Hallo Filmfan, du schaust gerne hier vorbei und möchtest uns unterstützen?
Wenn du bereits Amazon.de Kunde bist, kannst du uns ganz einfach und mit minimalem Aufwand helfen!

Dazu musst du bei deinem nächsten Einkauf die gewünschten Artikel lediglich über unseren Online-Shop in den Warenkorb legen. Der weitere Bestellvorgang findet dann natürlich direkt über Amazon.de statt und ist für dich mit keinerlei Kosten verbunden. Wir erhalten für jeden Einkauf eine kleine Provision und danken dir für deine Unterstützung.

Die Chaotenclique! (D.C. Cab, Joel Schumacher)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Die Chaotenclique! (D.C. Cab, Joel Schumacher)

      Die Chaotenclique!





      Produktion: USA 1983
      Original: D.C. Cab
      Genre: Komödie / Action
      Laufzeit: ca. 95 Minuten (DVD)
      Freigabe FSK: Freigegeben ab 12 Jahren

      Veröffentlichung USA: 16. Dezember 1983
      Veröffentlichung GER: 29. Juni 1984 (Westen), 06. Dezember 1985 (Osten)

      Regie: Joel Schumacher
      Drehbuch: Joel Schumacher (auch Story), Topper Carew (Story)
      Studios: The Guber-Peters Company, RKO Pictures, Universal Pictures (auch Verleih), Intergroove (deutsche DVD)
      Produzenten: Topper Carew, Peter Guber, Peter V. Herald, Jon Peters, Cassius Weathersby
      Cast: Max Gail, Adam Baldwin, Mr. T, Charlie Barnett, Gary Busey, Gloria Gifford u.a.

      Harold träumt davon, sein Taxiunternehmen in ein florierendes Geschäft zu verwandeln. Die Realität sieht leider etwas anders aus: heruntergekommene Autos, unmotivierte Fahrer und ein Konkurrent, der versucht, ihn endgültig aus dem Geschäft zu drängen. Leben in die Bude kommt erst mit der Ankunft des neuen Fahrers Albert, der ebenfalls große Pläne hat. Unerschrocken versucht er, seine Kollegen zu motivieren. Ein paar Verwicklungen später wird Albert das Opfer einer Entführung und die anderen müssen zeigen, dass sie ein echtes Team geworden sind.


      >> amazon.de <<

      >> imdb.com <<



      Die chaotische Clique!


      Wissenswertes:
      # Jim Carrey sprach für den Film vor. Joel Schumacher lehnte ihn damals ab, weil er ihn für zu talentiert für einen Ensemble-Film hielt. 2007 dann sollten die beiden doch noch zusammenarbeiten ("Number 23")!

      # Ähnlich wie bei "Rocky III - Das Auge des Tigers" (1982) wurde Mr. T auch bei diesem Film stark in das Marketing mit einbezogen. Anfang der 80er war Mr. T ein unglaublich populärer Zeitgenosse!

      Ein Gary Busey braucht es in seinem Taxi gemütlich:


      -------------------------------------------------------

      Weiter geht's mit dem sehr unterschätzen Joel Schumacher und seinem 2. Spielfilm nach "Die unglaubliche Geschichte der Mrs. K". Es handelt sich dabei um einen sogenannten Brat Pack-Film, also einen Cliquen-Film aus den 80ern (siehe "The Outsiders" vom legendären Francis Ford Coppola). So närrisch er auch klingen mag, aber ich mag den deutschen Titel. "D.C. Cab" könnte auch einen großen Oscar-Anwärter betiteln. Bei "Die Chaotenclique!" kann man sich bestens auf den Komödien-Actioner einstellen. Ein chaotisches Taxi-Unternehmen mit noch chaotischeren Fahrern. Viele Herzen schlagen mit, denn man muss sie einfach lieben diese Chaoten. Unter ihnen auch Mr. T und auch die Legende Gary Busey ("Predator 2"). Busey schießt wie man sich das vorstellen kann ein paar Vögel ab. Wie z.B. als eine Stripperin das Taxigeld nicht bezahlen will, dann reißt er einfach im Tanzlokal einer anderen Stripperin ihren mit Scheinen vollgestopften Slip runter und nimmt ihn mit. ^^ Dem Zuschauer gefällt es auch deshalb, weil es in dem Schuppen ordentlich Hupen zu bestaunen gibt. Die Taxler-Deppen machen reichlich Spaß. Einzig Hauptdarsteller Adam Baldwin kann nicht sonderlich überzeugen. Er grinst sich quasi durch den Film und überlässt den anderen die Sprüche und Highlights. Seine Love-Story ist ebenfalls recht belanglos.

      Das Tempo, die Witze, das 80er-Flair und die Schauspieler. Bei der Kult-Komödie, auch als "Die Chaotentruppe - Abfahrt Total!" bekannt, stimmt so ziemlich alles. Nur ein Bobby De Niro konnte Jahre vorher besser mit einem Yellow Cap umgehen.

      8 / 10 Flughafen-Rivalitäten


      ANZEIGE