötigen Seriösität. Da werden ganz verspielt immer wieder gesellschaftliche Konflikte berührt und auch generell bin ich interessiert, wie man im weiteren Verlauf die beiden Welten - also die Moderne und die Fabelwelt - miteinander verzahnt. Anonsten macht das aber alles den Eindruck einer richtig netten Heldenreise.

      Kleines Manko: Man hat sich ja mit den verschieden konzipierten Charakteren, dem Kampfequalizer, dem Looting, den Verbesserungen, den Elementen und den Knuffis usw. usw. ja durchaus eine ordentliche Gameplay-Grundlage geschaffen, die jedoch aufgrund des (bisher) sehr niedrigen Schwierigkeitsgrades ein wenig zur Farce wird. Ich habe natürlich dennoch meinen Spaß, kann mich in dem Game verlieren und in ebenso niemand, der nun ausschließlich nach Hardcore-Erfahrungen ala Bloodborne und Dark Souls giert, doch ETWAS anspruchsvoller, sodass die grundlegenden, taktischen Mechanismen besser zur Geltung kommen, hätte man es schon irgendwie machen können. Aber okay, scheitern tut Ni No Kuni 2 daran keinesfalls - und mal sehen, wie sich das entwickelt. Zumal diese alternativne taktischen Schlachtszenarien recht cool gemacht sind.

      Alles in allem ist mein Einstieg in diese bezaubernde Welt aber bestens gelungen. Die Bilder sind wirklich fantastisch und die Story sowie Figuren vielversprechend. Nach den düsteren Erfahrungen mit Evil Within 2 und Hellblade nun genau das, was ich brauche. ;)

      Mein Filmtagebuch & Mein Serienarchiv



      Pokemon - The Curse of Kanto
      Directed by David Lynch
      Jau. Gute drei Wochen später flimmerte dann der Abspann über meinen Screen. Stolze 47 Stunden waren es am Ende. Und ich bereue keine einzige. Ni No Kuni 2 ist eine Heldenreise die klassischer und zeitgleich schöner nicht sein könnte. Gerade am Ende, wenn die Story, die Figuren und die Welt sich verabschieden, wurde mir bewusst, wie viel mir die Spielerfahrung letztendlich bedeutet hat.

      Das Game ist wirklich Balsam für die Seele. Ni No Kuni 2 vermittelt ein irre wohliges Gefühl. Die bezaubernde Musik, die abnormal schönen Ghibli-Bilder und die damit verbundene Stimmung sowie die Figuren: Entzückend. Spielerisch findet man hier keine Innovationen vor, doch die Variation und die Dynamik macht´s. Hier ein RPG-typischer Kampf, da eine taktische Schlacht, dann mal ein Rätsel - im Anschluss das Königreich weiter ausbauen. Das Game geht runter wie Öl. Speziell das End-Game macht dann inhaltich wie spielerisch nochmal richtig Spaß. Zumal ich mich beim finalen Kampf dann doch ein wenig strecken musste. Ni No Kuni 2 braucht sich jedenfalls vor der Epicness der FF-Teile nicht verstecken..

      Die Botschaft des Spiels gefällt mir zudem auch. Sicher wirkt unser Held sehr kindlich und naiv, doch letztendlich bräuchte es wohl exakt dieses Denken in unserer Gesellschaft. Güte, Empathie, Vergebung und Friede. Die Verantwortlichen haben die Welt und ihre Bewohner zum Leben erweckt - und das mit gar nicht mal so herausragenden Mitteln, doch man macht einfach vieles richtig. Es wird eine Geschichte über gesellschaftliche Themen geschildert, stimmig in eine bezaubernde Märchenwelt verpackt, die von Sucht, Rassismus, Überwachung und Aubeutung erzählt. Federleicht vorgetragen und doch gewichtig.

      Dicke Empfehlung. Nicht nur an die JRPGler.

      Mein Filmtagebuch & Mein Serienarchiv



      Pokemon - The Curse of Kanto
      Directed by David Lynch