ANZEIGE

The Square (Ruben Östlund)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 6 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Burning.

      The Square (Ruben Östlund)

      Bewertung für "The Square" 1
      1.  
        1/10 (0) 0%
      2.  
        2/10 (0) 0%
      3.  
        3/10 (0) 0%
      4.  
        4/10 (0) 0%
      5.  
        5/10 (0) 0%
      6.  
        6/10 (0) 0%
      7.  
        7/10 (1) 100%
      8.  
        8/10 (0) 0%
      9.  
        9/10 (0) 0%
      10.  
        10/10 (0) 0%
      The Square


      Regie: Ruben Östlund (Force Majeure, Play)
      Drehbuch: Ruben Östlund
      Darsteller: Claes Bang, Elisabeth Moss, Dominic West, Terry Notary, Christopher Læssø
      Genre: Drama, Comedy
      Laufzeit: 142 Min
      Kinostart: 19. Oktober 2017 (DE)
      IMDB: Klick
      Metacritic: Klick
      Inhalt:
      Christian Nielsen (Claes Bang) ist der Chefkurator des X-Royal-Museums in Stockholm und steckt aktuell mitten in den Vorbereitungen für eine Installation mit dem Namen „The Square“. Hinter diesem Namen verbirgt sich eine Freifläche, auf der sich jeder humanitär und zuvorkommend verhalten soll und auf der jeder die Hilfe bekommen soll, die er benötigt. Doch die Vorbereitungen werden durch eine Reihe von Ereignissen erschwert. Zum einen wird Christian Opfer einer Gruppe von Trickdieben und offenbart bei dem Versuch, seine Wertsachen zurückzubekommen, dass er doch nicht so frei von Vorurteilen ist, wie er gerne wäre. Zum anderen entwickelt sich die Werbekampagne für „The Square“ nicht so, wie Christian es gerne hätte, und auch die Affäre mit der amerikanischen Kunstjournalistin Anne (Elisabeth Moss) läuft nicht besonders gut…
      Quelle Inhaltsangabe: Filmstarts.de



      In Cannes wurde Ruben Östlund für The Square mit der Goldenen Palme ausgezeichnet.
      Jessica, Only Child, Illinois, Chicago
      ANZEIGE

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „-Makaveli-“ ()

      trailer macht laune,
      erinnert stark an den la grande bellezza erfolg.

      immer her mit solchen kritischen high society schinken.
      Am Montag hüpfe ich noch schnell in den Film ,hätte fast vergessen das der schon länger läuft.
      Freu mich auf den Film und hoffe auf was besonderes!!




      "Ich bin der Dude! Und so sollten Sie mich auch nennen, ist das klar! Entweder so, oder seine Dudeheit, oder Duda, oder ... oder auch El Duderino, falls Ihnen das mit den Kurznamen nicht so liegt."
      Ich fand den so anstrengend, dass ich mich geweigert habe, ne Review zu machen. Ein unbequemes Gespräch nach dem nächsten und sowas brauche ich garantiert nicht als Film. Sollte wohl große Kunst sein, mir ging das nur auf den Sack. :D Vor allem der Dialog vor dem Stuhlturm war super beschissen. Da hab ich mich im Kino total darüber aufgeregt, dass die beiden erwachsenen Personen nicht einfach mal wie erwachsene Menschen miteinander sprechen können.
      oh ha ......ich stimmen ja sehr oft über ein mit deinen Geschmack jetzt frag ich mich ob ich es denn noch versuchen soll?
      Nix gegen Gelabber im Film aber wenn der sinnlos ist und dann nervt ,das kling nicht gut !
      Ich geh rein um zu schauen ob wir nah bei einander liegen dann gibst zumindest 2 Beurteilungen zum Film ...




      "Ich bin der Dude! Und so sollten Sie mich auch nennen, ist das klar! Entweder so, oder seine Dudeheit, oder Duda, oder ... oder auch El Duderino, falls Ihnen das mit den Kurznamen nicht so liegt."
      The Square ist einer dieser Filme, denen eine sehr gute Idee zugrunde liegt, diese über einen großen Teil ihrer Laufzeit auch ansprechend umsetzen können, aber auch an vielen Stellen viel zu prätentiös wirken und sich als viel mehr ausgeben, als sie eigentlich sind. Zum einen ist der Film viel zu lang, als dass er mit seiner Prämisse die komplette Laufzeit gut zu füllen vermag, zum anderen kommt durch dieses prätentiöse Erscheinungsbild in Kombination mit den Längen auch gerne mal ein Hauch von Langeweile auf. Diese kann durch die durchgehend guten Leistungen der Darsteller oft ausgeglichen werden, doch nach dem Abspann verbleibt eine Spur von Unzufriedenheit. Was der Film will ist klar, die Umsetzung ist zu weiten Teilen auch gut, aber insgesamt lässt The Square zu viel Potential liegen und verrennt sich in unnötig verwinkelte Gassen. Schade, aber hier wäre definitiv mehr drin gewesen.



      7/10
      :stern: :stern: :stern: :stern: :stern: :stern: :stern: :stern2: :stern2: :stern2:
      Mein Filmtagebuch



      „I think storytelling is all about children. We human beings love to hear stories being told - and it first happens when you're a kid.“
      - David Chase